A protester wearing a yellow vest, a symbol of a French drivers' protest against higher fuel prices, blocks a road in Donges 8 Bilder
Frankreich

Die Wut der Autofahrer

283 000 Menschen demonstrieren auf Frankreichs Straßen gegen hohe Kraftstoffpreise. Dabei stirbt eine Frau, mindestens 229 Personen werden verletzt. Der Protest in Bildern.

11 Bilder
Asien-Pazifik-Gipfel

Raumschiff Apec - am Rande des Stil-Universums

Wirtschaftstreffen sind nicht gerade bekannt dafür, modisch aufregend zu sein. Dabei ist der Apec-Gipfel ein echter Hingucker - und erinnert nicht nur in diesem Jahr an Star Trek.

Von Magdalena Pulz

Frankreich

Aufstand der Mittelschicht

Wütende Franzosen blockieren an diesem Samstag überall im Land Straßen. Ihr Zorn richtet sich gegen die steigende Sprit-Steuer. Für Präsident Macron ist das die bislang größte Machtprobe.

Von Leo Klimm, La Tour du Pin

Proteste Frankreich
Frankreich

Demonstrantin stirbt bei Protesten gegen steigende Spritsteuern

Mit Warnwesten bekleidet blockieren an vielen Orten Frankreichs Demonstranten die Straßen. Nördlich von Grenoble ereignete sich ein tragischer Unfall, als eine Autofahrerin in Panik geriet.

Europäischen Zentralbank
Europäische Integration

Ein eigenes Budget für die Eurozone

Deutschland und Frankreich sind sich über einen Haushalt für die Währungsunion einig. Auch bisher skeptische Staaten heißen den Vorschlag gut. Doch es droht ein Machtkampf mit der EU-Kommission.

Von Cerstin Gammelin, Berlin, und Alexander Mühlauer, Brüssel

Vodafone nimmt erste 5G-Mobilfunkstation in Betrieb
5G

Mobilfunk-Firmen sollen Funklöcher schneller schließen

Die Bundesnetzagentur verlangt beim schnellen Internet 5G mehr Anstrengungen von den Telekomkonzernen. Vor allem entlang der Straßen soll es besseres Netz geben.

Von Markus Balser, Berlin

Italien ändert umstrittene Haushaltspläne - Wirtschafts- und Finanzminister Giovanni Tria in Rom
Haushaltsstreit

Die EU muss gegen Italien vorgehen - auch den Italienern zuliebe

Lange war die Europäische Kommission nachsichtig mit der dreist-nationalistischen Regierung. Doch deren Finanzpolitik ist halsbrecherisch.

Kommentar von Stefan Ulrich

Mayview Maersk
Konjunktur

Die fetten Jahre müssen nicht vorbei sein

Die deutsche Wirtschaft schwächelt. Für die Bundesregierung sollte das ein Warnsignal sein: Sie muss den Konsum im Inland fördern. Sonst droht wirklich ein dauerhafter Abschwung.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Italien

Ein Land sagt no

Italien widersetzt sich mit seinen Haushaltsplänen der EU. Wie geht es jetzt weiter? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Ulrike Sauer, Rom, und Sven Lüüs

SZ Wirtschaftsgipfel 2018 Berlin Tag 3
SZ-Wirtschaftsgipfel

Zölle helfen? Ein "Irrglaube"

Bundesbankpräsident Weidmann ist beileibe kein Alarmist. Doch über die zunehmenden Abschottung einzelner Länder in der Handelspolitik ist er zunehmend besorgt.

Von Markus Zydra, Berlin

SZ-Wirtschaftsgipfel

Kramp-Karrenbauer plädiert für "große Steuerreform"

Sie treffe viele unzufriedene Menschen, sagt die Bewerberin um den CDU-Vorsitz. Deutschland müsse seine "Leistungsträger" entlasten.

Von Jan Schmidbauer, Berlin

Stahl-Arbeiter der Salzgitter AG in Deutschland
Konjunktur

Deutsche Wirtschaft schrumpft erstmals seit mehr als drei Jahren

Ein Grund dafür sind offenbar die Probleme der Autoindustrie. Wegen der Umstellung auf ein neues Abgastestverfahren haben Konzerne deutlich weniger produziert.

Italien Haushalt EU
Haushaltsstreit

Italien hält an Schuldenplänen fest

Alle Warnungen der EU scheinen im Nichts zu verhallen: Italien bleibt im Haushaltsstreit mit Brüssel stur. Die Sorgen vor dramatischen Folgen werden immer größer.

SZ-Wirtschaftsgipfel

Scholz: Deutschland könnte Milliarden durch Digitalsteuer verlieren

"Wir sollten wissen, wovon wir reden, bevor wir für etwas sind", sagt der Finanzminister. Die geplante EU-Abgabe sei die falsche Antwort auf die Steuervermeidung von Internetkonzernen.

Von Jan Schmidbauer, Berlin

Sz Wirtschaftsgipfel 2018 Berlin Tag 2
SZ-Wirtschaftsgipfel

"Eine diffuse Angst, die lähmt"

Als Staatsministerin soll Dorothee Bär die Digitalisierung in Deutschland vorantreiben. Was ihrer Meinung nach im Weg steht: Hysterie und Pessimismus.

Von Jan Schmidbauer, Berlin

Friedrich Merz
Wirtschaftspolitik

Merz könnte der Richtige sein

Wer die CDU künftig anführt, bestimmt die Richtung. Die Sympathien der Wirtschaft liegen bei Friedrich Merz. Gut so, aber er muss umdenken.

Kommentar von Marc Beise

Nach den Midterms

Warum der neue US-Kongress Deutschland schaden könnte

Der Erfolg der Demokraten ist im Ausland bejubelt worden. Doch für die deutsche Wirtschaft könnte es mit den neuen Machtverhältnissen schwieriger werden.

Von Claus Hulverscheidt, New York

SZ Wirtschaftsgipfel 2018 Berlin Tag 1
SZ-Wirtschaftsgipfel

Joe Kaeser: "Deutschland first" als Plan B

Europa nachzutrauern ist für Siemens-Chef Kaeser keine Lösung. Wenn das mit Europa nicht klappe, müsse das Konzept eben "Deutschland first" sein.

Von Thomas Fromm, Berlin

05:04
SZ-Wirtschaftsgipfel

"Das kann natürlich alles zerstört werden"

EU-Kommissionschef Juncker über die Handelspolitik von US-Präsident Trump, die Pläne für eine Digitalsteuer und die Bedeutung des Euro in der Welt.

Videointerview von Cerstin Gammelin

12. Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung
SZ-Wirtschaftsgipfel

Juncker warnt vor Selbstverzwergung der EU

"Europa bleibt der schönste Ort der Welt", sagt der bald scheidende Kommissionspräsident. "Das wissen alle, mit Ausnahme der Europäer."

Von Jan Schmidbauer, Berlin

Mobilfunkmast
Mobilfunk

Endspiel ums schnelle Internet

Der 5G-Standard soll Deutschland schon bald an die Weltspitze der digitalen Infrastruktur katapultieren. Doch viele Kunden könnten leer ausgehen, warnen Verbraucherschützer.

Von Markus Balser und Benedikt Müller, Berlin/Düsseldorf

Boule-Spieler in München, 2016
Rentenpaket

Das will die Regierung an der Rente ändern

32 Milliarden muss die Bundesregierung bis 2025 voraussichtlich für das Rentenpaket bezahlen, dafür kann sie einiges garantieren. Einen Plan für die Zeit danach gibt es nicht.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Internetkonzerne

Kampf um die Digitalsteuer

Deutschland und Frankreich wollen eine Einigung in Europa erreichen. Doch während Paris aufs Tempo drückt, fürchtet man in Berlin eine Vergeltungsaktion der USA.

Von Helmut Martin-Jung und Alexander Mühlauer

Finanzministerium
Steuern

Schafft den Soli für alle ab!

Deutschland muss über eine gerechte Verteilung der Steuerzahlungen diskutieren. Aber bitte nicht im Zusammenhang mit dem Solidaritätszuschlag.

Kommentar von Simone Boehringer

FILE PHOTO: The entrance sign to Facebook headquarters is seen in Menlo Park
Internetkonzerne

Deutschland bremst bei Digitalsteuer

Internetkonzerne wie Facebook und Google zahlen vergleichsweise wenig Steuern. Frankreich und andere EU-Länder wollen das ändern. Doch der Plan droht am deutschen Widerstand zu scheitern.

Von Cerstin Gammelin, Berlin