Luftfahrt - Aktuelles zum Thema - SZ.de

Luftfahrt

Aktuelles zum Thema

Luftverkehr
:Lufthansa ist in Italien fast am Ziel

Nach einem Jahr Hin und Her erlaubt die EU-Kommission nun offenbar doch die Übernahme von ITA durch die Deutschen. Rom soll dann ein weiteres Drehkreuz der Lufthansa-Gruppe werden.

Von Jens Flottau

SZ PlusDeutsches Museum
:Kratzen am Lack der Legenden

Andreas Hempfer, Kurator am Deutschen Museum und spezialisiert auf die NS-Zeit, bindet Luftfahrtgeschichte in den historischen und politischen Kontext ein. Seine Faszination für dieses Sujet hat viel mit seinen Großvätern zu tun.

Von Martina Scherf

Luftfahrt
:Neue Lufthansa-Tochter soll Zubringer übernehmen

City Airlines startet Ende Juni mit ersten Flügen in München. Das Projekt sorgt für Streit mit den Piloten. Sie sehen es als weiteren Versuch, Lohnkosten zu sparen.

Von Jens Flottau

SZ PlusLuftverkehr
:Investor will erfolgreichen Billigflieger umbauen

Elliott investiert fast zwei Milliarden Dollar in die amerikanische Fluggesellschaft Southwest, sieht dort große Versäumnisse und fordert nicht nur, das Management zu ersetzen.

Von Jens Flottau

Größtes Bauprojekt am Münchner Airport
:Ein neuer Flugsteig für Terminal 1

Der Flughafen investiert 665 Millionen Euro in den Ausbau seiner Infrastruktur: Das Gebäude soll Ende nächsten Jahres fertig sein – und sich nicht nur außen vom bestehenden Terminal unterscheiden.

Von Alfred Dürr

Raumfahrt
:Zwei Astronauten mit „Starliner“ an ISS angedockt - aber mit Problemen

Nach zahlreichen Verzögerungen ist Boeings Raumschiff mit zwei Astronauten an der ISS angekommen. Auf dem Weg dahin gab es abermals Probleme mit Helium-Lecks.

Luftfahrt
:Lilium überzeugt Investoren

Bei dem Flugtaxi-Unternehmen haben die Geldgeber finanziell nachgelegt. Staatliche Bürgschaften will Lilium aber trotzdem bekommen.

Von Jens Flottau

SZ PlusLuftfahrt
:Airlines setzen starkes Wachstum fort

Airbus und Boeing dürfen sich auf weitere Großaufträge freuen. Die Nachfrage im Luftverkehr wird dieses Jahr um voraussichtlich elf Prozent wachsen – und das trotz Umweltdebatte.

Von Jens Flottau

Raumfahrt
:„Starliner“-Raumschiff startet erfolgreich mit zwei Astronauten an Bord

Wegen technischer Probleme war der Start des „Starliner“ von Boeing mehrmals verschoben worden. Jetzt aber hebt ein erster bemannter Testflug von Cape Canaveral ab.

Raumfahrt
:„Starliner“ – Klappe, die vierte

Nach mehreren Pannen soll die Boeing-Kapsel nun endlich zwei Astronauten zur Raumstation bringen.

Von Dieter Sürig

Luftfahrt
:Aktionäre geben Volocopter mehr Geld

Noch vor Wochen warnte Unternehmenschef Dirk Hoke vor einer Insolvenz. Nun sind die Anteilseigner eingesprungen. Damit ist das Flugtaxi-Unternehmen offenbar bis zur Zulassung des Flugtaxis Volocity finanziert.

Von Jens Flottau

Luftverkehr
:Lufthansa rechnet mit Freigabe für ITA-Übernahme

Die Europäische Kommission hatte zuletzt neue Auflagen für das Langstreckengeschäft ins Spiel gebracht. Nun ist offenbar eine Einigung in Sicht.

Von Jens Flottau

Luftverkehr
:Weniger Flüge in Deutschland

Nach Prognose der Deutschen Flugsicherung (DFS) wird der Luftverkehr in Deutschland erst 2027 wieder das Vorkrisenniveau von 2019 erreichen - und damit später als bisher erwartet.

SZ PlusLuftfahrt
:Lufthansa verdient im Schnitt 15 Euro pro Passagier

Die Airline will sparen, gleichzeitig aber auch den Service verbessern. Kaffee und Tee könnte es künftig auf der Kurzstrecke kostenlos geben. Und die Business Class auf der Langstrecke wird bequemer.

Von Jens Flottau

SZ PlusLuftfahrt
:Boeing darf nicht mehr weiter wachsen

Der US-Flugzeughersteller legt einen Aktionsplan vor, wie die Qualität in der Produktion wiederhergestellt werden kann. Die Aufsichtsbehörde zeigt sich unbeeindruckt.

Von Jens Flottau

SZ PlusLuftfahrt
:Lufthansa baut Pilotenausbildung um

Die Fluggesellschaft hat nach der Pandemie wieder großen Bedarf an Nachwuchspiloten. Einiges in der Ausbildung ist nun anders als vor der Krise. Ein Besuch in der Flugschule in Arizona.

Von Jens Flottau

Singapore Airlines
:Flugzeug sackt ab – ein Toter, Dutzende Verletzte

Auf dem Weg von London nach Singapur gerät eine Boeing „777-300ER“ in Turbulenzen. Ein 73-Jähriger erleidet einen Herzinfarkt und stirbt. Dutzende weitere Menschen werden verletzt.

Luftverkehr
:EU sieht ITA-Übernahme kritisch

Höhere Preise, weniger Flüge - das befürchtet EU-Wettbewerbskommissarin Vestager, wenn die Übernahme der italienischen Airline ITA durch die Lufthansa erlaubt werde.

Raumfahrt
:Nasa sagt Flug der Boeing-Kapsel vorerst ab

Ingenieure müssen sich mit einem Heliumleck an dem Raumschiff befassen, das erstmals mit Astronauten zur Raumstation ISS starten sollte.

Raumfahrt
:"Starliner"-Flug verzögert sich erneut

Nach technischen Problemen hat die Nasa den Testflug zweier Astronauten mit der Boeing-Kapsel zur Raumstation ISS erneut verschoben. Das Raumschiff wird nun nochmals überprüft - wegen eines Helium-Lecks.

Luftfahrt
:US-Justizministerium geht gegen Boeing vor

Die beiden "737 Max"-Abstürze hatten für den US-Flugzeughersteller bislang keine gravierenden strafrechtlichen Konsequenzen. Das könnte sich nun ändern.

Von Jens Flottau

SZ PlusLuftfahrt
:Lilium erwägt Produktion in Frankreich

Gespräche mit der französischen Regierung sollen in einigen Wochen abgeschlossen sein. In Bayern liegt das Flugtaxi-Unternehmen im Clinch mit der Staatsregierung.

Von Jens Flottau
00:54

Luftfahrt
:Boeing landet in Istanbul auf dem Rumpf

Es läuft nicht gut für den amerikanischen Flugzeughersteller. Erneut gerät eine seiner Maschinen mit einer Panne in die Schlagzeilen. Verletzt wird dabei niemand.

Fehlendes Prüfverfahren
:Genehmigung deutscher Finanzhilfe für Condor nichtig

Das hat das Gericht der Europäischen Union entschieden. Die EU-Kommission hätte ein förmliches Prüfverfahren einleiten müssen, entschieden die Richter in Luxemburg. Geklagt hatte Ryanair.

Raumfahrt
:Boeing muss Flug zur ISS verschieben

Nach mehreren Pannen liegt es diesmal aber nicht an der "Starliner"-Kapsel. Der Start könnte nun frühestens am Freitag stattfinden.

Von Dieter Sürig

Luftfahrt
:Boeing-Mitarbeiter haben Protokolle gefälscht

Bei einigen Maschinen der "787"-Baureihe wurden Qualitätskontrollen dokumentiert, die nie stattgefunden haben. Ein Mitarbeiter hat nun den Konzern alarmiert.

Von Jens Flottau

SZ PlusRaumfahrt
:Boeing muss Raumflug zur ISS verschieben

In der Nacht zum Dienstag wollte der Konzern seine "Starliner"-Kapsel mit zwei Astronauten zur Raumstation starten. Wegen technischer Probleme wurde der Start verschoben, er soll nun frühestens am Freitag stattfinden.

Von Dieter Sürig

Flugzeugbauer
:Neue Ermittlungen bei Boeing: Langstrecken-Jet "Dreamliner" betroffen

Beim Bau einiger Maschinen des "787"-Jets wurde wohl die Verbindung zwischen Tragflächen und Rumpf nicht überprüft. Die US-Aufsicht ermittelt.

SZ PlusLuftfahrt
:Reicht für 2,13 Meter und Schuhgröße 51

Die Lufthansa führt Allegris ein, eine neue Ausstattung für das Innere ihrer Flugzeuge. Bis die Langstreckenflotte ganz umgerüstet ist, wird es aber noch mehrere Jahre dauern.

Von Jens Flottau

MeinungLuftfahrt
:Flugtaxis verdienen eine Chance

Lilium und Volocopter rufen nach staatlichen Bürgschaften, um ihre neuen Fluggeräte fertigstellen zu können. Sie sollten sie bekommen.

Kommentar von Jens Flottau

SZ PlusFlugtaxis
:"Auf dem Mond wären wir nicht schlechter dran als in Deutschland"

Die deutschen Flugtaxi-Unternehmen Lilium und Volocopter fühlen sich von der Politik im Stich gelassen. Lilium-Chef Klaus Roewe warnt, es geschehe zu wenig, um eine vielversprechende Branche im Land zu halten.

Von Jens Flottau

SZ PlusTicketsteuer
:Warum Fliegen teurer wird

Vom 1. Mai an steigt die Steuer auf Tickets von deutschen Abflugorten. Was das dem Staat bringt und was es für Urlauber bedeutet.

Von Vivien Timmler

Luftfahrt
:Lufthansa will nach Streiks sparen

Der Flugkonzern will die Verluste durch Kosteneinsparungen und eine starke Sommersaison ausgleichen. Das Sparprogramm könnte auch die Verwaltung treffen.

SZ PlusMeinungLuftfahrt
:Boeings Krise schadet allen

Der US-Flugzeughersteller wird lange brauchen, um wieder auf die Beine zu kommen. Keine guten Nachrichten für alle, die sich nachhaltiges Fliegen wünschen.

Kommentar von Jens Flottau

Luftfahrt
:Schwere Zeiten für Boeing

Der Flugzeugbauer muss den ersten Umsatzrückgang seit sieben Quartalen verkraften. Insbesondere der jüngste Zwischenfall mit einer Boeingmaschine belastet die Geschäftszahlen des Konzerns.

Luftfahrt
:Volocopter braucht dringend neues Geld

Nach der Absage einer staatlichen Kreditbürgschaft muss das Flugtaxi-Unternehmen schnell die künftige Finanzierung sichern. Firmenchef Dirk Hoke fürchtet gar eine Insolvenz.

Von Jens Flottau

Lufthansa
:Ita-Übernahme könnte an EU scheitern

Die Europäische Kommission sieht den Einstieg bei der italienischen Fluggesellschaft äußerst skeptisch. Ein Nein könnte weitreichende Konsequenzen für die Branche haben.

Von Jens Flottau

Luftfahrt
:Easyjet kritisiert Deutschland

Die Billig-Airline sagt, dass die hohen Standortkosten das Wachstum in Deutschland bremsen. Die Flotte ist zuletzt schon reduziert worden.

SZ PlusLuftfahrt
:Kritik an Boeing: "Es gibt keine Sicherheitskultur"

Ein Whistleblower macht dem Flugzeughersteller bei einer Anhörung im US-Senat schwere Vorwürfe und warnt vor Sicherheitsrisiken beim Langstreckenjet "787".

Von Jens Flottau

Luftfahrt
:Streiks machen Gewinnziel der Lufthansa zunichte

Dieses Jahr fällt der operative Verlust des Konzerns mit 849 Millionen Euro mehr als dreimal so hoch aus wie 2023.

Luftfahrt
:Lufthansa einigt sich mit Flugbegleitern

Die Fluggesellschaft hat für alle wesentlichen Mitarbeitergruppen neue Tarifverträge abgeschlossen. Bei Piloten und Flugbegleitern gelten sie sogar bis Ende 2026.

Von Jens Flottau

Tarifeinigung
:Lufthansa-Kabinenpersonal bekommt mehr Geld

Die 19 000 Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen erhalten neben einer Inflationsausgleichsprämie von 3000 Euro insgesamt 17,4 Prozent mehr Gehalt. Streiks in der kommenden Hauptreisezeit dürften damit abgewendet sein.

SZ PlusBoeing-Krise
:Whistleblower kritisiert 787-Produktion

Der krisengeplagte US-Flugzeugbauer hat ein neues Problem: Ein Boeing-Ingenieur weist weiter auf gravierende Mängel in der Endmontage von Langstreckenjets hin.

Von Jens Flottau

SZ PlusLuftfahrt
:Wie realistisch sind klimaneutrale Flüge?

Fliegen mit Sonnenlicht, CO₂-neutrales Kerosin: Airlines wie die Lufthansa werben damit, besonders nachhaltig zu sein. Viele Forscher sehen das etwas anders.

Von Christoph von Eichhorn

Sicherheitspersonal an Flughäfen
:Wohl vorerst keine weiteren Streiks an Flughäfen nach erfolgreicher Schlichtung

Für die rund 25 000 Luftsicherheitskräfte an den deutschen Flughäfen gibt es eine Tariflösung. Damit wird es keine weiteren Streiks geben.

Luftfahrt
:Boeing muss umkehren - Verkleidung des Triebwerks löst sich

Der Airbus-Rivale steht wegen Mängeln schon länger in der Kritik. Nun gibt es erneut einen Vorfall mit einer Maschine vom Typ "737-800".

Luftfahrt
:Wegen verschärfter Kontrollen - Boeing baut deutlich weniger Jets

Die US-Flugaufsicht hat dem Unternehmen eine Obergrenze von 38 neuen Jets pro Monat verordnet, nachdem es im Januar bei einer 737 Max zu einem schweren Zwischenfall gekommen war. Experten zufolge sank die Produktionsrate Ende März aber noch viel stärker ab.

Streik
:"Wir werden niemandem das Osterfest verhageln"

An den zuletzt streikgeplagten Bahnhöfen und Flughäfen kehrt vor den Feiertagen Ruhe ein. Der österliche Friede wird aber nicht überall von Dauer sein.

Von Benedikt Peters

Luftfahrt
:Tariflösung für Bodenpersonal der Lufthansa gefunden

Die Fluggesellschaft und die Gewerkschaft Verdi haben sich auf Grundzüge eines Tarifvertrags geeinigt - und den Passagieren damit weitere Streiks erspart.

Luftfahrt und ÖPNV
:Wo weiter gestritten wird

Bahn und Lokführer sind sich einig, doch im Nahverkehr und in der Luftfahrt wird noch um Tarifverträge gerungen. Ein kurzer Überblick.

Gutscheine: