Raubmord im Getränkemarkt Angeklagter legt vages Geständnis ab Prozessauftakt wegen Raubmord in Getränkemarkt

Ein Kassenbeleg wurde ihm zum Verhängnis: In Ingolstadt steht ein Kaufmann vor Gericht, der einen Getränkemarktleiter erstochen haben soll. Die Beute: knapp 3000 Euro. Zum Prozessauftakt will sich der 39-Jährige an vieles nicht erinnern können. mehr...

Schweinfurt Bordellaufpasser wegen Körperverletzung verurteilt

In den Prozessen um Gewalt und Menschenhandel in einem Schweinfurter Bordell ist das erste Urteil verkündet worden: Ein Aufpasser wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Doch laut Staatsanwalt war er nur das "kleinste Licht" des Etablissements. mehr...

Lebenslange Haft für 26-Jährigen Mord an schwangerer Ex-Freundin

Ein 26-Jähriger erwürgt seine hochschwangere Ex-Freundin. Das ungeborene Baby stirbt Minuten nach der Mutter. Nun hat das Landgericht Augsburg den Mann wegen Mordes verurteilt. mehr...

Prozess um Mord in Fürstenfeldbruck Küchenmesser in den Hals

"Diese Frau hat mich in den Ruin getrieben": Vor dem Münchner Schwurgericht hat ein Rentner gestanden, seine Lebensgefährtin umgebracht zu haben. An ihrem 60. Geburtstag soll er sie mit einem Messer attackiert und mit einer Socke erstickt haben. mehr...

Stiletto Schuhabsatz als Tatwaffe

In Texas ist eine Frau zu lebenlanger Haft verurteilt worden, nachdem sie ihren Freund mit einem Absatz ihrer hochhackigen Schuhe tötete. mehr...

Oscar Pistorius Oscar Pistorius im Zeugenstand "Ich wollte Reeva einfach nur beschützen"

Bei der Schilderung der Abläufe bricht Oscar Pistorius mehrfach zusammen. Der 27-Jährige bat die Familie seiner von ihm getöteten Freundin mehr als ein Jahr nach der Tatnacht erstmals um Verzeihung. mehr...

Wiederaufnahme im Fall Peggy Wie Ulvi K. zum Verdächtigen wurde

Am zweiten Prozesstag im Fall Peggy erklären ein Profiler und der Chefermittler der Soko, wie es zum umstrittenen Geständnis von Ulvi K. kam. In einem Video zeigt der Angeklagte, wie sich der Mord angeblich abspielte. Doch wie viel ist die Aussage des geistig zurückgebliebenen Mannes wert? Von Anna Fischhaber, Bayreuth mehr...

Mord an Prager Taxifahrer Satanisten auf der Anklagebank

Sie hatten "Durst auf Blut": In Tübingen beginnt der Prozess gegen zwei Männer, die einen Taxifahrer in Prag mit 42 Beil-Hieben ermordet haben sollen. Die Staatsanwaltschaft spricht von einem "ausgeprägten Interesse am Satanismus und Vampirismus". Von Kim Björn Becker mehr...

Weiden Anklage gegen 14-Jährigen wegen versuchten Mordes

Mit einem Stein soll er das Gesicht seiner Mitschülerin zertrümmert haben: Seit der schrecklichen Tat im Oktober sitzt ein 14-Jähriger in Untersuchungshaft. Nun hat die Staatsanwaltschaft Weiden Anklage gegen ihn erhoben - ihm drohen bis zu zehn Jahre Jugendstrafe. mehr...

Peggy Knobloch, Fall Peggy Ulvi K. Wiederaufnahme im Fall Peggy "Ich hoffe, dass es jetzt Gerechtigkeit gibt"

13 Jahre nach dem Verschwinden der kleinen Peggy aus Lichtenberg wird der Fall neu aufgerollt. Vor Gericht werden zwei ehemalige Klassenkameraden gehört, deren Erinnerungen Zweifel an den Ermittlungen wecken. Von Anna Fischhaber, Bayreuth mehr...

- Mordprozess gegen Sprint-Star Pistorius schildert Tatnacht

Oscar Pistorius stand am Dienstag zum zweiten Mal im Mordporzess selbst im Zeugenstand und schilderte die Tatnacht. Et habe seine Freundin für einen Einbrecher gehalten und zu spät bemerkt, dass sie es war, die sich im Badezimmer bewegte. mehr...

Tödliche Schlägerei vor einer Disco 25-Jähriger muss ins Gefängnis

Er fühlte sich von einem 21-Jährigen provoziert und schlug ihm vor einer Disco in Rosenheim ins Gesicht. Sein Opfer stürzte unglücklich und starb. Nun muss ein 25-Jähriger für mehrere Jahre ins Gefängnis. mehr...

Prozess in München 48-Jähriger soll Nachbarin heimlich gefilmt haben

Die Kamera versteckte er auf dem Balkon, die Bilder ließ er auf den Fernseher übertragen und die Aufzeichnung lief permanent: Ein 48 Jahre alter Münchner soll mittels ausgetüftelter Elektronik in die Wohnung seiner Nachbarin gespäht haben. Jetzt steht er vor Gericht. Von Andreas Salch mehr...

Pistorius Aussage von Pistorius im Prozess Aussage von Pistorius im Prozess "Ich bete jeden Tag für ihre Familie"

Der Paralympics-Star Oscar Pistorius ist zum ersten Mal im Prozess in den Zeugenstand getreten. Er versicherte der Mutter seiner erschossenen Freundin, er bete jeden Tag für ihre Familie. mehr...

Landgericht Würzburg Steinewerfer wegen Mordversuchs verurteilt

Ein 19-Jähriger wirft einen Betonklotz vor ein fahrendes Auto. Dann hört er den Polizeifunk ab, um die Reaktionen zu verfolgen. Jetzt ist er vom Landgericht Würzburg zu einer hohen Haftstrafe verurteilt worden. mehr...

Urteil in München Hitlergruß kostet 4500 Euro

Sie beschimpfte Polizisten und zeigte einer Streifenwagenbesatzung den Hitlergruß - doch vor Gericht sagt die irische Managerin, das sei alles nur ein Versehen gewesen. Nun muss sie eine Geldstrafe zahlen. Von Andreas Salch mehr...

Prozess in Kempten Richter spricht Eltern nach Krebstod ihres Kindes frei

Ein zwölfjähriges Mädchen stirbt an Krebs. Seine Eltern hatten die Chemotherapie abgebrochen und sich einem Heiler anvertraut. Nun mussten sich Vater und Mutter wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten - und wurden freigesprochen. mehr...

NSU NSU-Prozess NSU-Prozess Mittlerweile 100 Prozesstage erreicht

Schon der 100. Verhandlungstag verstreicht im NSU-Prozess und mittlerweile ist im Gerichtssaal des Oberlandesgericht München eine gewisse Routine eingekehrt. mehr...

Starkbieranstich auf dem Nockherberg Oberlandesgericht München Fall Ottfried Fischer geht weiter

Keine Nötigung: Das Oberlandesgericht München bestätigt das Urteil gegen einen "Bild"-Journalisten, der sich ein Sex-Video mit Ottfried Fischer besorgt hatte. Allerdings nur zum Teil. In einem anderen Punkt muss nun nochmal verhandelt werden. mehr...

Internet-Entzug als Strafe Richter verhängen Facebook-Verbot

Er stellte Frauen im Internet bloß, drohte einer Schülerin mit den Hells Angels und zwang sie, vor der Kamera zu masturbieren. Vor Gericht ist ein 21 Jahre alter Münchner dafür nun bestraft worden. Er darf sechs Monate lang weder Facebook noch Whatsapp nutzen. Von Christian Rost mehr...

Ägypten Anwalt: Über 500 Muslimbrüder in Ägypten zum Tode verurteilt

Ein ägyptisches Gericht soll mehr als 500 Mitglieder der Muslimbruderschaft zum Tode verurteilt haben. Strafverteidigern zufolge wäre das die größte derartige Massenverurteilung im modernen Ägypten. Die meisten der Angeklagten waren bei Zusammenstößen in der Provinz Minja im Süden des Landes verhaftet worden, die auf die Zwangsräumung von Protestlagern in der ägyptischen Hauptstadt Kairo am 14. August folgten. mehr...

Oscar Pistorius murder trial Mordprozess gegen Profisportler Pistorius verkauft Haus wegen Anwaltskosten

Oscar Pistorius will das Haus verkaufen, in dem er seine Freundin Reeva Steenkamp erschoss. Er könne sich die Kosten des Verfahrens sonst nicht leisten. Die Entscheidung dürfte noch einen weiteren Grund haben. mehr...

Prozess in München Sechseinhalb Jahre Haft für Vergewaltigung

Ein Mann vergewaltigt eine 14-jährige Schülerin auf einem Friedhof. Danach leugnet der 62-Jährige die Tat - doch für das Münchner Landgericht besteht kein Zweifel an der Aussage des Mädchens. mehr...

Hoeneß Straßenumfrage Straßenumfrage zu Hoeneß-Urteil "Er kann ja im Knast einen Fußballverein gründen"

Mildes Urteil oder gerechte Strafe? Uli Hoeneß hat mehr als 27 Millionen Euro an Steuern hinterzogen - und soll deshalb für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Was die Münchner Bürger davon halten. Von Eva Limmer und Sonja Salzburger mehr...

Beginn Steuerprozess gegen Sepp Krätz Prozess gegen Wiesnwirt Krätz gesteht Steuerhinterziehung

Betrug am Bierausschank und an der Champagnerbar: Wiesnwirt Sepp Krätz gesteht vor Gericht, dass er etwa 1,1 Millionen Euro Steuern hinterzogen hat. Mit einer Haftstrafe muss er wohl nicht rechnen - dafür ist seine Existenz als Gastronom bedroht. Von Christian Rost und Katja Riedel mehr...