Homosexualität

Ein Lesbenzentrum für München

Noch immer sind lesbische Frauen weniger präsent als schwule Männer - das soll sich durch das neue Lesbenzentrum im Glockenbachviertel ändern.

Von Sven Loerzer

Westminster-Palast mit Big Ben
Britisches Abgeordnetenhaus

Verlotterte Zustände

Gebrauchte Kondome, Erbrochenes, Müll - und das war nur der Anfang der Vorwürfe. Über das Abgeordnetenhaus Westminster ist jetzt ein durch und durch verstörender Bericht erschienen.

Von Cathrin Kahlweit, London

People demonstrate against presidential candidate Jair Bolsonaro in Rio de Janeiro
Proteste in Brasilien

"Ich bin Brasilianerin - und schäme mich dafür"

Die Vorstellung, als Frau unter einem faschistischen Regime leben zu müssen, erfüllt unsere Autorin mit Schrecken. Trotzdem fällt es ihr schwer gegen den ultrarechten Bolsonaro auf die Straße zu gehen.

Gastbeitrag von Katherine Funke

Paar kuesst sich
Sex

Du willst es doch auch

Wie gleichberechtigt ist Sex in Zeiten von #metoo? Die Gesellschaft mit all ihren Erwartungen ist im Bett immer mit dabei.

Von Meredith Haaf

Bundestag zu steuerlicher Entlastung von Familien
Leserdiskussion

Gleichberechtigung in Familie und Beruf: Was kann die Politik tun?

Viele Abläufe in Job und Familie scheinen alternativlos zu sein - vor allem, was die Rolle der Frauen angeht. Das ist Unfug, meint unsere Autorin und fordert, dass die Politik echte Partnerschaftlichkeit belohnen muss.

Beginn Berufungsprozess gegen Gießener Ärztin
Werbeverbot für Abtreibung

Paragraf 219a ist ein Fall für Karlsruhe

Es geht im Prozess gegen Kristina Hänel schon lange nicht mehr nur um sie. Es geht darum, ob das Werbeverbot für Abtreibung Frauen in einer Notlage in noch größere Nöte bringt. Das sollte das Bundesverfassungsgericht endlich klären.

Kommentar von Michaela Schwinn

Landmark Senate Hearing Over Brett Kavanaugh's Supreme Court Nomination Viewed Around The Country
Sexualisierte Gewalt

Der Mythos der falschen Beschuldigung

Nach #MeToo, Kavanaugh und Ronaldo haben viele Männer Angst, unschuldig der Vergewaltigung bezichtigt zu werden. Das ist statistisch Unsinn - und deutet auf ein größeres gesellschaftliches Problem.

Von Julian Dörr

Die Ärztin Kristina Hänel in Gießen
Berufungsprozess in Gießen

Ärztin darf weiter nicht über Abtreibung informieren

Das Landgericht hat in einem zweiten Urteil die Geldstrafe für die Ärztin Kristina Hänel wegen Werbung für Abtreibung bestätigt. Ihr Anwalt hatte gefordert, eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts einzuholen.

Frauen in den USA

Amerikas zornige Wählerinnen

Es brodelt in den USA: Die Wut vieler Amerikanerinnen auf Trump und die Republikaner wird immer größer. Doch wird sich der Zorn bei den Zwischenwahlen in Stimmen für die Demokraten wandeln?

Von Beate Wild, Austin

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD)
Berufungsprozess in Gießen

Justizministerin Barley will Paragraf 219a neu regeln

Weil sie auf ihrer Praxis-Homepage über Schwangerschaftsabbrüche informierte, steht die Ärztin Kristina Hänel heute in Gießen zum zweiten Mal vor Gericht. Indirekte Unterstützung erhält sie vorab von der Bundesjustizministerin.

9 Bilder
Weltmädchentag

Chefin für einen Tag

Es soll ein Zeichen für die Gleichstellung sein: Junge Frauen aus aller Welt treten einen Tag lang an die Stelle von Regierungschefs, Ministern oder Konzernbossen. Sieben Kurzzeit-Praktikantinnen - und was sie anders machen würden.

Weltmädchentag im Finanzministerium
Weltmädchentag 2018

"Der Herr Scholz sitzt da genau richtig"

Die Studentin Celina Kühl hat für einen Tag das Finanzministerium übernommen - und Olaf Scholz erklärt, was sie von ihm erwartet.

Interview von Violetta Simon

10 06 2017 Austria Center Vienna Wien AUT Landesversammlung der Wiener Gruenen mit Wahl der Kan
Fall Sigi Maurer

Haltet lieber den Mund

Eine Frau wird obszön beleidigt, macht die Nachricht öffentlich - und soll dem mutmaßlichen Täter nun Schmerzensgeld zahlen. Das Urteil gegen die österreichische Politikerin Sigi Maurer ist bedrückend für alle Frauen.

Kommentar von Kathleen Hildebrand

Senators Hatch, Tillis and Grassley arrive with Majority Leader McConnell to discuss FBI investigation into Kavanaugh assault allegations on Capitol Hill in Washington
Himpathy und "Me Too"

Mit dem freundlichen Gesicht der Brüderlichkeit

In einer patriarchalen Ordnung werden Männer oft mit einem Sympathievorschuss bedacht. "Himpathy", wie es die australische Philosophin Kate Manne nennt, ist die gelernte Überbewertung des Mannes. Was auch den Fall Kavanaugh erklären könnte.

Von Meredith Haaf

Tarana Burke
Sexuelle Gewalt und Machtmissbrauch

Was aus den "Me Too"-Fällen geworden ist

Im Oktober 2017 lösten Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gegen Harvey Weinstein eine weltweite Bewegung aus: "Me Too". Seitdem wurden viele weitere Personen beschuldigt. Ein Überblick über die einzelnen Vorwürfe und den Stand etwaiger Ermittlungen.

Von Kathleen Hildebrand, Tobias Kniebe, David Steinitz und Hannes Vollmuth

Bild zum "Digitalen Frauenarchiv"
Digitales Deutsches Frauenarchiv

Ein wichtiger Schritt in Richtung Gleichstellung

Mit historischen Zeitschriften, skurrilen Fundstücken und aktuellen Essays dokumentiert und kommentiert ein neues Archiv die Emanzipations­geschichte.

Von Anna Steinbauer

Activists Demonstrate Against Supreme Court Nominee Brett Kavanaugh In Chicago
Leserdiskussion

Neuer Feminismus: Was können Männer beitragen?

Frauen sind auf besondere Art verletzlich, das darf der neue Feminismus nicht leugnen. Wie im Fall Kavanaugh muss er laut und wütend sein. Und #MeToo muss auch Männer einbeziehen, fordert SZ-Autorin Jagoda Marinić.

Proteste gegen den Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh
Vorwürfe gegen US-Politiker

Die Macht der "Me Too"-Bewegung

Eine Beschuldigung wegen sexueller Übergriffe kommt in den USA heute schnell dem Ende der politischen Karriere gleich. Seit Aufkommen der "Me Too"-Debatte sind bereits einige Politiker darüber gestürzt.

Von Thorsten Denkler, New York

Victorian Greens Senator Janet Rice addresses the media outside the Commonwealth Parliament Offices in Melbourne
Australien

Tampon-Steuer? Abgeschafft!

Nach Jahren des Protests ist die Zusatzsteuer in Australien Geschichte. Auch in Deutschland formiert sich Widerstand, denn Frauen-Hygieneprodukte werden höher besteuert als etwa Trüffel.

Von Carolin Gißibl

Leserdiskussion

Ein Jahr #MeToo: Wie sollte die Debatte weitergehen?

Seit einem Jahr teilen Frauen unter dem Hashtag #MeToo ihre Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt, Sexismus und Diskriminierung.

Ein Jahr #MeToo

"Nirgendwo ist der Mann schwächer als in der Sexualität"

Der Geschlechtersoziologe Rolf Pohl ist überzeugt: Wir müssen wieder mehr über männliche Sexualität nachdenken. Denn sie führe Männer in ein Dilemma.

Interview von Ann-Kristin Tlusty

Cristiano Ronaldo 2009 bei seiner Vorstellung bei Real Madrid
Vorwurf der Vergewaltigung

Was passierte in Suite 57306?

Cristiano Ronaldo wird beschuldigt, vor neun Jahren in einem Hotel in Las Vegas eine Frau vergewaltigt zu haben. Er bestreitet das. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und will den Fußballer nun per Videoschaltung befragen.

Von Jürgen Schmieder, Las Vegas/Los Angeles

Frauen in der Wissenschaft

Warten auf ein Zeichen aus Stockholm

Nur drei Prozent aller Nobelpreise in Physik, Chemie und Medizin gehen an Frauen. Gleichzeitig fehlt den Naturwissenschaften weiblicher Nachwuchs. Doch positive Signale fehlen.

Kommentar von Patrick Illinger

Schwedische Akademie

Jean-Claude Arnault muss wegen Vergewaltigung zwei Jahre in Haft

Der 72-jährige gebürtige Franzose war der Auslöser für den Konflikt in der Schwedischen Akademie, die den Literaturnobelpreis für dieses Jahr ausgesetzt hat.

Asia Argento im italienischen Fernsehen
Missbrauchsvorwurf

Asia Argento räumt sexuellen Kontakt zu Jimmy Bennett ein

Die Schauspielerin bestreitet allerdings, dass sie den damals noch Minderjährigen missbraucht habe, wie er ihr vorwirft. Sie sieht sich selbst als Opfer.