Flüchtlingspolitik

Kritik am Familiennachzug

Der Gesetzentwurf des Innenministers bleibt umstritten: Zu kompliziert, zu kurzfristig, sagen Experten.

Von Ulrike Schuster, Berlin

Bundesparteitag der Partei Die Linke
Parteitag in Leipzig

Sahra Wagenknechts Rede stürzt die Linke in Turbulenzen

Auf dem Parteitag spaltet die Fraktionschefin mit ihren flüchtlingspolitischen Vorstellungen - und erhält gleichermaßen Buh-Rufe wie Applaus.

Abschluss der Innenministerkonferenz in Quedlinburg
Flüchtlingspolitik

Die Bedenken bleiben

Bundesinnenminister Horst Seehofer und seine Ministerkollegen aus den Ländern nähern sich im Streit um die "Ankerzentren" ein wenig an.

Von Constanze von Bullion, Quedlinburg

Flüchtlingspolitik

"Unsere Arbeit ist massiv gefährdet"

Bellevue di Monaco kritisiert die von der CSU geplanten Asylzentren

Treffen Verbraucherschutzministerin Barley und Jourova
Bamf-Affäre

Barley will Asylbescheide überprüfen lassen

Bundesjustizministerin Katarina Barley hat angeregt, in Stichproben deutschlandweit Asylbescheide auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Damit soll Vertrauen wieder hergestellt werden.

Symbolbild Abschiebung
Abschiebung

Der Betroffene antwortet mit "Mama"

Haftantrag und Abschiebung - wie die Anhörung eines zwei Jahre alten Kindes aus Angola verläuft.

Von Bernd Kastner

EU-Flüchtlingspolitik

Die Zeit drängt

Die Lage in Griechenland sei besorgniserregend: In den ersten Monaten seien auf dem Landweg neunmal so viele Flüchtlinge gekommen wie im Vorjahr. Die EU-Kommission fordert daher eine schnelle Reform des Asylsystems.

Horgos
SZ-Magazin
Flüchtlingskrise

Die Vergessenen von Horgos

Im serbischen Grenzdorf Horgos sind Flüchtlinge gestrandet, für die die Grenze nach Ungarn unüberwindbar ist. Wie der Pakistaner Amar Z., dessen Reise vor Jahren hoffnungsvoll begann - und der nun jede Hoffnung verloren hat.

Von Klaus Petrus

Flüchtlingspolitik

Vier Familien sollen ausziehen

Geplante Neubelegung in der Oberdinger Unterkunft sorgt für Aufregung

Flüchtlingspolitik

Amt in Not

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) kommt nicht aus den Schlagzeilen. Es wäre am Bundesinnenminister, sich zu kümmern. Der aber war bisher damit beschäftigt, gegen den Islam zu sticheln.

Von Ferdos Forudastan

Joerg Sartor; SZ-Magazin
SZ-Magazin
Essener Tafel

"Mir kommt jetzt schon das Kotzen"

Als er entschied, vorübergehend keine Ausländer mehr als Kunden anzunehmen, war Jörg Sartor für viele der Buhmann. Für viele andere wurde er dank seiner unverblümten Art zum Held. Unterwegs mit einem Mann, der trotz des Rummels um ihn meist erstaunlich gelassen geblieben ist.

Von Rainer Stadler

Police Intervene In Ellwangen Refugee Center Following Confrontation
Vorfälle in Ellwangen

Verbales Nachtreten ist überflüssig

In Ellwangens Asylunterkunft gab es keinen "rechtsfreien Raum" - die Polizei demonstrierte schnell ihre Stärke. Die Politiker sollten sich deshalb ihre markigen Sprüche sparen.

Kommentar von Thomas Hummel

jetzt hassan
jetzt
Malaysia

Gefangen in der Transitzone

Seit 42 Tagen harrt Hassan al-Kontar im Flughafen Kuala Lumpur aus - in seiner Heimat Syrien droht ihm Haft. Andere Länder lassen ihn nicht einreisen. Auf Twitter dokumentiert er sein bizarres Leben.

Von Lara Thiede

Flüchtlinge auf Lesbos
Flüchtlingspolitik

Schwieriges Gelände

Asylrecht vereinheitlichen, Flüchtlinge gerecht verteilen: Seit Jahren stößt die EU dabei an die Grenzen ihrer Gemeinsamkeit. Auch die Experten auf einer Anhörung im Bundestag sind uneins.

Von Constanze von Bullion, Berlin

Vorstandssitzung CSU
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Eva Casper

Grenzkontrolle
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Tobias Dirr

Hasskommentare schaden dem Ruf von Facebook.
"Mein Leben in Deutschland"

Verdächtige Facebook-Freundschaftsanfragen

Unser syrischer Gastautor versteht die Welt nicht mehr: Warum bekommen er und seine Freunde fragwürdige Anfragen von nackten Frauen auf Facebook?

Von Yahya Alaous

Flüchtlingspolitik

Tür zum Unbekannten geöffnet

Weil er vor der Terrormiliz IS nicht sicher war, hat Saad Aljafry, 19, den Irak verlassen. In Hallbergmoos hat er eine neue Heimat gefunden. Er macht eine Ausbildung zum Elektriker, spielt Theater und geht zur Feuerwehr

Von Aladdin Almasri, Hallbergmoos

Härtefallkommission zieht Bilanz für 2016
Abschiebungen

Zwingende Argumente

Horst Seehofer will die Heimatländer abgelehnter Asylbewerber zur Eile drängen: Sie sollen die für Abschiebungen nötigen Reisepapiere deutlich schneller ausstellen.

Von Constanze von Bullion, Berlin

Bundestag
Regierungserklärung

Merkel geht in die Offensive

Die große Koalition hat ihren Start verstolpert - doch jetzt überrascht die Kanzlerin mit einer bemerkenswerten Rede. Vielleicht kann man von Merkel doch mehr erwarten, als es der schlechte Start ihrer Regierung hat vermuten lassen.

Kommentar von Robert Roßmann, Berlin

Seite Drei zur Regierungserklärung

Freut euch nicht zu früh

Angela Merkel war nie eine flamboyante Rednerin. Die Regierungserklärung der Kanzlerin aber gerät überraschend intensiv. Das bekommen auch ihre eigenen Leute zu spüren.

Von Nico Fried

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg
Flüchtlinge

Bamf stellt Asylzusagen auf den Prüfstand

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellt 200 neue Kontrolleure ein, um in Zehntausenden Asylzusagen Fehler aufzuspüren. Die Linke kritisiert das Vorgehen.

Von Bernd Kastner

Rettungseinsatz im Mittelmeer

Libysche Küstenwache bedroht Flüchtlingshelfer mit Waffen

Weil eine spanische Hilfsorganisation die über 200 geretteten Menschen an Bord nicht an die Küstenwache übergeben wollte, drohten diese zu schießen.

Große Koalition

CSU lobt "harte Kursänderung" der SPD

Der Vorsitzende der CSU im Bundestag, Alexander Dobrindt, zeigt sich positiv überrascht über die Äußerungen führender Sozialdemokraten zur Flüchtlingspolitik. Aber es gibt auch Kritik.

Von Robert Roßmann, Berlin

Bundesregierung

Migrationspolitik im Mittelpunkt

Schon vor ihrem Neustart fordert die große Koalition schnellere Asylverfahren und eine "ehrlichere Debatte" über Integration.

Von Robert Roßmann, Berlin