Ausstellung München

Von der Pinakothek der Moderne bis zum Lenbachhaus: Hier finden Sie Besprechungen von aktuellen Ausstellungen in München.

SZ PlusPromi-Tipps für München
:Von München bis zum Mars

Der Schauspieler Christian Löber freut sich in der Woche vom 3. bis zum 9. Juni auf ein intergalaktisches Musical an den Kammerspielen, Kaffeezeremonien und einen Plattenladen.

SZ PlusSensationsfund im Deutschen Museum
:Die Geschichte der Fotografie muss neu geschrieben werden

Die ersten Fotos in Deutschland zeigen die Münchner Frauenkirche — und sind zwei Jahre eher aufgenommen worden als bisher angenommen. Die Erkenntnisse von Forscherin Cornelia Kemp widerlegen bisherige Grundannahmen der Forschung.

Von Sophia Coper

Familien-Aktionstag im Museum
:Traumschiffe, die nie in See stachen

Um 1600, als an Kreuzfahrtschiffe und Massentourismus noch lange nicht zu denken war, schmiedeten Künstler Wunderwerke aus Gold und Silber – für Traumreisen der anderen Art. Das Bayerische Nationalmuseum widmet ihnen im Rahmen seiner Ausstellung einen Tag mit Sonderprogramm.

Von Susanne Hermanski

SZ PlusPromi-Tipps für München und die Region
:Viele Seelen in ihrer Brust

Die Kammerspiele-Schauspielerin Annette Paulmann freut sich in der Woche von 27. Mai bis 2. Juni auf ihren Soloabend, ein intergalaktisches Theaterstück, auf Berliner Flair in München, Ausflüge mit dem Hund und zur Kunst.

Münchner Leute der Woche
:Ehrenkreuz für Josef Köpplinger

Der Intendant des Münchner Gärtnerplatztheaters darf sich über eine besondere Anerkennung freuen, der Kalligraf Shahid Alam macht Schrift zur Kunst und das Deutsche Museum lässt von sich hören - unsere Münchnerinnen und Münchner der Woche.

Von Sabine Buchwald und Stefanie Witterauf

Forschung
:Deutschlands ältestes Foto liegt in München

Die Geschichte der Fotografie muss in Teilen umgeschrieben werden: Das bei Recherchen im Deutschen Museum entdeckte Lichtbild stammt von 1837 und ist damit zwei Jahre älter als die bisher bekannten Fotos.

Kino-Abend
:Hommage an Michael Verhoeven

Das Filmmuseum München ehrt den im April verstorbenen Regisseur Michael Verhoeven mit einer Vorstellung seines kontrovers diskutierten Berlinale-Films "o.k.".

Von Josef Grübl

SZ PlusEuward-Preisträger stellen im Haus der Kunst aus
:So poetisch, so symbolreich

Samaneh Atef ist erstplatzierte Preisträgerin des Euward 2024, des einzigen internationalen Kunstpreises für Malerei und Grafik "im Kontext geistiger Behinderung". Außerdem wurden Belén Sánchez (2. Preis) und Desmond Tjonakoy (3. Preis) ausgezeichnet. Doch nicht nur die Werke der drei Sieger werden im Haus der Kunst vorgestellt.

Von Sabine Reithmaier

Neue Ausstellung im Gasteig HP8
:Die Stimme Kafkas

Zum 100. Todestag von Franz Kafka zeigt die Aspekte Galerie im Gasteig HP8 die Ausstellung "Du bist die Aufgabe - Kafka in Zitaten". Vier Wochen lang wählten Münchner und Münchnerinnen 22 Zitate aus, um Kafkas komplexe Gedankenwelt neu zu entdecken.

Von Marlene Block

Ausstellung in der Flugwerft Schleißheim
:Wie der Wetterbericht entsteht

2000 Messstationen, 15 Satelliten und selbst Schiffe und Flugzeuge liefern dem Deutschen Wetterdienst Daten für seine Vorhersagen. Eine Ausstellung in der Flugwerft Schleißheim zeigt, wie genau die Meteorologen arbeiten - und ab wann ihre Prognosen ungenauer werden.

Von Martina Scherf

SZ PlusOrhan Pamuk in München
:Der malende Literaturnobelpreisträger

Als Schriftsteller kennt das breite Publikum Orhan Pamuk längst. Dass er weit mehr Talente hat, verrät ein Abend in der Allerheiligen-Hofkirche. Und demnächst eine Ausstellung im Münchner Lenbachhaus.

Von Jürgen Moises

SZ PlusDebatte über "Nakba"-Schau
:Ist diese Ausstellung antisemitisch?

In der Seidlvilla beschreiben 13 Texttafeln Flucht und Vertreibung der Palästinenser im Zuge der Staatsgründung Israels. Ein renommierter Antisemitismus-Experte lobt die Schau ausdrücklich, ein anderer Wissenschaftler kritisiert sie. Und die Stadt? Die wählt eine Seite.

Von Bernd Kastner und Martina Scherf

Was läuft an Vorträgen?
:Bilder mit Botschaft

Das Ewige im Jetzt und das Spiel des Zufalls untersuchen Experten und Expertinnen aus Theologie, Kunstgeschichte und Psychoanalyse an bewegten und unbewegten Bildern.

Von Barbara Hordych

Ausstellung zum 80. Todestag von Erich Ohser
:Über das traurige Schicksal des Schöpfers der Vater-und-Sohn-Comics

Seine Bildergeschichten machten ihn berühmt. Nun widmet das Valentin-Karlstadt-Musäum dem Comic-Zeichner Erich Ohser alias e.o.plauen eine Sonderausstellung - darin geht es auch um die Schattenseiten seines Lebens.

Von Barbara Hordych

Freizeit in München und Region
:Neun Tipps zum Muttertag

Entspannen in der Sauna, Ausstellungsbesuch mit Avataren oder Wissenschaftskabarett: Mama ist die Beste und hat zum Ehrentag ein außergewöhnliches Programm verdient.

Von SZ-Autorinnen - und Autoren

SZ PlusAusstellung im Bergson
:Schönheit und Schrecken

Mit einer Ausstellung von Monira Al Qadiri gelingt in den Galerieräumen im Bergson Kunstkraftwerk ein eindrücklicher Auftakt - auch wenn dieser nicht jedem imponiert.

Von Jürgen Moises

Design und Kreativwirtschaft
:Wo die Natur als Co-Designerin gefeiert wird

Die diesjährige Munich Creative Business Week, das größte deutsche Design-Event, will von der Natur als Inspirationsquelle lernen. Und lässt unter anderem virtuelle Pflanzen auf dem Rindermarkt wachsen.

Von Jürgen Moises

Hogwarts-Fieber in München
:München ist Harry-Potter-Stadt

In der kleinen Olympiahalle können sich Fans auf die Spuren des berühmten Zauberschülers begeben. Und auch jenseits davon gibt es in der Stadt noch mehr aus der Wizarding World zu entdecken.

Von Michael Zirnstein

Ausstellung in München
:Willkommen in der Welt von Harry Potter!

Erstmals kommt die Ausstellung über den berühmten Zauberlehrling nach Deutschland - mit vielen Original-Requisiten und Schauplätzen aus den Filmen. Ein erster Streifzug vom Schrank unter der Treppe bis in Hagrids Hütte.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusPromi-Tipps für München
:Auf den Spuren von Karl Valentin

Frank Smilgies vom Kabarett-Duo Ulan & Bator feilt in der Woche vom 13. bis zum 19. Mai an einem neuen Programm. Dazwischen freut er sich auf inspirierende Spaziergänge, eine Lichtinstallation und ein Wiedersehen mit Fred vom Jupiter.

Übersicht
:Das ist bei der Langen Nacht der Musik geboten

400 Konzerte, 90 Spielstätten, 20 000 Gäste: Es wird an ungewöhnlichen Orten wie dem Müller'schen Volksbad oder im Hugendubel gespielt - aber auch in kuriosen Kombinationen mit Klettern, Tanz und Boxen.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusAusstellung über die "Nakba"
:Streit um Ausstellung zur Vertreibung von Palästinensern in Israel

Die Stadt München kritisiert die Schau in der Seidlvilla als einseitig und tendenziös. Wissenschaftler halten diese palästinensische Perspektive aber für historisch korrekt und für legitim.

Von Bernd Kastner

SZ PlusKunstkraftwerk in Aubing
:Umstrittener Galerist mischt im Bergson mit

In Münchens neuer außergewöhnlicher Location soll auch Deutschlands größte zeitgenössische Galerie entstehen - in Zusammenarbeit mit Johann König. Dem allerdings wird vorgeworfen, Frauen sexuell belästigt zu haben.

Von Evelyn Vogel

Am Wochenende
:Welt-Vespa-Treffen in München - was geboten ist

Das große Rollertreffen "200 Fari Bassi" beim Verkehrszentrum des Deutschen Museums vereint Vespisti aus aller Welt. Es gibt einen Corso durch die Stadt, eine Akrobatik-Show und viele weitere Aktionen.

Von Marlene Block

Jexhof-Leitung
:Nachfolgerin gefunden

Der Landrat stellt die Historikerin Hannah Maischein an, die im Stadtmuseum München gearbeitet hat.

Von Peter Bierl

SZ PlusPromi-Tipps für München
:Himmlische Vergnügen

Der Münchner Schauspieler Martin Feifel freut sich in der Woche vom 6. bis zum 12. Mai auf Ausstellungen, Flanieren in der Stadt, Kino und einen Fernsehkrimi.

Interim statt Villa
:Der Stuck ist ab

Aus dem Museum Villa Stuck wird das Zwischennutzungsprojekt VS. Statt an der Prinzregentenstraße zu residieren, ist man nun zwischen Bahnhofsviertel und Klinikviertel zu Gast.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusFotoausstellung in der Staatsoper München
:Alphatiere und Diven

Wilfried Hösl hat jahrzehntelang für das Bayerische Staatstheater, die Oper und das Ballett in München fotografiert und zahlreiche Künstlerinnen und Künstler porträtiert. Allen gerecht zu werden, war nicht immer einfach. Nun steht er selbst im Mittelpunkt.

Kritik von Evelyn Vogel

Kunstclub 13 in der Platform
:Förderpreis für junge Kunst vergeben

Ausgezeichnet wird Rosanna Marie Pondorf, eine Künstlerin, die Zusammenhänge zwischen Geld und Macht offenlegt. Den Publikumspreis erhält Felix Rodewaldt.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusAusstellung in der Eres Stiftung München
:Rotzfreche Sprüche von Dirty Parry

Von Schwarmintelligenz und tierischer Aufopferung: "The Bird Show" in der Eres Stiftung zeigt Vögel zwischen Freiheit, Krieg und Quantenmechanik.

Von Evelyn Vogel

Sightseeing
:Das müssen Sie in München unbedingt sehen

Mit den Eltern ins Deutsche Museum, mit sportlichen Freunden aufs Olympiadach: Egal wer zu Besuch kommt, hier finden Sie das richtige Programm für jedes Wetter - und Tipps für die Kaffeepause.

Freizeit in München
:Sieben Tipps für eine Weltreise durch die Stadt

Wen das Fernweh plagt, der muss München nicht mal verlassen. Denn hier gibt es Plätze, an denen es sich anfühlt wie in Italien, Frankreich, Nepal oder im hohen Norden.

SZ PlusDas Label Trikont im Haus der Kunst
:Gegenkultur im Kunstbau

Zum Ende der Trikont-Archiv-Ausstellung im Haus der Kunst lädt das Giesinger Indie-Label zum "Songs of Gastarbeiter"-Abend.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusUmstrittene Ausstellung in München
:Ärger um Leni Riefenstahl

Eine Ausstellung mit Fotografien der NS-Regisseurin und ein zugehöriger Film stoßen in München auf Protest. Eine Diskussion im Filmmuseum wurde abgesagt.

Von Jürgen Moises

Was läuft an Vorträgen?
:Wissenschaft und Wandel

Im Frühling geraten die Nibelungen in Bewegung, Wissen wird gerappt und Leben in die Bronzezeit zurückverfolgt - die besten Vorträge in München.

Von Barbara Hordych

SZ Plus"Pussy Riot" in München
:Pinkeln gegen Putin

Zwei turbulente Auftritte der russischen Künstlerinnenvereinigung "Pussy Riot" in der Pinakothek der Moderne und im Bahnwärter Thiel in München.

Von Dirk Wagner

Kulturförderung
:Ars-Viva-Preis vergeben

Seit 1953 stiftet der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft den Ars-Viva-Preis für junge Kunst. Diesen erhalten nun Helena Uambembe, Vincent Scheers und Wisrah C.V. da R. Celestino.

SZ PlusArchäologische Staatssammlung
:Aus der Erde ans Licht

Die neue Dauerausstellung der Archäologischen Staatssammlung erzählt auf zwei Etagen bayerische Vor- und Frühgeschichte - modern, frisch und herrlich abwechslungsreich inszeniert.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusArchäologische Staatssammlung
:Das Haus rostet, "das soll so sein"

Die Archäologische Staatssammlung wurde umfassend nach Plänen von Nieto Sobejano Arquitectos und dem Atelier Brückner saniert - ein gutes Beispiel für eine gelungene Modernisierung.

Von Gerhard Matzig

Zwei Auftritte
:Kremlkritische Band "Pussy Riot" kommt nach München

Sie treten ein für Menschenrechte, Gerechtigkeit und gegen Putin. Nun macht das Punk-Kunst-Kollektiv eine Guerilla-Aktion in der Pinakothek der Moderne.

SZ PlusÜberleben im KZ
:Tanzstunden in Auschwitz

"Mich kriegen sie nicht klein", hatte sich Roosje Glaser bei ihrer Ankunft im Vernichtungslager geschworen. Die Überlebensgeschichte einer niederländischen Jüdin, die mit SS-Männern tanzte.

Von Jutta Czeguhn

Was läuft in der Kunst?
:Ausstellungen im April, die etwas bewegen

Das Haus der Kunst präsentiert kinetische Kunststücke von Rebecca Horn, in der Pinakothek der Moderne geht's auf und ab und die Alexander-Tutsek-Stiftung zeigt Kunst, die ziemlich "handy" ist.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusNachtmusik in der Pinakothek der Moderne
:Celli auf Grunge

Es kann auch mal richtig noisy und dreckig werden, wenn das Münchener Kammerorchester mit Bryce Dessner konzertiert, einem Komponisten mit Indierock-Vergangenheit.

Von Rita Argauer

Münchner Leute der Woche
:Wie Ralph Siegel mit Geld umgeht

Der Komponist riskiert für sein Musical "Ein bisschen Frieden" immense Summen, der Zeichner Steffen Haas für eine Ausstellung einen Blick auf "Vater und Sohn", der Comedian Mel Kelly sein Herz für eine Frau - unsere Münchner der Woche.

Von Sabine Buchwald, dpa und Martina Scherf

SZ Kultursalon zum Bergson Kunstkraftwerk
:Kulturwunder in tristen Zeiten

Die künstlerischen Leiter des neu eröffneten Bergson in Aubing stellen ihre Pläne vor. Dabei geht es um heimische Fledermäuse, die Geschichte des Gebäudes - und den neuen Konzertsaal.

Von Josef Grübl

SZ PlusDebatte über Rückgabe menschlicher Überreste
:Die echten Leichen in den Kellern der Münchner Museen

Skelette, Zähne, Haare: In mehreren Sammlungen finden sich menschliche Überreste, die oft in einstigen deutschen Kolonien entwendet wurden und nun zurückgegeben werden sollen. Warum das alles andere als einfach ist.

Von Veronica Habela, Jan Krüßmann, Livia Lergenmüller und Paula Meister

Ausstellungsreihe "Dazwischensein" im DG Kunstraum
:Zwischenzustände

Im DG Kunstraum nähern sich im Laufe des Jahres neun Künstlerinnen und Künstler dem Sujet "Dazwischensein". Aktuell präsentiert Viron Erol Vert seinen multikulturellen Ansatz.

Von Jelena Maier

SZ PlusLiliane Lijn "Arise Alive" im Haus der Kunst
:Kriegerinnen aus dem Outer-Space

Sie studierte Archäologie in Paris, entschlüsselte surrealistische Poesie, erforschte elektronische Wellen und Kräfte und wurde mit ihren "Female Figures" zur Pionierin der kinetischen Kunst. Jetzt ist das Werk der amerikanischen Künstlerin Liliane Lijn in einer 60 Jahre umfassenden Retrospektive im Münchner Haus der Kunst zu erleben.

Von Evelyn Vogel

Pinakothek der Moderne
:Mitarbeiter will berühmt werden - und schmuggelt eigenes Gemälde ins Museum

Er erhoffte sich durch die Aktion seinen künstlerischen Durchbruch. Bekommen hat er allerdings Ärger mit der Polizei - und mit seinem Arbeitgeber.

SZ PlusHitlers Rakete
:Das letzte Geheimnis der V2

Die Nazi-Waffe aus dem Zweiten Weltkrieg soll im Deutschen Museum nochmals untersucht werden. Warum sich die Forscher besonders für die weiße Lackierung interessieren.

Von Martina Scherf

Gutscheine: