Ebersberg Zentralbank drückt Stimmung und Dividende Raiffeisen-Volksbank Isen-Sempt

Wegen niedriger Zinsen wird das Betriebsergebnis der Raiffeisen-Volksbank Isen-Sempt bis 2019 um 40 Prozent schrumpfen Von Philipp Schmitt mehr...

Tourism in Los Angeles Auf und Ab der Währungen Wenn Zentralbanken sich einmischen

In der Vergangenheit hat die Europäische Zentralbank mit allen Mitteln versucht, den Euro zu schwächen - und sie ist nicht die einzige Notenbank, die solch eine Strategie verfolgt. Das hat Konsequenzen. Von Markus Zydra mehr...

Russia's Moscow City Financial District Ahead Of Rates Decision Russland Frühlingsgefühle

Der Verfall des Rubels treibt die einen in die Pleite, für andere bedeutet er die Rettung. Von Julian Hans mehr...

Bargeld Die Freiheit nehm' ich dir

Einige Ökonomen wollen das Bargeld abschaffen. Dafür gibt es gute Gründe. Den Drogenhandel zum Beispiel, den Schwarzmarkt oder die Möglichkeit, Menschen über Negativzinsen zum Kaufen zu zwingen. Aber es gibt auch einen guten Grund dagegen. Von Harald Freiberger mehr...

Finanzmarkt Warum Anleihen riskanter als Aktien sind

Staatsanleihen galten als sicherer Hafen. Aber aus dem risikolosen Zins ist heute ein zinsloses Risiko geworden. Sind es Staatsanleihen, die den nächsten Finanzcrash auslösen? Von Markus Zydra mehr... Kommentar

Münzen und Scheine Münzen und Scheine Münzen und Scheine Das Geschäft mit dem Geld

Bargeld macht heute nur noch einen kleinen Teil des Zahlungsverkehrs aus, doch hinter den Münzen und Banknoten steht ein komplexes und nicht zuletzt auch teures System. Es berichten: ein Pfandleiher, eine Bankangestellte, ein Münzhändler und ein Geldbegutachter. Von Markus Zydra; Protokolle: Lea Hampel mehr...

Anleihekäufer EU-Aufseher kritisiert Anleihekäufe der EZB

Die Risiken einer Überbewertung an den Aktien- und Rentenmärkten sind erheblich, sagt der Leiter der Marktaufsicht, Steven Maijoor. mehr...

Bric-Staaten Die gestolperten Stars

China, Brasilien und Co. sorgten 15 Jahre für globale Konjunktur. Jetzt könnte ihr Boom erst einmal für eine ganze Weile abflauen. Dazu droht eine Flucht der Investoren. Von Alexander Hagelüken mehr...

Internationale Börsen Die Unruhe wächst

Staatsanleihen und Aktien verlieren, Ölpreis und Euro legen zu: Experten streiten darüber, wie diese Bewegungen zu interpretieren sind. Und die amerikanische Notenbank-Chefin Yellen warnt vor überhöhten Preisen. Von Harald Freiberger und Markus Zydra mehr...

Die Angreifer Auf Zinsjagd

Im Ausland erhalten Sparer häufig deutlich bessere Konditionen für Zinskonten. Weltsparen aus Berlin bündelt Festgeldangebote europäischer Banken. Von Laura Hertreiter und Robert Gast mehr...

Ihre SZ Ihr Forum Leitzins auf Rekordtief: notwendig oder ein Schritt Richtung nächster Krise?

Die Europäische Zentralbank senkt den Leitzins in der Euro-Zone auf 0,05 Prozent - ein neues historisches Tief. Ist die Entscheidung der EZB richtig? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Entscheidung der Zentralbank EZB hält Leitzins bei 0,25 Prozent

Der Leitzins bleibt historisch niedrig: Die EZB belässt den Leitzins bei 0,25 Prozent. Die von Banken gefürchteten Negativzinsen auf Einlagen kommen vorerst nicht. mehr...

Ratssitzung der EZB Leitzins im Euro-Raum bleibt bei 0,25 Prozent

Die Europäische Zentralbank hält am Leitzins von 0,25 Prozent fest. Seit November liegt er auf diesem historischen Tiefststand. Manche Banker fordern zusätzliche Maßnahmen gegen die Kreditklemme. mehr...

The euro sculpture is seen outside the head quarters of the European Central Bank in Frankfurt Notenbank-Entscheidung EZB senkt Leitzins auf Rekordtief

Die Europäische Zentralbank hat ihren Leitzins erneut gesenkt - auf einen Rekordwert von 0,25 Prozent. Der Grund dürfte die Angst vor einer drohenden Deflation sein. Euro und Dax reagieren prompt. EZB-Präsident Draghi kündigte an, dass die Zinsen auch noch eine Weile auf diesem Niveau bleiben werden. mehr...

Außenansicht Verrückte Märkte

Das Ende der Geldschwemme an den Finanzmärkten könnte schneller kommen als gedacht. Die USA bereiten die Wende vor. Von Martin Hüfner mehr...

Kommentar Die Crash-Gefahr wächst

Der Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, müsste angesichts der Übertreibungen an der Börse den Finger heben und warnen. Tut er das, würden die Kurse einbrechen. Demonstrativ weitermachen wie bisher, ist allerdings auch keine Lösung. Von Markus Zydra mehr...

Bundesanleihen Nah an der Null

Zehnjährige deutsche Staatsanleihen versprachen dereinst ordentliche Zinsen und Sicherheit. Wegen der Geldpolitik der EZB müssen Anleger wohl bald draufzahlen. Von Markus Zydra mehr...

Auto-Neuzulassungen in Deutschland Aufschwung Warum Deutschlands Wirtschaft boomt

Forschungsinstitute überbieten sich gegenseitig mit Wachstumsprognosen. Experten sagen Lohnerhöhungen voraus und fordern Steuererleichterungen. Doch es gibt eine ernsthafte Bedrohung für den deutschen Aufschwung. Von Nikolaus Piper mehr... Analyse

China Exits Slowdown As Quarterly Growth Tops Forecasts Konjunktur Chinas Wirtschaft lahmt

Die chinesische Wirtschaft wächst so langsam wie seit sechs Jahren nicht mehr. Peking will den Trend mit allen Mitteln aufhalten - und muss sich auf große Schwierigkeiten vorbereiten. Von Marcel Grzanna mehr...

Euro Weiter nach oben

Die europäische Gemeinschaftswährung profitiert von guten Daten in der EU, und von der eher schlechten Entwicklung in den USA. Die Zinswende wird wohl noch länger auf sich warten lassen, erklärten die Experten der Fed. mehr...

Gebremstes Wachstum "Neue Normalität"

Die chinesische Wirtschaft wächst so langsam wie seit Ausbruch der Wirtschaftskrise nicht mehr. Peking hat die Erwartungen bereits zurückgeschraubt: Das Ziel lautet sieben Prozent. Von Marcel Grzanna mehr...

EZB hält Leitzins im Euro-Raum bei 1,5 Prozent Entscheidung der Europäischen Zentralbank Leitzins bleibt bei 1,5 Prozent

Schlechte Nachrichten nähren weltweit die Angst vor einer neuen Rezession. Darum lassen Europas Währungswächter den Leitzins bei 1,5 Prozent. Doch das schürt neue Ängste. mehr...

EZB erhöht Leitzins Kampf gegen die Inflation EZB erhöht Leitzins auf 1,5 Prozent

Das Geld wird teurer: Die Europäische Zentralbank hebt den Leitzins für die Eurozone auf 1,5 Prozent an. So will sie die anziehende Inflation eindämmen. mehr...

Kampf gegen die Euro-Finanzkrise EZB senkt Leitzins erstmals unter ein Prozent

Es ist eine historische Entscheidung: Die Europäische Zentralbank senkt den Leitzins auf 0,75 Prozent. Zum ersten Mal seit der Einführung des Euro liegt der Wert damit unter einem Prozentpunkt. Der Schritt soll den schwächelnden Banken helfen, in der Krise an günstiges Geld zu kommen. mehr...