Rotes Meer:US-Angriffe auf Huthi-Miliz

Die USA haben erneut Ziele der von Iran unterstützten Huthi-Miliz im Jemen angegriffen, um neue Attacken auf Schiffe im Roten Meer zu verhindern. Am Samstag seien zwei unbemannte Wasserfahrzeuge und drei Antischiffsraketen der Miliz getroffen worden, teilte das zuständige US-Regionalkommando Centcom am Sonntag auf der Plattform X mit. Die Raketen seien nördlich von Hudaida im von den Huthi kontrollierten Gebiet im Jemen entdeckt worden und bereit zum Abschuss in Richtung Rotes Meer gewesen, hieß es. Man habe dies als direkte Gefahr für US-Marine-Schiffe und Handelsschiffe bewertet. Die islamistischen Huthi nehmen immer wieder Handelsschiffe auf dem Roten Meer ins Visier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: