Raumfahrt

Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Raumfahrt
:US-Sonde "Odysseus" schickt Fotos vom Mond

Die Bilder zeigen die Südpol-Region des Mondes in Nahaufnahme - aber auch die umgekippte Sonde selbst. Während die Mission deshalb wohl früher als erwartet endet, gibt es auf einem anderen Teil des Mondes eine Überraschung.

Von Nicolas Killian

Space-X
:"Starship" wartet auf den dritten Startversuch

Hersteller Space-X muss technisch nachbessern, bevor die erneute Starterlaubnis für die Riesenrakete erteilt wird. Erst im November mussten die Ingenieure den Flug wegen eines Lecks abbrechen.

Von Dieter Sürig

SZ PlusRaumfahrt
:„Warum sollten wir die einzige Lebensform im Universum sein?"

Als Forschungschef der Nasa war Thomas Zurbuchen einer der einflussreichsten Wissenschaftler der Welt. Ein Gespräch über seine religiöse Kindheit in der Schweiz, den Umgang mit Macht und die Suche nach außerirdischem Leben.

Von Nicolas Killian

Raumfahrt
:Erstmals glückt eine kommerzielle Mondlandung

Die unbemannte Mondlandefähre "Nova-C" des US-Unternehmens Intuitive Machines hat auf dem Erdtrabanten aufgesetzt. Damit steht nach mehr als 50 Jahren erstmals wieder eine US-amerikanische Sonde auf dem Mond.

Von Nicolas Killian

Weltall
:Satellit ist über dem Meer verglüht

Fast 30 Jahre lang lieferte der Esa-Satellit "ERS-2" Daten zur Atmosphäre und den Ozeanen der Erde. Nun ließ ihn die Esa abstürzen. Getroffen wurde niemand.

Raumfahrt
:Gefühlt schon auf dem Mars

Die Halbzeit ist um: Seit Juni tun zwei Frauen und zwei Männer für die Nasa so, als lebten sie auf dem Roten Planeten.

Von Celine Chorus

Weltall
:Achtung, Satellit kommt runter

Die Esa lässt ihren Satelliten "ERS-2" abstürzen. Wann und wo genau Teile auf die Erde prallen werden, ist noch unklar - trotzdem könnte sich ein Blick nach oben lohnen.

Von Theresa Palm

Mondlandemission Nova-C in Florida gestartet
:US-Firma will erste kommerzielle Mondlandung schaffen

Mit einem Tag Verspätung ist am Donnerstag die private Mondlandemission Nova-C mit einer Space-X-Trägerrakete gestartet. Eine kommerzielle Landung auf dem Erdtrabanten hat bislang noch nie geklappt.

SZ PlusRaumfahrt
:Airbus will in Florida große Satelliten bauen

Nachdem der Aufbau der ersten Generation der Oneweb-Breitbandsatelliten abgeschlossen ist, kauft Anteilseigner Airbus die komplette Fertigung in Florida.

Von Dieter Sürig

Türkischer Astronaut
:Erdoğans Sternstunde

Auf der "ISS" hängt jetzt die türkische Flagge, davon hat sich Recep Tayyip Erdoğan bei einem Videoanruf überzeugt. Platziert hat sie dort Alper Gezeravcı, der erste Türke im All. In der Heimat sind sie - fast - alle stolz auf ihn.

Von Raphael Geiger

Raumfahrt
:Warum frühestens 2026 wieder Menschen auf dem Mond landen werden

Die Nasa hat Probleme mit ihrer "Orion"-Kapsel, aber auch die Mondlandefähre und die Raumanzüge brauchen noch Zeit zur Entwicklung.

Von Dieter Sürig

Raumfahrt
:Nasa verschiebt Mondmissionen offenbar wegen technischer Probleme

Die zweite "Artemis"-Mission wird sich laut Insidern über ihren geplanten Start Ende 2024 hinaus verzögern. Grund sollen angeblich bei Vibrationstests festgestellte Probleme mit den Batterien sein.

Raumfahrt
:Warum auf dem Mond bald noch mehr Zeug rumliegt

Eine US-Firma schickt eine Sonde mit Nutzlasten aus aller Welt zum Mond. Darunter befindet sich auch die Asche verstorbener Menschen - dies ist umstritten.

Von Dieter Sürig

Aktuelles Lexikon
:"Peregrine"

Für gewöhnlich ein Wanderfalke, doch in diesem Fall der Hauptdarsteller einer Mondmission.

Von Johanna Pfund

SZ PlusNachruf
:Begeistert vom Weltraum und von den Bergen

Die Ingenieurin Eveline Gottzein, Ehrenprofessorin der Technischen Universität München und Pionierin der Magnetschwebebahn, ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Von Sabine Buchwald

SZ PlusRaumfahrt
:Das All - die neue Müllkippe?

Im Erdorbit haben sich 130 Millionen Teile Raumfahrtschrott angesammelt. Und es werden immer mehr. Agenturen und Unternehmen suchen nach Lösungen.

Von Dieter Sürig

SZ PlusRaumfahrt
:„Wir sind es unseren Nachfahren schuldig, den Mond zu erforschen“

Astronaut Alexander Gerst und Esa-Chef Josef Aschbacher erklären, wie Europa im All mit Elon Musk mithalten will, was die Menschen wieder zum Mond treibt und welcher Europäer mitfliegen könnte.

Interview von Ulrich Schäfer und Dieter Sürig

SZ PlusRaumfahrt
:Willkommen in Mondhausen

Schon bald sollen Menschen dauerhaft jenseits der Erde wohnen und arbeiten. Aber wie soll das aussehen - also so ganz konkret?

Von Tim Schröder (Text) und Maciej Rebisz (Illustration)

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Rückkehr der Killertomate

Nach acht Monaten hat die Besatzung der Raumstation ISS eine verloren geglaubte Tomate wiedergefunden. Wo war sie? Und muss die Menschheit jetzt die Invasion mutierter Space-Tomaten befürchten?

Von Titus Arnu

SZ PlusMeinungWissenschaft
:Sollte Bayern in den Weltraum?

Markus Söder träumt von Raumfahrt und einer KI-Universität Nürnberg. Das sind Modethemen und Forschungs-Bling-Bling in einer Zeit, in der das Land schon vor einem neuartigen Phänomen namens Schnee kapituliert.

Kommentar von Werner Bartens

SZ PlusRaumfahrt
:Deutsche Start-ups wollen ins All

Schon im nächsten Jahr sollen die ersten Kleinraketen abheben. Der Beginn einer lukrativen Zukunft? Wenn nur ein paar sehr irdische Grenzen nicht wären.

Von Dieter Sürig

Raumfahrt
:Mein Haus, mein Mond

Die Nasa will mit einer Raumsonde eine Liste mit Namen von Erdenbürgern in die Jupiter-Umlaufbahn bringen. Fast eine Million Menschen haben sich schon registriert. Warum eigentlich?

Von Martin Zips

SZ PlusRaumfahrt
:Das "Starship" geht im All verloren

Im April hat Space-X sein neues Super-Raumschiff nicht in den Weltraum bekommen. Seitdem haben Elon Musks Ingenieure das "Starship" grundlegend überarbeitet. Beim zweiten Versuch schafft es die Rakete in den Weltraum, doch dann bricht der Kontakt ab.

Von Dieter Sürig

Explosion beim ersten Versuch
:Zweiter "Starship"-Teststart auf Samstag verschoben

Es ist das größte je gebaute Raketensystem der Raumfahrtgeschichte. Ein erster unbemannter Test endete im Frühjahr nach vier Minuten mit einer gewaltigen Explosion. Nun startet ein zweiter Versuch.

SZ PlusAstronautik
:"Was, wenn Elon Musk tatsächlich mal Macht auf dem Mars ausübt?"

Der Dachauer Stefan Schiessl hat für den Verein zur Förderung der Raumfahrt eine Ausstellung organisiert. Ein Gespräch darüber, ob bald Außerirdische bei uns landen und warum Musk für ihn ein Held, aber mit Vorsicht zu genießen ist.

Interview von Maxim Nägele

SZ PlusSZ-Wirtschaftsgipfel
:Hürden auf dem Weg zum Mond

Die europäische Raumfahrtagentur möchte ihre Raumfahrzeuge künftig auf dem Markt einkaufen. Die Missionen sollen damit günstiger und konkurrenzfähiger werden - auch im Wettbewerb mit Space-X, der Firma von Elon Musk.

Von Dieter Sürig

SZ PlusRaumfahrt
:"Es sieht ehrlich gesagt absurd aus, absurd gigantisch"

Sein neues Super-Raumschiff wirke von innen wie eine Kathedrale, schwärmt Elon Musk. Space-X steht kurz davor, die "Starship" erstmals ins All zu bekommen. Aber einige Probleme sind noch zu lösen.

Von Dieter Sürig

SZ PlusRaumfahrt
:Reiseführer für den Mars

Wie wäre es mit Urlaub auf dem Nachbarplaneten? Es gibt einige Orte, die Sie dort keinesfalls verpassen sollten. Tipps für eine Traumreise.

Von Marlene Weiß

Weltraummode
:Schick im All

Nasa-Astronauten sollen 2025 Prada tragen, wenn sie zum Mond fliegen. Die Arbeitsklamotten müssen Staub und Strahlung abwehren - und damit kennt sich das italienische Modehaus aus.

Von Ulrike Sauer und Dieter Sürig

Raumfahrt
:Ein Raketenstartplatz wird gefördert

Bundesregierung will Infrastruktur für eine Schiffsplattform für kleine Trägerraketen mit zwei Millionen Euro unterstützen. Raumfahrtbranche kommt damit einem Startplatz in der Nordsee näher.

Von Dieter Sürig

Raumfahrt
:Gesteinsprobe von Asteroid Bennu auf Erde gelandet

Die Nasa-Kapsel setzt in der Wüste von Utah auf. Sie enthält etwa 250 Gramm Geröll, das vor drei Jahren eingesammelt wurde - so viel stand der Wissenschaft bisher noch nie zur Verfügung.

SZ PlusRaumfahrt
:Versuchskaninchen im All

Astronauten sind auch Testpersonen für einen möglichst sicheren Weltraumtourismus. Denn wer eines Tages ins All fliegen möchte, muss sich auf allerlei körperliche Probleme gefasst machen.

Text: Alexander Stirn, Collagen: Niklas Keller

SZ PlusWeltraumhistorie
:Es war einmal... das All

Zehn bemerkenswerte Momente in der Geschichte der astronautischen Raumfahrt.

Von Alexander Stirn

SZ PlusCampus für 4000 Studierende
:Bei Bayerns Raumfahrtplänen bleibt München die Luft weg

Für das neue Luft- und Raumfahrtzentrum am Rand von Taufkirchen könnten Grünflächen geopfert werden, die als Frischluftschneise für die Stadt dienen. Kritiker sprechen von einer "ökologischen Todsünde".

Von Patrik Stäbler und Ulrike Steinbacher

SZ PlusElon-Musk-Biografie
:Zu nah dran

Meisterbiograf Walter Isaacson hat zwei Jahre lang den Superunternehmer Elon Musk begleitet. Beste Voraussetzungen für ein gutes Buch - eigentlich.

Von Andrian Kreye

SZ PlusRussland und Nordkorea
:Große Gesten, viele Geheimnisse

Wladimir Putin empfängt Kim Jong-un im Weltraumbahnhof Wostotschny. Details ihrer Vereinbarungen verraten sie nicht, aber Kim zeigt großes Interesse an russischer Raketentechnologie.

Von Silke Bigalke

Raumfahrt
:Europäische Konkurrenz für Space-X

Das Münchner Start-up The Exploration Company will mit einer Kapsel Fracht zu einer Raumstation transportieren. Es hat bereits den Vertrag einer US-Firma in der Tasche, die sonst mit Elon Musks Space-X zusammenarbeitet.

Von Dieter Sürig

Raumfahrt
:Japan schickt Sonde Richtung Mond

In vier bis sechs Monaten soll die Rakete vom Typ "H2A" die Oberfläche des Mondes erreichen. Das Ziel? Bald wieder Menschen hochschicken - und dann den Mars weiter erforschen.

SZ Plus"Allein im All - Die einsame Reise zum Mars" auf ARD
:Marsmenschen

Wie groß die psychische Belastung für Astronauten ist, die zu einer mehrjährigen Reise zum Roten Planeten aufbrechen, ist noch kaum erforscht. Eine sehenswerte Doku erklärt, welche Probleme gelöst werden müssen.

Von Nicolas Freund

SZ PlusMondmissionen
:Showdown im Weltall

Zwei Landeversuche allein in dieser Woche, am Sonntag startet bereits die nächste Mission. Was den Mond auf einmal wieder so interessant macht und was Prestige, nationale Egoismen und wirtschaftliche Begierden damit zu tun haben.

Von Alexander Stirn

Raumfahrt
:Warum "Luna-25" abgestürzt ist

Die russische Mission scheiterte offenbar, weil sich ein Motor nicht wie geplant abschalten ließ. Moskaus Mondprogramm soll trotz des Rückschlags fortgesetzt werden.

SZ PlusRaumfahrt
:Russlands Mondmission ist gescheitert

Die unbemannte Sonde "Luna-25" sollte auf dem Mond nach Wasser suchen, stattdessen ist sie abgestürzt. Der Flug reiht sich ein in eine wachsende Zahl fehlgeschlagener Landeversuche.

Von Jakob Wetzel

Raumfahrt
:Russische Sonde "Luna-25" zerschellt auf der Mondoberfläche

Die erste russische Mondmission nach 50 Jahren ist gescheitert. Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos spricht nur vage von einer "außerplanmäßigen Situation".

Unternehmen
:Raumfahrtfirma OHB holt sich Finanzinvestor ins Haus

Die US-Beteiligungsgesellschaft KKR steigt bei dem Bremer Unternehmen ein. Die Gründerfamilie will aber langfristig die Mehrheit behalten - und verlässt frustriert die Börse.

Von Dieter Sürig

Raumfahrt
:Airbus will an Nachfolger für die "ISS" mitbauen

Der Luft- und Raumfahrtkonzern arbeitet mit US-Firma zusammen, die im Nasa-Auftrag ein Konzept für eine kommerzielle Raumstation entwickelt. Ein Werk soll auch in Bremen stehen.

Von Dieter Sürig

SZ PlusOttobrunn
:Weltall statt Wärmepumpe

Bei seinem Besuch des Raketenbauers Isar Aerospace zeigt sich Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck tief beeindruckt von der Technologie und dem "Standortpatriotismus" des Start-up-Unternehmens.

Von Stefan Galler

Reisebuch "Reiseziel Weltraum"
:Die Welt ist nicht genug

Der ehemalige Astronaut Ulrich Walter kann jedem nur empfehlen, selbst mal ins All zu fliegen. Deshalb hat er einen Reiseführer mit praktischen Tipps geschrieben.

Rezension von Stefan Fischer

Astronomie
:Happy Birthday, Webb

Vor einem Jahr wurde das erste Bild des James-Webb-Teleskops vorgestellt. Eine Sammlung der bisher wichtigsten Aufnahmen.

Von Susanne Herresthal

ExklusivFörderpolitik
:Warum die Bundesregierung weniger für Raumfahrt ausgeben will

Das Budget für das nationale Weltraumprogramm sinkt, nun will Deutschland aber umso mehr in der europäischen Raumfahrt mitmischen. Helfen soll auch die neue Raumfahrtstrategie.

Von Dieter Sürig

SZ PlusMeinungRaketen und Satelliten
:Raumfahrt muss mehr Bedeutung bekommen - und Geld

Deutschland will zwar eine Raumfahrtstrategie auf den Weg bringen, kürzt aber gleichzeitig das Budget für diese Zukunftstechnologie. Die Regierung sollte auch hier endlich größer denken.

Kommentar von Dieter Sürig

Gutscheine: