Belgien - SZ.de

Belgien

dpa-Nachrichten

  1. Populisten im Europaparlament
    :Neue rechte Fraktion im EU-Parlament gründet sich - ohne AfD

  2. Populisten im Europaparlament
    :Orbans EU-Rechtsbündnis vor Erlangung von Fraktionsstatus

  3. Paypal-Konkurrenz
    :Neues europäisches Bezahlsystem Wero gestartet

  4. Prognose
    :Parlamentswahl in Belgien: Nationalisten erneut vorn

  5. Wahlen
    :Wahl in Belgien: Flämische Nationalisten nach Auszählungen vorn

  6. Russische Invasion
    :Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

  7. Geheimdienste
    :Mossad: Iran fördert Terror in Europa vor Olympia

  8. Brüssel
    :Durchsuchungen bei Ex-Krah-Mitarbeiter im EU-Parlament

  9. Alle dpa-Nachrichten

Weitere Artikel

SZ PlusEuropa
:Roberta Metsola will für den Traum der europäischen Gründerväter kämpfen

Die 45-jährige Malteserin tritt ihre zweite Amtszeit als EU-Parlamentspräsidentin an und formuliert eine klare Absage an den Nationalismus. Die Politikerin im Kurzporträt.

Von Jan Diesteldorf

SZ PlusAutoindustrie
:E-Auto-Frust trifft Audi

Die Fabrik in Belgien steht vor dem Aus. Dort bauen sie den Q8 e-tron. Doch der teure und veraltete Elektro-SUV verkauft sich nicht. In dem Werk zeigt sich ein Problem der gesamten Industrie.

Von Josef Kelnberger, Kathrin Werner

Gerichtsprozess
:Deal im Prozess gegen Geldautomaten-Sprenger

16 mutmaßliche Bandenmitglieder stehen in Bamberg vor Gericht. Die Justiz plante einen langen Prozess bis ins Jahr 2026. Jetzt deutet sich ein rasches Ende an.

SZ PlusMeinungEuropäische Union
:Viktor Orbáns besonderes Gespür für Windrichtungen

In Kiew hat der ungarische Ministerpräsident praktisch die Kapitulation gefordert. Damit liegt er, klar, nicht auf EU-Linie. Wäre aber nicht das erste Mal, dass die Linie ihm bald folgt.

Kommentar von Hubert Wetzel

SZ PlusMeinungBelgiens Bilanz
:Rennwagen mit gedrosselter Leistung

Belgiens Trainer Domenico Tedesco will sich viel Zeit lassen mit einer EM-Analyse. Dabei sind einige Mängel nach dem Ausscheiden offensichtlich.

Kommentar von Ulrich Hartmann

Achtelfinale Frankreich – Belgien
:Antifußball? Können die Belgier jetzt selbst

Viele Belgier finden, die Franzosen hätten ihnen 2018 den WM-Titel geklaut – mit effektivem, aber hässlichem Minimalismus. Vor dem Wiedersehen im EM-Achtelfinale wirken nun beide Teams eher ratlos.

Von Claudio Catuogno

Mageres 0:0 gegen die Ukraine
:Belgien zieht ins Achtelfinale ein – und wird ausgepfiffen

In einem Nervenspiel qualifiziert sich Belgien für die K.-o.-Runde und trifft nun auf Frankreich. Die besseren Chancen haben die Ukrainer, die am Ende unglücklich ausscheiden.

Von Sven Haist

SZ PlusBelgien
:Warum Brüssel für Israelis nicht sicher ist

Die Stadt weigert sich, das Nationalstadion für ein Fußballspiel zwischen Belgien und Israel zur Verfügung zu stellen – angeblich aus Sicherheitsgründen. Doch die Debatten drehen sich um das Wort „Boykott“.

Von Josef Kelnberger

SZ PlusEuropäisches Spitzenpersonal
:Liebe EU, so kriegst du das hin

Die Staats- und Regierungschefs haben es vermasselt, das neue Führungsteam für die EU zu bestätigen. Damit es nächste Woche beim zweiten Versuch klappt: fünf Tipps des Brüsseler SZ-Büros.

Von Josef Kelnberger, Hubert Wetzel

Belgien bei der Fußball-EM
:Zu viele Augen auf Lukaku

Belgien gilt seit Jahren als Mitfavorit auf große Titel. In den entscheidenden Momenten entglitt dem Team jedoch stets das Spiel. Die Abschlussschwäche in turnierentscheidenden Spielsituationen ist seit Jahren das Kernproblem.

Von Sven Haist

SZ PlusNeue Ausstellung in der Pinakothek der Moderne
:Die ewige Sehnsucht nach Ruhm

Wie wird und bleibt man berühmt? Eine Ausstellung in der Pinakothek der Moderne zeigt, dass Hendrick Goltzius und Peter Paul Rubens nicht nur begnadete Künstler waren, sondern auch Meister der Vermarktung.

Von Jürgen Moises

Belgien verliert gegen die Slowakei
:Die EM hat ihre erste große Überraschung

Ein De Bruyne reicht nicht: Belgien verliert gegen Außenseiter Slowakei mit 0:1. Dabei werden zwei vermeintliche Tore von Romelu Lukaku mithilfe des VAR zurückgepfiffen.

Von Sebastian Fischer

SZ MagazinHotel Europa
:Elegant mit Bierkühlschrank

Als Brüssel-Besucher so wohnen wie die Einheimischen: Das ist im Hotel »Made in Louise« möglich, einem edlen Altbau in einem zentralen Viertel abseits der Touristen-Spots. Top-sympathisch: die Selbstbedienungsbar mit Strichliste.

Von Gabriela Herpell

Parlamentswahlen
:Ein Bewunderer der CSU könnte künftig Belgien regieren

Das Parteiengeflecht von Flamen und Wallonen ist kompliziert, oft dauert es lange, bis nach Wahlen ein Ministerpräsident gefunden wird. Diesmal gibt es aber einen Favoriten: Bart De Wever aus Antwerpen.

Von Josef Kelnberger

Krieg in der Ukraine
:Etwa 40 Staats- und Regierungschefs zur Friedenskonferenz angemeldet

Insgesamt erwartet die Schweiz am Wochenende Vertreter aus 90 Staaten und Organisationen. Russland und China sind nicht dabei.

Alle Entwicklungen im Liveblog

SZ PlusEuropawahl
:In Feierlaune Richtung zweite Amtszeit

Die Parteien der politischen Mitte behalten eine deutliche Mehrheit, das Parlament rückt zwar nach rechts, aber es kippt nicht. Für EVP-Spitzenkandidatin Ursula von der Leyen sind das gute Nachrichten – auch weil zwei Spitzenpolitiker nun andere Sorgen haben.

Von Jan Diesteldorf, Josef Kelnberger, Hubert Wetzel

SZ PlusEuropa wählt
:Wohin steuert Europa?

Vor der Wahl des EU-Parlaments werden Rechtsextreme und Konservative als Gewinner erwartet. Das brächte Italiens Regierungschefin Giorgia Meloni in eine Schlüsselrolle.

Von Josef Kelnberger

EU
:Europa feilscht um neue Milliardenhilfen für die Ukraine

Auf Druck der USA wollen die G-7-Staaten mit Erträgen aus sanktionierten Russland-Geldern einen 50-Milliarden-Kredit für die Ukraine finanzieren. Doch der Plan könnte an der EU scheitern.

Von Jan Diesteldorf

SZ PlusBelgische Literatur
:Leben auf 64 Feldern

Während der Pandemie wollte Jean-Philippe Toussaint Stefan Zweigs „Schachnovelle“ übersetzen. Fast nebenbei entstand eine Autobiografie am Leitfaden des Schachspiels.

Von Gustav Seibt

Parlamentswahlen in Belgien
:Ein Staat, zwei Planeten

Umfragen verheißen den Rechtsextremen von Vlaams Belang einen Triumph bei den Wahlen. Damit wird ein altes Thema wieder aktuell: Soll sich Flandern aus dem Königreich Belgien herauslösen?

Von Josef Kelnberger

Sicherheitspolitik
:Die Nato wird Kiew erneut warten lassen

Auch auf dem Gipfel im Juli in Washington wird die Militärallianz die Ukraine nicht einladen, sich ihr anzuschließen. Das Bündnis wappnet sich derzeit gegen ein ganz anderes Problem, das in den USA droht.

Von Hubert Wetzel

SZ PlusTV-Kritik "Hart aber fair" zu Populismus
:Keifen im Splitscreen

"Ja, da können Sie ruhig lachen!": In Klamroths "Hart aber fair" diskutieren sie über Populismus in der EU. Diskutieren? Die Sendung dreht frei wie eine dieser berüchtigten letzten Schulstunden.

Von Bernhard Heckler

Sechs Bücher zur Wahl am 9. Juni
:Patient Europa

Kann Europa mehr als Krise? Unsere Rezensentin hat sechs Bücher dazu gelesen: von zwei Journalisten, zwei sehr speziellen Abgeordneten, einem EU-Veteranen und einem Wissenschaftler. Ein Leitfaden durch das Labyrinth der Brüssel-Bücher.

Rezension von Karoline Meta Beisel

Brüssel
:EU schickt russische Milliarden in die Ukraine

Die Europäische Union will Zinsgewinne aus eingefrorenen Mitteln der Moskauer Notenbank an Kiew überweisen. Das Geld soll vor allem dem ukrainischen Militär helfen.

Von Jan Diesteldorf

Frauenfußball
:Deutschlands Chancen auf die Ausrichtung der WM 2027 steigen

Die USA und Mexiko ziehen ihre gemeinsame Bewerbung zurück. Einziger Konkurrent für das Bewerber-Trio Deutschland, Belgien, Niederlande ist nun Brasilien.

SZ PlusMeinungPrantls Blick
:Wie viele Tonnen wiegt Europa?

Vom globalen Gewicht und von der Zukunft Europas in Zeiten des Ukraine-Kriegs: Zwanzig Jahre nach der Osterweiterung sucht die EU ihre Bestimmung und findet sie nicht.

Von Heribert Prantl

SZ PlusTreffen in Brüssel
:Glücklich in der Opferrolle

Die Stadt Brüssel beschert Viktor Orbán und seinen rechten Freunden vor dem EU-Gipfel einen gigantischen PR-Erfolg.

Von Josef Kelnberger

SZ MagazinHotel Europa
:Nachts in der Bäckerei

Das gemütliche Bed and Breakfast »BDB Lapin« in Antwerpen ist gleichzeitig eine Backstube. Als Hotelgast lümmelt man spätabends im dunklen Verkaufsraum und erkennt: Je mehr Freiheit man hat, desto gewissenhafter verhält man sich.

Von Silke Wichert

Nils Politt bei der Flandern-Rundfahrt
:Dank der Jury aufs Podium

Nils Politt ist der beste deutsche Klassiker-Fahrer - hat aber ein paar schwierige Jahre hinter sich. Doch nach seinem Wechsel zum umstrittenen UAE-Team blüht der Radprofi auf, wie sein dritter Platz bei der Flandern-Rundfahrt zeigt.

Von Johannes Aumüller

Das Politische Buch
:Anklage gegen den agro-industriellen Komplex

Bartholomäus Grill, bayerischer Bauernbub und langjähriger Afrika-Korrespondent, wirft den Landwirtschaftskonzernen vor, die Lebensgrundlagen der Menschheit zu zerstören.

Rezension von Thomas Hummel

SZ PlusMeinungEuropäische Union
:Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel

Wieder schieben die EU-Staaten heikle Entscheidungen zum Ukraine-Krieg auf die lange Bank - aber diese Strategie wird ihnen wenig nutzen.

Kommentar von Hubert Wetzel

SZ PlusBelgien
:Drogenkrieg vor der Haustür

Bei einer Hausdurchsuchung wegen Drogenhandels sterben zwei Menschen. Kein Einzelfall: Belgien versinkt im Kampf gegen Drogen und illegale Waffen. Welche Rolle spielt die Polizei dabei?

Von Josef Kelnberger

SZ PlusBuchmesse Leipzig
:Keine Scheu vor großen Themen

Die Niederlande und Flandern sind unter dem Motto "Alles außer flach" Gastland der Leipziger Buchmesse. Welche Literatur erwartet uns da?

Von Geertjan de Vugt

SZ PlusSurrealismus in Belgien
:So groß sind Fantasien

Brüssel feiert mit zwei Ausstellungen 100 Jahre Surrealismus. Eine ist trocken-akademisch, die andere lässt die Gedanken fliegen.

Von Max Florian Kühlem

Spanien
:Terrorismus-Vorwurf gegen Puigdemont

Das höchste Gericht Spaniens ermittelt gegen den katalanischen Ex-Präsidenten wegen des Verdachts auf Terrorismus. Das bringt auch Regierungschef Pedro Sánchez in Bedrängnis.

Von Patrick Illinger

Europäische Union
:EU-Staaten begraben Lieferkettengesetz

Nur noch eine Minderheit der Mitgliedsländer unterstützt den Entwurf zur Sicherung von Umweltstandards und Menschenrechten. Deutschlands Enthaltung ist nicht mehr ausschlaggebend.

Von Jan Diesteldorf

SZ PlusEuropäische Union
:Stühlerücken am rechten Rand

Vor der Europawahl sortieren sich in Brüssel die extremen Kräfte. Welche Partei wird nach der Wahl zu welcher Koalition gehören? Manfred Weber, Chef der konservativen EVP, wittert eine Chance.

Von Jan Diesteldorf

Belgien
:Mehr als 100 Frankfurter Fans in Brüssel vorsorglich in Gewahrsam genommen

Rund um das Stadion sollen viele Autos mit deutschen Kennzeichen aufgefallen sein. Bei einer Gefährdungsanalyse durch die Bundespolizei sei dann aufgefallen, dass diese Nummernschilder mit dem harten Kern von Fans des Vereins in Verbindung stehen.

SZ PlusBiathlon-WM
:Ein Wachs für alle?

Ole Einar Björndalen sieht durch das neue Fluorverbot eine Benachteiligung der kleineren Nationen bei der Biathlon-WM. Erkundigungen bei den Verbänden von Kasachstan, Belgien und Australien.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusRoyals
:Wir sind die Neuen

In Europas Monarchien macht sich die nächste Generation bereit, das Repräsentieren zu übernehmen. Die jungen Royals haben mehr Freiheiten als je zuvor – doch diese haben auch ihre Grenzen.

Von Kerstin Lottritz

Krieg in Nahost
:Israel will Kämpfe im Gazastreifen ungemindert fortsetzen

Die Armee erleidet schwere Verluste, und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu gerät stärker unter Druck. Für Berichte über das Angebot einer zweimonatigen Waffenruhe an die Hamas gibt es jedoch keine Bestätigung.

Von Bernd Dörries

SZ PlusOper
:Mit Wucht

Romeo Castellucci setzt den "Ring des Nibelungen" in Brüssel fort und nimmt in der "Walküre" das Mythische und Tragische bei Richard Wagner auf neue Weise ernst.

Von Michael Stallknecht

SZ PlusGeflüchtete
:Ein Amtskühlschrank für die Menschenrechte

Nicole de Moor ist das Gesicht eines belgischen Staates, der es nicht schafft, Migranten angemessen unterzubringen. Zur Strafe wurde nun die Pfändung ihrer Büro-Einrichtung angeordnet.

Von Josef Kelnberger

SZ PlusDrogen
:Wie Kokain aus Belgien Europa überflutet

125 Angeklagte: Ein gigantischer Strafprozess in Brüssel gewährt tiefe Einblicke in den internationalen Drogenhandel. Die Verhandlungen sollen auch ein Signal ins Ausland senden.

Von Josef Kelnberger

EU
:De Croos Chance

Belgien übernimmt bis zur Europawahl die Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union - der Regierungschef wird versuchen, sich als europäischer Staatsmann zu inszenieren.

Von Jan Diesteldorf und Josef Kelnberger

Religion
:Belgiens großer Streit ums Kopftuch

Der verheerende Terror, der aus Molenbeek kam, ist nun juristisch aufgearbeitet. Aber weiterhin geht es dort um die Grundsatzfrage: Wie hält es der Islam mit der westlichen Demokratie?

Von Josef Kelnberger

SZ PlusMeinungEuropäische Union
:Hier gibt es etwas zu feiern

In Brüssel haben die Staats- und Regierungschefs nicht nur der Ukraine gezeigt, dass sie Wort halten. Und sie beweisen, dass sie Politik machen können, selbst mit einem Blockierer namens Orbán. Über die Beschlüsse und ihre wahre Bedeutung.

Kommentar von Hubert Wetzel

Gipfel in Brüssel
:EU beschließt Beitrittsgespräche mit Ukraine

Wie in Brüssel 26 Staats- und Regierungschefs versuchen, Viktor Orbán in der Ukraine-Politik auf Linie zu halten - und wie Olaf Scholz das Problem mit einer überraschenden Idee löst.

Von Jan Diesteldorf, Josef Kelnberger und Hubert Wetzel

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:EU-Gipfel zur Ukraine: Ungarn gegen 26

Ungarn verhindert den Beginn der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Ukraine. Wieso Regierungschef Orbán sich so vehement querstellt.

Von Lars Langenau und Hubert Wetzel

SZ PlusUrsula von der Leyen
:Es kann nur eine geben

Brüssel ist berüchtigt für Machtspiele, und über kaum jemanden wird so viel gelästert wie über Ursula von der Leyen. Tatsache ist aber auch, dass noch nie eine Kommissionschefin so mächtig war wie sie. Wer also sollte sie nach der Europawahl herausfordern?

Von Josef Kelnberger und Hubert Wetzel

Gutscheine: