Streit um Stromtrassen Ramelow verärgert über Seehofers Energie-Kurs Wahlkampfveranstaltung der Linken Hamburg

Seehofers Ablehnung der geplanten Stromtrassen empört Thüringens Ministerpräsident Ramelow: Erst seien Schneisen durch die Natur geschlagen worden - und nun wolle Bayern den Strom gar nicht haben. Niedersachsens Regierungschef Weil fordert ein Machtwort der Kanzlerin. mehr...

Stromtrasse Streit um neue Stromleitungen Bundesregierung im Trassenkampf gegen Seehofer

Exklusiv Keine neuen Stromautobahnen, dafür ein energieautarkes Bayern - so stellt sich Horst Seehofer die Energiewende vor. Jetzt reicht es der Bundesregierung. In einem Papier erteilt sie den bayerischen Alleingängen erstmals offen eine Abfuhr. Von Markus Balser mehr...

Energiewende in Deutschland Energiewende Seehofers Regierung verstrickt sich in Widersprüche

Exklusiv CSU-Ministerpräsident Horst Seehofer kritisiert den Stromnetzausbau des Bundes. Doch jetzt stellt sich heraus: Sein eigenes Wirtschaftsministerium forderte erst kürzlich noch größere Trassen. Von Michael Bauchmüller und Frank Müller mehr...

Germering: Spaziergang unter Hochspannungsmasten Streit um Energietrassen Strommasten oder Erdkabel

Tausende Kilometer Stromleitungen müssen im ganzen Land verlegt werden. Allerdings will kaum jemand die zugehörigen Strommasten in seinem Vorgarten. Eine Alternative wären unterirdische Kabel. Doch auch die haben Gegner. Von Markus Balser und Marlene Weiß mehr...

Germering: Spaziergang unter Hochspannungsmasten Netzbetreiber und die Energiewende Im Kampf gegen Blackouts und Bürgerproteste

800 Kilometer Höchstspannung: Eine neue Überlandleitung mit bis zu 70 Meter hohen Masten soll Windkraftstrom von Norddeutschland in den Süden bringen. Die Netzbetreiber wollen Milliarden investieren und sind nun sauer auf die Politiker. Einige lassen sich vom Widerstand der Bürger beeindrucken. Von Markus Balser, Berlin mehr...

Energiewende Infrastruktur zur Energiewende Infrastruktur zur Energiewende Hier könnte die Nord-Süd-Trasse verlaufen

Von Wilster bis nach Grafenrheinfeld: Die Netzbetreiber haben einen Vorschlag für die geplante 800-Kilometer lange Nord-Süd-Stromtrasse eingebracht. Das wichtigste und größte Ausbauprojekt der Energiewende in der Bundesrepublik soll nun mit den Bürgern diskutiert werden. mehr...

Hauptversammlung Siemens Zahlen für das Winterquartal Kaeser spürt Aufwind bei Siemens

In Zeiten massiven Arbeitsplatzabbaus steigert Siemens unter Chef Joe Kaeser den Gewinn im Weihnachtsquartal. Auf der Hauptversammlung an diesem Dienstag wird es aber vor allem um eine andere Führungsperson gehen. mehr...

Gaslecks Marodes Erdgasnetz Explosionsgefahr unter Washington

Gefährliche Mischung im Untergrund Washingtons: Aus 6000 Erdgaslecks strömt Gas aus, es herrscht Explosionsgefahr. Für die USA wird die marode Infrastruktur zur Blamage. Von Patrick Illinger mehr...

Nach Volksentscheid Hamburg kauft Stromnetz von Vattenfall für halbe Milliarde

Eine halbe Milliarde Euro für das Stromnetz: Nach dem Volksentscheid will Hamburgs Senat den umstrittenen Rückkauf der Energienetze zügig umsetzen. Die Stadt geht dabei erhebliche finanzielle Risiken ein. mehr...

Wolfratshausen Stadt will Stromnetz zurück

Für eine Übernahme fehlen den Stadtwerken die Möglichkeiten. Obwohl die Zeit drängt, wollen die Stadträte eine endgültige Entscheidung ihren im März zu wählenden Nachfolgern überlassen. Von Matthias Köpf mehr...

Netzentgelte Strompreis Immer mehr Firmen wollen keine Netzgebühren zahlen

Spannung im System: Mehr als 1500 Firmen stellten in diesem Jahr schon Antrag auf Befreiung vom Netzentgelt. Für die ausfallenden Beiträge müssen Privatkunden und kleinere Firmen aufkommen. mehr...

Überlandleitungen der BEWAG Vorstoß eines Energiekonzerns China will in deutsches Stromnetz investieren

Peking wittert seine Chance: Das Stromnetz ist die Achillesferse der Energiewende, den deutschen Netzbetreibern kämen Geldgeber aus dem Ausland gerade recht. Nun plant Chinas größter Energiekonzern State Grid den Sprung nach Deutschland. Von Markus Balser, Berlin mehr...

Volksbegehren Berliner wollen Stromnetz zurückkaufen

Erst das Wasser, nun der Strom: Ein Volksbegehren in Berlin hat den Rückkauf des Stromnetzes von Vattenfall zum Ziel. Was das die Kommune kosten würde, ist allerdings noch unklar. Von Constanze von Bullion, Berlin mehr...

Energie Interaktiv Teaser Umbau der Stromversorgung Wenn die Wende kommt

Höhere Preise, mehr Ökostrom, mehr Baustellen: Im neuen Jahr könnte der Umbau der Stromversorgung den entscheidenden Schritt vorankommen - und zum Selbstläufer werden. Doch neue Probleme warten. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller mehr...

Energiewende Ökostrom Stromausfall München Stromnetz-Ausbauplan der Bundesregierung Biete Strom, suche Netz

Ein windiger Plan: Wo Atomkraft fehlt, soll vor allem Windkraft einspringen. Doch der Wind weht im Norden, Strom fehlt im Süden. Deutschland ist bisher schlecht vernetzt. Die Bundesregierung präsentiert nun, wie sich das ändern soll. mehr...

Energiewende Kabinett bringt Stromautobahnen auf den Weg

Ihre Aufgabe: Windstrom vom Norden in den Süden transportieren. Das Bundeskabinett hat seine Zustimmung für den Bau von drei großen Stromtrassen mit insgesamt 2800 Kilometern Länge gegeben. Außerdem beschließt die Bundesregierung zusätzliche Mittel für die energetische Gebäudesanierung. mehr...

Hauptversammlung Deutsche Bank AG Streit mit US-Aufsichtsbehörde Deutsche Bank wehrt sich gegen Manipulationsvorwürfe

Hat die Deutsche Bank gezielt in den US-Strommarkt eingegriffen? Die US-Energieaufsicht fordert eine Strafzahlung. Das Geldhaus fürchtet aber offenbar, dass der Fall Präzedenzcharakter bekommen könnte - und reagiert vehement. mehr...

New York Blackout Historische Stromausfälle Dunkle Stunden

Plünderungen, kriminelle Manipulation und Haarschnitte bei Kerzenschein: Große Stromausfälle wie der in München haben Menschen schon oft in Ausnahmesituationen gebracht. Und jedes Mal kommt danach die Frage auf, ob in den dunkeln Stunden mehr Babys gezeugt werden. mehr...

Bauarbeiten an ICE-Neubaustrecke Machbarkeitsstudie zur Energiewende Bahntrassen als Stromtrassen

Knapp 28.000 Kilometer Stromleitungen: Niemand betreibt ein so flächendeckendes Leitungsnetz wie die Bahn, doch als Reserve für die Energiewende taugt es nur bedingt. Denn die Netze von Energie- und Zugwirtschaft sind inkompatibel. Womöglich gibt es jedoch eine andere Lösung. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Gerichtsurteil Kunden drohen höhere Strom- und Gaspreise

Die Bundesnetzagentur hat die Kosten für die deutschen Strom- und Gasnetze zu niedrig kalkuliert. Zu diesem Schluss kam das Oberlandesgericht Düsseldorf. Auf die Kunden könnten nun Nachzahlungen zukommen. mehr...

Plaene zum Ausbau des Stromnetzes stossen ueberwiegend auf Zustimmung Ausbau der Stromtrassen Gefangen im Netz

Ohne neue Stromleitungen bleibt die Energiewende auf der Strecke - und die Kanzlerin gleich mit. Die Bundesregierung wählt das einzig richtige Verfahren, damit sich Bagger und nicht Gerichte mit den Leitungen beschäftigen: Sie bezieht die Bürger von Anfang an mit ein. Ein Kommentar von Michael Bauchmüller mehr...

Stromnetze Teaser Netzbetreiber präsentieren Ausbaupläne Wo die Stromautobahnen stehen sollen

Die Energiewende macht's nötig: 3800 Kilometer neue Stromleitungen müssen in den kommenden Jahren gebaut werden. Nur wo? Die vier großen Netzbetreiber haben nun ihre Ausbaupläne vorgestellt. Mit interaktiver Karte. Von Oliver Klasen mehr...

Berg Maxhöhe  Genz Andechs Selbstgemachte Energie

128 Mitglieder gründen im Kloster Andechs die erste Genossenschaft südlich von München, die in EIgenregie auf erneuerbare Energien setzt. Von Wolfgang Prochaska mehr...

Atomenergie Atomkraftwerke in Deutschland Atomkraftwerke in Deutschland Da waren's nur noch vier

Deutschland muss für einige Zeit mit nur vier AKWs auskommen: Sieben der 17 Meiler sind aufgrund des Moratoriums nicht am Netz, weitere Anlagen werden gewartet. Von diesem Samstag an liefern die Reaktoren nur noch zehn Prozent des deutschen Stroms - und damit halb so viel wie Sonne und Wind. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Irländische Euromünze Finanzen kompakt Irischer Rückfall

Die Zinsen für Staatsanleihen des hochverschuldeten Landes steigen auf ein Rekordhoch. Außerdem: Die US-Börsenaufsicht ermittelt gegen JPMorgan Chase. Das Wichtigste in Kürze. mehr...