Konflikt zwischen Israel und Hisbollah Israels Ministerpräsident kündigt Vergeltung an Benjamin Netanyahu

Hohe Alarmbereitschaft an der israelisch-libanesischen Grenze: Nach dem Überfall der libanesischen Hisbollah hat Israel die Sicherheitsvorkehrungen im Grenzgebiet verschärft. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kündigte Vergeltung an. mehr...

Nach Angriff auf israelisches Armeefahrzeug UN-Soldat bei Vergeltungsschlag getötet

Bei Vergeltungsschlägen der israelischen Armee ist in Südlibanon ein Blauhelmsoldat ums Leben gekommen. Zuvor hatte die Hisbollah ein israelisches Militärfahrzeug mit einer Panzerabwehrrakete beschossen. Zwei israelische Soldaten starben. mehr...

Benjamin Netanjahu Wahl in Israel Netanjahu-Gegner liegen laut Umfrage vorne

Für Israels Premier Netanjahu wird die Luft dünner: Laut Umfrage liegt das Mitte-links-Bündnis seiner Widersacher sieben Wochen vor der Parlamentswahl vorne. Netanjahus Likud-Partei liegt auf Platz zwei, doch die Suche nach Partnern dürfte ihm schwerfallen. mehr...

Tel Aviv: Messerattacke in Bus Video
Tel Aviv Palästinenser greift Businsassen mit Messer an

Attacke in Israel: Am Morgen sticht ein junger Palästinenser erst auf den Fahrer und dann auf die Passagiere eines Linienbusses ein. Neun Menschen werden verletzt, mehrere von ihnen schwer. mehr...

People holding a poster reading 'Quick more democracy everywhere against barbarism' take part in a solidarity march (Marche Republicaine) in the streets of Paris Schweigemarsch durch Frankreichs Hauptstadt Millionen marschieren gegen den Terror

Mehr als eine Million Menschen nehmen am Schweigemarsch durch Paris teil, um der Opfer der terroristischen Anschläge zu gedenken. Viele trauern gar nicht leise, sondern applaudieren und feiern die Meinungsfreiheit. mehr... Bilder

- Trauerfeier in Paris Hollande ehrt die drei getöteten Polizisten

"Sie sind gestorben, damit wir in Freiheit leben können": Mit einer bewegenden Trauerfeier hat Frankreich der bei den Terroranschlägen getöteten Polizisten gedacht. In Jerusalem werden die getöteten Geiseln beigesetzt. mehr...

French newspaper Charlie Hebdo shows the front Satiremagazin nach dem Anschlag "Charlie Hebdo" erscheint mit Mohammed-Titel

Mohammed weint - und verzeiht: Das erste Heft seit den Terroranschlägen auf "Charlie Hebdo" zeigt den islamischen Propheten auf dem Cover mit "Je suis Charlie"-Schild. Das Satiremagazin erscheint erstmals in Millionenauflage. mehr...

Paris, Place de la République Terror in Frankreich "Paris ist heute die Hauptstadt der Welt"

+++ In der französischen Hauptstadt gehen Hunderttausende Menschen auf die Straße +++ Zum Schweigemarsch werden Dutzende Regierungschefs erwartet +++ Attentäter Amedy Coulibaly soll für einen weiteren Anschlag verantwortlich sein +++ Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Appell von Netanjahu Lieber die Unsicherheit in Nahost

"Israel ist euer Heim": Als Reaktion auf die Pariser Terrorwelle fordert der israelische Regierungschef Netanjahu Frankreichs Juden zur Auswanderung auf. Immer mehr von ihnen folgen tatsächlich seinem Ruf. Von Peter Münch mehr...

Mass Unity Rally Held In Paris Following Recent Terrorist Attacks Bilder Video
Schweigemarsch in Paris Hier ist das Volk

1,5 Millionen Menschen sollen auf den Straßen in Paris gewesen sein: Keiner kann sich erinnern, jemals so viele Demonstranten in der französischen Hauptstadt gesehen zu haben - eine Verbrüderungsfeierlichkeit ergreift die Menschen. Doch es zeigen sich auch Risse. Von Alex Rühle mehr...

French President Hollande is surrounded by head of states as they attend the solidarity march in the streets of Paris Drängeln von Israels Premier in Paris Pusch den Bibi

Vordrängeln für Politiker, Teil zwei: Nach Sarkozy wird Israels Premier Netanjahu, genannt Bibi, wegen seines Verhaltens beim Pariser Trauermarsch für "Charlie Hebdo" zum Gespött. Ein Videospiel mit ihm wird zum Hit im Internet. mehr...

Netanjahu und Abbas in Paris Gedenkveranstaltung in Paris Netanjahu lud sich selbst ein, Frankreich fragte Abbas an

Israels Ministerpräsident demonstrierte gemeinsam mit dem Palästinenserpräsidenten gegen Gewalt und Terror. Eine Annäherung im Nahostkonflikt, jubilierten viele. Doch den symbolträchtigen Bildern ging offenbar ein diplomatisches Debakel voraus. mehr...

Ministerpräsident Davutoğlu Türkischer Premier vergleicht Netanjahu mit Pariser Terroristen

Israel und die Türkei liefern sich schon seit längerem einen heftigen verbalen Schlagabtausch. Nun sieht der türkische Ministerpräsident Davutoğlu Parallelen zwischen Israels Premier Netanjahu und den Attentätern von Paris. mehr...

Den Haag Weltstrafgericht nimmt Vorermittlungen zu Palästina auf

Der Internationale Strafgerichtshof hat Vorermittlungen zu möglichen Kriegsverbrechen in Palästina angenommen. Dabei dürfte es auch um den massiven Beschuss des Gaza-Streifens im Sommer gehen. Israel reagiert mit scharfer Kritik. mehr...

Syrische Seite der Golanhöhen Iranischer General bei israelischem Luftangriff getötet

Das israelische Militär hat offenbar einen iranischen Soldaten getötet. Dieser soll zu den Opfern eines Luftangriffs auf einen Hisbollah-Konvoi im syrischen Teil der Golanhöhen gehören. mehr...

Gedenkfeier für Pariser Attentatsopfer US-Regierung gesteht Fehler ein

Dutzende Staats- und Regierungschefs kamen nach Paris, um der Opfer der islamistischen Attentate zu gedenken. Doch die USA schickten nur ihre Botschafterin zu dem Marsch. Nun bedauert Washington das Fehlen eines hochrangigen Vertreters und sagt, warum Präsident Obama nicht kam. mehr...

Anschlag auf Charlie Hebdo Bild von Kundgebung in Paris Bild von Kundgebung in Paris Ein gestelltes Foto darf Geschichte schreiben

Die internationale Polit-Elite steht mit Hunderttausenden gegen den Terror ein. Das war die Botschaft des Gruppenbildes mit Merkel und Hollande vom vergangenen Sonntag. Jetzt kommt heraus: Die Aufnahme entstand in einer gesicherten Straße. An der Aufrichtigkeit der Geste ändert das jedoch nichts. Von Gerhard Matzig mehr... Kommentar

Neuwahlen in Israel Wahlkampf in Israel Wahlkampf in Israel Stimmen aus dem Totenreich spalten Ultraorthodoxe

Die Schas-Partei sitzt seit drei Jahrzehnten in fast jeder israelischen Regierung. Doch in diesem Wahlkampf zerlegen sich die religiösen Tugendwächter mit Schmutzkampagnen selbst. Auslöser ist ein Video ihres einstigen geistlichen Anführers. Von Peter Münch mehr... Analyse

Nach Antrag auf IStGH-Mitgliedschaft Israel hält Steuergelder für Palästinenser zurück

Harte Reaktion auf den Aufnahmeantrag der Palästinenser für den internationalen Gerichtshof: Israel stoppt die Auszahlung von über 100 Millionen Euro Steuereinnahmen an die Autonomiebehörde. Außerdem droht die Regierung mit Kriegsverbrecher-Prozessen. mehr...

Benjamin Netanjahu Die Marionette hat den Faden verloren

Israels Premier Netanjahu ist ohne Mehrheit und nicht mehr zu halten: Er liegt mit fast allen im Land über Kreuz Von Thorsten Schmitz mehr...

Ein israelischer Neocon Benjamin Netanjahu dpa Benjamin Netanjahu Ein israelischer Neocon

Benjamin Netanjahu soll in Israel die Regierung bilden, doch ihm fehlt jede frische Idee. Seine Person steht für einen Zeitsprung zurück in die 90er Jahre. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Demonstrators chant nationalist slogans during a protest against Israel near the Israeli Consulate in Istanbul Anschlagspläne veröffentlicht Israel wirft Türkei doppeltes Spiel vor

Eine Attacke auf ein Fußball-Stadion, Bomben in der Straßenbahn: Israel veröffentlicht die grausamen Pläne einer Hamas-Zelle, die angeblich in Istanbul sitzt. Nun beschuldigt Jerusalem die Türkei, die Terroristen nicht zu bekämpfen. Von Peter Münch mehr...

JASSIR ARAFAT WIRD 70 Jassir Arafat Sein Leben in Bildern

Für Jahrzehnte verkörperte der Mann mit dem Palästinenser-Kopftuch den Kampf eines Volkes um die Unabhängigkeit. Selbst zehn Jahre nach seinem Tod ist Jassir Arafat der Nationalheld einer Nation ohne eigenen Staat. mehr...

Palestinians to mark 10 years since death of Yasser Arafat Bilder
Mythos Jassir Arafat Nationalheiliger ohne Nation

Der zehnte Todestag von Jassir Arafat ist Anlass für zahlreiche Jubelveranstaltungen. Wie kein anderer symbolisiert der frühere Palästinenserführer den Kampf gegen Israel - und für einen eigenen Staat. Dabei hinterließ Arafat seinem Volk ein großes Chaos. Von Peter Münch mehr...