bedeckt München

Archiv für Ressort Medien - 2019

1823 Meldungen aus dem Ressort Medien

Fedder
Zum Tod von Jan Fedder Auf Streife in der Wohnstube

Jan Fedder war der Norddeutsche schlechthin im Fernsehen; wo er war, waren der Wind und der Regen und der Kiez von St. Pauli nicht weit. Das Großstadtrevier hat ihn berühmt gemacht. Nachruf von Ralf Wiegand, Hamburg

dpa_5F9F1A005692B570
Nach Krebsleiden Großstadtrevier-Schauspieler Jan Fedder ist gestorben

Der aus der ARD-Vorabendserie bekannte Schauspieler ist im Alter von 64 Jahren verstorben. Das bestätigt die Hamburger Polizei.

Spielfilmtipps Animation und Zauberei

Von "Ratatouille" bis "Prestige - Meister der Magie": Unsere Film-Empfehlungen für Silvester und Neujahr im Fernsehen. Von Milan Pavlovic

Hörfunktipps Image ist alles

Von Hörverlust und Hörgewinn: Wiederfinden kann man sich an diesem Jahreswechsel bei der Selbstsuche oder bei der Suche nach einer besseren Stimme am Telefon. Oder in der Frau, die ihren Mann nicht mehr versteht. Von Stefan Fischer

dpa_5F9F380013572F77
Journalismus Drohungen nach Satire-Lied

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) fordert von den Verantwortlichen im WDR Schutz für einen freien Journalisten, der Morddrohungen erhalte.

8_Tom_Buhrow_2013
WDR-Intendant Tom Buhrow Bye bye, Komfortzone

Schlechte Zahlen, "Me Too" und jetzt auch noch das Kinderchor-Lied: Tom Buhrow muss sich beim WDR als Krisenmanager beweisen - dabei war er mal der Sunnyboy des Senders. Von Hans Hoff

JAC_1702222-Chorakademie-717-24M
WDR-Kinderchor-Leiter "Dieses Ausmaß habe ich im Ansatz nicht erwartet"

Zeljo Davutovic hat mit dem WDR Kinderchor den Song "Meine Oma ist 'ne alte Umweltsau" aufgenommen. Ein Interview über ein Lied - und seine bedrohlichen Folgen. Interview von Anna Ernst

david-beale-gOsGgt4olNs-unsplash
Kinderchor singt über "Umweltsau" Alle gegen Oma?

Der WDR beauftragt seinen Kinderchor mit einer Satire - und sorgt für Ärger. NRW-Ministerpräsident Laschet übt Kritik, Intendant Buhrow entschuldigt sich "ohne Wenn und Aber". Von Anna Ernst

Bildband "Perryworld" Alltag im Krieg

Der Bildband "Perryworld" würdigt den "Stern"-Fotografen Perry Kretz, der fast sein ganzes Berufsleben in Krisengebieten unterwegs war - und die Kunst beherrscht, Menschen in Posen zu fotografieren, die keine Posen waren. Von David Pfeifer

dpa_5F9F3800336D2191
Leserdiskussion "Meine Oma ist 'ne alte Umweltsau" - Geht der WDR damit zu weit?

Mit einer Satire-Version des Kinderlieds "Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad" hat der WDR eine Empörungswelle ausgelöst. Die Aufregung darüber wäre aber nicht halb so groß, steckte in ihr nicht doch ein reales Thema, kommentiert SZ-Autor Matthias Drobinski.

dpa_5F9F3800DE10B9E1
Klima-Debatte Sehnsucht nach Empörung

Meinung "Uns're Oma ist 'ne alte Umweltsau!", hat der WDR singen lassen - und sich dann entschuldigt. Die Aufregung wäre aber nicht halb so groß, steckte in ihr nicht doch ein reales Thema. Kommentar von Matthias Drobinski

dpa_5F9F380013572F77
Rundfunk-Satire Der Kinderchor singt, der Ministerpräsident schäumt

"Meine Oma ist 'ne alte Umweltsau": Mit der Satire-Version eines Kinderliederklassikers hat der WDR in NRW eine mittelschwere Landeskrise ausgelöst. Von Anna Ernst

AP_19162687945077
Medien in Russland Überwacht, attackiert, verhaftet

Immer neue Gesetze erhöhen in Russland den Druck auf unabhängige Journalisten wie Iwan Golunow. Erstaunlich viele lassen sich davon nicht aufhalten. Von Silke Bigalke

"Polizeiruf" Energiewende

Ein "Polizeiruf 110" untersucht den "Tod einer Journalistin": Es geht um Pressefreiheit, deutsch-polnisches Grenzgebiet, Atomkraft, ein Verhältnis. Aber die Episode trägt das alles. Von Cornelius Pollmer

TV-Tipps zum Wochenende Hilfreiche Geister

Selbstzweifel bis hin zur Selbstzerfleischung und Neid auf jeden, der mehr hat: Viele Filme im TV-Programm blicken in Abgründe. Andere feiern die Nostalgie. Von Christoph Gröner

Hörfunktipps Ey und Äh!

Wie vertragen sich Pop und Provinz, wie Rap und Ruhrpott? Und was passiert, wenn die Kultur nationalistisch wird? Das Radio weiß Antworten - und rettet nebenbei auch noch einem Stolperstein im Reden die Ehre, dem so oft dahingestammelten "Äh". Von Stefan Fischer

Serie "The Witcher" Magier auf Monsterjagd

Heroen-Serie mit Prinzessinnen und Muskelprotz: "The Witcher" greift eine Fantasy-Saga aus Polen auf - und ein international beliebtes Computerspiel. Von Magdalena Pulz

2019-12-18T100111Z_894773850_RC2MXD9LH0Z2_RTRMADP_5_POPE-GENERALAUDIENCE
Medienkolumne "Abspann": Vativision Biblischer Stream

Der Vatikan hat bald seinen eigenen Streamingdienst. Das ist nur konsequent: Schließlich kann die katholische Kirche dafür eine ihrer Kernkompetenzen nutzen. Von Harald Hordych

MasterButcher_Arbeitsphotos_488
Uli Edel im Interview "Und da kam der Anruf von Madonna"

Regisseur Uli Edel hat "Body of Evidence" gedreht - und viele sehr gute Filme. Jetzt kommt "Der Club der singenden Metzger". Ein Gespräch über Hollywood, Erfolge und wie man Goldene Himbeeren verdaut. Interview von Harald Hordych

Türkei Verfassungsgericht: Wikipedia-Sperre rechtswidrig

Von Christiane Schlötzer

72669-1-1
Traumschiff Käpt'n Silbereisen

"Hallo zusammen, mein Name ist Maximilian Parger": Florian Silbereisen ist der neue Kapitän des "Traumschiffs" und hat gleich in der ersten Folge Sätze zu sagen, die zweifelsohne Geschichte schreiben werden. Kolumne von Hans Hoff

Serie "Truth be told" Irgendwas mit Familie und Gerechtigkeit

Talentierte, beliebte Schauspieler, ein True-Crime-Podcast als Grundlage: "Truth be told" hat beste Zutaten und geht trotzdem nicht auf. Von Elisa Britzelmeier

dpa_5F9F24008A7EF9F5
"Tatort" mit Batic und Leitmayr Misstraut München!

In "One Way Ticket" verlieren nette ältere Münchner wie die "Drechsel Uschi" die Nerven. Insgesamt erinnert der Film an Klassiker wie "Derrick" - und ist gerade deswegen sehr angenehm. Von Claudia Tieschky

YouTube_Schwerpunkt_Rezo_Cover
Digitalisierung Was hat Rezos Video dauerhaft verändert?

Im Mai 2019 hat der Youtuber öffentlichkeitswirksam die CDU "zerstört". Doch hat irgendjemand etwas daraus gelernt? Von Patrick Wehner

dpa_5F9F2400FEA2BEBC
Fernsehen Die Einfraupopfabrik

Roland Kaiser als Bradley Cooper und Helene Fischer selbst als Lady Gaga: In "Die Helene Fischer Show" performt die Sängerin mal wieder alles in Grund und Boden. Ein Besuch in Düsseldorf. Von Hans Hoff

Kinderfilme zu Weihnachten Im Dschungel

Wenn sich die ganze Welt gegen einen verschworen hat, braucht man einen besten Freund - oder zumindest eine entschlossene Zweckgemeinschaft. Dann lässt sich jedes Abenteuer bestehen. Von Johanna Hinterholzer

dpa_5F9F2E004D864120
"Tatort" Münster Friederike Kempter steigt beim "Tatort" aus

17 Jahre lang spielte sie Nadeshda Krusenstern im Münsteraner "Tatort"- bis zuletzt mit großem Erfolg. Von Laura Hertreiter

TV-Tipps zu Weihnachten Stunde der Engel

Die Würde des Menschen gerät im Kino oft genug unter die Räder - damit sie schließlich umso eindringlicher gerettet werden kann. Von Harald Hordych

Hörfunktipps zu Weihnachten Zunge, Stimme, Ohr

Es gibt nicht nur die Realität. Sondern auch wunderliche Vergangenheiten, fantastische Bücher- und Halbwelten, dazu das fabelhafte Nimmerland. Das Radio schließt sie alle auf, zur Erbauung, zum sanften Gruseln, zur Erheiterung - und zum Staunen. Von Stefan Fischer

Szenenbild_07jpeg_1400x1044
Journalismus in Film und Fernsehen Die Relevanz der Brüste

Nur noch kurz den Informanten verführen: Immer wieder werden Reporterinnen in Filmen als Frauen ohne ethische Grenzen dargestellt - mit fatalen Konsequenzen für den Alltag. Von Theresa Hein

Film Überschminkt

Der Versuch einem düsteren Stoff jede Menge Jetzt einzuimpfen: Eine missglückte Adaption von Fontanes "Unterm Birnbaum". Von Hans Hoff

Die Serien des Monats Schwer was los

Das Silicon Valley, die Napoleonischen Kriege, eine Weltklasse-Diebin, die Colonia Dignidad - und das ist noch längst nicht alles, was die Empfehlungen zu bieten haben.

Relotius-Affäre "Spiegel" startet Ombudsstelle

Chefredakteur Steffen Klusmann hat in einem Beitrag "In eigener Sache" als Start-Termin für die angekündigte Ombudsstelle Anfang 2020 genannt. Die Besetzung soll Unregelmäßigkeiten bei der Berichterstattung finden.

imago95276960h
Journalismus "Pegel der Verzweiflung"

SZplus Kürzlich haben Landwirte einen Journalisten sogar zu Hause bedrängt - Mistkübel inklusive. Was ist da los? Der Chefredakteur der "Bauernzeitung" über Wut, mangelnden Respekt und Fehler in der Debatte. Interview von Jan Bielicki

dpa_5F9F2400E1EF2247
"Tatort" aus Münster Spannung? Aber doch bitte nicht an Weihnachten

Die Kollegin wird entführt, Thiel und Boerne kümmert's nicht groß: Warum auch? Es ist ja schließlich die Weihnachtsfolge. Von Holger Gertz

Ulrich Wilhelm_ohne Logo_2
Ulrich Wilhelm im Interview "Demokratie ist störanfällig"

SZplus BR-Intendant Ulrich Wilhelm über die gesellschaftliche Spaltung durch Algorithmen und die Notwendigkeit einer digitalen Infrastruktur, die europäischen Wertvorstellungen folgt. Interview von Laura Hertreiter und Claudia Tieschky

dpa_5F9E0A00480276E5
Springer-Magazin Weniger "Blau"

Springer stoppt die deutsche Ausgabe seines Kunstmagazins und konzentriert sich auf die englischsprachige Ausgabe "Blau International". Von Kito Nedo

Böhmermann-Gedicht Gegen das Verbot

Hörfunktipps Bösewichte und Wichtel

Das Radio schwelgt in der Vergangenheit, stellt sich aber auch ihren schlimmsten Zumutungen. Appelliert gleichermaßen an Verstand und Gefühl. Und macht schließlich seinen weihnachtlichen Frieden mit der Welt.

Streaming Die Macht der Grausamkeit

Die Joyn-Serie "Dignity" beschreibt eindringlich die Unterdrückungs­mechanismen in der berüchtigten Colonia Dignidad von Alt-Nazi Paul Schäfer. Von Stefan Fischer

TV-Tipps zum Wochenende Der Glaube an Wunder

Das Kino lässt Träume wahr werden. Von einer Begegnung mit Dinosauriern beispielsweise oder mit magischem Spielzeug. Es zeigt aber auch die Kehrseite der Albträume, stürzt sich in Straßenschlachten und irrwitzige Kriegsfantasien. Von Stefan Fischer

2_F1753_Lindenstrasse
Ende der "Lindenstraße" Servus, Bocklemünd

Um 19.20 Uhr am 29. März ist endgültig Schluss. Die letzten Drehtage laufen. Ein Abschiedsbesuch bei Deutschlands dienstältester Soap. Von Hans Hoff

dasthema_logo_1400x1400
SZ-Podcast "Das Thema" Wie Streaming das Kino verändert

Seit ein paar Jahren mischt Netflix die Welt des Kinos so richtig auf. Was macht das mit den Inhalten, den Regisseuren, Darstellern und Produzenten? Die Geschichte von "The Irishman". Laura Terberl und David Steinitz

podcast_logo
Journalismus Das sind die Podcast-Tipps im Dezember

Was bewegt Menschen, einer Sekte beizutreten und wie klingt Dr. Sommer als Sprechstunde? Zu hören ist das in den besten Podcasts des Monats. Aus der SZ-Redaktion

Fluchtbewegungen Am besten unsichtbar

Zwei literarische Hörspiele erzählen auf unterschiedliche Weise vom Gleichen: von dem Versuch, sich seinen übermächtigen Feinden zu entziehen - und zugleich von dem Flucht innewohnenden Widerspruch von Stillstand und Bewegung. Von Stefan Fischer

Gegensätzliche Tarife Eine Frage des Gehalts

Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) plädiert dafür, die Gehälter zu kürzen. Zwischen 3681 und 10405 Euro verdienen Redakteure monatlich in der ARD. Wieso zahlen Öffentlich-Rechtliche so unterschiedlich? Von Elisa Britzelmeier

4_FRUST_Das_Magazin
Neue Sendung von Olli Dittrich Das gefälschte Polarzebra

Olli Dittrichs Serie "Frust" widmet sich Promis, für die es schon mal besser gelaufen ist. Warum wird so etwas im Fernsehprogramm um kurz vor Mitternacht versteckt? Ein Treffen. Von Holger Gertz