München Streit um Nazi-Vergangenheit des FC Bayern Fanchoreographie vor Anpfiff zum Gedenken des juedischen Bayern Praesidenten Kurt Landauer Fans Fuss

Der FC Bayern gilt als Klub, der sich dem Nazi-Regime nicht so willfährig unterordnete wie andere. Jetzt kratzt ein Wissenschaftler an dem Bild - und erhält heftigen Widerspruch. Von Dominik Fürst mehr...

Belletristik Ins Licht

André Heller hat seinen ersten Roman geschrieben. "Das Buch vom Süden" erzählt von der Suche eines "fleißigen Taugenichts" nach Sonne und Sinn. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Nürnberger Prozesse Jurist Benjamin Ferencz Jurist Benjamin Ferencz "Im Krieg werden anständige Leute zu Massenmördern"

Während der Nürnberger Prozesse brachte Chefankläger Benjamin Ferencz SS-Verbrecher an den Galgen. Nun blickt der 96-jährige Jurist zurück - und auf das Deutschland von heute. Porträt von Oliver Das Gupta mehr...

Islamophobie Litanei der Ausgrenzung

Ein Bericht über den Umgang mit Muslimen in 25 Ländern zeigt: Islamophobie ist in ganz Europa erschreckend hoch. Menschen werden allein aufgrund ihres islamischen Glaubens diskriminiert und attackiert. Von Thomas Kirchner mehr...

Stadt Dachau Befreiung des KZ Dachau vor 71 Jahren Befreiung des KZ Dachau vor 71 Jahren Verteidigung der Menschenwürde

Die Redner der Gedenkfeier ziehen Parallelen zum neuen Elend von Flüchtlingen und warnen vor Fanatismus. Die Lehren, die Europa aus der Geschichte gezogen hat, sind ein gemeinsamer unantastbarer Wert Von Benjamin Emonts und Viktoria Großmann mehr...

Zubin Mehta Bilder
Klassische Musik Superstar aus Indien - Dirigent Zubin Mehta wird 80

Aus Bombay nach Wien, von Wien in die Welt: Vor wenigen Wochen erzählte Mehta aus seiner Jugend. Eine Begegnung. Von Oliver Das Gupta mehr...

Selcuk Cara Opernsänger Selcuk Cara Bräunliche Bundesrepublik

Der türkischstämmige Opernsänger Selcuk Cara schildert sein deutsches Leben. Was er in seiner Jugend an Ausländerfeindlichkeit und Judenhass beobachtete, ist hochaktuell. Rezension von Oliver Das Gupta mehr...

Pop Kruder Grusel

Das neue Album von Xavier Naidoo, eine sehr zeitgenössischen Mentalität und eine irritierende Antwort auf die Frage, ob ein Popstar ein guter Mensch sein muss. Von Jens-Christian Rabe mehr...

Ausstellung "Angezettelt" Antisemitische Aufkleber "Die Wohnungsnot ist Schuld der Juden"

Mitten in der Flüchtlingsdebatte erinnert eine Berliner Ausstellung daran, dass rassistische Hetze im öffentlichen Raum Tradition hat. Die Sprüche von heute sind teils dieselben wie die der Nazis. Von Ruth Schneeberger, Berlin mehr...

Holocaust-Überlebender Leslie Schwartz Foto: Karin Steinberger Rückkehr nach Ungarn Was wichtig ist

Der Ungar Leslie Schwartz überlebte Auschwitz - und wurde New Yorker. In seiner alten Heimat tönen heute wieder die Antisemiten. Ein Grund mehr für ihn, noch einmal hinzufahren. Von Karin Steinberger mehr...

Riad Sattouf Riad Sattouf Riad Sattouf Sehen, was andere nie sehen werden

Der Comiczeichner über das mediterrane Patriarchat in Frankreich, sein Dorf in Syrien, den Hass auf Israel und das Attentat auf "Charlie Hebdo". Interview von Alex Rühle mehr...

Antisemitisches Pamphlet mit AP-Fotos New York LaGuardia Bilder
Propaganda-Hilfe Wie eine US-Agentur den Nazis Material für rassistische Hetze lieferte

Eine Tochter von Associated Press hatte einen Deal mit dem Hitler-Regime. Von Gustav Seibt mehr...

Eklat bei Anita-Augspurg-Preis Nahost-Konflikt - mitten in München

Eigentlich jährlich vergibt die Stadt ihren Förderpreis für eine "vorbildliche Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen". Doch der Internationalen Frauenliga (IFFF) warf die CSU antisemitische Kampagnen vor. Das ärgerte den Koalitionspartner im Rathaus - und hat für einige Leserreaktionen gesorgt mehr...

Besorgt über Stimmung Parolen erschweren Hilfe

Wohlfahrtsverbände kritisieren die Flüchtlingspolitik des Freistaats als "unerträglich" Von Inga Rahmsdorf mehr...

Guido Westerwelle Nachruf auf Guido Westerwelle Nachruf auf Guido Westerwelle Der Unvollendete

Er war für viele Menschen eine Provokation. Bewegt hat er sie, als er, todkrank, für ein zweites Leben kämpfte. Er hat verloren. Von Evelyn Roll mehr...

Literatur Eine Überlebens-Künstlerin

Eva Umlauf wurde im Alter von zwei Jahren als eine der Jüngsten im Vernichtungslager Auschwitz befreit. In ihrem genau recherchierten Buch "Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen" hat sie ihre Geschichte aufgeschrieben Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Reisebericht Mitten in Europa

Die Ukraine ist dermaßen zerrissen, dass von allem auch immer das Gegenteil gilt. Kein Wunder also, dass Jens Mühling kein einheitliches Bild des Landes liefert. Und ihn die Reise verstört hat, aber auch hoffnungsfroh stimmt. Von Nicolas Freund mehr...

Solidariät mit Pfarrer Ndjimbi-Tshiende Zorneding leuchtet

Mit einer Kundgebung und einer Lichterkette zeigten sich rund 3000 Menschen solidarisch mit dem zurückgetretenen Pfarrer Ndjimbi-Tshiende. Doch nur ein Grünen-Gemeinderat sprach an, dass die CSU daran nicht ganz unschuldig ist Von Karin Kampwerth mehr...

Maxvorstadt Buchvorstellung Buchvorstellung Selbstversuch: Mit der Kippa in die Öffentlichkeit

Terry Swartzberg hat keine Angst, seine Identität zu zeigen. Viele andere Juden aber schon, sagt er. Nun hat der 62-Jährige ein Buch über sein Kippa-Projekt geschrieben. Von Wolfgang Görl mehr...

Integration "Wer das Abendland mit Hassparolen verteidigt, hat es schon verraten"

Bundespräsident Joachim Gauck kritisiert eine wachsende Unbarmherzigkeit gegenüber Fremden. Er verteidigt aber das Bekenntnis zur eigenen Kultur. Von Constanze von Bullion mehr...

Langbehnstraße Puch Umstrittenes Vorhaben Anwohner wollen Straßennamen behalten

Pucher Bürger fordern Fürstenfeldbrucks Stadtrat auf, die Umbenennung der Langbehnstraße zu stoppen Von Peter Bierl mehr...

Bayreuth Streit über Preis auf höherer Ebene

Bundestagsabgeordnete gegen Auszeichnung von US-Bewegung mehr...

Erinnerungen an Czernowitz Seite an Seite

Alte Klassenfotos erzählen vom multiethnischen Zusammenleben in der Bukowina, das dann durch Antisemitismus und Krieg zerstört wurde. Im Internet aber leben alte Gemeinschaften heute fort. Von Renate Nimtz-Köster mehr...

Literatur "In der freien Welt" von Norbert Gstrein "In der freien Welt" von Norbert Gstrein Ein Mord, den keiner begeht

Unerbittlich abgesichert: Norbert Gstrein siedelt "In der freien Welt" im Echoraum des israelisch-palästinensischen Konflikts an, ohne dem Kern nahezukommen. Von Gustav Seibt mehr...