Ebersberg Ein Wort zu viel

Weil sie eine Mitarbeiterin des Jobcenters als "Neonazi" bezeichnet hat, wird eine 56-Jährige zu einer Geldstrafe verurteilt. Von Wieland Bögel mehr...

Hartz IV Die Recherche Die Recherche zu Arbeit Master mit 1,6 - Leben mit Hartz IV

Ist Armut erblich? Eine junge Leserin berichtet, wie Hartz IV sie seit ihrer Kindheit nicht loslässt - trotz Studiums, guter Noten und Arbeit. mehr... Rechercheblog

Arbeitsagentur Die Recherche Arbeitsvermittlung in Deutschland Warum Arbeitslose nicht vom Jobwunder profitieren

Exklusiv Trotz der Rekordbeschäftigung gelingt es den staatlichen Vermittlern immer seltener, Arbeitslosen einen Job zu verschaffen. Schlimmer noch: Selbst wenn es ihnen gelingt, geht der neue Arbeitsplatz oft schnell wieder verloren. Von Thomas Öchsner mehr...

Neue Kontrolle in Jobcentern Vier Augen sehen mehr als zwei

In Jobcentern gilt bei bestimmten Überweisungen jetzt das Vier-Augen-Prinzip. Ein zweiter Mitarbeiter muss stets prüfen, ob zum Beispiel die Auszahlung an einen Hartz-IV-Empfänger richtig berechnet wurde - das bringt Ärger. Von Thomas Öchsner mehr...

Toter bei Messerattacke in Jobcenter Rothenburg ob der Tauber 28-Jähriger ersticht Gutachter im Jobcenter

Ein Mann sticht im Jobcenter in Rothenburg plötzlich auf einen Gutachter ein. Der 61-Jährige erliegt seinen Verletzungen. Es ist nicht der erste Übergriff dieser Art in Deutschland. Wie kann die Sicherheit erhöht werden? Von Olaf Przybilla mehr...

Film Freigestellt Filmauschnitt: Freigestellt Filmauschnitt: Freigestellt Wie es einem im Jobcenter ergehen kann

Der Mitarbeiter auf der einen Seite des Schreibtisches, der Hartz-IV-Empfänger auf der anderen Seite: Die Atmosphäre im Jobcenter kann mitunter sehr angespannt sein. Ein Ausschnitt aus dem Film "Freigestellt" von Claus Strigel. mehr...

Mittelfranken Toter bei Messerattacke in Jobcenter

Im Jobcenter von Rothenburg ob der Tauber ist ein 61 Jahre alter Mitarbeiter niedergestochen worden. Seine Kollegen konnten den Angreifer überwältigen. mehr...

Toter bei Messerattacke in Jobcenter Nach Angriff im Jobcenter 28-Jähriger kaufte Messer direkt vor der Tat

Nach der tödlichen Messerattacke im Jobcenter herrscht Fassungslosigkeit in Rothenburg ob der Tauber. Das Motiv des Täters bleibt weiter im Dunkeln. Der inhaftierte 28-Jährige hatte sich das Messer erst nach einem Termin mit dem Opfer besorgt - und kehrte dann zurück. Von Olaf Przybilla mehr...

Toter bei Messerattacke in Jobcenter Tödlicher Angriff im Jobcenter Rothenburg Mutmaßlicher Messerstecher ist schuldunfähig

Mit mehreren Messerstichen soll er einen Gutachter im Jobcenter von Rothenburg ob der Tauber getötet haben: Ein Psychiater hält den 28-Jährigen für schuldunfähig. Der mutmaßliche Mörder ist vom Gefängnis in ein Bezirksklinikum verlegt worden. mehr...

Rollator-Training Inklusion in München Helfer auf der Rolltreppe

Langzeitarbeitslose und Sozialhilfeempfänger sollen in München künftig Gehbehinderte und Senioren begleiten. Das gemeinsame Programm von Stadt und MVG schließt einige Menschen jedoch aus. Von Marco Völklein mehr...

Landkreis Landkreis Landkreis Entspannt in den Endspurt

Bisher war der Fasching friedlich - und das soll er auch am letzten Tag bleiben. Die Polizei erhöht die Streifentätigkeit und warnt die Autofahrer vor Alkoholfahrten. Erding ist zum Kehraus traditionell in der Hand der Moosgeister. Von Sarah Weiss mehr...

Unterhaltszahlungen und Hartz IV Jobcenter müssen für säumige Väter einspringen

Exklusiv Manche zahlen unregelmäßig, manche gar nicht: Jobcenter müssen immer mehr für Väter einspringen, die ihre Unterhaltszahlungen verweigern. Im vergangenen Jahr beliefen sich die offenen Forderungen auf knapp 170 Millionen Euro. Von Thomas Öchsner mehr...

Hartz IV Die Recherche Steigende Verwaltungskosten Jobcentern fehlt das Geld

Exklusiv "Die Verwaltungskosten fressen an der Arbeitsmarktpolitik": Die Bundesagentur für Arbeit leidet unter steigenden Ausgaben. Dadurch fehlen die Mittel für die Förderung von Hartz-IV-Beziehern. Von Thomas Öchsner mehr...

Prozess in Berlin Jobcenter-Mitarbeiterin soll 280 000 Euro veruntreut haben

14 mal in neun Monaten hat sich die Frau offenbar hohe Summen auf ihr privates Konto überwiesen. Neun Monate lang blieb die Veruntreuung unentdeckt, jetzt muss sich die ehemalige Jobcenter-Mitarbeiterin vor Gericht verantworten. mehr...

Ostdeutschland Jobcenter klagen gegen sittenwidrige Niedriglöhne

Stundenlöhne von bis zu 1,32 Euro: Jobcenter müssen solche Gehälter mit Hartz IV ergänzen, damit es für die Betroffenen überhaupt zum Leben reicht. Jetzt gehen die Behörden in ganz Ostdeutschland gerichtlich gegen die Arbeitgeber vor. Von Thomas Öchsner, Berlin mehr...

Bundesgerichtshof Urteil nach Jobcenter-Mord bestätigt

Ein Jahr nach dem Mord an einer Jobcenter-Mitarbeiterin ist die gegen den Täter verhängte lebenslange Haft bestätigt worden. Der 53-Jährige hatte das Jobcenter in Neuss verdächtigt, seine persönlichen Daten zu missbrauchen. mehr...

Bad Tölz Jobcenter will Eltern motivieren

Im Landkreis sind Familien mit insgesamt 800 Kindern von Grundsicherung abhängig. Geschäftsstellenleiter Andreas Baumann möchte Hartz IV-Karrieren verhindern Von Claudia Koestler mehr...

Angriff in Leipzig Mann attackiert Jobcenter-Mitarbeiterin mit Hammer

Erneuter Zwischenfall in einem Jobcenter: In Leipzig wurde eine Angestellte der Arbeitsagentur von einem Mann mit einem Hammer attackiert. Der mutmaßliche Täter hatte der Frau bereits mehrfach gedroht. mehr...

Gerichtsurteil 13 Jahre Haft für Hammer-Attacke in Jobcenter

Er ging mit einem Hammer auf eine Jobcenter-Angestellte los - jetzt ist ein Mann in Leipzig wegen versuchten Mordes zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Es war nicht sein erster Übergriff auf Mitarbeiter des Arbeitsamtes. mehr...

Prozess in Neuss Jobcenter-Mord - Angeklagter zeigt Reue

Als er von der Polizei verhört wurde, soll er herzlos gewirkt haben - vor Gericht zeigte sich der Angeklagte dagegen reumütig. Der 52-Jährige, der beschuldigt wird, eine Sachbearbeiterin im Neusser Jobcenter erstochen zu haben, weinte im Gerichtssaal. mehr...

Arbeit Fokus auf dem Fachkräftemangel

Die Arbeitslosenquote ist im Januar leicht gestiegen. Während es einerseits an Spezialisten fehlt, finden andererseits gut qualifizierte Menschen gehobenen Alters keinen Job. Auch die Gruppe erwerbsloser Syrer wächst Von Klaus Schieder mehr...

Sozialleistungen für EU-Bürger Freizügigkeit, die sie meinen

Dürfen Zuwanderer von Hartz-IV-Leistungen ausgeschlossen werden, wenn sie zur Arbeitssuche nach Deutschland gekommen sind? Erneut verhandelt der Europäische Gerichtshof über diese Grundsatzfrage. Und dieses Mal könnte die Antwort weniger eindeutig ausfallen. Von Wolfgang Janisch mehr...

Urteil über Beschaffungskosten Jobcenter muss Hartz-IV-Empfängern neues Bett für ihr Kind zahlen

Welche Möbel stehen Hartz-IV-Empängern zu und welche nicht? Eine alleinerziehende Mutter hatte geklagt, weil das Jobcenter ihr kein neues Bett für das Kind bezahlen wollte - das alte Gitterbett war einfach zu klein geworden. Das Bundessozialgericht hat nun im Sinne der Mutter entschieden. mehr...

Erding In einem Teufelskreis

Frau A. lebt mit ihrem kleinen Sohn alleine, arbeitet Vollzeit, aber das Geld reicht trotzdem nicht Von Alexandra Maier mehr...

Gebrauchtwarenmarkt Rentabel Zurück zur Normalität

Sie arbeiten im Verkauf, kümmern sich um die hauseigene Wirtschaft, reinigen Containerplätze und betreuen Friedhöfe: Im Gebrauchtwarenmarkt Rentabel finden Frauen und Männer nach langer Zeit wieder eine Arbeit. Von Fabian Schäfer mehr...