US-Geheimdienst Hauch des Todes: Wie die CIA früher tickte Mono Print

Knallharter Antikommunismus, verdeckte Operationen - und Gedankenkontroll-Experimente mit LSD: In den 50er- und 60er-Jahren betrieben die USA atemberaubend schlichte Geopolitik. Mittendrin CIA-Direktor Allen Dulles. Rezension von Willi Winkler mehr...

Alkoholschmuggel in Schweinekadavern Prohibition So wurde in den USA der Alkohol geschmuggelt

In Schwimmtanks, Broten und Schweinekadavern: Bizarre Verstecke für Alkohol während der Prohibition in den 1920er und 1930er Jahren. Aus dem Archiv von SZ Photo mehr...

Prohibition: Alkoholschmuggel in Amerika, 1932; Alkoholschmuggel während der Prohibition in den USA Bilder
Ein Bild und seine Geschichte Zu Wasser, zu Land und zu Fuß

Die Prohibition in den USA sorgte bis in die 30er Jahre für bizarre Strategien unter Alkohol-Schmugglern. Der "Holztransporter" war nicht ihre einzige Masche. Von Maximilian Hartung und Oliver Das Gupta mehr...

Smyrna In Flames Zerfalls- und Staatenbildungskriege Als Europa Ort von Höllenorgien war

1918 endete der Erste Weltkrieg - doch das Schlachten ging weiter: Europa wurde zur gewalttätigsten Region der Welt. Historiker Robert Gerwarth dokumentiert die wenig beachtete Phase. Rezension von Jens Bisky mehr...

Video dpa-story: Wiege der russischen Raumfahrt bangt um Zukunft

Auf dem Weltraumbahnhof Baikonur hat die Sowjetunion vor 60 Jahren die Ära der Raumfahrt eingeläutet. Was bleibt vom alten Glanz? mehr...

KOMBO - Die deutschen Bundespräsidenten Die Bundespräsidenten Joachim Gauck und seine Vorgänger

Richard, der Überragende, Heinrich, der Vielbelachte und Horst, der sich von dannen machte. Eine kleine Geschichte der Bundespräsidenten von Heuss bis Gauck in Bildern. mehr...

Griechenland, Saloniki, Erfassung von Juden Zweiter Weltkrieg Als die jüdische Gemeinde von Thessaloniki starb

Rena Molho arbeitet das Schicksal der jüdischen Griechen während Nazi-Zeit auf. Die Historikerin glaubt, ihr Land verdränge eine nationale Schande - denn vom Massenmord profitierten viele Nichtjuden. Rezension von Wolfgang Freund mehr...

FAHRENDE, JENISCHE, ZIGEUNER, SINTI, ROMA, LANDSTRASSE, KINDER, Diskriminierte Minderheit Jenische - das vergessene Volk

Jahrhundertelang wurde das fahrende Volk der Jenischen in Europa diskriminiert. Bis heute ist es den Deutschen nicht recht geheuer - oder unbekannt. Ein Mann aus Baden will das ändern. Von Josef Kelnberger, Singen am Hohentwiel mehr...

- Spanien im Mittelalter Warlord "El Cid" - Krieg war sein Geschäft

Spaniens berühmtester Ritter war Grenzgänger zwischen muslimischen und christlichen Mächten. Und er war gefürchtet - selbst vor seiner Leiche sollen Feinde geflohen sein. Von Josef Schnelle mehr...

Mata Hari Around 1900 Angebliche Doppelagentin Mata Hari, Frau der Extreme

Vor hundert Jahren wurde sie als angebliche Doppelagentin hingerichtet. Über eine abenteuerlustige Romantikerin, die sich selbst erfand. Von Christian Mayer mehr...

KHRUSHCHEV AND KENNEDY Geschichte "Du kannst ihnen nicht trauen"

Im Kalten Krieg pflegten die Staatsmänner beider Seiten lange ihre Abneigung. Von Joachim Käppner mehr...

Heiliges Römisches Reich Römisch-deutscher Herrscher Römisch-deutscher Herrscher Karl IV. - der frühe Europäer

Der römisch-deutsche Kaiser Karl IV. war ein großer Herrscher - heute ist er fast vergessen. Über einen gebildeten Fürsten, der lieber auf List und Bildung setzte als auf Krieg. Von Kay Lutze, Prag mehr...

Geschichte Drucke Scheine und rede darüber

Beim Bargeld erfordern auch kleine Änderungen Fingerspitzengefühl - dafür gibt es historische Beispiele. Von Markus Zydra mehr...

Geschichte Vorwärts in die Vergangenheit

Immer mehr Deutsche spielen historische Schlachten nach, in England und den USA ist das schon lange ein beliebtes Hobby. Nur bei den Kriegen des 20. Jahrhunderts sind Menschen hierzulande zurückhaltend. Von Joachim Käppner mehr...

Zweiter Weltkrieg 75 Jahre nach dem Massenmord 75 Jahre nach dem Massenmord Babij Jar: "Ich bin ein einziger Schrei ohne Stimme"

Vor 75 Jahren wurden Tausende Juden von Wehrmacht und SS in einer Schlucht bei Kiew exekutiert. Das Morden erfolgte im Schichtbetrieb. Nach 36 Stunden war es vorbei - und 33771 tote Menschen lagen in Babij Jar. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Flugzeuge des Jagdgeschwaders Richthofen im 1. Weltkrieg Jagdflieger im Ersten Weltkrieg Ein Schnaps zur Versöhnung

Im September 1916 schoss der "Rote Baron" zwei Briten vom Himmel über Frankreich. 100 Jahre später treffen sich Nachfahren der drei Piloten auf ein Gläschen in London. Von Luca Deutschländer mehr...

Vor 80 Jahren brannte der Reichstag Bilder
Fataler Reichstagsbrand Bescherte tatsächlich ein Einzeltäter Hitler die Diktatur?

Hitler nutzte den Reichstagsbrand von 1933 als Vorwand, um Grundrechte außer Kraft zu setzen. Legte ein sehbehinderter Niederländer das Feuer? Ein neues Buch rüttelt an dieser These. Rezension von Michael Wildt mehr...

Sowjetunion Sowjetunion Sowjetunion Als das Volk über die Panzer siegte

Vor 25 Jahren wurde für alle sichtbar, dass dem kommunistischen System die Kraft ausgeht. Damals scheiterte der Putsch gegen Michail Gorbatschow. Die Verschwörer genießen heute wieder Ansehen. Von Julian Hans mehr...

Wolfgang Benz Interview Haben wir denn nichts aus der Vergangenheit gelernt?

Der Historiker Wolfgang Benz sucht Antworten auf die Frage, die zur Zeit viele Menschen quält. Interview: Charlotte Haunhorst mehr... jetzt

SYRIA-CULTURE-HERITAGE-CITADELS-AGA-KHAN Geschichte Aleppo, die begehrte und bedrohte Stadt

Um die syrische Metropole wurde in den vergangenen 5000 Jahren oft gekämpft. Bislang hat sie sich immer wieder erholt. Von Sonja Zekri mehr...

Spartakusaufstand 1919 in Berlin Geschichte Warum das Verbot im Grundgesetz steht

Die Gründe für die deutsche Skepsis gegen Inlandseinsätze des Militärs reichen zurück bis ins Jahr 1848. Von Joachim Käppner mehr...

American Feminist Reformer Victoria Claflin Woodhull Victoria Woodhull Die erste Frau, die US-Präsidentin werden wollte

Vor 144 Jahren bewarb sich Victoria Woodhull für das Amt. Hillary Clintons vergessene Vorgängerin predigte freie Liebe und wollte einen Schwarzen zu ihrem Stellvertreter machen. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Geschichte Herero wollen klagen

Die Nachkommen der Opfer deutscher Kolonialgräuel in Namibia verlangen von der Bundesregierung eine Entschädigung in Milliardenhöhe. Vor dem internationalen Schiedsgerichtshof wollen die Herero nun klagen. mehr...

Geschichte Hier eine Rede, da eine Ausstellung

Berlin begeht den 75. Jahrestag des Angriffs auf die UdSSR in mehreren kleinen Episoden. Dabei hätten sich viele eine große Gedenkveranstaltung gewünscht - doch dafür ist die Lage gerade zu angespannt. Von Stefan Braun mehr...

Zweiter Weltkrieg Deutscher Einsatz 1941 Deutscher Einsatz 1941 Zweiter Weltkrieg im Irak - Tod in der Wüste

Vor 75 Jahren schickt Hitlerdeutschland Waffen und Kampfflugzeuge in den Irak. Rückblick auf einen fast vergessenen Feldzug. Von Dietrich Schwarzkopf mehr...