Ein Zwilling allein im All Altern Astronauten tatsächlich langsamer? Kelly Twins

Wer ins All fliegt, altert langsamer, das besagt zumindest das sogenannte Zwillingsparadoxon. Jetzt ist der Astronaut Scott Kelly auf der ISS und sein Zwillingsbruder Marc auf der Erde - für die Nasa ein optimales Experimentierfeld. Von Patrick Illinger mehr... Videokolumne

The Progress M-27M cargo ship  launched from Baikonur cosmodrome Weltraumfrachter außer Kontrolle 2,3 Tonnen Nachschub taumeln durchs All

Ein Weltraumfrachter mit Nachschub für die Raumstation ISS wird sein Ziel womöglich nicht erreichen. Fallen weitere Flüge aus, könnte bald mehr als nur die Bordtoilette der ISS in Gefahr geraten. Von Alexander Stirn mehr...

ISS Progress-Kapsel verloren Progress-Kapsel verloren Raumtransporter außer Kontrolle geraten

Kurz nach dem Start hatte die Nasa den Kontakt zu der russischen Progress-Kapsel verloren. Die Weltraumbehörde rechnet damit, dass der Frachter in der Atmosphäre verglühen wird. mehr...

Internationale Raumstation ISS Ein Jahr lang im All Ein Jahr lang im All Raumfahrer erreichen ISS

Es ist die längste Mission auf der Internationalen Raumstation. Ein Jahr lang forschen Kelly und Kornijenko dort. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein Mann auf der Erde: der Zwillingsbruder von Astronaut Kelly. mehr...

Internationale Raumstation ISS Rückkehr von Raumfahrern Rückkehr von Raumfahrern ISS-Besatzung landet in Kasachstan

Nach sechs Monaten im All kehren drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde zurück. Bei ihrer Ankunft warten Klappsessel, Tee und eine Auszeichnung auf sie. mehr...

Sarah Brightman Vor Weltraumtrip zur ISS Sarah Brightman plant Song für Reise ins All

48 Millionen Euro soll Sarah Brightman bezahlt haben, um zehn Tage auf der Internationalen Raumstation ISS verbringen zu können. Jetzt arbeitet die britische Sängerin für den Trip an einem Duett. mehr...

Außeneinsatz an der ISS Raumfahrt Astronaut kämpfte mit Wasser im Helm

Erneut hat sich bei einem ISS-Außeneinsatz Flüssigkeit im Anzug eines Astronauten ausgebreitet. Bei einem früheren Zwischenfall wäre ein italienischer Astronaut beinahe ertrunken. Von Alexander Stirn mehr...

Raumfahrt Russland verlängert ISS-Beteiligung

Russland will sich bis zum Jahr 2024 an der Internationalen Raumstation ISS beteiligen - und damit länger als bislang geplant. Anschließend sollen die russischen Module abgekoppelt werden und Basis eines eigenen Labors bilden. Von Alexander Stirn mehr...

Space station crew safe, no ammonia leak confirmed: NASA Zwischenfall im US-Modul Computerpanne löste ISS-Evakuierung aus

Alarm auf der Internationalen Raumstation: Wegen des Verdachts auf giftiges Ammoniak in der Bordluft flüchteten zwei US-Astronauten ins russische Modul und harrten dort aus. Nun gibt die Nasa Entwarnung. mehr...

Falcon 9 Rakete, Nasa Internationale Raumstation "Dragon"-Start zur ISS in letzter Minute abgebrochen

Nur Sekunden vor der Zündung der Triebwerke hat die Nasa den Start eines Versorgungsschiffes für die Internationale Raumstation ISS aufgrund technischer Probleme gestoppt. Damit trifft die Nasa schon der zweite Zwischenfall binnen kurzer Zeit. mehr...

Raumstation ISS Internationale Raumstation US-Segment der ISS nach Ammoniak-Alarm evakuiert

Im amerikanischen Teil der ISS ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Zwei Astronauten mussten zu ihren russischen Kollegen flüchten. Die Nasa rätselt nun, ob giftiges Ammoniak aus dem Kühlsystem ausgetreten ist. mehr...

Raumfahrt Europas neue Rakete

Die Esa-Minister haben sich nach harten Verhandlungen auf ein Nachfolgemodell für die "Ariane 5" geeinigt. Kleiner und flexibler soll das neue Modell werden. Doch die Finanzierung des Milliardenprojekts ist ein Zankapfel. Von Alexander Stirn mehr...

Bemannte Sojus-Rakete startet zur ISS Auf dem Weg ins All Bemannte Sojus-Rakete erreicht Raumstation ISS

Sitzen eine Italienerin, ein Russe und ein Amerikaner in einer Rakete: Sechs Stunden nach dem Start in der kasachischen Steppe haben drei Raumfahrer die Raumstation ISS erreicht. Seit 13 Jahren wird erstmals wieder eine Europäerin dort arbeiten. mehr...

Ground personnel carry International Space Station crew member Gerst of Germany shortly after landing near the town of Arkalyk in northern Kazakhstan Rückkehr von Astronaut Alexander Gerst "Das ist seine neue Heimatbasis"

Nach sechs Monaten im All ist Alexander Gerst zurück auf der Erde. Hat er jetzt endlich Freizeit? Erstmal nicht, sagt der Esa-Weltraummediziner Volker Damann. Die Erde ist noch zu gefährlich für den Astronauten. Von Christoph Behrens mehr... Interview

Ground personnel check ISS crew member Gerst after a parachute landing in a Soyuz capsule in northern Kazakhstan Deutscher im All Astronaut Gerst in Kasachstan gelandet

Fast ein halbes Jahr lang war er im All, jetzt ist der Deutsche Alexander Gerst wieder auf der Erde. Die "Sojus"-Kapsel mit ihm und zwei Raumfahrer-Kollegen landete in Kasachstan. mehr...