Aschaffenburg

dpa-Nachrichten

  1. Tiere
    :Verstöße am Schlachthof Aschaffenburg Behörden lange bekannt

  2. Aschaffenburg
    :Falscher Polizist: Seniorin übergibt 90.000 Euro

  3. Wahlen
    :Staatssekretärin Anna Stolz ohne Direktmandat

  4. Zeugensuche
    :Bluttat in Aschaffenburg: Tatverdächtiger ermittelt

  5. Notfälle
    :Stromverteilerkasten explodiert: Autos beschädigt

  6. Gewitter
    :Unwetter in Unterfranken: Feuerwehren im Dauereinsatz

  7. Polizei ermittelt
    :Vorwürfe gegen Schlachthof: Bessere Kontrollen gefordert

  8. Tiere
    :Veterinärin soll vor Kontrollen in Schlachthof gewarnt haben

  9. Alle dpa-Nachrichten

Aschaffenburg
:Wie normal ist das Wetter in Aschaffenburg

Durch den Klimawandel verändert sich das Wetter in Aschaffenburg. Ist das auch heute zu spüren? Lesen Sie hier jeden Tag aktuell, wie außergewöhnlich das Wetter in Ihrer Region ist.

Dieser Artikel wird automatisch aktualisiert.

Weitere Artikel

SZ PlusÖffentlicher Nahverkehr
:Kostenlos, aber nicht umsonst

Im Erlanger Zentrum darf man jetzt ohne Fahrschein Bus fahren. Augsburg war da - mit weniger Haltestellen - schon früher dran. Wie Bayerns Kommunen die Autos aus den Innenstädten halten wollen.

Von Florian Fuchs, Maximilian Gerl und Olaf Przybilla

Aschaffenburg
:Nach Urteil wegen Missbrauchsfotos: Lehrer legt Rechtsmittel ein

Das Amtsgericht Aschaffenburg hatte den 60-Jährigen zu 13 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, weil er Missbrauchsfotos besessen und zwei seiner Kolleginnen heimlich auf dem WC gefilmt hat. Nun geht der Prozess in die nächste Instanz.

SZ PlusAmtsgericht Aschaffenburg
:Lehrer räumt ein, Kolleginnen auf dem Schulklo gefilmt zu haben

An seiner Schule galt der 60-Jährige als "sehr geschätzter, ordentlicher Kollege". Er legt ein umfassendes Geständnis ab, seine Zeit als Beamter dürfte damit zu Ende gehen.

Von Olaf Przybilla

Amtsgericht Aschaffenburg
:Bande verkauft Hundewelpen mit gefälschten Pässen

Laut Anklage sind die Käufer in etwa einem Dutzend Fällen über Herkunft, Alter und Impfstatus der Tiere getäuscht worden. Pro Tier sollen die Beschuldigten zwischen 950 und 2600 Euro verlangt haben.

Demonstrationen gegen rechts in Bayern
:"Lieber kunterbunt als kackbraun"

Tausende Menschen haben am Wochenende in bayerischen Städten gegen rechts demonstriert. Es kamen deutlich mehr Teilnehmer als erwartet.

Verkehr und Schulen
:Extreme Glättegefahr auf Bayerns Straßen

An vielen Schulen im Freistaat fällt der Präsenzunterricht auch am Donnerstag aus, vor allem in Unterfranken. Nun kommt auch Schnee dazu - und es wird noch kälter.

Tierschutzskandal
:Verstöße am Schlachthof Aschaffenburg Behörden lange bekannt

Vergangenes Jahr wurde die Tierquälerei am Schlachthof von Tierschützern aufgedeckt. Den Behörden waren die Zustände dort aber schon seit 2018 bekannt. Das geht aus einer Anfrage der Grünen hervor.

SZ PlusNaturschutz
:"Das Biosphärenreservat Spessart ist ein großartiger Plan"

Der Biologe und Professor für Pflanzenökologie Hansjörg Küster zählt zu den besten Kennern der Wälder und Landschaften in Europa. Und er ist fest davon überzeugt, dass ihr Schutz nur dann gelingen wird, wenn man die Menschen in der jeweiligen Region ganz eng einbindet.

Interview von Christian Sebald

Tierquälerei
:Aschaffenburg reicht Räumungsklage gegen Schlachthofbetreiber ein

Eine Tierschutzorganisation hatte schreckliche Zustände aufgedeckt. Die Stadt kündigte daraufhin den Pachtvertrag. Doch der Betreiber hat den Schlachthof bislang nicht verlassen.

Energiesparen
:Es werde Licht!

Auf dem Höhepunkt der Energiekrise leiteten Bayerns Städte im vergangenen Jahr zahlreiche Sparmaßnahmen ein. Welche gelten noch? Und welche Auflagen gibt es für Christkindlmärkte? Ein Überblick.

Von Felix Hamann, Lina Krauß, Lisa Schnell und Max Weinhold

Aschaffenburg
:Stadt verfolgt Räumungsklage gegen Schlachthofbetreiber weiter

In dem Betrieb soll es massive Tierquälerei beim Abladen und Schlachten von Rindern und Schweinen gegeben haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in dem Fall gegen mehr als zehn Personen.

Landgericht Aschaffenburg
:Kardiologe wegen Vergewaltigung von Patientinnen zu Haft verurteilt

Der 52 Jahre alte Arzt hatte mehrere Frauen bei der Behandlung vergewaltigt. Ein Gericht verurteilte ihn nun zu fast drei Jahren Gefängnis.

Aschaffenburg
:Stadt will Schlachthofbetreiber nach Tierschutzskandal kündigen

Sollte der Betreiber darauf nicht reagieren, wolle die Stadt eine Räumungsklage auf zivilrechtlichem Weg anstreben. Der Betrieb hatte vergangene Woche die Arbeit teilweise wieder aufgenommen.

Aschaffenburg
:Mann zündet Auto einer Bekannten an

35-Jähriger sitzt wegen des Verdachts der Bedrohung in Untersuchungshaft.

Politik in Bayern
:Grüne werfen Staatsregierung "unselige Kumpanei" mit Fleischwirtschaft vor

Nach den Tierschutzverstößen im Aschaffenburger Schlachthof schaltet sich die Grünen-Fraktion im Landtag ein. Sie wittert ein "Systemversagen".

Tierquälerei im Schlachthof
:Ein Desaster für Tier und Mensch

Keine unangemeldeten Prüfungen, keine Sanktionen: Dass Kontrollen derart versagen wie in Aschaffenburg, dürfe nicht sein.

Aschaffenburg
:Ermittlungen wegen Tierschutzverstößen in Schlachthof ausgeweitet

Der Kreis der Verdächtigen beläuft sich inzwischen auf eine zweistellige Anzahl an Personen, heißt es von der Staatsanwaltschaft.

Aschaffenburg
:Entsetzen und Wut über Tierquälereien im Schlachthof

Nach dem Skandal in einem Aschaffenburger Betrieb sprechen Stadtpolitiker von einem kriminellen System, in das auch zwei Tierärztinnen verwickelt sein sollen. Der Fall wirft grundsätzliche Fragen auf.

Von Christian Sebald

Kino
:Eberhofer-Stars reisen durch Bayern

Die Schauspieler der beliebten Filmreihe stellen ihr "Rehragout-Rendezvous" in zahlreichen Städten vor.

Von Josef Grübl

Aschaffenburger Tierschutzskandal
:Amtsveterinärin soll Schlachthof vor Kontrolle gewarnt haben

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Tierquälerei gegen einen Schlachtbetrieb in Aschaffenburg. Nun gibt es auch Vorwürfe gegen zwei Mitarbeiterinnen der Stadt.

Vorwurf der Tierquälerei
:Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Aschaffenburger Schlachthof

Vergangene Woche hatten Aktivisten schwerwiegende Tierschutzverstöße in dem Betrieb öffentlich gemacht.

SZ PlusMassive Vorwürfe
:Tierquälereien am Schlachthof Aschaffenburg

Nach einer Anzeige der Soko Tierschutz ist der Betrieb durch die Kontrollbehörden sofort geschlossen worden. Umweltminister Glauber spricht von "schockierenden Bildern" und fordert "hartes und konsequentes Eingreifen".

Von Christian Sebald

SZ PlusRömer in Bayern
:Von Austin, Texas, nach Aschaffenburg, Bavaria

In einem Trödelladen im Süden der USA entdeckt eine junge Frau einen Marmorkopf. Keine 35 Dollar kostet er. Es stellt sich heraus: Es könnte eine 2000 Jahre alte Römer-Büste sein. Nun ist sie nach Bayern zurückgekehrt.

Von Olaf Przybilla

Aschaffenburg
:Feuerwehr befreit acht Gänseküken aus Regenrohr

Mitarbeiter eines Schlosses bemerken acht Gänseküken in einem Regenrohr - 22 Meter über dem Boden. Die Feuerwehr rückt zur Rettung an und sorgt für ein Happy End.

Landgericht Aschaffenburg
:91-jährige Großmutter im Drogenrausch getötet - Mann zu Entzug verurteilt

Die Richter konnten den 26-Jährigen nicht wegen Totschlags bestrafen, da er zum Zeitpunkt der Tat schuldunfähig war. Er hatte nach dem Konsum von "Magic Mushrooms" eine Psychose erlitten.

Kommunalpolitik
:Bestechungsermittlungen im Aschaffenburger Rathaus eingestellt

Ein Stadtrat in Unterfranken stand im Verdacht, für Geld von einem privaten Bauträger auf Entscheidungen im Rathaus Einfluss genommen zu haben. Das bestätigte sich jedoch nicht.

Von Olaf Przybilla

Evakuierung
:Fliegerbombe in Aschaffenburg gefunden - und entschärft

Die 250-Kilo-Bombe war bei Bauarbeiten mitten in der Stadt am Mainufer entdeckt worden. Etwa 1000 Bürger mussten ihre Wohnungen und Häuser vorübergehend verlassen.

SZ PlusWerke aus dem Wald
:"Im Totholz tobt das Leben"

Gerhard Reusch fotografiert Baumrinden, deren Muster ihn an Pavianköpfe, Seelandschaften oder Wesen mit Speeren erinnern. Ein Gespräch über bunte Bäume, Borkenfantasien und einen Fund in Griechenland, mit dem alles anfing.

Von Melissa Dennebaum

Aschaffenburg
:Vermisster nach fünf Monaten tot in Hecke gefunden

Fast ein halbes Jahr nach seinem Verschwinden ist ein Senior in Aschaffenburg tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einer medizinischen Todesursache aus.

Tarifkonflikt
:Flächendeckender Bahnstreik in Bayern

Am Freitag will die Gewerkschaft EVG den Bahnverkehr im Freistaat von 3 bis 11 Uhr lahmlegen. Die Aktion ist Teil eines bundesweiten Warnstreiks und soll Fern- und Regionalverkehr, S-Bahnen und Bahnbusse treffen.

Prozess in Aschaffenburg
:Viereinhalb Jahre Haft nach Tötung der pflegebedürftigen Mutter

Das Gericht geht von Totschlag in einem minder schweren Fall aus. Die 58-Jährige hatte ihre psychisch kranke Mutter lange gepflegt. Am Tatmorgen eskalierte die Lage offenbar.

Freilaufende Tiere
:Katzen sollen kastriert werden - für den Tierschutz

Nach und nach erlassen Kommunen in Bayern sogenannte Katzenschutzverordnungen - die Stadt Laufen hat bereits eine, Aschaffenburg zieht nach. Doch Bayern ist spät dran.

Arbeitskampf in Bayern
:Verdi mit Auftakt der Warnstreiks "absolut zufrieden"

Die Erwartungen der Gewerkschaft wurden laut des stellvertretenden Landeschefs übertroffen. Weitere Ausstände sind angekündigt - insbesondere in Franken.

Von Max Weinhold

Prozess in Aschaffenburg
:Hohe Haftstrafen nach Bayerns größtem Kokainfund

Mehr als eine Tonne des Rauschgifts versteckten sie in einem Schiffscontainer. Nun müssen zwei Männer mehrere Jahre ins Gefängnis.

Aschaffenburg
:"Polizei, nichts wie weg!"

Nach dem größten Kokain-Fund in Bayern müssen sich zwei Männer vor Gericht verantworten. Die Schmuggelware im Wert von knapp 109 Millionen Euro war zwischen Kartons voller Transfusionsbeutel entdeckt worden.

Aschaffenburg
:Prozess um bislang größten Kokainfund in Bayern beginnt

Mehr als eine Tonne des Rauschgifts entdeckten Ermittler vor gut einem halben Jahr - verpackt zwischen Kartons mit Medizinprodukten. Nun beginnt in Aschaffenburg das Verfahren gegen drei Männer.

Unterfranken
:Bluttat aufgeklärt: Vater tötete Tochter und sich selbst

Etwa ein Jahr nach dem gewaltsamen Tod einer 47-jährigen Frau aus Laufen haben die Ermittler ihren Vater als Täter überführt. Zunächst hatte die Polizei ihren Lebensgefährten als Tatverdächtigen vorläufig festgenommen.

Aschaffenburg
:Zum Sprung in den Tod gezwungen: 35-Jähriger zu langer Haftstrafe verurteilt

Aus Rachsucht soll der Mann seinen 30-jährigen Bekannten erst malträtiert und dann gezwungen haben, von einer Brücke in den eiskalten Main zu springen.

Aschaffenburg
:Verwirrter Mann klaut Krankentransporter samt Patientin

Ein offenbar geistig verwirrter 31-Jähriger hat am Dienstagnachmittag in der Innenstadt von Aschaffenburg einen Krankentransportwagen samt Patientin entwendet. Das Fahrzeug wurde kurze Zeit später im Stadtgebiet wieder gefunden, der Mann dann ins ...

Razzia
:Stadtratsmitglied unter Verdacht der Bestechlichkeit

Die Polizei durchsucht mehrere Objekte in und um Aschaffenburg. Vier Personen seien verdächtig, Abstimmungen beeinflusst zu haben.

SZ PlusEhrenamt
:Eine Rente für die Freiwillige Feuerwehr

Im unterfränkischen Aschaffenburg sollen Feuerwehrler künftig im Ruhestand von ihrem ehrenamtlichen Engagement profitieren. Die Stadt ist Vorreiterin in Bayern - wird aber auch kritisch beobachtet.

Von Matthias Köpf und Olaf Przybilla

Polizeiaktion
:Razzia wegen Hasspostings im Netz

Ermittler haben im Kampf gegen Hasspostings im Internet Wohnungen von acht Verdächtigen in ganz Bayern durchsucht. Laut Polizei sollen diese auch vereinzelt zu Straftaten aufgefordert haben.

Prozess in Aschaffenburg
:Zum Sprung in den Tod gezwungen? Ex-Häftling wegen Mordes angeklagt

In Aschaffenburg muss sich ein Mann vor Gericht verantworten, der einen Bekannten zu einem tödlichen Sturz von einer Mainbrücke veranlasst haben soll.

Von Olaf Przybilla

Unfall
:Auto zerstört historische Säule des Archivs in Aschaffenburg

Nach einem Zusammenstoß prallt eine 37-Jährige mit ihrem Fahrzeug in den Einfahrtsbereich des Gebäudes. Sie wird leicht verletzt, an dem mehr als 300 Jahre alten Bauteil entsteht ein 50 000-Euro-Schaden.

Polizei
:Vater soll Säugling verletzt haben

Ein Vater soll in Aschaffenburg seinen zehn Monate alten Sohn lebensgefährlich verletzt haben. Der Säugling wurde ins Krankenhaus gebracht und schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr, wie die Polizei Unterfranken und die Staatsanwaltschaft ...

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Käpt'n Charming

Eine SZ-Redakteurin verheddert sich bei einem Segeltörn in Kroatien mit ihrem Boot in fremden Tauen. Hilfe kommt ausgerechnet von einem vermeintlichen Schnösel. Drei Anekdoten aus aller Welt.

Handball
:Zuflucht und Heimat

An diesem Mittwoch trägt die Ukraine in Aschaffenburg ein EM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer aus. Über eine Handballpartie, bei der es um mehr als um Handball geht.

Von Sebastian Leisgang

Baukunst
:Wo man in Bayern gute zeitgenössische Architektur findet

München hat traditionell gute Karten, wenn das Deutsche Architekturmuseum nach exzeptionellen Bauten sucht. Auf dem sogenannten flachen Land aber? Gibt es sie auch - man muss nur suchen.

Von Olaf Przybilla

Wirtschaft
:Binnenschifffahrt macht kräftiges Minus

Die bayerische Binnenschifffahrt hat bereits vor den Niedrigwasserproblemen im Sommer einen deutlichen Rückgang der Frachtmengen verzeichnet. Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden 2,95 Millionen Tonnen Güter in den bayerischen Häfen umgeschlagen ...

Wörth am Main
:Anklage nach tödlichen Sturz von Mainbrücke

Ein halbes Jahr nach dem tödlichen Sturz eines Mannes von einer Mainbrücke in Unterfranken hat die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg Anklage erhoben. Verdächtig ist ein zur Tatzeit 34-Jähriger, der seinen Bekannten am 17. Februar dazu animiert haben ...

Gutscheine: