Para-Sport - SZ.de

Para-Sport

Para-Sport

SZ PlusInterview mit Kugelstoßer Niko Kappel
:„Mein Vater hat immer gesagt: Junge, lauf anständig die Treppe hoch“

Der Kugelstoßer Niko Kappel ist einer der berühmtesten paralympischen Sportler. Im Gespräch erzählt er von der subtilen Bevormundung Kleinwüchsiger, warum er immer normal sein wollte und der alles entscheidenden Dreiviertelsekunde in seinem Leben.

Interview von Niko Kappel

Para-Weltmeisterschaft
:Sechs deutsche Goldmedaillen

Sechs Mal Gold, zwei Mal Silber und ein Mal Bronze: Bundestrainerin Marion Peters hat mit Blick auf die Paralympics in Paris nach der Leichtathletik-WM ein positives Fazit gezogen. „Wir gehen voller Elan und Motivation jetzt in die letzte Phase der ...

Para-Sport
:Taliso Engel schwimmt Weltrekord

Am Vormittag Weltrekord, am Abend Gold: Paralympics-Sieger Taliso Engel aus Leverkusen hat bei der Schwimm-EM auf Madeira sein Ausnahmetalent unter Beweis gestellt. Der sehbehinderte 21-Jährige schlug im Vorlauf der Startklasse SB13 über die ...

Rollstuhlbasketball
:Deutschland für Paralympics qualifiziert

Die deutschen Rollstuhlbasketballer haben sich bei der letzten Chance für die Paralympics qualifiziert. Das Team von Bundestrainer Matthias Engel bezwang Iran beim Qualifikationsturnier im französischen Antibes 70:39 (34:17) und erfüllt sich den ...

Paracycling
:Neuanfang mit dem Rennrad

Matthias Schindler sollte ein Tumor entfernt werden - als er nach der Operation wieder aufwachte, war er querschnittsgelähmt. Um das zu verarbeiten, entdeckte er das Radfahren als Ventil. Jetzt will er bei den Paralympics in Paris die Goldmedaille gewinnen.

Von Helene Altgelt

Para-Wintersportlerin Linn Kazmaier
:Eine Paralympics-Siegerin, die von Olympia träumt

Linn Kazmaier hat gerade zum zweiten Mal den Weltcup im Para-Biathlon und im Para-Langlauf gewonnen - mit 17 Jahren. Ihr Ziel: bei einem Weltcup der Nichtbehinderten mitzulaufen.

Von Helene Altgelt

Para-Sportlerin Renner
:Am Anfang des Tunnels

Anja Renner hat das Usher-Syndrom, sie verliert nach und nach ihr Augenlicht. Sie musste ständig loslassen: vom Bergsport, Rad- und Autofahren. Bis sie sich vor einem Jahr entschied, Para-Triathletin zu werden - nun kämpft sie bei den Paralympics um Medaillen.

Von Sebastian Winter

Snowboard
:"Und wie wir uns wehgetan haben!"

Im waghalsigen Snowboardcross trainieren Para-Sportler schon länger gemeinsam mit Nicht-Para-Athleten. Daraus ist die Idee eines inklusiven Teamwettbewerbs entstanden. In Grasgehren fand dessen Weltpremiere statt.

Von Thomas Becker

Para-Sport
:Doppelter Drahtseilakt

Die Rollstuhlbasketballer der Iguanas München spielen als Aufsteiger in einem internationalen Wettbewerb. Mit dabei ist Lukas Gloßner, dessen Ziel die Paralympics in Paris sind - seine Ärztin hatte das schon vor acht Jahren vorhergesagt.

Von Helene Altgelt

Leichtathletin Bera Wierhake
:Mit Spenderorgan zu sieben WM-Titeln

Mittelstreckenläuferin Bera Wierhake, 23, fand nach einer Lebertransplantation den Weg in den Leistungssport - und will mit ihrer Geschichte anderen Mut machen.

Von Ewald Walker

Rollstuhltennis bei Olympia 2024
:Der Flüsterer und seine Freunde

Frankreichs Rollstuhltennis gelingt ein Coup: Tennis-Ikone Yannick Noah führt das Team als Kapitän bei den Spielen in Paris an. Der 63-Jährige könne andere immer noch mitreißen, sagt Stéphane Houdet, Initiator dieser Verpflichtung.

Von Jean-Marie Magro

Para-Sportlerin Hutter
:En Garde!

Mit 16 erhielt Denise Hutter die Diagnose Asperger, später stürzte sie eine Treppe hinab und verletzte sich schwer. Doch sie fand neuen Mut - und wurde dank eines älteren, humpelnden Mannes zu Deutschlands hoffnungsvollster Rollstuhlfechterin.

Von Stefan Brunner

SZ PlusMigration
:Verschollen in Berlin

Seit den Special Olympics in diesem Sommer, den Spielen für Menschen mit geistiger Behinderung, gelten 20 Teilnehmer als vermisst. Was ist mit ihnen passiert?

Von Jan Stremmel

Sportpolitik
:Russland bei den Paralympics zugelassen

Das Internationale Paralympische Komitee erlaubt russischen Sportlern etwas überraschend die Teilnahme an den Paralympics in Paris. Die deutsche Delegation ist geschockt - und massiv verärgert.

SZ PlusMeinungInvictus Games
:Ein Meilenstein für kriegsversehrte Athleten

Kritiker erkennen in den Invictus Games für körperlich und seelisch verletzte Soldaten auch eine Imagekampagne des Militärs und der Rüstungsindustrie. Die Aktiven sehen es ganz anders.

Kommentar von Ulrich Hartmann

Para-Radsport
:Hausberger und Schindler Weltmeister

Die Zweiradfahrer Maike Hausberger und Matthias Schindler haben sich bei der Para-WM in Glasgow im Einzelzeitfahren zu Weltmeistern gekrönt. Hausberger verteidigte nach 17 Kilometern ihren Titel vom Vorjahr erfolgreich. Im Ziel lag die 28-Jährige ...

Para-WM im Schwimmen
:Triumph ohne Vorbereitung

Taliso Engel ist seit seiner Geburt sehbehindert. Seinen Titel im 100-Meter-Brustschwimmen hat er bei der Para-Weltmeisterschaft vergangene Woche verteidigt - dabei hatte ihn zuletzt auch noch eine Ohrenerkrankung am Training gehindert.

Von Vinzent Tschirpke

Parasport
:Beutezüge im Wasser und auf dem Holzoval

Die deutschen Para-Athleten überzeugen bei den Weltmeisterschaften im Schwimmen und im Radsport - kein schlechtes Omen für die Paralympics im kommenden Jahr in Paris.

Para-Schwimm-WM
:Mit der Kraft ihrer Beine

Bei der Para-Schwimm-WM in Manchester leisten die 600 Teilnehmer Erstaunliches. Die Deutschen sichern sich in den ersten beiden Wettkampftagen sechs Medaillen - und zwei Titel.

Von Sebastian Winter

Para-Sport
:Kappel verpasst Kugelstoß-Gold

Niko Kappel hat bei den Para-Weltmeisterschaften der Leichtathleten die ersehnte Goldmedaille erneut verpasst. Der kleinwüchsige Paralympics-Sieger und Weltrekordler musste sich am Mittwoch in Paris mit Silber im Kugelstoßen begnügen. Mit ...

Para-Leichtathletik
:Am Anfang war das Lila

Früher spielte Andreas Walser American Football, wegen einer Augenkrankheit wechselte er zur Para-Leichtathletik und schaffte es im Weitsprung schnell unter die Besten - nun kämpft er sogar um den WM-Titel.

Von Vinzent Tschirpke

Paralympics-Siegerin
:Eine Geschichte für sieben Leben

Die fast blinde Schwimmerin Elena Semechin wusste Ende 2021 nicht, ob sie eine Hirntumor-Operation übersteht. Nun startet sie bei der deutschen Meisterschaft. Es ist der Anfang ihres nächsten, neuen Lebens.

Von Sebastian Winter

Sportfilme beim DOK.fest München
:Lebensträume

Drei Filme, die beim DOK.fest München zu sehen sind, beleuchten auf ganz unterschiedliche Weise die Sportkarrieren ihrer Protagonisten - mal laut, mal nachdenklich, mal schmerzhaft. Vom Scheitern und Aufstehen im Hochleistungsbetrieb.

Von Anna Dreher, Felix Haselsteiner und Sebastian Winter

BMW Open
:Zeit zu glänzen

Bei der Para Trophy werden im Rahmen der BMW Open erstmals in Deutschland Rollstuhltennisspieler in ein hochkarätiges ATP-Turnier integriert. Dabei zeigt sich auch, dass das deutsche System noch sehr viel aufholen muss, um in Konkurrenz mit Sportlern wie dem Weltranglisten-Ersten Alfie Hewett zu treten.

Von Sebastian Winter

Para-Sport
:Von 61 Medaillen auf null

Aus dem Nichts dominierte China 2022 die Winter-Paralympics in Peking - den Weltmeisterschaften im Januar blieb es fern. Die Konkurrenz fragt sich, ob das Engagement für den Para-Sport nachhaltig ist oder ob alles eine einmalige Inszenierung war.

Von Sebastian Fischer

Wintersport
:Wundersames aus der Winterwelt

Laura Nolte gewinnt das Generationenduell, Anastasija Gubanowa dreht Kringel für Georgien - und Georg Hackl sorgt für Aufsehen. Sechs Geschichten aus Eis und Schnee.

SZ PlusRaumfahrt
:Der erste Parastronaut

Am Mittwoch hat die Esa den Briten John McFall in den neuen Astronauten-Jahrgang aufgenommen - und damit erstmals einen Menschen mit körperlicher Behinderung . Aber wird er auch ins All fliegen?

Von Marlene Weiß

Para-Leichtathletik
:Zehnkampf? Kann ich auch!

Erst vor gut einem Jahr begann der Augsburger Andreas Walser mit der Leichtathletik. Nun ist der 26-Jährige, der an einer unheilbaren Augenkrankheit leidet, Bayerns Para-Sportler des Jahres und eine Hoffnung für Paris 2024.

Von Jonah Bastisch

Paralympics
:Sie kann nicht mehr

Die erfolgreiche Para-Biathletin Clara Klug beendet ihre Karriere - und spricht bemerkenswert offen über ihre Depressionen. Sie appelliert, psychischen Belastungen im Behindertensport größere Aufmerksamkeit zu schenken.

Von Sebastian Winter

Rollstuhlbasketball
:"Eine völlige Katastrophe"

Weil die Fußballer gleichzeitig ihren Weltmeister in Katar ausspielen, müssen die Rollstuhlbasketballer ihre WM im benachbarten Dubai kurzfristig absagen. Deren Verband gibt ein schlechtes Bild ab.

Von David Kulessa

SZ PlusHarry und Meghan in Düsseldorf
:Die Superpromis

Seit mehr als zwei Jahren sind Prinz Harry und seine Frau Meghan offiziell keine "Senior Royals" mehr. Ihre Werbetour für die "Invictus Games" in Düsseldorf fühlt sich aber trotzdem fast so an wie ein Staatsbesuch.

Von Jana Stegemann

Inklusion im Kanusport
:Ein Bootshaus für alle

Die Kanuten zeigen, wie Inklusion im Sport funktioniert - und zwar schon seit Jahren. Doch auch hier sind noch nicht alle Hindernisse aus dem Weg geräumt.

Von Barbara Klimke

Verena Bentele
:Sie weiß, wer zu kämpfen hat

Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, will die Bundesregierung mit wachsender Ungleichheit nicht so leicht davonkommen lassen.

Von Johanna Pfund

SZ PlusSport
:Ein neues Leben nach dem Schlaganfall

Angelika Dreock-Käser war erfolgreiche Marathonläuferin, bevor sie bei einem Wettkampf zusammenbricht. Seitdem ist sie schwerbehindert, doch die Liebe zum Sport ist geblieben. Als Radfahrerin gewinnt sie zwei Medaillen bei den Paralympics.

Von Carolin Fries

Aus der Redaktion
:Preis für Thorsten Schmitz

Der German Paralympic Media Award ist an den SZ-Redakteur gegangen für seine Reportage über die Schwimmerin Gina Böttcher.

Vom Reschensee zum Gardasee
:Gesund im Ziel

Der Penzberger Wolfgang Sacher beendet Tour Transalp 2022 erfolgreich.

Von Alexandra Vecchiato

Special Olympics
:Nachhilfe für den deutschen Sport

2023 finden in Berlin die Weltspiele für Menschen mit geistiger Behinderung statt. Bei der Generalprobe, den nationalen Special Olympics, zeigen Teams wie die Handballer der Durlach Turnados, was Vereine leisten können.

Von Sebastian Fischer

Paracycling
:Comeback auf dem Sattel

Nach acht Jahren Pause tritt der Penzberger Handicap-Radsportler Wolfgang Sacher wieder aktiv ins Wettkampfgeschehen ein.

Von Alexandra Vecchiato

Olympische Sportstätten 2018
:Das Leben nach den Spielen

Der Tourismus soll das olympische Vermächtnis Pyeongchangs rentabel machen. So ganz klappt das noch nicht. Aber das kann ja noch kommen.

Von Thomas Hahn

Paralympics
:Kein Windschatten, kein Problem

Die erst 15-jährige Linn Kazmaier gewinnt bei den Spielen von Peking die meisten Medaillen im deutschen Team. Dass die Erwartungen an die Teenagerin zu groß werden könnten, macht ihrem Umfeld keine Angst.

Von Jonas Wengert

Paralympics
:Selbst die Überraschungserfolge sind politisch

Deutsche Medaillen in Abwesenheit starker Russinnen, umstrittene chinesische Dominanz - und ein wendiger Präsident: Geschichten zum Abschluss der Paralympics in Peking.

Von SZ-Autoren

SZ PlusFriedhelm Julius Beucher
:"Ich habe groß das Wort Friede geschrieben"

DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher über sein Fazit der Paralympics während des Krieges in der Ukraine, die Bedeutung der deutschen Erfolge und seine Kritik an den Veranstaltern.

Interview von Sebastian Fischer

Wintersport
:Deutsche Skiflieger gewinnen Silber

In Vikersund gelingt der deutschen Mannschaft ein versöhnlicher WM-Abschluss. Das deutsche Paralympics-Team beendet die Spiele erfolgreich. Tennisspielerin Naomi Osaka wird von einem beleidigenden Zwischenruf aus der Fassung gebracht.

Meldungen in der Übersicht

Paralympics
:Deutsches Team auf Platz sieben

Den Medaillenspiegel gewinnt China (18/20/23) vor der Ukraine (11/10/8) und Kanada (8/6/11). Die ukrainischen Sportler werden wohl in die Heimat fliegen. Tennisspielerin Naomi Osaka wird von einem beleidigenden Zwischenruf aus der Fassung gebracht.

Meldungen in der Übersicht

Paralympics
:Allein als Frau in einer gemischten Sportart

138 Athletinnen bei den Paralympics, das ist in diesem Jahr eine Rekordzahl - und bei mehr als 500 Teilnehmern doch eher wenig. Im Para-Eishockey spielt nur eine mit: Yu Jing, für das erstaunlich erfolgreiche Team Chinas.

Von Benjamin Markthaler

Paralympics
:Auf der Suche nach der Jugend

Nachwuchsförderung ist eine der größten Herausforderungen für den Behindertensport in Deutschland. Die Beispiele von Biathletin Leonie Walter und Skifahrer Christoph Glötzner zeigen, wie es funktionieren kann.

Von Sebastian Fischer

Ukraine bei den Paralympics
:Jede Medaille eine Friedensbotschaft

Die Ukraine dürfte in Peking erneut zu den besten sechs Nationen der Paralympics zählen. Doch der sportliche Erfolg ist diesmal nur nebensächlich: Die Athleten sind mit ihren Gedanken ständig in der Heimat.

Von Sebastian Fischer

Paralympics
:Nicht erwünscht und doch gewonnen

Die Snowboarderinnen Cecile Hernandez und Brenna Huckaby holen Gold und Bronze bei den Paralympics. Ihre Teilnahme mussten sie vor deutschen Gerichten erstreiten.

Von Sebastian Fischer

Paralympics
:Silber für Maier, Bronze für Kazmaier 

Zwei weitere Langlauf-Medaillen für deutsches Paralympics-Team

Paralympics
:15-Jährige gewinnt ihre dritte Medaille

Linn Kazmaier holt Bronze bei den Paralympics, auch Marco Maier ist erfolgreich. Gladbach muss auf Trainer Adi Hütter verzichten. Der DFB bestätigt den Punktabzug gegen Drittligist Türkgücü München.

Meldungen im Überblick

Gutscheine: