Sigmar Gabriel, SPD
Sigmar Gabriel in München

"Gelegentlich ärgere ich meine Partei"

Sigmar Gabriel, von Altkanzler Schröder jüngst als "vielleicht begabtester Politiker der SPD" gepriesen, doziert über Weltpolitik und Alltagsnähe. Sein Fazit: "Wenn Sie in der SPD sind, brauchen Sie Humor."

Von Lars Langenau, München

Außenminister Maas in den USA
Heiko Maas

Minister für Äußeres

Seit knapp einem Jahr reist Heiko Maas für Deutschland um die Welt. Doch ob in Moskau, Bagdad oder jetzt Washington - es ist noch nicht klar, für was er steht und was er eigentlich will.

Von Daniel Brössler

Emmanuel Macron und Angela Merkel in Aachen
Vertrag von Aachen

"Ich sage Ja"

Sieben Kapitel und 28 Artikel hat der Vertrag von Aachen. Doch es geht nicht nur um Text, es geht auch um ein Gefühl: Das europäische Gefühl. Über eine historische Stunde für Angela Merkel, Emmanuel Macron und Europa.

Von Alexander Mühlauer und Christian Wernicke

Diplomatie

Ein Morgen mit Sergej Lawrow

Außenminister Heiko Maas besucht seinen Kollegen in Moskau und beherzigt das, was bei Pressekonferenzen mit diesem grundsätzlich sinnvoll ist: Widerworte zu geben.

Von Daniel Brössler, Moskau

FILE PHOTO: German Finance Minister Olaf Scholz attends a press conference after the federal cabinet meeting in Potsdam
Finanzminister Scholz

Mal kurz nach China

Der SPD-Politiker will in Peking über Geld und Handel reden. Wichtig ist ihm vor allem der Zugang zu dortigen Märkten, zum Beispiel für Banken und Versicherungen.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Neujahrsansprache von Xi Jinping
Chinas Außenpolitik

Pekings großes Sticheln

Strafzölle, Netzspionage, Provokationen auf See: Peking trägt mit vielen Ländern Konflikte aus - vor allem mit den USA. Dort wird man nervös.

Von Stefan Kornelius

Steinmeier in China

"Eng verbunden wie nie"

Bundespräsident Steinmeier beendet seine Chinareise mit Respektsbekundungen. Die Menschenrechtsverletzungen des Regimes gegen die Uiguren hat er nur vor Studenten und auch nur indirekt angesprochen.

Von Lea Deuber

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Ihre Meinung zur Grundsatzrede des US-Außenministers

In einer Grundsatzrede übt US-Außenminister Pompeo scharfe Kritik an der globalen Ordnung. Internationale Organisationen wie die Vereinten Nationen, die EU oder der IWF erfüllen ihre ursprünglichen Aufgaben nicht mehr. Für die USA sei es Zeit, das internationale System umzubauen.

Turkish Minister of Foreign Affairs Mevlut Cavusoglu attends a news conference in Goslar
Mevlüt Çavuşoğlu im Interview

"Deutsche wollen uns immer belehren"

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu verteidigt das Vorgehen der Justiz gegen Kritik aus Europa - strebt aber weiter einen EU-Beitritt an.

Interview von Luisa Seeling und Christiane Schlötzer

Bundespräsident Steinmeier in Südafrika
Steinmeier in Afrika

Chemnitz am Kap

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wirbt in Südafrika für Zusammenhalt und Freiheit - und meint damit auch das eigene Land.

Von Michael Bauchmüller, Johannesburg/Kapstadt

Atomabkommen mit Iran

Die Frau, die Trump die Stirn bietet

Sie würde das nie so sagen, aber Helga Schmid ist die Architektin des Atomabkommens mit Iran. Ein Treffen mit der EU-Verhandlungsführerin, deren Werk Donald Trump zerstören will.

Von Paul-Anton Krüger

Polnischer Präsident Duda zu Besuch in Berlin
Diplomatische Gesten

Bemühte Freundschaft

Bundespräsident Steinmeier trifft seinen polnischen Kollegen Duda. Sie sind sich einig, dass man sich nicht einig ist - über eine Pipeline und die Justiz.

Von Daniel Brössler, Berlin

Deutsche Rüstungsgüter für Saudi-Arabien
Saudi-Arabien

SPD-Abgeordnete für schärferen Kurs bei Waffenlieferungen

In der Partei gibt es Zweifel, ob die jüngsten Lieferungen vom Koalitionsvertrag gedeckt sind. Die Bundesregierung steht im Verdacht, einem Herrscher mit Allergie gegen Kritik nachzugeben.

Von Daniel Brössler, Berlin

Heiko Maas
Außenpolitik

Maas beschwichtigt die Saudis

Der deutsche Außenminister müht sich am Rande der UN-Vollversammlung, den von seinem Vorgänger Gabriel ausgelösten Konflikt mit Saudi Arabien beizulegen - und "bedauert die Missverständnisse".

Von Daniel Brössler, New York

Heiko Maas
Beliebte Politiker

Pole-Position für den Außenminister?

Heiko Maas gehört derzeit zu den populärsten Politikern in Deutschland. Das Außenamt scheint die Beliebtheit zu befördern.

Von Markus C. Schulte von Drach

Heiko Maas und Sergej Lawrow
Heiko Maas

Der etwas andere Außenminister

Es war ein Experiment der SPD-Spitze, den außenpolitischen Laien Heiko Maas zum Minister zu machen. Wie führt er das Auswärtige Amt, das immer wieder zur Vorbereitung auf noch höhere Aufgaben diente?

Von Daniel Brössler

Deutsche Außenminister

Ein Platz auf der Weltbühne

Als Außenminister scheint man sich in Deutschland fast zwangsläufig beliebt zu machen. Aber nicht immer.

Von Markus C. Schulte von Drach

Rüstungsexporte

Militärgut für Saudi-Arabien

Berlin genehmigt die Lieferung von Kriegsgerät an Staaten am Persischen Golf - obwohl diese in die Kämpfe im Jemen verstrickt sind. Das hatte die Regierung eigentlich ausgeschlossen.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Bundestag
Außenpolitik

Deutschland ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt

Trump erschüttert den Westen, Putin bombt Syriens Präsidenten zum Sieg, China wird zur globalen Macht. Und Deutschland? Ist leider unpässlich für seine Aufgaben in der Welt.

Kommentar von Daniel Brössler

Entwicklungshilfe für Afrika

Geberkonferenz: Hilfe verdoppeln

Entwicklung soll die Abwärtsspirale in der von Terror und humanitären Katastrophen bedrohten Tschadsee-Region stoppen.

Von Daniel Brössler, Berlin

Merkel Pressekonferenz Seehofer Asylstreit 01:58
Bundespressekonferenz

Fragestunde mit Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich vor ihrem Sommerurlaub in der Berliner Bundespressekonferenz den Fragen der Journalisten gestellt. Unter anderem räumte sie ein, dass mit der Amtsübernahme von US-Präsident Donald Trump die internationale Zusammenarbeit schwieriger geworden sei.

Bundeskanzlerin Merkel empfängt Orban
Asylpolitik

Aus Mangel an Gemeinsamkeiten

Merkel und Orbán sparen sich den Versuch, Eintracht vorzutäuschen.

Von Nico Fried

Nato

Appell an den Primus

Normalerweise kommt die Forderung vom transatlantischen Partner Donald Trump: Diesmal forderte Nato-Chef Stoltenberg mehr Geld von Deutschland.

Von Daniel Brössler, Berlin

Europäische Union

Maas fordert mehr Solidarität

"Wenn Europa nicht handelt, wird es behandelt", warnt der deutsche Außenminister.

Von Ulrike Schuster, Berlin

US-Botschafter

Grenell hat eine Grenze überschritten

Mit seiner Ankündigung, "andere Konservative" in Europa stärken zu wollen, zeigt der neue US-Botschafter, dass er sich weniger als Botschafter denn als Agitator des ideologischen Trump-Systems versteht.

Kommentar von Stefan Kornelius