Anti-Kriegsdemonstration in Berlin, 1921
Kriege

Epoche der Verunsicherung

Gregor Schöllgens neues Buch handelt vordergründig von den Kriegen des vergangenen Jahrhunderts. Doch es geht um viel mehr. Das Buch ist ein großartiges Panorama einer Geschichte der Gegenwart - und eine Streitschrift.

Von Bernd Greiner

Kuwait übt für ABC-Waffen-Angriff
Friedensnobelpreis für Chemiewaffenkontrolleure

Für eine Welt ohne Chemiewaffen

Vor 20 Jahren gab es genug Giftgas, um Millionen Menschen zu töten. Dass nun die letzten Vorräte vernichtet werden, ist der Verdienst unzähliger engagierter Inspektoren, Arbeiter und Diplomaten . Eine Erfolgsgeschichte.

Ein Gastbeitrag von Paul Walker

Welt national HIIK neu
Höchststand seit 1945

2011 - Jahr der Kriege

In Somalia tobt ein Bürgerkrieg, der syrische Präsident bekämpft sein eigenes Volk und in Mexiko eskaliert der Kampf zwischen Polizei und Drogenkartellen - so viele Kriege wie im vergangenen Jahr gab es seit 1945 nicht mehr. Und auch für die Zukunft zeichnet das Konfliktbarometer ein düsteres Bild.

Juvenile Violence Raise In Germany
Gewalt heute und gestern

Katzen verbrennen geht nicht mehr

Der Evolutionspsychologe Steven Pinker hat eine gewagte These aufgestellt, die er mit kühnen Argumenten begründet: Er versucht zu beweisen, dass Krieg und Gewalt weltweit abnehmen. Eine Erfolgsgeschichte der Menschheit?

Von Christian Weber

Harald Welzer
Mord und Totschlag

"Niemand ist vor Gewalt gefeit"

Es könnte jederzeit wieder passieren, dass Familienväter und Durchschnittsbürger Kinder, Frauen und Männer ermorden. Denn in jedem Menschen lässt sich die Bereitschaft zu töten wecken. Der Psychologe Harald Welzer über das Gewaltpotential der Menschen.

Interview: Sebastian Herrmann

Ecuadorean Huaorani Indians shout slogans during protest in Quito
Menschliche Gewalt

Hauen und Stechen unter Jägern und Sammlern

Krieg den Hütten: Selbst die friedlichsten indigenen Völker weisen vergleichsweise hohe Gewaltraten auf. Auch die Tötungsrate ist erstaunlich hoch.

Von Sebastian Herrmann