Billiglinie Ryanair Der Staatsanwalt fliegt mit -

Exklusiv Die Billigairline Ryanair will wachsen und setzt dabei auf Deutschland. Das Problem: Viele Piloten sind nicht fest angestellt. Jetzt ermitteln deutsche Staatsanwälte. Von Björn Finke, London, und Jens Flottau, Frankfurt mehr... Analyse

Ryanair Billige Flieger, billige Piloten

Jetset-Leben und hohe Gehälter? Von wegen: Airlines wie Ryanair nutzen ihre Macht gegenüber Berufsanfängern aus. Dabei könnten sich die Fluggesellschaften akzeptable Standards locker leisten. Von Jens Flottau mehr... Kommentar

Allgäu Airport Allgäu Wie der Flughafen Memmingen eine Zukunft bekommen soll

Neue Perspektive für den Flughafen in Memmingen? Das Unternehmen soll in drei Firmen aufgespalten, zwei davon sollen dann mit Grundstücken handeln. Doch es gibt harsche Kritik an dem Rettungskonzept. mehr...

Gedrängel in einer Passagiermaschine Handgepäck Stapeln, stopfen, quetschen

Schon vor dem Abflug herrscht in vielen Flugzeugen Gepäck-Chaos. Der Airline-Verband will das Handgepäck nun schrumpfen. Das dürfte vor allem die Koffer-Industrie freuen. Von Jens Flottau, Miami, und Thomas Fromm mehr... Analyse

Flugzeug Reiserecht bei der Flugreise Viel zu früh zurück

Frühmorgens statt spätabends: Wenn Airlines plötzlich Flüge vorverlegen, gehen Urlaubstage kaputt. Wie sich Passagiere dagegen wehren können. Von Hans Gasser mehr...

Ryanair zu Schadenersatz verurteilt Verstöße gegen Arbeitsrecht Ryanair soll in Frankreich zehn Millionen Euro Schadenersatz zahlen

Die irische Billig-Fluglinie Ryanair ist von einem französischen Gericht verurteilt worden. 127 Mitarbeiter soll Ryanair in einer Niederlassung in Frankreich beschäftigt haben, ohne Sozialabgaben zu zahlen. Die Fluglinie will Berufung einlegen. mehr...

Flughafen Lübeck Imagewechsel beim Billigflieger Ryanair, jetzt auch in nett

Hohe Aufschläge für Übergepäck, rüde Umgangsformen: Billigflieger Ryanair macht es seinen Kunden nicht leicht, das Unternehmen zu mögen. Konzernchef O'Leary will das jetzt ändern. mehr...

Handgepäck, Airline, Fliegen, Flugreise Neue Initiative der Fluglinien Wie Handgepäck kleiner werden soll

Das Handgepäck in Flugzeugen soll schrumpfen, sagt der Weltluftfahrtverband IATA - auch zum Besten der Reisenden. Wie soll das gehen? mehr... Fragen und Antworten

Memmingen Prozess um Allgäu Airport Prozess um Allgäu Airport Tendenz geht zur breiteren Startbahn

Darf der Memminger Flughafen ausgebaut werden? Nein, finden Gemeinden, Bürger und der Bund Naturschutz und klagen. Doch im Prozess zeichnet sich ab: Das Gericht wird den Ausbau wohl bestätigen - wahrscheinlich aber nicht in allen Punkten. Von Stefan Mayr mehr...

Lufthansa Kampfansage an den Reisevertrieb

Wer unüberlegt ein Flugticket der Lufthansa kauft, könnte von Herbst an draufzahlen. Bei den meisten Online-Portalen wird eine Gebühr fällig - nicht aber auf der Seite des Konzerns selbst. Von Jens Flottau mehr...

Flüge teurer Lufthansa erhebt Zusatzgebühren

Fluggesellschaft berechnet 16 Euro extra - außer bei Direktbuchungen. Von Jens Flottau mehr...

Airlines Neue Standardgröße Neue Standardgröße Airlines wollen Handgepäck schrumpfen

Die neue Standard-Größe für das Handgepäck in Flugzeugen soll um etwa 40 Prozent verringert werden. Das schlägt der Weltluftfahrtverband IATA vor. Und die Airlines zeigen Interesse. mehr...

Eine Ladung Weihnachtsmänner Reiseblog Ryanair führt neue Gebühren ein - mal wieder

Ryanair bietet Flugpreise, die so günstig sind, dass die Gesellschaft leider noch ein paar Zusatzgebühren erheben muss. Zum Beispiel, um ihre Homepage zu finanzieren. Von Katja Schnitzler mehr...

Ryanair Irische Billigfluggesellschaft in der Kritik Ryanair soll beim Gewicht getrickst haben

Neue Vorwürfe gegen die irische Fluggesellschaft Ryanair: Die Billig-Airline soll nach einem Medienbericht das Startgewicht ihrer Maschinen falsch deklariert und so Flughafengebühren gespart haben. Auch bei der geplanten Übernahme des Konkurrenten Aer Lingus gibt es Probleme. mehr...

Ryanair veroeffentlicht Ergebnis 1. Quartal Billigflieger Piloten erheben Sicherheitsvorwürfe gegen Ryanair

Hat Ryanair aus Kostengründen die Sicherheit der Passagiere gefährdet? Nach drei Notlandungen an einem Tag gerät die irische Billigfluggesellschaft massiv in die Kritik. Das spanische Verkehrsministerium hat eine Untersuchung eingeleitet. mehr...

Ryanair Nach Zwischenfällen bei Billig-Airline Spanien will Ryanair stärker kontrollieren

Die Pannenserie bei Ryanair setzt sich fort: Zum dritten Mal in vier Tagen ist ein Flugzeug in Spanien außerplanmäßig gelandet. Ein technisches Problem zwang eine Maschine der Billigfluggesellschaft in Madrid zu Boden. Nun will Spanien mehrere Airlines stärker kontrollieren. mehr...

Palma de Mallorca Ryanair-Flug muss nach Turbulenzen notlanden - drei Verletzte

Ein Passagier und zwei Flugbegleiter werden verletzt, als eine Ryanair-Maschine aus Düsseldorf plötzlich in Turbulenzen gerät. Die Piloten landen außerplanmäßig in Palma de Mallorca. Es ist der jüngste Zwischenfall bei der vielkritisierten Billigfluglinie. mehr...

Ryanair Zwischenfälle bei Billigfluglinie Warnleuchte zwingt Ryanair-Maschine zur Landung in Berlin

Die Zwischenfälle bei der Billigfluglinie Ryanair reißen nicht ab. Jetzt musste eine Maschine, die eigentlich nach Bratislava unterwegs war, in Berlin landen. Grund war eine blinkende Warnleuchte im Cockpit. mehr...

Ryanair Mutmaßliche Verstöße gegen französisches Arbeitsrecht Ryanair droht Geldstrafe und Einzug von Flugzeugen

Europas größtem Billigflieger Ryanair droht eine hohe Geldstrafe, das Unternehmen soll in Frankreich gegen Sozialgesetze verstoßen haben. Die Verteidigung bezeichnet den Strafantrag der Staatsanwaltschaft als "irre". mehr...

CEO Of Ryanair Holdings PLC Michael O'Leary Interview Billigflieger Ryanair-Chef O'Leary weist alle Vorwürfe zurück

Geizen mit Kerosin, drei Notlandungen an einem Tag, Gefährdung der Passagiere. Michael O' Leary, Chef von Ryanair, muss sich einiges an Kritik gefallen lassen, seitdem das spanische Verkehrsministerium eine Untersuchung gegen die Billigflugairline eingeleitet hat. Nun bezieht er Stellung. mehr...

Ryanair Riesengeschäft für Airbus-Rivalen Riesengeschäft für Airbus-Rivalen Ryanair kauft 175 Boeing-Flugzeuge

Billig, aber kaufkräftig: Die Fluglinie Ryanair bestellt bei Boeing 175 Flugzeuge für zwölf Milliarden Euro - laut den Iren ist das die größte zivile Flugzeug-Bestellung Europas. Das dürfte die Freude des Rivalen Airbus über den Deal vom Vortag trüben. mehr...

Ryanair, Boeing, Flugzeug, Jet, Airline Möglicher Riesen-Auftrag für Flugzeugbauer Ryanair soll 170 Boeing-Flugzeuge kaufen

Es wäre einer der größten Flugzeug-Deals der vergangenen Jahre: Ryanair will offenbar seine Flotte deutlich ausbauen. Die Fluglinie soll dem Flugzeughersteller Boeing 170 Maschinen abkaufen wollen - der Auftrag wäre 15 Milliarden Dollar wert. mehr...

Flughafen München Umzugspläne von Ryanair Umzugspläne von Ryanair München-West kämpft ums Überleben

Dass Ryanair auf den Münchner Flughafen umziehen will, könnte den Allgäu Airport in Memmingen alias "München-West" hart treffen. Schon jetzt kämpft er ums Überleben. Ein Grünen-Politiker wirft dem Chef der irischen Fluglinie Erpressung vor. Von Stefan Mayr und Marco Völklein mehr...

Ryanair in Deutschland Pläne von Ryanair MUC statt München-West

Der Flughafen München liegt für Ryanair bisher im gut 140 Kilometer entfernten Memmingen. Um mehr Geschäftsreisende anzuziehen, strebt die Billigairline nun auf den echten Münchner Airport - und befeuert dort eine brisante politische Debatte. Von Marco Völklein mehr...

Ryanair AP Millionenforderung Unsanfte Landung für Ryanair

Steigende Ticketpreise und die Stilllegung von Flugstrecken - das kommt nach der jüngsten EU-Entscheidung wohl auf Ryanair-Chef Michael O'Leary zu. Die EU-Kommission fordert von dem Billigflieger die Rückzahlung von Staatsbeihilfen für den Flugbetrieb auf dem belgischen Flughafen Charleroi. mehr...