Ausstellung München

Von der Pinakothek der Moderne bis zum Lenbachhaus: Hier finden Sie Besprechungen von aktuellen Ausstellungen in München.

Zwei München-Auftritte von Pussy Riot
:Attacke auf Putin

Das Punk-Kunst-Kollektiv Pussy Riot macht auf Einladung des Aktionskünstlers Flatz eine Guerilla-Aktion in der Pinakothek der Moderne.

SZ PlusÜberleben im KZ
:Tanzstunden in Auschwitz

"Mich kriegen sie nicht klein", hatte sich Roosje Glaser bei ihrer Ankunft im Vernichtungslager geschworen. Die Überlebensgeschichte einer niederländischen Jüdin, die mit SS-Männern tanzte.

Von Jutta Czeguhn

Was läuft in der Kunst?
:Ausstellungen im April, die etwas bewegen

Das Haus der Kunst präsentiert kinetische Kunststücke von Rebecca Horn, in der Pinakothek der Moderne geht's auf und ab und die Alexander-Tutsek-Stiftung zeigt Kunst, die ziemlich "handy" ist.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusNachtmusik in der Pinakothek der Moderne
:Celli auf Grunge

Es kann auch mal richtig noisy und dreckig werden, wenn das Münchener Kammerorchester mit Bryce Dessner konzertiert, einem Komponisten mit Indierock-Vergangenheit.

Von Rita Argauer

Münchner Leute der Woche
:Wie Ralph Siegel mit Geld umgeht

Der Komponist riskiert für sein Musical "Ein bisschen Frieden" immense Summen, der Zeichner Steffen Haas für eine Ausstellung einen Blick auf "Vater und Sohn", der Comedian Mel Kelly sein Herz für eine Frau - unsere Münchner der Woche.

Von Sabine Buchwald, dpa und Martina Scherf

SZ Kultursalon zum Bergson Kunstkraftwerk
:Kulturwunder in tristen Zeiten

Die künstlerischen Leiter des neu eröffneten Bergson in Aubing stellen ihre Pläne vor. Dabei geht es um heimische Fledermäuse, die Geschichte des Gebäudes - und den neuen Konzertsaal.

Von Josef Grübl

SZ PlusDebatte über Rückgabe menschlicher Überreste
:Die echten Leichen in den Kellern der Münchner Museen

Skelette, Zähne, Haare: In mehreren Sammlungen finden sich menschliche Überreste, die oft in einstigen deutschen Kolonien entwendet wurden und nun zurückgegeben werden sollen. Warum das alles andere als einfach ist.

Von Veronica Habela, Jan Krüßmann, Livia Lergenmüller und Paula Meister

Ausstellungsreihe "Dazwischensein" im DG Kunstraum
:Zwischenzustände

Im DG Kunstraum nähern sich im Laufe des Jahres neun Künstlerinnen und Künstler dem Sujet "Dazwischensein". Aktuell präsentiert Viron Erol Vert seinen multikulturellen Ansatz.

Von Jelena Maier

SZ PlusLiliane Lijn "Arise Alive" im Haus der Kunst
:Kriegerinnen aus dem Outer-Space

Sie studierte Archäologie in Paris, entschlüsselte surrealistische Poesie, erforschte elektronische Wellen und Kräfte und wurde mit ihren "Female Figures" zur Pionierin der kinetischen Kunst. Jetzt ist das Werk der amerikanischen Künstlerin Liliane Lijn in einer 60 Jahre umfassenden Retrospektive im Münchner Haus der Kunst zu erleben.

Von Evelyn Vogel

Pinakothek der Moderne
:Mitarbeiter will berühmt werden - und schmuggelt eigenes Gemälde ins Museum

Er erhoffte sich durch die Aktion seinen künstlerischen Durchbruch. Bekommen hat er allerdings Ärger mit der Polizei - und mit seinem Arbeitgeber.

SZ PlusHitlers Rakete
:Das letzte Geheimnis der V2

Die Nazi-Waffe aus dem Zweiten Weltkrieg soll im Deutschen Museum nochmals untersucht werden. Warum sich die Forscher besonders für die weiße Lackierung interessieren.

Von Martina Scherf

Architekturfilmtage im Filmmuseum
:Bauwerk in Bestlage

Maximale Wirkung auf minimaler Fläche: Ein Film über ein Haus von Rem Koolhaas eröffnet die Architekturfilmtage.

Von Josef Grübl

Was läuft im Jazz?
:Die Highlights im April

Wummern und Trällern: Viel Orgel und viel Gesang im opulenten Münchner Jazz-Angebot im April.

Von Ralf Dombrowski und Oliver Hochkeppel

Haus der Kunst in München
:Neue Programmleiterin berufen

Die aus Hongkong stammende Kuratorin Xue Tan wird von Juni an neue Hauptkuratorin am Münchner Haus der Kunst.

Münchens neues Kulturzentrum
:Bergson? Was ist das?

Im April öffnet in Aubing das "Kunstkraftwerk" seine Pforten. Münchens derzeit spannendstes Kulturprojekt bietet fortan laufend Live-Konzerte, Ausstellungen, Partys und Gastro-Erlebnisse. Der große Überblick zum Start.

Von Bernhard Blöchl, Oliver Hochkeppel und Jürgen Moises

Filmreihe zu Ehren von Marlon Brando
:Rebell mit engelhaften Zügen

Im April wäre Marlon Brando 100 Jahre alt geworden. Das Filmmuseum München ehrt den vielleicht besten Schauspieler seiner Zeit mit einer großen Retrospektive.

Von Josef Grübl

Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum
:Endlich wiedervereint

"Goldene Passion": In einer Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum wird das Rätsel um eine Kreuzigungsgruppe des Barock-Künstlers Georg Petel gelöst.

Von Jürgen Moises

Ausstellung im Kunstraum München
:Kollektiver Reflexionsraum

Die Konzeptkünstlerin Ursula Neugebauer begibt sich in ihrer ersten Münchner Einzelausstellung "Schwarzer Schnee" auf Spurensuche durch die eigene Familiengeschichte nach Ostpolen.

Von Jelena Maier

Neue Ausstellung in München
:Hier sind Skelette nicht zum Gruseln - sondern zum Staunen

Von der Spitzmaus bis zum Nilpferd: Die neue Schau des Museums Mensch und Natur dreht sich um Knochen und was man aus ihnen lernen kann. Zum Beispiel, warum Sport im Alter so wichtig ist.

Von Martina Scherf

Was läuft in der Kunst?
:Spannende Ausstellungen im April

Endlich geht das Bergson Kunstkraftwerk an den Start und auch die Archäologische Staatssammlung wird nach langer Sanierung eröffnet. Derweil wird im Haus der Kunst mit Licht und Wellen experimentiert und das Lenbachhaus lädt in ein Metaversum ein.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusPan Daijing im Münchner Haus der Kunst
:Die Räume sind ihr Instrument

Die Musikerin, Choreografin und Künstlerin Pan Daijing bringt das Münchner Haus der Kunst mit einer besonderen Ausstellung zum Schwingen.

Von Jörg Häntzschel

SZ PlusArchitektur-Ausstellung "The Gift"
:Das will man nicht mal geschenkt

Das Architekturmuseum in München diskutiert die Ambivalenz von Immobiliengeschenken - irgendwo zwischen Fluch und Segen.

Von Lea Scheffler

SZ PlusKultur für Menschen mit Behinderungen
:Zugang für alle

Immer mehr Kultureinrichtungen achten auf Barrierefreiheit. Doch wie gut ist das Angebot für Menschen mit Behinderung in München wirklich?

Von Leonore Winkler

SZ PlusSigurd Bronger in der Pinakothek der Moderne
:Rare Stücke aus einer Wunderkammer

Die neue Sammlung präsentiert in der Pinakothek der Moderne die erste umfassende Werkschau Sigurd Brongers und seiner "Trag-Objekte". Sie gibt damit dem kindlichen Staunen neuen Freiraum.

Von Ira Mazzoni

SZ PlusNS-Raubkunst
:Warten auf Gerechtigkeit

Die Washingtoner Prinzipien regeln seit 25 Jahren die Rückgabe von NS-Raubkunst. Nun wurden sie zugunsten der Opfer reformiert. Deutschland unterstützt die Novelle - oder doch nicht?

Von Jörg Häntzschel

SZ PlusPromi-Tipps für München
:Feuer und Flamme für die Kultur

Die Regisseurin Elsa-Sophie Jach freut sich in der Woche vom 11. bis zum 17. März auf ihre eigene Premiere am Residenztheater, auf Lesungen, Technomusik und eine experimentelle Ausstellung.

Dalí in München
:Eine Kunst-Ausstellung, wie es sie noch nicht gegeben hat

Die Ausstellung "Dalí - Spellbound" im Münchner Fat Cat verbindet die Künste des surrealistischen Malers Salvador Dalí und des Filmregisseurs Alfred Hitchcock - mit Originalen und virtueller Realität. Wegen des großen Andrangs wurde sie nun verlängert.

Von Michael Zirnstein

Was läuft in der Kunst?
:Kleine Ausstellungen, die man nicht verpassen sollte

Blick zurück, aber auch voraus im Kunstverein, der Lothringer 13, im Mim und im Espace. Was in den kommenden Wochen in Münchens Museen und Galerien geboten ist.

Von Evelyn Vogel

Ägyptisches Museum
:Impressionen aus Kairo

Was das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst in München für dieses Jahr geplant hat.

Von Jürgen Moises

Schmuckwoche München
:Lebenszeichen tragen

Das Programm der Schmuckwoche in München erstreckt sich über die ganze Stadt. Ein Wegweiser durch die Vielfalt.

Von Ira Mazzoni

Was läuft im Kino?
:Filme, die Wertvolles und Wüstes zeigen

Die Münchner Kinos stimmen auf die Oscar-Verleihung ein, während das Filmmuseum deutsche Filme und das Monopol Dokumentarfilme präsentiert.

Von Josef Grübl

Tag der Archive
:Deutsches Museum gibt Einblick in seine "Schatzkammer"

Prächtige Urkunden, seltene Bücher und Fraunhofers Sonnenspektrum: Am Tag der Archive sind zahlreiche wertvolle Originale aus neun Jahrhunderten zu sehen.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusChristoph Kellers neuer Roman
:Ein Kontinent verschwindet

"Afrika fluten" - der Schweizer Autor Christoph Keller ist im Deutschen Museum auf das Manuskript eines Ingenieurs gestoßen, der Europa ohne Rücksicht auf Verluste neu formen wollte.

Von Christian Jooß-Bernau

SZ PlusKritik: Orchesterakademie der Bayerischen Staatsoper
:Originelles Konzertprogramm zwischen alten Meistern

Die Orchesterakademie der Bayerischen Staatsoper startet im Rubenssaal in der Alten Pinakothek ihre kleine Reihe "Unerhört".

Von Paul Schäufele

Festival in der Villa Stuck
:Einfach alles selbst gemacht

Mit dem Kunst- und Musik-Festival "I Hear a New World" der Acher-Brüder verabschiedet sich die Münchner Villa Stuck in die Sanierungspause.

Von Jürgen Moises

Jüdische Familiensaga
:C. Bernd Sucher stellt seinen Roman vor

Der Münchner Autor präsentiert im Jüdischen Museum "Rahels Reise". Die Geschichte ist inspiriert von seiner eigenen Familie, reicht über Generationen sowie Kontinente hinweg und führt auch an Orte wie das Fürth der NS-Zeit.

SZ PlusDer junge Performance-Künstler Lavo Pansan
:Auge in Auge mit Flatz

Im November versteigerte Lavo Pansan, 23, bei einer Performance seine Tattoos. Als er erfährt, dass Flatz exakt das Gleiche vorhat, stört er die Ausstellungseröffnung. Wer ist der junge Künstler?

Von Nicole Salowa

Olympiapark München
:Das erwartet die Besucher bei der"Harry Potter"-Ausstellung

Kammer des Entdeckens: Im Münchner Olympiapark können die Fans des Zauberlehrlings auf einem Riesensessel posieren oder Quidditch-Bälle werfen. Hinter jeder Ecke lauert eine Überraschung.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusHandwerkskunst
:Schmuck macht stark

Barbara Schmidt ist die neue Leiterin der Galerie Handwerk. Die Goldschmiedin kennt 25 Gründe, warum Silber, Muscheln oder Schnüre guttun. Und Eisbrecher sein können.

Von Sabine Buchwald

SZ PlusVerschollenes Kunstarchiv wiederentdeckt
:Meisterwerke für die Massen

Der Bruckmann-Verlag fotografierte schon vor mehr als 100 Jahren Gemälde aus der Alten Pinakothek und brachte diese als Kunstdrucke in die guten Stuben. Nun wird das lang verschollene Archiv erforscht. Warum dabei die Hilfe der Münchnerinnen und Münchner gefragt ist.

Von Patrik Stäbler

Was läuft in der Kunst?
:Die besten Ausstellungen in München

Kleidung zwischen Fashion und Kunst, Schmuck am Rande des Tragbaren und tonnenschwere Geschenke, die nicht nur Freude machen. Welche Ausstellungen man in den nächsten Wochen nicht verpassen sollte.

Von Evelyn Vogel

Filmfest "Mittel Punkt Europa"
:Jenseits aller Grenzen

Beim Festival "Mittel Punkt Europa" stehen aktuelle Filme aus Osteuropa auf dem Spielplan, unter anderem eine Doku über Menschen in einem ukrainischen Luftschutzbunker.

Von Josef Grübl

SZ PlusAusstellung Viktor&Rolf
:Ist das Kunst oder Mode?

Das niederländische Duo „Viktor&Rolf“ steht seit mehr als 30 Jahren für ebenso märchenhaft schöne wie radikale Haute-Couture-Entwürfe. Ein Gespräch mit Viktor Horsting und Rolf Snoeren über politische Statements in der Mode und Humor auf dem Laufsteg.

Von Anne Goebel

SZ PlusAusstellung in der Graphischen Sammlung
:Berlin mal anders

Maximilian Kirmse zeigt in der Staatlichen Graphischen Sammlung in München seinen ganz persönlichen Blick auf die Hauptstadt.

Von Jürgen Moises

SZ PlusValentin-Karlstadt-Musäum
:Als die Welt am Rande eines Atomkriegs stand

Fotograf Albert Kapfhammer und Kabarettist Christian Springer erinnern in ihrer Ausstellung "Eine bomben Aussicht" an eine Zeit, als die Menschheit mit der möglichen Katastrophe konfrontiert war. Das fühlt sich sehr aktuell an.

Von Christian Jooß-Bernau

William-Turner-Ausstellung in München
:Längere Öffnungszeiten zum Finale

Wegen des großen Andrangs ist die Ausstellung "Turner. Three Horizons" im Lenbachhaus abends länger geöffnet.

Zum Tod von Bernhard Purin
:"Sein Mut hat mir stets imponiert"

Rachel Salamander, Mirjam Zadoff, Anton Biebl und andere Weggefährten würdigen den verstorbenen Direktor des Jüdischen Museums.

Von Sabine Buchwald, Martina Scherf und Andrea Schlaier

SZ PlusAusstellung zu Walter Trier in München
:Begehbare Bilderwelten

Eine Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek zeigt erstmals seit vielen Jahren 60 Originalillustrationen von Walter Trier zu den Kinderbuchklassikern von Erich Kästner.

Von Barbara Hordych

Nachruf
:Bernhard Purin überraschend gestorben

Der Direktor des Jüdischen Museums wurde 60 Jahre alt. In München entwickelte er unter anderem den 2017 eröffneten Erinnerungsort für die Opfer des Olympia-Attentats mit und machte sich mit originellen Ausstellungen einen Namen.

Von Martina Scherf

Ausstellung & Party in München
:Finale mit Lars Eidinger

Die Villa Stuck wird bald saniert. Davor wird das Münchner Museum zur Pop-up-Galerie - zur Party hat sich Prominenz angekündigt.

Gutscheine: