Ausstellung

Comic-Salon Erlangen
:Nähe und Aufklärung

Der Comic-Salon Erlangen feiert auch in diesem Jahr wieder die Zeichenkunst, fragt aber auch, welche politische Wirkung sie als Medium hat.

Von Jürgen Moises

SZ PlusAusstellung im Franz Marc Museum Kochel
:Raum für ungewohnte Perspektiven

"Mit anderen Augen" - in einem sehenswerten Gemeinschaftsprojekt ordnen Barbara Vinken, Karin Kneffel, Julia Voss und Cathrin Klingsöhr-Leroy als Kuratorinnen im Franz Marc Museum Kochel bekannte Werke neu ein.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusOrhan Pamuk in München
:Der malende Literaturnobelpreisträger

Als Schriftsteller kennt das breite Publikum Orhan Pamuk längst. Dass er weit mehr Talente hat, verrät ein Abend in der Allerheiligen-Hofkirche. Und demnächst eine Ausstellung im Münchner Lenbachhaus.

Von Jürgen Moises

SZ PlusPorträt der Künstlerin Anja Gütloff
:Der Affe und die Wunderkammer

Das Schaezlerpalais Augsburg zeigt eine Ausstellung über die ungewöhnliche Künstlerfreundschaft zwischen Anja Gütloff und einem Schimpansen namens Coco. Ein Besuch bei der Malerin, die sich in ihrem Atelier eine bizarre Welt geschaffen hat und sich als "Geschichtenerzählerin" sieht.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusAusstellung im Bergson
:Schönheit und Schrecken

Mit einer Ausstellung von Monira Al Qadiri gelingt in den Galerieräumen im Bergson Kunstkraftwerk ein eindrücklicher Auftakt - auch wenn dieser nicht jedem imponiert.

Von Jürgen Moises

Hogwarts-Fieber in München
:München ist Harry-Potter-Stadt

In der kleinen Olympiahalle können sich Fans auf die Spuren des berühmten Zauberschülers begeben. Und auch jenseits davon gibt es in der Stadt noch mehr aus der Wizarding World zu entdecken.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusAusstellungen in Weimar
:Das Grauen in moderner Schriftart

In Weimar widmen sich drei Ausstellungen den Verbindungen zwischen Bauhaus und Nationalsozialismus. Sie sind ein Fundus für Ambivalenzen - und Grotesken.

Von Gerhard Matzig

Ausstellungen im Mai
:Was wo läuft

Günter Fruhtrunk in Wiesbaden, eine Schau zur Schrift in Bielefeld und Bildgeschichten im Jüdischen Museum München. Sehenswerte Ausstellungen im Mai.

SZ PlusKunstkraftwerk in Aubing
:Umstrittener Galerist mischt im Bergson mit

In Münchens neuer außergewöhnlicher Location soll auch Deutschlands größte zeitgenössische Galerie entstehen - in Zusammenarbeit mit Johann König. Dem allerdings wird vorgeworfen, Frauen sexuell belästigt zu haben.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusAusstellung in Aschaffenburg
:Ein Leben, Bild für Bild

Eine Ausstellung in Aschaffenburg ermöglicht den Einstieg ins Werk von Ernst Ludwig Kirchner.

Von Florian Welle

Ausstellungen in München
:Blickwechsel

Orhan Pamuk, Magnum-Fotografinnen und Porträts Münchner Jüdinnen und Juden - eine Auswahl an Ausstellungen im Mai.

Von Jürgen Moises

Umverteilungsbüro
:Dieser Mann verschenkt Dollarscheine an Passanten

Der Künstler Peter Kees leitet in Schwabing ein Umverteilungsbüro. Was er mit seinen Aktionen bewirken will und wie die Passanten darauf reagieren.

Von Jürgen Moises

SZ PlusRebecca Horn im Haus der Kunst
:Fliegen lernen

Rebecca Horn trotzt mit ihren verspielten Installationen der nationalsozialistischen Architektur im Münchner Haus der Kunst - ein Plädoyer für eine gar nicht so unpolitische Poesie.

Von Kia Vahland

SZ PlusFotoausstellung in der Staatsoper München
:Alphatiere und Diven

Wilfried Hösl hat jahrzehntelang für das Bayerische Staatstheater, die Oper und das Ballett in München fotografiert und zahlreiche Künstlerinnen und Künstler porträtiert. Allen gerecht zu werden, war nicht immer einfach. Nun steht er selbst im Mittelpunkt.

Kritik von Evelyn Vogel

SZ PlusAusstellung in der Eres Stiftung München
:Rotzfreche Sprüche von Dirty Parry

Von Schwarmintelligenz und tierischer Aufopferung: "The Bird Show" in der Eres Stiftung zeigt Vögel zwischen Freiheit, Krieg und Quantenmechanik.

Von Evelyn Vogel

Bodensee
:Weltflucht für alle

Vor 1300 Jahren entstand auf der Insel Reichenau ein Kloster, das zu einem kulturellen Zentrum Europas wurde. Das wird jetzt vor Ort gefeiert - und mit einer großartigen Ausstellung in Konstanz.

Von Johan Schloemann

SZ PlusAusstellung
:Kunst endlich begreifen

In Ausstellungen in Dortmund, Duisburg und Düsseldorf dürfen Besucher Werke anfassen. Wer das getan hat, wird sie nie wieder nur anschauen wollen.

Von Max Florian Kühlem

SZ PlusAusstellung zu Arno und Alice Schmidt in Augsburg
:Nichts gegen Neckermann

Eine Ausstellung im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg zeigt den textilen Nachlass von Arno und Alice Schmidt.

Von Jürgen Moises

SZ PlusArchäologische Staatssammlung
:Aus der Erde ans Licht

Die neue Dauerausstellung der Archäologischen Staatssammlung erzählt auf zwei Etagen bayerische Vor- und Frühgeschichte - modern, frisch und herrlich abwechslungsreich inszeniert.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusArchäologische Staatssammlung
:Das Haus rostet, "das soll so sein"

Die Archäologische Staatssammlung wurde umfassend nach Plänen von Nieto Sobejano Arquitectos und dem Atelier Brückner saniert - ein gutes Beispiel für eine gelungene Modernisierung.

Von Gerhard Matzig

Was läuft in der Kunst?
:Ausstellungen im April, die etwas bewegen

Das Haus der Kunst präsentiert kinetische Kunststücke von Rebecca Horn, in der Pinakothek der Moderne geht's auf und ab und die Alexander-Tutsek-Stiftung zeigt Kunst, die ziemlich "handy" ist.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusKollwitz-Ausstellung in Frankfurt
:Mutter der Nation

Käthe Kollwitz wurde in beiden Deutschlands verehrt und darüber hinaus - ihre Kunst erdrückte das fast. Nun sind die Grafiken und Bronzen in Frankfurt zu sehen.

Von Kia Vahland

Ausstellungsreihe "Dazwischensein" im DG Kunstraum
:Zwischenzustände

Im DG Kunstraum nähern sich im Laufe des Jahres neun Künstlerinnen und Künstler dem Sujet "Dazwischensein". Aktuell präsentiert Viron Erol Vert seinen multikulturellen Ansatz.

Von Jelena Maier

SZ PlusLiliane Lijn "Arise Alive" im Haus der Kunst
:Kriegerinnen aus dem Outer-Space

Sie studierte Archäologie in Paris, entschlüsselte surrealistische Poesie, erforschte elektronische Wellen und Kräfte und wurde mit ihren "Female Figures" zur Pionierin der kinetischen Kunst. Jetzt ist das Werk der amerikanischen Künstlerin Liliane Lijn in einer 60 Jahre umfassenden Retrospektive im Münchner Haus der Kunst zu erleben.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusAusstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg
:Die Hexenküchen der Alchemisten

Zu Edelmetall und ewigem Leben haben sie es nicht gebracht, dafür erfanden sie Phosphor und das Porzellan mit den zwei Schwertern: Die Nürnberger Ausstellung "Der Stein des Weisen" gibt faszinierende Einblicke in die Experimente der Alchemisten.

Von Florian Welle

SZ PlusMarco Stanke und Alf Lechner in Ingolstadt
:Ein Dialog auf Augenhöhe

In der Ausstellung "Teil's teil's" im Alf-Lechner-Museum in Ingolstadt treffen die zwischen Malerei, Skulptur und Installation angesiedelten Werke Marco Stankes auf die gewaltigen Exponate aus Stahl des Hausherrn. Eine erstaunlich überzeugende Begegnung.

Von Sabine Reithmaier

SZ Plus100 Jahre Konkrete Kunst
:Braucht es noch Konkrete Kunst?

Museen in Ingolstadt und Würzburg baten insgesamt 24 junge Künstlerinnen und Künstler um Antwort. Herausgekommen ist eine spannende Doppelausstellung.

Von Sabine Reithmaier

Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum
:Endlich wiedervereint

"Goldene Passion": In einer Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum wird das Rätsel um eine Kreuzigungsgruppe des Barock-Künstlers Georg Petel gelöst.

Von Jürgen Moises

SZ PlusUmzug des Tschechischen Zentrums
:Ahoj heißt Abschied

Das Tschechische Zentrum in München zieht um und verliert seine Direktorin und seinen Veranstaltungsraum. Was das für die Zukunft der Institution bedeutet.

Von Jürgen Moises

Bayern-Tipp
:Zeitlang in Weyarn

Am Sonntag führt Sebastian Beck durch die Ausstellung der SZ-Bayernredaktion.

SZ PlusFavoriten der Woche
:Wie Eltern den Trotz besiegen

Was hilft an Wuttagen von Kleinkindern? Wo entdeckt man Edvard Munch als Klima-sensiblen Maler? Und was erzählen uns "Piet" Mondrians Briefe im Internet? Empfehlungen aus dem SZ-Feuilleton.

Von Kathleen Hildebrand, Peter Richter und Geertjan de Vugt

SZ PlusDie Simpsons-Ausstellung in Dortmund
:Im Gelbfieber

Ein kleines Museum in Dortmund feiert die Simpsons und ihren Erfinder Matt Groening.

Von Max Florian Kühlem

SZ PlusAusstellung mit Texten von Annie Ernaux
:Rettung wagen

Eine Ausstellung in Paris kombiniert Texte von Annie Ernaux mit Aufnahmen aus der Sammlung des Europäischen Hauses der Fotografie. So bleiben Momente, die sonst verloren gingen.

Von Johanna Adorján

SZ PlusFluch-Ausstellung in Nürnberg
:"Die Kulturtechnik der Beschimpfung will gelernt sein"

Shakespeare, Luther und Goethe brachten es mit Kraftausdrücken zur Meisterschaft, deren hässliche Seite heißt heute: "Hatespeech". Zum niveauvollen Verunglimpfen muss man Menschen befähigen, sagt der Sprachforscher Rolf-Bernhard Essig.

Interview von Olaf Przybilla

Ausstellung in Rosenheim
:Mut tut gut

Eine sehenswerte Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim beleuchtet das Heroentum in all seinen Facetten.

Von Jürgen Moises

Bayern-Tipp
:Zeitlang in Weyarn

Das Ausstellungsprojekt der SZ-Bayernredaktion geht wieder auf Tour.

SZ PlusAusstellung über "Pardon"
:Das Magazin, gegen das Franz Josef Strauß 18 Mal klagte

Teufel, Nackerte und Gräber für US-Präsidenten: Lange vor "Titanic" gab es "Pardon" aus Regensburg, ein Stachel im Fleisch der jungen Bundesrepublik. Eine exzellente Ausstellung beleuchtet die Geschichte des Satireblatts.

Von Hans Kratzer

SZ PlusSigurd Bronger in der Pinakothek der Moderne
:Rare Stücke aus einer Wunderkammer

Die neue Sammlung präsentiert in der Pinakothek der Moderne die erste umfassende Werkschau Sigurd Brongers und seiner "Trag-Objekte". Sie gibt damit dem kindlichen Staunen neuen Freiraum.

Von Ira Mazzoni

SZ PlusHip-Hop-Ausstellung in Frankfurt
:Die Platin-Revolution

Die Frankfurter Schirn blickt zurück auf 50 Jahre Hip-Hop. Dabei feiert sie die Milliardenbranche, als sei sie noch immer eine subversive Gegenkultur.

Von Till Briegleb

Erinnerungsort Badehaus
:Wanderausstellung kehrt zurück

Die mit dem Tassilo-Kulturpreis der SZ ausgezeichnete Dokumentation "Wir lebten in einer Oase des Friedens ..." ist zum Jubiläum in Waldram zu sehen.

Was läuft in der Kunst?
:Kleine Ausstellungen, die man nicht verpassen sollte

Blick zurück, aber auch voraus im Kunstverein, der Lothringer 13, im Mim und im Espace. Was in den kommenden Wochen in Münchens Museen und Galerien geboten ist.

Von Evelyn Vogel

Ägyptisches Museum
:Impressionen aus Kairo

Was das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst in München für dieses Jahr geplant hat.

Von Jürgen Moises

SZ PlusAusstellung in Marktoberdorf
:Wie Schönheit von Vergänglichkeit erzählt

Im Künstlerhaus Marktoberdorf setzen sich fünf Künstlerinnen und Künstler in der Ausstellung "Flora. Von Blüten, Blättern, Palmen und Früchten" mit Pflanzen auseinander.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusAusstellung im Olaf-Gulbransson-Museum
:Gerhard Richters Werk am Tegernsee

Der Kunstsammler Thomas Olbricht besitzt alle Editionen des Künstlers Gerhard Richter, als einziger Sammler weltweit. Eine Auswahl zeigt er jetzt im Gulbransson-Museum Tegernsee - für das kleine Haus eine Sensation.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusAusstellung über Kriegstraumata in der Pasinger Fabrik
:Schatten der Vergangenheit

Drei Münchner Künstlerinnen beschäftigen sich in der Pasinger Fabrik mit den seelischen Folgen des Zweiten Weltkrieges.

Von Jürgen Moises

Festival in der Villa Stuck
:Einfach alles selbst gemacht

Mit dem Kunst- und Musik-Festival "I Hear a New World" der Acher-Brüder verabschiedet sich die Münchner Villa Stuck in die Sanierungspause.

Von Jürgen Moises

Olympiapark München
:Das erwartet die Besucher bei der"Harry Potter"-Ausstellung

Kammer des Entdeckens: Im Münchner Olympiapark können die Fans des Zauberlehrlings auf einem Riesensessel posieren oder Quidditch-Bälle werfen. Hinter jeder Ecke lauert eine Überraschung.

Von Michael Zirnstein

SZ PlusHandwerkskunst
:Schmuck macht stark

Barbara Schmidt ist die neue Leiterin der Galerie Handwerk. Die Goldschmiedin kennt 25 Gründe, warum Silber, Muscheln oder Schnüre guttun. Und Eisbrecher sein können.

Von Sabine Buchwald

Was läuft in der Kunst?
:Die besten Ausstellungen in München

Kleidung zwischen Fashion und Kunst, Schmuck am Rande des Tragbaren und tonnenschwere Geschenke, die nicht nur Freude machen. Welche Ausstellungen man in den nächsten Wochen nicht verpassen sollte.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusAusstellung Viktor&Rolf
:Ist das Kunst oder Mode?

Das niederländische Duo „Viktor&Rolf“ steht seit mehr als 30 Jahren für ebenso märchenhaft schöne wie radikale Haute-Couture-Entwürfe. Ein Gespräch mit Viktor Horsting und Rolf Snoeren über politische Statements in der Mode und Humor auf dem Laufsteg.

Von Anne Goebel

Gutscheine: