Innere Sicherheit Der Cyber-Test

Der Innenminister will das Grundgesetz ändern. Von Ronen Steinke mehr...

Bundespolizei testet mobile Körperkameras Überwachung Wie die Polizei mit Bodycams Gewalt verhindern will

Immer mehr Beamte tragen an ihren Uniformen kleine Überwachungskameras. Den Kritikern gehen die Argumente aus. Von Ronen Steinke mehr...

Kennzeichen-Erfassung Innere Sicherheit Innere Sicherheit De Maiziere betont Notwendigkeit der Kennzeichen-Erfassung

Die Kennzeichen-Erfassung wird bereits in Sachsen eingesetzt. Sie soll dabei helfen, Kriminelle zu fassen. mehr...

München: Regionalliga / Derby FC Bayern II v TSV 1860 II Großlagen Die Münchner Polizei ist überlastet

Mehr als eine halbe Million Überstunden haben die Beamten angehäuft, nicht nur durch Großlagen. Kritiker fordern neue Stellen. Aber die sind nicht in Sicht - weil München so sicher ist. Von Thomas Schmidt mehr...

Einkaufszentrum Limbecker Platz Essen Essener Einkaufszentrum wegen Terrorgefahr geschlossen

Ein Mitglied der IS-Terrormiliz soll zu einem Anschlag in Essen aufgerufen haben. Die Polizei nimmt zwei Verdächtige fest, einer kommt wieder frei. Von Jan Bielicki mehr...

Innere Sicherheit Keine Kriegszone

Die Bundeswehr hat bei der Terrorbekämpfung im Inland nichts verloren. Von Ronen Steinke mehr...

Thomas de Maizière Innere Sicherheit Innere Sicherheit Polizei und Bundeswehr üben Anti-Terror-Einsatz

Auch Deutschland ist vor Terroranschlägen nicht sicher. Polizei und Bundeswehr trainieren in sechs Bundesländern gemeinsam für den Ernstfall. mehr...

Weiberfastnacht - Düsseldorf Terrorismus-Gefahr Karneval unter Polizeischutz

Es gilt, ein Terror-Szenario wie in Berlin zu verhindern: Bauschuttcontainer sollen in Nordrhein-Westfalen Lastern die Zufahrt blockieren. Aufwand und Kosten sind immens. Von Jan Bielicki mehr...

Stadtpolitik in München Streit im Rathaus Streit im Rathaus Braucht München einen Ordnungsdienst mit Waffen?

Darüber wird im Rathaus gestritten. Die Frage zu beantworten, ist rechtlich kompliziert - vor allem aber politisch umstritten. Von Dominik Hutter mehr...

Sitzung des Sächsischen Landtages Innere Sicherheit Auch die Bundesländer wollen die Fußfessel

Gefährder sollen künftig einen elektronischen Sender tragen, darauf haben sich die meisten Länder verständigt. Nur wenige wägen noch ab. mehr...

Süddeutsche Zeitung Landkreis München Kommentar Kommentar Prävention statt Propaganda

Beim Thema Sicherheit in Asylunterkünften handelt der Landkreis - und wird von der Staatsregierung im Stich gelassen Kommentar von Martin Mühlfenzl mehr...

Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt Attentäter von Berlin Amri, die Behörden und Kontaktmann VP-01

Exklusiv Ein vertraulicher BKA-Bericht zeigt: Die Behörden bezogen ihr Wissen über den Berliner Attentäter von einem verlässlichen V-Mann. Warum deuteten sie die Hinweise falsch? Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

München Sicherheitsdebatte Sicherheitsdebatte München wird immer sicherer - und die Menschen immer ängstlicher

Politik und Behörden reagieren mit noch mehr Kontrollen und versuchen, soziale Randgruppen zu verdrängen. Dabei gibt es viel bessere Lösungen, um Orte sicherer zu machen. Von Thomas Anlauf mehr...

Innere Sicherheit Was tun. Nur was?

Nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin wird wieder viel über das Thema Innere Sicherheit geredet. Leser sind der Meinung, dass hier auch von Verantwortlichkeiten abgelenkt werden soll. mehr...

Innere Sicherheit Bewachung rund um die Uhr

Die Grünen wollen zur Terrorabwehr sogenannte Gefährder rund um die Uhr überwachen lassen. Das sei "möglich und geboten". mehr...

Innere Sicherheit Ein-Punkt-Plan

Wie man sogenannte Gefährder wirksam entgefährlicht. Von Heribert Prantl mehr...

German federal police officers prepare German's first group deportation of rejected asylum seekers at Frankfurt airport Innere Sicherheit Zehn-Punkte-Plan gegen den Terror

Justizminister Maas und Innenminister de Maizière haben sich geeinigt: Für "Gefährder" wird ein neuer Haftgrund geschaffen und die elektronische Fußfessel eingeführt. mehr...

Urteil im Prozess gegen mutmaßlichen IS-Terroristen Innere Sicherheit Schluss mit dem Paragrafen-Wettwerfen

Atemlos werden derzeit von den Parteien neue Vorstöße zur inneren Sicherheit präsentiert. Dabei sind die Gesetze bereits scharf und deutlich - es mangelt an der Umsetzung. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Gefährder: Welche Maßnahme ist sinnvoll?

Mehr als 200 ausländische Gefährder sind dem Bundeskriminalamt bekannt. Mit unterschiedlichen Maßnahmen will die Politik nun gegen sie vorgehen. Zur Debatte stehen elektronische Fußfesseln, Abschiebehaft, Sanktionen gegen Herkunftsländer und die Einstufung von Staaten als Sichere Herkunftsländer. mehr...

Innere Sicherheit Härteres Vorgehen gegen Gefährder

Fußfesseln und längere Abschiebehaft - als Konsequenz aus dem Berliner Anschlag plant die Bundesregierung schärfere Gesetze. Kanzlerin Merkel sieht "ganz eindeutig" Handlungsbedarf. Von Nico Fried mehr...

Zentrale für Fußfessel-Überwachung Innere Sicherheit Maas will elektronische Fußfessel für Gefährder

Die große Koalition streitet über die Sicherheitspolitik. Nun kündigt der Justizminister ein paar "sehr konkrete" Vorschläge an. mehr...

Zentrale für Fußfessel-Überwachung Innere Sicherheit Heiko Maas will Gefährder mit elektronischen Fußfesseln überwachen lassen

Die Große Koalition streitet über die Sicherheitspolitik. In den nächsten Tagen will der Justizminister ein paar "sehr konkrete" Vorschläge machen. mehr...

Grenzkontrollen in Schweden Europäische Union EVP-Fraktionschef Weber will mehr Überwachung wagen

Der CSU-Politiker fordert, Flüchtlinge in der EU schärfer zu kontrollieren und den Datenaustausch zu verbessern. Sein Vorstoß wirft eine alte Frage auf: Wie vertragen sich Datenschutz und Sicherheitspolitik? Von Alexander Mühlauer mehr...