Schwabinger Kunstfund Gurlitt zu Rückgabe von Raubkunst bereit

Sammlererbe Cornelius Gurlitt meldet sich über seinen Anwalt zu Wort und lässt wissen, er sei "gewillt, sich die Raubkunst-Klagen genau anzuschauen und faire und gerechte Lösungen auszuhandeln". Weiterhin wude bekannt, wer auf Seiten der Taskforce für die Aufklärung der Herkunft des Kunstfundes zuständig ist. Von Ira Mazzoni und Catrin Lorch mehr...

Appartmentblock München Cornelius Gurlitt Nazi-Raubkunst Fund Raubkunst-Fund in München Wie eine Routinekontrolle zum Nazi-Schatz führte

Was macht ein 80-jähriger Rentner mit mehr als tausend Kunstwerken? Wie kam er überhaupt an die Gemälde? Hat er noch mehr Raubkunst versteckt? Und was bedeutet die Entdeckung für die Kunstwelt? Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Sensationsfund in München. mehr...

Franz Marc Pferde in Landschaften Nazi-Raubkunst Bilder
Museen im Fall Gurlitt Wenn der Staat ein Räuber ist

Wenn es sich um "entartete", also von den Nazis diskreditierte moderne Kunst handelt, horchen auch Museumsleute auf. Aber wie sollen sie Kunst von einem Staat zurückfordern, zu dessen Instanzen sie selbst zählen? Warum Museen von dem Fund in München nichts haben könnten. Von Kia Vahland mehr...

Lempertz Max Beckmann Löwenbändiger entartete Kunst Screenshot Depot mit Nazi-Raubkunst in München Der Verwerter und sein Sohn

Zwischen Saftkartons und Konservendosen haben Fahnder in einer Schwabinger Wohnung eine riesige Sammlung an Nazi-Raubkunst entdeckt. Kunsthändler Hildebrand Gurlitt, der mit der Raubkunst Geschäfte gemacht hatte, erklärte stets, seine Sammlung sei verbrannt. Nun flog sein Sohn auf, nachdem er eines der Stücke verkauft hatte. Womöglich gibt es noch weitere Depots. Von Ira Mazzoni mehr...

Kunst Einigung über Klee-Gemälde zeichnet sich ab Einigung über Klee-Gemälde zeichnet sich ab Mit den Haaren aus dem Sumpf

Um das Gemälde "Sumpflegende" von Paul Klee streiten sich die Stadt München und die Erben der von den Nazis bestohlenen Vorbesitzerin schon seit mehr als 20 Jahren. Doch nun zeichnet sich eine Einigung ab - es wird schon gefeilscht. Von Ira Mazzoni und Kia Vahland mehr...

Internationale Schule Hamburg wird 50 Schweiz: Bern Klecksen, stempeln, zeichnen

Nicht bloß gucken - selber machen! Das Paul-Klee-Kindermuseum in Bern bringt gerade kleinen Besuchern die Kunst näher - aber nicht nur denen. Von Christiane Bertelsmann mehr...

Star Wars: Episode II: Angriff der Klonkrieger Drehorte in der Wüste von Tunesien Rasen wie in Star Wars

Die tunesische Wüste ist voller Film-Schauplätze: Nach der Revolution kann man jetzt wieder durch die Welten von Star Wars reisen. Wobei auch ein Indianerangriff nicht auszuschließen ist. Von Michael Zirnstein mehr...

Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande im Louvre Kanzlerin Merkel in Paris Deutschland und Frankreich wollen hauptamtlichen Euro-Gruppen-Chef

"Mehr wirtschaftspolitische Koordinierung" und eine "stärkere Zusammenarbeit der Euro-Gruppe": Bei ihrem Treffen in Paris geben sich Frankreichs Präsident Hollande und Kanzlerin Merkel Mühe, die Unstimmigkeiten der vergangenen Tage vergessen zu machen - und präsentieren einen konkreten Vorschlag. Künftig soll der Euro-Gruppen-Chef seiner Arbeit hauptamtlich nachgehen. mehr...

Dachau KVD-Galerie Dachau KVD-Galerie Dachau Tanz der Formen

Der Münchner Maler und Grafiker Karl Imhof spielt mit Linien, Quadraten und Kreisen. Seine Bilder wirken spielerisch leicht - jetzt stellt der Vertreter der Konkreten Kunst in der KVD-Galerie aus. Von Bärbel Schäfer mehr...

Roy Lichtenstein, Oh, Jeff...I Love You, Too...But... 1964 Retrospektive zu Roy Lichtenstein Spöttisch und vergnüglich

"Ein Bild, wie es in einer Sitcom über dem Sofa hängt": Eine große Retrospektive in der Londoner Tate Modern feiert den Pop-Art-Künstler Roy Lichtenstein und seine lebenslange Auseinandersetzung mit Moderne, Comics und dem Abstrakten Expressionismus. Ein nahezu ungetrübtes Vergnügen. Von Alexander Menden, London mehr...

Matthias Mühling, Kurator, 2008 Lenbachhaus in München Mühling wird neuer Direktor

Nun ist es amtlich: Matthias Mühling wird neuer Direktor des Lenbachhauses. Der promovierte Kunsthistoriker ist bereits seit 2005 als Sammlungsleiter und Kurator der Städtischen Galerie tätig, die nach längerer Renovierung nun bald wieder öffnet. mehr...

Museum Berggruen wird größer wiedereröffnet Museum Berggruen wird wiedereröffnet Trennende Brücke

Das Berliner Museum Berggruen wird wiedereröffnet, nachdem es ein zweites Haus bekommen hat. Dieses soll Platz schaffen für seine spektakuläre und ständig wachsende Sammlung. Doch die Architekten Kuehn Malvezzi taten sich schwer damit, die beiden ungleichen Gebäude zu verbinden. Von Jörg Häntzschel mehr...

Ausstellung "De l'Allemagne" in Paris Die Kriegernation hat Kultur

Wenn Staatsminister Bernd Neumann extra nach Paris reist, um im Louvre eine Ausstellung zu eröffnen, dann muss diese außergewöhnlich sein. Tatsächlich ist die Schau zum 50. Jahrestag des Elysée-Vertrages mit 200 Exponaten deutscher Kunst die größte ihrer Art, die je in Frankreich gezeigt wurde. Und ihre reizvollen Kontraste wecken sogar Verwunderung und Interesse. Von Joseph Haniman mehr...

Alte Brennerei Ebersberg Ausstellung Betreuungszentrum Steinhöring In der Alten Brennerei In der Alten Brennerei Gondeln und Grissini

In der Galerie des Kunstvereins zeigen Mitglieder des Betreuungszentrums Steinhöring ideenreiche Bilder, Objekte und Installationen zum Thema "Reise" Rita Baedeker mehr...

Lenbachhaus Wiedereröffnung des Lenbachhauses Wiedereröffnung des Lenbachhauses Museum verhandelt über Rückgabe von NS-Raubkunst

Den Nazis diente Paul Klees Gemälde "Sumpflegende" einst als Beispiel für Geisteskrankheit, die Besitzerin wurde enteignet. In den achtziger Jahren kaufte das Münchner Lenbachhaus das Bild - und weigerte sich bislang, die Raubkunst an die rechtmäßigen Erben zurückzugeben. Von Kia Vahland mehr...

Jarl Hurm-Bilder im Buchheim-Museum Bernried Die Rothaarige und der kleine Mann

Der Maler Karl Hurm schenkt Diethild Buchheim zu ihrem 90. Geburtstag 13 Bilder. Nun hängen sie im Bernrieder Museum der Phantasie Von Sylvia Böhm-Haimerl mehr...

Die Documenta in ihrer Frühphase "L'art pour le snob"

Die ersten Documenta-Ausstellungen fielen in die hohe Zeit des Kalten Krieges, was die Bewertungen in Ost und West deutlich beeinflusste. Jenseits des Eisernen Vorhangs galt das Kasseler Faible für abstrakte Kunst als überheblich und versnobt. Der Westen sah hingegen keinerlei Notwendigkeit, der Kunst in den sozialistischen Ländern die geringste Aufmerksamkeit zu schenken. Von Laura Weissmüller mehr...

dpa, getty Wo berühmte Münchner lebten Beim Lenin um's Eck

Ob Lenins Revolutionärenversteck in Schwabing oder Schwarzeneggers Proteinstüberl im Lehel - Berühmtheiten als Ex-Nachbarn sind in München gar nicht so selten... Von Helena Schwarzenbeck mehr...

Kunst Ausstellung: Roy Lichtenstein Ausstellung: Roy Lichtenstein Genial trivial

Er hat den Comic als Stil entdeckt und schreckte nicht davor zurück, sich die Größen der Kunst malerisch einzuverleiben. Eine Kölner Ausstellung zeigt Roy Lichtenstein als Meister der ironischen Verflachung. Die Bilder. Von Catrin Lorch mehr...

dpa, getty Wo berühmte Münchner lebten Beim Lenin um's Eck

Ob Lenins Revolutionärenversteck in Schwabing oder Schwarzeneggers Proteinstüberl im Lehel - Berühmtheiten als Ex-Nachbarn sind in München gar nicht so selten... Von Helena Schwarzenbeck mehr...

Kunstsammler Heinz Berggruen Kunstsammler Heinz Berggruen Die offenen Augen

"Meinen ersten Picasso? Ach, den habe ich im vorigen Jahrhundert gekauft." Heinz Berggruen ist in Paris gestorben. Seine großartige Sammlung der Klassischen Moderne ist sein bleibendes Vermächtnis. Von Lothar Müller mehr...

modell bauhaus ausstellung berlin Bauhaus vs. Luxus Quadratisch, praktisch - gut?

Freischwinger für alle: Die große Bauhaus-Ausstellung in Berlin untersucht einen Mythos des 20. Jahrhunderts. Von Lothar Müller mehr...

picasso Kunstaustausch Picassos gegen Blaue Reiter

Ein spektakulärer Kunstaustausch von Werken des "Blauen Reiters" und Pablo Picassos zwischen dem Kölner Museum Ludwig und dem Münchner Lenbachhaus ist angerollt. Eines der Hauptwerke, Picassos "Harlekin mit gefalteten Händen", wurde jetzt im Kölner Museum abgehängt und von Restauratoren für den Transport verpackt. mehr...

Andreas Gursky Kunstausstellung Kunstausstellung Geigerzähler des Absoluten

Bei der neuen Ausstellung im Haus der Kunst nähern sich Künstler der Spiritualität auf unterschiedlichen Wegen. Werke von Goya, Duchamp und Warhol bis Richter werden gezeigt. Von Johan Schloemann mehr...

Sammlungstausch: München-Köln Sammlungstausch: München-Köln Im Reich der Sinne

Zwei Museen tauschen ihre Sammlungen aus: Die Kölner Sammlung Ludwig schickt ihren "Picasso" nach München. Dafür prescht der "Der Blaue Reiter" vom Lenbachhaus nach Köln. Und siehe da: Beide Kollektionen profitieren davon. Von GOTTFRIED KNAPP mehr...