Theaterprojekt "Filmtrip #002" Spiel mit beim Lied vom Tod Theater Theaterprojekt "Filmtrip #002"

Es ist eine Mischung aus Motto-Party und Happening: Wer sich ein Ticket für das Theaterprojekt Filmtrip kauft, wird selbst Teil der Performance. Über einen Abend im Western-Saloon. Von Anna Steinbauer mehr... Reportage

Kultur und Konzerte Kulturleben in München Kulturleben in München Erfolgreich und ein wenig behäbig

Bei Städtevergleichen schneidet München oft gut ab - auch bei einer Studie zur Attraktivität des Kulturlebens. Doch wie gut sind Theater, Film und Architektur hier wirklich? Wo München Spitzenreiter ist und wo die Stadt nur knapp vor Bielefeld liegt. Von Kritikern des SZ-Feuilletons mehr...

Theater München "Werther" im Volkstheater "Werther" im Volkstheater Emotionale Maximalverweigerung

Wenn Facebook wichtiger ist als die Sau rauszulassen, kommt vermutlich so eine Inszenierung heraus: Der junge Regisseur Jan Gehler bringt einen emotionslosen "Werther" auf die Bühne des Volkstheaters. Das Ganze geht einem ungefähr so nahe, wie eine missglückte Anmache in der Dorf-Disco. Von Egbert Tholl mehr...

Thomas Holtzmann, 2000 Schauspieler Thomas Holtzmann ist tot Ewig jung

Tasso, Prinz von Homburg, Ödipus, Agamemnon: Thomas Holtzmann interpretierte die großen Rollen der klassischen Dramenliteratur. Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 85 Jahren gestorben. Von Egbert Tholl mehr...

Brigitte Hobmeier Franziska Brigitte Hobmeier als "Franziska" "Ich will spüren, begehren, Wollust"

Brigitte Hobmeier spielt an den Münchner Kammerspielen Frank Wedekinds "Franziska" - mit monsterartigen Menschen in Fett-Suits. Im Interview erklärt sie, wie es zu Münchens wildesten Zeiten zuging, und warum sie ihren Busen mag. Von Egbert Tholl mehr...

Jeroen Willems Schauspieler Jeroen Willems ist tot "Er war eine Erscheinung"

Charmantes Lächeln, cooler Verführerblick, außergewöhnliche Sprachgewandtheit: Jeroen Willems war einer der facettenreichsten Schauspieler Europas. An den Münchner Kammerspielen gab er zuletzt den Kini. Nun ist er mit nur 50 Jahren in Amsterdam gestorben. Von Christine Dössel mehr...

Münchner Kammerspiele; Uraufführung: Die Straße. Die Stadt. Der Überfall. Jelinek-Uraufführung in den Kammerspielen "Wir haben ein Gesetz, und das Gesetz heißt Orgie"

Reichtum und Schönheit, Mode und die Maximilianstraße: Für ihr Stück "Die Straße. Die Stadt. Der Überfall" hat sich Elfriede Jelinek mit Münchens teuerster Gegend befasst. Und dabei trotzdem einen thematischen Rundumschlag vollzogen - samt Moshammer-Kopie und Brad-Pitt-Doubles. Von Egbert Tholl mehr...

Theater München "Dantons Tod" am Volkstheater. "Dantons Tod" am Volkstheater. Aus dem Revolutionshandbuch

Christian Stückl verflacht "Dantons Tod" am Münchner Volkstheater. Die kleinen Leute werden ausgeblendet - Georg Büchners Selbstzweifel auch. Von Cornelia Fiedler mehr...

Theater München  Arthur Schnitzlers "Der Reigen" im Marstall Arthur Schnitzlers "Der Reigen" im Marstall Koitus-Kojoten

Jeder Sexualakt wird zum Gewaltexzess: Patrick Steinwidders bringt eine Hardcore-Version von Arthur Schnitzlers "Der Reigen" im Münchner Marstall auf die Bühne. Provokativ ist das nicht - nur plakativ. Von Christine Dössel mehr...

Theater München Münchens kleine Bühnen Münchens kleine Bühnen Großer Auftritt im Hinterhof

Sie lassen die Puppen tanzen, erzählen mörderische Geschichten und leben ihren Eigensinn aus: In München gibt es das Residenztheater oder die Kammerspiele, aber auch viele kleine Privattheater - und die schlagen sich ohne Unterstützung von Stadt oder Staat alleine durch. Ein Überblick von Ingrid Fuchs mehr...

Münchner Kammerspiele Neue Spielzeit der Theater Da schau her

München hat es gut: Das Residenztheater, die Kammerspiele und das Volkstheater bieten eine einmalige Vielfalt - auch wenn nicht jedes dramatische Experiment gelingt. Ein Ausblick auf die neue Spielzeit. Von Egbert Tholl mehr...

Gutrune Goetterdaemmerung Anna Gabler "Götterdämmerung" in München Erlöst die Menschen von den Göttern!

Mit der "Götterdämmerung" und großartigen Sängern schließen Kent Nagano und Andreas Kriegenburg ihren Münchner "Ring" furios ab. Von Reinhard Brembeck mehr...

Böse Buben Kammerspiele "Böse Buben/Fiese Männer" in den Kammerspielen Prachtlackelparade

"I woar als Facki scho a Sau": Ulrich Seidls "Böse Buben/Fiese Männer" ist in den Kammerspielen uraufgeführt worden. Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Sommernachtstraum Shakespeare im Münchner Residenztheater Liebeszombies statt Sommernachtstraum

Liebe und Begehren als Albtraum: Regisseur Michael Thalheimer inszeniert "Ein Sommernachtstraum" von Shakespeare im Residenztheater als wüstes Rammelspiel. Doch nackte Männer und aggressiv agierende Schauspieler sind offenbar zu viel für das Münchner Premierenpublikum. Von Beate Wild mehr...

Wunschkonzert, Münchner Kammerspiele Premiere von "Wunschkonzert" in München Leben als schwarzes Loch

Wenn der Sinn des Lebens nicht einmal eine Edeka-Tüte füllt: Bei der Premiere von Franz Xaver Kroetz' "Wunschkonzert" in den Münchner Kammerspielen werden die letzten Minuten vor dem Suizid einer Frau gezeigt - ohne Worte. Von Tobias Dorfer mehr...

Theater München "Kirschgarten" am Residenztheater "Kirschgarten" am Residenztheater Öder Bruchbudenzauber

Jubel, Trubel, Trunkenheit: Calixto Bieito fällt am Münchner Residenztheater polternd über Tschechows "Kirschgarten" her. Von Christine Dössel mehr...

München komplett Kammerspiele "München komplett" an den Kammerspielen Wie München wirklich tickt

Wie fühlt sich München außerhalb seiner Paradeflächen an? Der Theaterexperimentierer Schorsch Kamerun erkundet sechs Wochen lang die Peripherie der Stadt. Von Ariane Witzig mehr...

sz extra 17.11. Pollyester am Cuvilliéstheater Die Dame Bass

"Ich habe mich richtig verknallt in die Truppe": Polly von Pollyester macht die Musik zu "Kinderkriegen" im Cuvilliéstheater - und ist überhaupt eine musikalische Freude für diese Stadt. Von Egbert Tholl mehr...

Uraufführung Franz Xaver Kroetz-Stück Kroetz-Uraufführung am Cuvilliés Pornographie des Grauens

Ein Stück über die Tosa-Klause und das Martyrium des kleinen Pascal: Mit "Du hast gewackelt" testet Franz Xaver Kroetz in München die Grenzen des Erträglichen im Theater aus - und gewährt einen Blick in Abgründe, die man kaum aushalten kann. Von Egbert Tholl mehr...

Pollesch René Pollesch an den München Kammerspielen Menschen, die nicht lieben und sterben können

Uma Thurman kommt vor, Charlie Chaplin und Lolita: René Pollesch inszeniert an den Münchner Kammerspielen "Eure ganz großen Themen sind weg" als Collage bekannter Filmhits - und lässt seine Darsteller in ihre eigenen Köpfe reisen. Das macht Spaß, verstört aber auch gewaltig. Von Melanie Staudinger mehr...

Theater München "Unendlicher Spaß" am Volkstheater "Unendlicher Spaß" am Volkstheater Spiel, Satz und Sieg

1600 Druckseiten und drei Dutzend Figuren: "Unendlicher Spaß" von David Foster Wallace ist das Lieblingsbuch vieler amerikanischer Intellektueller. Das alles für die Bühne zu bearbeiten, ist der reinste Aberwitz. Das Volkstheater zeigt das "Himalaya der Postmoderne" trotzdem. Von Christopher Schmidt mehr...

Rainer Werner Fassbinder Fassbinders "Satansbraten" an den Kammerspielen Fassbinders "Satansbraten" an den Kammerspielen Genie und Kopie

Tolle Nachahmerei: Mit dem Film "Satansbraten" legte Rainer Werner Fassbinder 1976 eine fiese Künstlerkomödie vor - bissig, zynisch, abgefahren. Regisseur Stefan Pucher beamt das jetzt genauso überdreht vom Celluloid auf die Bühne der Münchner Kammerspiele. Von Christine Dössel mehr...

Hans Jörg Michel Residenztheater Fassbinder-Stück am Residenztheater Wie wir begehren

Unter Martin Kusej ist das Residenztheater bislang nicht so richtig in die Gänge, dafür manchmal ganz schön aus der Kurve gekommen. Doch nun ist der Erfolg da - mit dem Fassbinder-Stück "Die bitteren Tränen der Petra von Kant". Und der Zuschauer fühlt sich ertappt, ein mieser kleiner Voyeur zu sein. Von Christine Dössel mehr... Theater-Kritik

Nebenan - The Vibrator Play Residenztheater München Cuvilliéstheater  Foto: 13/19, 300 dpi, jpg, Originalgrösse 1,59 MB Copyright: Matthias Horn Foto bei Angabe des Copyrights im Rahmen der Berichterstattung kostenfrei.   v.l. Carolin Conrad, Han "The Vibrator Play" am Residenztheater Ein Stück mit vielen Höhepunkten

Hanna Scheibe gibt in "Nebenan oder The Vibrator Play" am Residenztheater die Gattin eines Arztes mit heilenden Händen. Natürlich ist der Text von Sarah Ruhl keine wüste Pornophantasie. Von Vibratoren handelt er aber dennoch. Von Egbert Tholl mehr...

Magdalena Volkstheater Maximilian Brückner als Regisseur Ein Mann namens Magdalena

Der ehemalige "Tatort"-Kommissar Maximilian Brückner hat eine neue Rolle: Am Münchner Volkstheater hat der Schauspieler erstmals Regie geführt. Bei der Premiere von Ludwig Thomas "Magdalena" werden Frauen zu Männern, fliegende Bierbänke treiben die Zuschauer in die Flucht. Doch insgesamt gerät das Regie-Debüt zu harmlos-heimelig. Von Lisa Sonnabend mehr...