Kroos-Rückkehr zum DFB?:Hoeneß spricht von "Titanic-Signal"

Nationalmannschaft: Toni Kroos im DFB-Trikot

Kehrt er noch einmal ins DFB-Team zurück? Toni Kroos (links), als er im Jahr 2020 noch Nationalspieler war.

(Foto: Daniel Gonzales Acuna/dpa)

Der Ehrenpräsident des FC Bayern sieht eine mögliche Rückkehr von Toni Kroos ins Nationalteam kritisch - auch andere frühere Nationalspieler sind skeptisch. Von Kroos selbst kommen laut einem Medienbericht erste Signale.

Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat sich gegen ein Comeback von Toni Kroos in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ausgesprochen. "Das wäre ein ziemliches Titanic-Signal, wenn wir uns jetzt auf Toni Kroos stürzen müssten", sagte der 71-Jährige am Montag auf Servus TV, wie die Kronen-Zeitung berichtet. Der Mittelfeldspieler von Real Madrid sei zwar "ein überragender Fußballer, aber ich glaube nicht, dass er den deutschen Fußball rettet", betonte Hoeneß.

Schon in der Vergangenheit hatte sich Hoeneß mit markigen Worten gegen Kroos im DFB-Team ausgesprochen. "Toni Kroos hat in diesem Fußball nichts mehr verloren. (...) Seine Art zu spielen ist total vorbei", hatte er 2021 nach dem EM-Aus und dem anschließenden DFB-Rücktritt des langjährigen Leistungsträgers gesagt.

Bundestrainer Julian Nagelsmann hatte zuletzt im ZDF-Sportstudio eine Kroos-Rückkehr als "interessanten Gedanken" bezeichnet. Kroos hatte 2013 mit dem FC Bayern die Champions League gewonnen. Nachdem er eine Vertragsverlängerung in München abgelehnt hatte, wechselte der Mittelfeldspieler 2014 zu Real Madrid, wo er seitdem zu den Leistungsträgern zählt.

Auch Matthäus und Babbel sind skeptisch

Auch Lothar Matthäus und Markus Babbel sehen eine mögliche Rückkehr kritisch. "Wenn Kroos Außenverteidiger spielen könnte - okay. Aber im Mittelfeld hat die deutsche Mannschaft den geringsten Bedarf. So macht man ein Fass auf, das man gar nicht braucht", schrieb Rekordnationalspieler Matthäus in seiner Kolumne bei Sky: "Ein Abräumer vor der Abwehr ist Kroos auch nicht, aber wenn Nagelsmann plötzlich in Kroos die Holding Six sieht, wird es wieder viele Diskussionen geben." Genau so sieht es auch Babbel. Kroos sei zwar "ein begnadeter Fußballer, aber ist er auch der Heilsbringer? Da habe ich meine Zweifel", sagte Europameister von 1996 bei ran.

Laut eines Bild-Berichts kann sich Kroos selbst ein Comeback im DFB-Team übrigens vorstellen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDeutsche Nationalmannschaft
:Nagelsmann will Ancelotti werden

Im ZDF-Sportstudio gibt der Bundestrainer überraschende Einblicke in seine Überlegungen. Joshua Kimmich könnte wieder Rechtsverteidiger spielen - und Toni Kroos zurückkehren. Verändern müsste sich dabei aber auch Nagelsmann selbst.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: