Israel Neue Allianzen im Nahen Osten

Israels Oppositionsführer Isaac Herzog empfiehlt einen Schulterschluss mit "gemäßigten sunnitischen Staaten", etwa mit der Türkei und Ägypten, gegen Iran - und lobt Sigmar Gabriels Teheran-Besuch. Interview von Ronen Steinke mehr...

Die Seite Drei Türkisch-syrische Grenze Türkisch-syrische Grenze Jeder kämpft für sich allein

Im Konflikt zwischen Türken, Kurden und IS fürchten viele um ihre Heimat. Von Tim Neshitov mehr...

Baschar al-Assad Syrischer Diktator Syrischer Diktator Assad kämpft ums Überleben

Der syrische Machthaber verliert Gebiete und Soldaten. Können seine Gegner die Schwäche nutzen? Von Paul-Anton Krüger mehr... Report

Ministers and officials pose for a group picture at the United Nations building in Vienna Video
Einigung im Atomstreit Die Welt ist sicherer geworden

Das Abkommen mit Iran ist eine der seltenen Sternstunden der Diplomatie. Es zeigt, dass Beharrlichkeit und Kompromissbereitschaft am Ende mehr erreichen können als Waffengewalt. Von Paul-Anton Krüger mehr... Kommentar

Israel's Prime Minister Netanyahu and Herzog are pictured together on a rotating billboard in Tel Aviv Israel Rechte und Linke fürchten sich gemeinsam

Israels zerstrittene politische Lager finden angesichts des Wiener Atomdeals zueinander. Das könnte Jerusalem eine große Koalition bescheren. Von Ronen Steinke mehr...

Everyday life in Iran Iran Der Minister als Türöffner

Nach dem Atom-Abkommen reist Sigmar Gabriel als erster westlicher Ressortchef nach Iran. Die deutschen Unternehmen hoffen auf neue Milliardenaufträge. Von Thomas Öchsner mehr...

Nahostkonflikt Gruß vom Planeten Israel

Die einzige Demokratie im Nahen Osten zu verstehen, fällt den Europäern schwer. Sie bemühen sich aber auch kaum mehr. Von Eldad Beck mehr... Gastbeitrag

Feuilleton Smartphone-App Smartphone-App Du musst die Situation auswerten

Guerilla-Krieg als Quiz: Eine Smartphone-App soll Kämpfern die Genfer Konventionen näherbringen. Was taugt sie? Von Ronen Steinke mehr...

Wien Warum die Atomgespräche mit Iran verlängert werden

Eine Schlüsselrolle bei den Verhandlungen spielt das Waffenembargo gegen Iran. Weniger als zehn Fragen sind noch offen. Von Paul-Anton Krüger mehr... Analyse

Libanon Hisbollah-Kommandeur angeblich in Beirut ermordet

Er soll nahe seinem Haus erschossen worden sein: Die libanesische Hisbollah-Bewegung meldet die Ermordung eines ihrer Führungsmitglieder. mehr... Politicker

Nahostkonflikt Israel greift Hisbollah-Stellung an

Die Hisbollah kämpft im syrischen Bürgerkrieg an der Seite von Regierungstruppen gegen die Rebellen. Nun soll das israelische Militär eine Raketenbasis der schiitischen Miliz angegriffen haben. mehr...

Lebanese army soldier gestures as he runs near the site of the explosion in Beirut's downtown area Militärhilfen für Libanon Mit dem Scheckbuch gegen die Hisbollah

Frankreich und Saudi-Arabien spendieren der libanesischen Armee Militärhilfen im Wert von Milliarden. In ihr sehen Paris und Riad ein Gegengewicht zur schiitischen Hisbollah im Land - die steht mit Syriens Diktator Assad im Bunde. Von Rudolph Chimelli, Paris mehr...

Hisbollah Libanon Syrien Libanesische Paramilitärs in Syrien Hisbollahs Krieg für Assad

Meinung Seite an Seite mit der syrischen Armee attackiert die Hisbollah die von Rebellen gehaltene Stadt Al-Kuseir - und zieht damit den Libanon in den syrischen Sumpf. Warum die paramilitärischen Einheiten der "Partei Gottes" den Waffengang riskieren. Ein Kommentar von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Treffen der Außenminister EU setzt Hisbollah-Miliz auf Terrorliste

Der Schritt ist die Antwort auf den Terroranschlag im bulgarischen Burgas: Die EU-Außenminister beschließen, den militärischen Arm der libanesischen Hisbollah auf die Terrorliste der Europäischen Union zu setzen. Der israelischen Rechten geht der Schritt nicht weit genug. mehr...

Schwere Explosion in Beirut Libanon Tote bei Anschlag auf Hisbollah-Kritiker in Beirut

Schwarze Rauchschwaden über einem Geschäftsviertel in Beirut: Eine schwere Explosion hat die libanesische Hauptstadt erschüttert. Mindestens sechs Menschen kamen ums Leben. Der Anschlag galt offenbar dem Berater eines syrienkritischen Politikers. mehr...

Spionage in Israel Hisbollah bekennt sich zu Drohneneinsatz

Die libanesische Hisbollah-Miliz hat sich zu der über Israel abgeschossenen Drohne bekannt. Das unbemannte Fluggerät soll aus iranischer Fabrikation sein. Die Hisbollah soll auch über bewaffnete Drohnen verfügen. mehr...

File picture of a Free Syrian Army fighter taking cover during clashes with Syrian Army in the Salaheddine neighbourhood of central Aleppo Konflikt in Nahost Libanons Präsident fordert Rückzug der Hisbollah aus Syrien

Die radikalislamische Hisbollah solle nicht mehr auf der Seite der Assad-Truppen in Syrien kämpfen, fordert der libanesische Präsident Michel Suleiman. Der Grund: Die Männer würden an einer anderen Front dringender gebraucht: Im Kampf gegen Israel. mehr...

Supporters of Hezbollah and other Lebanese national parties prote Syrien-Konflikt Wie die Hisbollah Assads Regime stützt

Einst war die Hisbollah-Miliz in Südlibanon geachtet. Doch seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien ist ihr Ruf getrübt. Der Grund: Die Kämpfer von Hisbollah-Chef Nasrallah töten in der Grenzregion sunnitische Muslime, um das Assad-Regime zu retten. Von Tomas Avenarius mehr...

Debatte um libanesische Organisation Die Hisbollah gehört auf die Terrorliste der EU

Meinung Auch wenn Hisbollah-Versteher argumentieren, dass die Schiiten-Partei den Kampf gegen Israel aus legitimen Gründen verflogt - gezielte Gewalt gegen Zivilisten ist selbst im Krieg nicht zu rechtfertigen. Die EU hat jeden Grund, die Hisbollah auf die Terrorliste zu setzen. Sie sollte es nun tun. Ein Kommentar von Tomas Avenarius, Kairo mehr...

Bürgerkrieg in Syrien Hamas fordert Hisbollah zum Rückzug auf

Die radikal-islamische Hamas fordert die libanesische Hisbollah auf, sich aus dem Syrien-Konflikt zurückzuziehen. Eine prominente Diplomatin kehrt dem Assad-Regime den Rücken. mehr...

Mehr Kämpfer für Assad Hisbollah trotzt dem Druck der "Freunde Syriens"

Elf europäische und arabische Staaten sowie die USA drohen Syriens Präsident Assad. Sie wollen die oppositionellen Truppen stärken, sollte sich der Machthaber weiter einer diplomatischen Lösung verweigern. Die Reaktion der libanesischen Hisbollah-Miliz lässt nicht lange auf sich warten: Sie kündigt an, weitere Kämpfer in das Land zu schicken. mehr...

Assange Neue TV-Show Neue TV-Show Assange bietet Hisbollah-Chef Nasrallah eine Bühne

Jetzt hat auch Wikileaks-Gründer Julian Assange seine eigene Talkshow - bei einem russischen TV-Sender. Zum Auftakt interviewt er Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah. Doch anstatt ihn ordentlich in die Mangel zu nehmen, fragt Assange lediglich Altbekanntes. Von Julian Hans mehr...

Israels "Häftling X" Mossad-Agent soll Informationen an Hisbollah verraten haben

Der mutmaßliche Mossad-Agent Ben Zygier soll einem Medienbericht zufolge der Hisbollah geheime Informationen geliefert haben. Der Australier starb später in israelischer Haft. mehr...