Deutsch-amerikanisches Verhältnis "Die Berlin-Blockade machte die bösen Deutschen zu den Guten" 70 Jahre Luftbrücke

Vor 70 Jahren startete die Berliner Luftbrücke. Der Historiker Philipp Gassert erklärt, wie die USA und Westdeutschland zu engen Partnern wurden - und wie sich die Ära Trump auf das Verhältnis auswirkt. Interview von Barbara Galaktionow mehr...

Geschichte Holocaust in Weißrussland Holocaust in Weißrussland Tatort Maly Trostenez

Zehntausende Menschen starben in dem KZ: Maly Trostenez war der größte Vernichtungsort in Belarus während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg. mehr...

Julius Barmat Weimarer Republik Der sozialistische Kapitalist, der die deutsche Politik erschütterte

Der Unternehmer Julius Barmat löste in der Zwischenkriegszeit einen politischen Skandal aus - die rechten Parteien schlachteten den Fall antisemitisch aus, wie ein neues Buch dokumentiert. Rezension von Rudolf Walther mehr...

Proteste gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings, 1968 Tschechoslowakei vor 1968 Prager Passionen

Historiker Martin Schulze Wessel wirbt für ein neues Verständnis der Reformepoche vor 1968 in der ČSSR. Manche Idee war ausgerichtet auf eine Humanisierung des Sozialismus. Rezension von Werner Bührer mehr...

'The referee is counting the seconds at the heavy weight boxing match for the title of the world champion between Joe Louis (in the corner) and Max Schmeling (on his knees), New York Yankee Stadium, Photograph, June 30th 1938' Boxen: Max Schmeling und Joe Louis Schläge gegen Hitler

Max Schmeling und Joe Louis bestritten die beiden bedeutendsten Boxkämpfe des 20. Jahrhunderts. Ein Zeitzeuge erinnert sich, warum gerade der zweite Fight 1938 in New York ganz Amerika elektrisierte. Von David Pfeifer mehr...

Geschichte Anarchismus Anarchismus Herr Rossi sucht das Glück

Keine Gesetze, kein Geld, dafür freie Liebe: Der Italiener Giovanni Rossi gründet 1890 eine anarchistische Kolonie in Brasilien. Doch das Experiment geht nicht lange gut. Von Michaela Metz mehr...

Das Politische Buch Ärzteschaft in der NS-Zeit Ärzteschaft in der NS-Zeit "Ausmerzen" statt heilen

Annette Eberle hat recherchiert, wie die bayerische Landesärztekammer und die kassenärztliche Vereinigung zwischen 1933 und 1945 agierten. Rezension von Robert Probst mehr...

Erstürmung Magdeburgs, 1631 Sieben Fakten über den Dreißigjährigen Krieg Die Furcht der einen, die Hoffnung der anderen

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg, der Deutschland verändern sollte - und ein neues Medium entstand. Eine Übersicht. Von Thomas Jordan mehr...

Erik Jan Hanussen Mordfall Erik Jan Hanussen Der Hellseher und die Nazis

1933 töteten SA-Männer den populären Hochstapler Hanussen, der die Nazis gefördert und mit ihnen Orgien gefeiert hatte. Über einen Mordfall mit politischen Komponenten. Von Josef Schnelle mehr...

Nikita Chruschtschow und John F. Kennedy Historische Gipfeltreffen der US-Präsidenten Als Chruschtschow Kennedy eine Lektion erteilte

Wenn US-Präsidenten einen Gipfel ankündigen, um internationale Konflikte zu entschärfen, sind die Erwartungen hoch. Aber erfüllt haben sie sich nur manchmal. Ein Rückblick auf die vergangenen 99 Jahre. Von Johannes Kuhn mehr...

Gedenktag 17. Juni Prantls Blick Die besten deutschen Tage

Warum der 17. Juni wieder ein Feiertag werden muss: Der deutsche Widerstand braucht einen Tag des Gedenkens. Es geht um einen Markstein im europäischen Gründungsmythos. Die politische Wochenvorschau von Heribert Prantl mehr...

Demonstrationen nach Attentat auf Dutschke Historische Zäsur Achtundsechzig war mehr als ein Aufstand

Wie wird die Studentenrevolte 50 Jahre später bewertet? Im Rückblick erscheint 1968 vielschichtiger, als viele glauben, aber auch provinzieller. Rezension von Isabell Trommer mehr...

Geschichte Pazifismus Pazifismus Fotos für den Frieden

Edward Steichen organisiert in den Fünfzigern die bis heute weltweit erfolgreichste Fotoausstellung: Hinter "The Family of Man" verbergen sich politische Botschaften. Von Matthias Kolb mehr...

Geschichte Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold Schutztruppe der Weimarer Demokratie

Das "Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold" verteidigte einst die deutsche Demokratie und ihre Farben gegen Extremisten. Und lieferte sich blutige Kämpfe mit den Nazis. Von Joachim Käppner mehr...

Dieter Kunzelmann Linker Antisemitismus Von "Heuschrecken" und dem "Judenknacks"

Der offene Hass ist tabuisiert, man überlegt Ersatznarrative: Eine Konferenz in Frankfurt am Main versucht den linken Antisemitismus zu erklären. Von Volker Breidecker mehr...

Germany Solingen Arson Attack 1993 Brandanschlag von Solingen 1993 Mordmotiv Hass

Vier rechtsradikale Männer zündeten 1993 das Haus der türkischstämmigen Familie Genç an - fünf Menschen starben, weitere erlitten schwere Verletzungen. mehr...

25 Jahre nach dem Solinger Brandanschlag 25 Jahre nach Solingen Wie der Hass entstand

Vor 25 Jahren verübten junge Deutsche auf das Haus der türkischen Familie Genç in Solingen einen Anschlag, der die Stadt und das Land schockierte. Die Täter hinter den Tätern waren Politiker, die gegen Flüchtlinge hetzten. Sie bereiteten der AfD den Weg. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Revolutionäre Soldaten am Brandenburger Tor in Berlin, 1918 100 Jahre Revolution Das deutsche Drama

Welche Kräfte wirkten im Winter 1918/1919? War Hitler ein Produkt des Umsturzes? Stieß gar der Vertrag von Versailles die Republik von Weimar ins Verderben? Diese Fragen wollen einige neue Bücher beantworten. Ein Überblick. Rezension von Jürgen Zarusky mehr...

Pazifismus Krieg statt Frieden

Wolfram Wette rechnet mit dem Militarismus ab. Viele Namen von Kriegsgegnern, die kaum noch jemand kennt, erfahren eine verdiente Würdigung. Von Joachim Käppner mehr...

Gustav Adolf bei Lützen / nach L.Braun Dreißigjähriger Krieg Die Endzeitangst breitete sich schneller aus als der Krieg

Georg Schmidt schöpft seine fulminante Geschichte über den Dreißigjährigen Krieg aus Quellen, die anderen Autoren entgangen sind. Der Hass auf die Gegner und die Weltuntergangsstimmung werden greifbar. Rezension von Rudolf Neumaier mehr...

Adolf Hitler, Porsche, Ley besichtigen Volkswagen Ein Bild und seine Geschichte Hitlers Massenauto

Perfekt inszeniert: Am 26. Mai 1938 legte der Diktator den Grundstein für das VW-Stammwerk in Niedersachsen. Bald wandelte sich die Produktion: Arbeitssklaven mussten Kriegsgerät herstellen. Von Barbara Galaktionow mehr...

Soldaten zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges 400 Jahre Dreißigjähriger Krieg "Hier habe ich als Beute ein hübsches Mädchen bekommen"

Meist stehen Könige und Generäle im Mittelpunkt, wenn es um die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges geht. Christian Pantle erzählt sie anhand der authentischen Berichte eines Landsknechts und eines Mönchs. Rezension von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Prager Fenstersturz - Abbildung eines Gemäldes von Václav Brozík Dreißigjähriger Krieg Tatort Prager Burg

Mit dem Prager Fenstersturz begann 1618 der Dreißigjährige Krieg: Bilder vom Schauplatz und vom "Defenestrierten" Jaroslav Borsita von Martinic. mehr...

1618-1648: Dreißigjähriger Krieg - Prager Fenstersturz Bilder
Prager Fenstersturz vor 400 Jahren Die Herren vom hohen Fall

Jaroslaw von Martinic überlebte den Prager Fenstersturz, mit dem im Mai 1618 der Dreißigjährige Krieg begann. Doch die Tat verlief wohl anders, als in vielen Büchern steht. Eine Spurensuche. Von Oliver Das Gupta, Prag/Burg Clam mehr...

Einkaufen im Bikini in München, 1968 1968 Der lange Weg zur späten Emanzipation

Die Frauen- und Homosexuellen­bewegung von 1968 setzt heute Maßstäbe. Erst in Zeiten von "Me Too" und sozialen Medien entfaltet der Satz "Das Private ist politisch" seine volle Wucht. Kommentar von Kia Vahland mehr...