Uli Hoeneß

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte

SZ PlusExklusiv"Sommermärchen"-Skandal
:Uli Hoeneß weiß etwas

Wird das große Geheimnis doch noch gelöst? In Frankfurt beginnt bald der Prozess zur Fußball-WM 2006. Die Millionenschiebereien aufzuklären, gestaltet sich schwierig - doch der langjährige FC-Bayern-Funktionär machte einst spannende Andeutungen, die das Gericht interessieren könnten.

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

SZ PlusMeinungAus von Thomas Tuchel beim FC Bayern
:Ein Entschluss, mit dem die Arbeit erst beginnt

Eine gemeinsame Zukunft von Trainer und Team war unrealistisch, die Trennung zum Saisonende ist eine verständliche Lösung - doch der Kurswechsel des FC Bayern ist dringender denn je.

Kommentar von Sebastian Fischer

Podcast "Und nun zum Sport"
:Meister in der Krise: Wie kommt der FC Bayern da wieder raus?

Nach der dritten Niederlage in Serie verschärft sich die schwierige Lage bei den Münchnern. Aber wohin führt die Diskussion um Trainer Tuchel und seine Führungsspieler?

Von Anna Dreher, Sebastian Fischer und Christof Kneer

Leute
:Schokolade im Gefängnis

Uli Hoeneß erzählt von einem seiner ersten Besucher in Haft, Harrison Ford macht mit seiner Vergesslichkeit einen Sammler glücklich, und Luisa Neubauer will nicht resignieren.

"Deadline Day" in der Bundesliga
:Willkommen zurück im Narrenkäfig!

Der FC Bayern wollte eigentlich nicht mehr bis zum letzten Tag mit Transfers warten - und verpflichtet dann doch Bryan Zaragoza ein halbes Jahr früher als gedacht. Auch an anderen Liga-Standorten tut sich auf den letzten Drücker noch was. Eine Übersicht.

Von Sebastian Fischer

SZ PlusGedenkfeier für Franz Beckenbauer
:"Um ehrlich zu sein, du fehlst mir sehr"

Uli Hoeneß und Franz Beckenbauer, das war eine besondere Beziehung. Bei der Gedenkfeier am Freitag war Hoeneß' Rede der emotionale Höhepunkt - auch mit heiteren Augenblicken.

Von René Hofmann

SZ PlusExklusivAbschied vom "Kaiser"
:Rednerliste bei Beckenbauers Trauerfeier wird zum Politikum

Ein Pfeifkonzert gegen Kanzler Olaf Scholz in der Münchner Arena soll die Veranstaltung am Freitag nicht überschatten. Wortbeiträge anderer Politiker sind wichtiger.

Von Georg Ismar und Philipp Schneider

SZ PlusMax Eberl und der FC Bayern
:Die Macht bleibt am Tegernsee

Während Sportdirektor Christoph Freund noch an den Wintertransfers arbeitet, plant der FC Bayern den Einstieg des neuen Sportvorstands Max Eberl. Er soll im Frühjahr übernehmen - und Zeit zur Einarbeitung erhalten.

Von Christof Kneer

Führung des FC Bayern
:Eberl wird im Laufe der Rückrunde Sportvorstand

Nach SZ-Informationen unterschreibt der frühere Leipziger und Gladbacher Manager demnächst einen Vertrag in München - damit wird er offiziell Nachfolger von Hasan Salihamidzic.

SZ PlusKarl-Heinz Rummenigge über Franz Beckenbauer
:„Allen war klar: Der Franz ist der Boss“

Karl-Heinz Rummenigge erlebte Franz Beckenbauer in all seinen Rollen beim FC Bayern. Er erinnert sich an Kabinenansprachen und Verhandlungsmanöver – und erklärt, was es ohne Beckenbauer alles nicht geben würde.

Interview von Sebastian Fischer, Christof Kneer

Kroos-Rückkehr zum DFB?
:Hoeneß spricht von "Titanic-Signal"

Der Ehrenpräsident des FC Bayern sieht eine mögliche Rückkehr von Toni Kroos ins Nationalteam kritisch - auch andere frühere Nationalspieler sind skeptisch. Von Kroos selbst kommen laut einem Medienbericht erste Signale.

SZ PlusSebastian Hoeneß und der VfB
:Er hat die alten Gespenster vertrieben

Die Rückkehr von Sebastian Hoeneß nach München ist keine Familien-, sondern eine Sach- und Fachgeschichte. Der Trainer hat den ehemaligen Abstiegskandidaten Stuttgart mit einem Spielstil vorangebracht, den er einst in München lernte.

Von Christof Kneer

SZ PlusWinter am Tegernsee
:Der Baum des Patriarchen

Uli Hoeneß wohnt seit vielen Jahren oberhalb von Bad Wiessee am Tegernsee. Im Winter freut sich das ganze Tal über den prachtvoll illuminierten Christbaum vor seinem Haus. Warum der Hausherr es leuchten lässt.

Von Matthias Köpf

SZ PlusE-Sport beim FC Bayern
:Mia daddeln jetzt mit

Die Teilnahme an der Virtual Bundesliga, dem E-Sport-Wettbewerb der DFL, ist erstmals Pflicht für die Klubs. Der FC Bayern ist dabei - allerdings ohne große Ambitionen. Denn gespielt wird das Konkurrenzprodukt eines Münchner Platin-Partners.

Von Sebastian Fischer

FC Bayern
:"Mental müde, emotional müde, physisch müde"

Thomas Tuchel kritisiert erneut den Spieltermin gegen den 1. FC Köln am Freitag, einige Profis sind erst am Donnerstag von ihren Nationalteams zurückgekehrt. Der Bayern-Trainer nutzt die Gelegenheit aber auch für ein Lob.

Von Christof Kneer

Podcast "Und nun zum Sport"
:FC Bayern nach der Mitgliederversammlung: reich und beseelt von sich selbst

Fans feiern Tuchel und Ulreich, Vereinsbosse präsentieren Traumzahlen: Auf der Jahreshauptversammlung bieten die Münchner Einblicke in ihr Innenleben - nur ein paar Ehemalige kommen nicht gut weg.

Von Jonas Beckenkamp, Christof Kneer und Martin Schneider

Podcast "Und nun zum Sport"
:Thomas Tuchel und die Abteilung Attacke

Statt nach dem 4:0 gegen Dortmund die gelungene Reaktion auf das Pokal-Aus zu betonen, legt der Trainer des FC Bayern gegen die TV-Experten Hamann und Matthäus nach. Warum verhält er sich so und was verrät das über das Innenleben des Klubs?

Von Anna Dreher, Philipp Schneider und Philipp Selldorf

SZ PlusMeinungFC Bayern
:Diagnose: Fachkräftemangel

Das 1:2 in Saarbrücken ist das bisher eindrücklichste Beispiel für den Denkfehler, den die Kaderplaner beim FC Bayern begangen haben. Die Niederlage im DFB-Pokal platzt in eine gefährliche Phase.

Kommentar von Christof Kneer

Dokumentation über Christoph Daum
:Fußballtrainer, Zampano, Vorbild

Ein Film beschäftigt sich mit dem teils spektakulär kontroversen Dasein des Fußballtrainers Christoph Daum. Bei der Premiere rückt auch der Patient Daum in den Mittelpunkt - der mit seiner Krebserkrankung sehr offenherzig umgeht.

Von Philipp Selldorf

SZ PlusChristoph Daum wird 70
:"Du musst dich als Trainer selbst darstellen"

Eine Sky-Doku erzählt das Leben von Christoph Daum anlässlich seines 70. Geburtstages. Ein Gespräch über Fußball und andere Drogen.

Interview von Harald Hordych

SZ PlusJustizvollzugsanstalt
:Der Knast der Prominenten

Die JVA Landsberg ist wohl das bekannteste Gefängnis in Bayern. Wegen prominenter Insassen wie Alfons Schuhbeck oder früher Uli Hoeneß - und wegen seiner bewegten Geschichte vor, während und nach dem Nationalsozialismus.

Von Florian Fuchs

Aktuelles Lexikon
:Gaga

FC-Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß warnt seinen Verein vor wirtschaftlichem Gagaismus. Wie meint er das denn?

Von Martin Zips

SZ PlusMeinungDebatten beim FC Bayern
:Auf Zeitreise mit Uli McHoeneß

Der Ehrenpräsident des FC Bayern lobt den entlassenen Trainer Nagelsmann - und kritisiert den derzeit beschäftigten Tuchel. Bei den Bayern tobt ein Kampf um die Deutungshoheit in der Frage, warum und ob überhaupt der Kader zu dünn komponiert wurde.

Kommentar von Philipp Schneider

Uli Hoeneß
:"Wirtschaftlich völlig gaga"

In einem Interview lobt Uli Hoeneß die Absage an Boateng, spricht über die Personalpläne von Trainer Thomas Tuchel - und nennt die USA-Reise des DFB teilweise "amateurhaft".

Entlassener FC-Bayern-Vorstandschef
:Kahn über Hoeneß-Kritik "verwundert"

Die Berufung des früheren Torhüters zum CEO der Bayern sei "ein großer Fehler" gewesen, findet Uli Hoeneß. Gegen diese Worte wehrt sich Oliver Kahn nun - er vermisst Respekt.

SZ PlusMeinungFC Bayern
:Es wird kreuz und quer gequasselt

Ist der Trainer zu kreativ oder nicht kreativ genug? Was beim FC Bayern derzeit zu hören ist, ist die Fortsetzung der vielstimmigen Politik des Transferausschusses. Manch Wortmeldung ist nicht wirklich hilfreich.

Kommentar von Philipp Schneider

SZ PlusAus für Max Eberl
:Beben vor dem Spitzenspiel

RB Leipzig stellt Max Eberl just vor dem Duell mit dem FC Bayern frei - weil der Bundesligist seinem Sportchef ein fehlendes Bekenntnis zum Klub vorwirft.

Von Javier Cáceres

Historische Stilkritik
:Wie die FC-Bayern-Größen sich auf der Wiesn schlugen

Tuchel, Nagelsmann, Klinsmann: Der Auftritt auf dem Oktoberfest gehört zum festen Repertoire des Rekordmeisters. Die Protagonisten interpretierten diesen aber durchaus unterschiedlich.

Von René Hofmann

Traditioneller Besuch
:Wiesn-Premiere für Harry Kane

Die Stars des FC Bayern München haben mit ihren Familien in der Käfer Wiesn-Schänke gefeiert. Die Stimmung war nach dem 7:0-Sieg gegen Bochum ausgelassen.

Von Katharina Haase

SZ PlusUli Hoeneß im Interview
:„Das ging bumm-bumm-bumm“

Aktuelle Fußball-Weltmeister hat der FC Bayern keine mehr, dafür drei Basketball-Weltmeister: Ehrenpräsident Uli Hoeneß erklärt, was Deutschland von seinen Basketballern lernen kann. Er sagt, woran sich der Fußball ein Beispiel nehmen sollte – und welchen Bundestrainer-Typ er bevorzugt.

Interview von Christof Kneer, Philipp Schneider und Ralf Tögel

SZ PlusMeinungTransfersommer des FC Bayern
:Plötzlich mittendrin in der Hektik

Kurz vor dem Deadline Day ist der FC Bayern immer noch in die internationalen Transferströme verstrickt - und verlässt damit die Position des klugen und strategischen Vereins, die er jahrelang stolz innehatte.

Kommentar von Felix Haselsteiner

Geschichtsbild
:Der neue Stürmer ist da

Vor 20 Jahren verpflichtete der FC Bayern den Stürmer Roy Makaay. Damals gelang es ihnen noch, den Preis zu senken. Damals waren sie nicht so in Not wie heute.

Von Detlef Esslinger

SZ PlusMeinungFC Bayern
:Levy versucht es mit der Hoeneß-Taktik

Tottenhams Präsident Daniel Levy tut, was Uli Hoeneß an seiner Stelle auch tun würde: Er spielt bei Harry Kane auf Zeit. Für die Bayern ist diese Strategie ein Risiko - anders als im Fall Manuel Neuer.

Kommentar von Philipp Schneider

SZ PlusNeuer Sportdirektor beim FC Bayern
:Ein Freund, kein Hoeneß

Der neue Bayern-Sportdirektor Christoph Freund ist schon vor seiner Ankunft eine historische Figur. Er ist der erste Manager, der in München nicht mehr wie Uli Hoeneß sein soll - aus gutem Grund.

Von Christof Kneer

FC Bayern München
:Hoeneß: Wenn es so bleibt, "dann kriegen wir Kane"

Der Ehrenpräsident des FC Bayern gibt sich im Ringen um den Stürmer betont optimistisch. Er glaubt, "dass wir eine gute Mannschaft kriegen" - stellt aber auch hohe Ansprüche.

SZ PlusTransfers des FC Bayern
:Hoeneß nutzt den Heimvorteil

Im Trainingslager der Bayern am Tegernsee offenbaren sich die Kaderpläne des Klubs. Thomas Tuchel benennt in seiner Regierungserklärung einige Personalien konkret - nicht alles scheint er so zu sehen wie der Ehrenpräsident.

Von Christof Kneer

SZ PlusUli Hoeneß in Fürstenfeldbruck
:"Gestern Abend war Tuchel bei mir zuhause zum Abendessen, meine Frau hat gekocht"

Bei einem Auftritt in Fürstenfeldbruck spricht Uli Hoeneß darüber, wie das "Mia san mia" beim FC Bayern entsteht, warum er Harry Kane nun doch unbedingt will - und warum er gegen Home-Office ist.

Von Florian J. Haamann

SZ PlusPersonalplanungen des FC Bayern
:Reif von der Insel

Die Bayern-Bosse haben mit Trainer Thomas Tuchel drei Transferziele definiert. Wer kommen soll, ist weitgehend klar - wer gehen soll, ist hingegen noch erstaunlich unklar. Die Amtssprache im neuen Kader könnte jedenfalls Englisch werden.

Von Christof Kneer und Philipp Schneider

SZ PlusMeinungFC Bayern und Katar
:Danke für den Streit

Für das Ende des Katar-Deals war der Aufstand der Bayern-Basis allenfalls indirekt entscheidend. Aber die Geschichte der Partnerschaft zeigt dennoch, wie wichtig es ist, dass ein Verein von seinen Mitgliedern geführt und herausgefordert wird.

Kommentar von Martin Schneider

SZ PlusStürmersuche des FC Bayern
:Harry, what else?

Kürzlich nannte Uli Hoeneß einen Transfer des Stürmers Harry Kane noch "gaga". Inzwischen hat sich die Verhandlungssituation für den FC Bayern verändert. Deshalb wird jetzt ein Mega-Geschäft angebahnt, das es selbst beim Rekordmeister so noch nie gab.

Von Philipp Schneider

SZ PlusAdolfo Valencia im Gespräch
:"Ich habe im Schnee immer ohne Handschuhe gespielt"

Adolfo Valencia, genannt "El Tren", wurde als Kolumbianer Meister mit dem FC Bayern. Vor dem Spiel gegen die DFB-Elf spricht er über den neuen kolumbianischen Fußball, einen Münchner Nudistenstrand - und einen Eklat mit Lothar Matthäus.

Interview von Javier Cáceres

SZ PlusMeinungTransfer-Planungen des FC Bayern
:Zwischen Wunschzetteln und Kaufmannsvernunft

Wer darf gehen? Wer soll kommen? Und vor allem: Wofür geben wir wie viel Geld aus? In Ermangelung eines neuen Sportchefs klärt diese Fragen beim Münchner Serienmeister gerade ein Kompetenzteam. Status: kompliziert!

Kommentar von Philipp Schneider

Podcast "Und nun zum Sport"
:Der neue alte FC Bayern: Was nach der Rückkehr von Hoeneß und Rummenigge passiert

Die früheren Macher sollen den Verein beruhigen und wieder zu einer Einheit machen. Über Veränderungen, drängende Aufgaben und den Blick in die Zukunft.

Von Anna Dreher, Christof Kneer und Philipp Schneider

SZ Plus60 Jahre "Das Aktuelle Sportstudio"
:"Wir kuscheln nicht"

60 Jahre "Das Aktuelle Sportstudio": Die Moderatoren Dieter Kürten und Jochen Breyer über Wohlfühlfernsehen und Streitgespräche.

Von Holger Gertz und Harald Hordych

SZ PlusExklusivUli Hoeneß im Interview
:„Da kann ich nicht loslassen!“

Uli Hoeneß erklärt, wie es zur Trennung von Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn kam, welche Fehler beim FC Bayern zuletzt gemacht wurden – und warum er und Karl-Heinz Rummenigge jetzt wieder die Kontrolle übernehmen.

Interview von Christof Kneer und Philipp Schneider

Rummenigge beim FC Bayern
:"Wenn ich mir die Hundeaugen von Hoeneß anschaue, kann ich schlecht Nein sagen"

Karl-Heinz Rummenigge äußert sich zu seiner Rückkehr in den Aufsichtsrat des FC Bayern, spricht über Fehler der Vergangenheit und den Plan des Rekordmeisters für den Sommer.

SZ PlusMeinungFC Bayern
:Deutscher Unfallmeister

Darf man das? Den Titel holen und gleichzeitig die Chefetage feuern? Man darf, auch wenn es stillos daherkommt. Wichtiger ist sowieso, dass die Kernprobleme des FC Bayern mit dem Rauswurf von Kahn und Salihamidzic alles andere als gelöst sind.

Kommentar von Thomas Kistner

SZ PlusFC Bayern
:Männer sind so verletzlich

Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge wollten ihren Nachlass regeln. In der Not grätschen sie jetzt aber noch mal rein. Ewige FC-Bayern-Wahrheit: Der Verein ist größer als der Einzelne. Aber sag das mal einem Titanen.

Von Christof Kneer und Philipp Schneider

SZ PlusMeinungAus von Kahn und Salihamidzic
:Die ganz große Tabula rasa

Der FC Bayern gewinnt die Meisterschaft und feuert die Vorstandsetage - was für ein Vorgang. Während Oliver Kahn sein Ende kaum überraschen dürfte, trifft es Hasan Salihamidzic eher unerwartet. Nun geht alles wieder von vorne los.

Kommentar von Claudio Catuogno

SZ PlusAm letzten Spieltag
:FC Bayern trennt sich von Kahn und Salihamidzic

Abschied mit Schale: Beim neuen Meister müssen Vorstandschef Oliver Kahn und der Sportvorstand Hasan Salihamidzic gehen. Kahns Nachfolger soll Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen werden - beraten von Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge.

Von Christof Kneer und Philipp Schneider

Gutscheine: