Museum Berater prüfen Scientology-Vorwürfe im Haus der Kunst - zögerlich zumindest München: Aussenansicht / Front HAUS DER KUNST

Die Analyse soll im besten Fall bis zum 26. April abgeschlossen sein. Doch bislang geht es alles andere als zügig. Von Susanne Hermanski mehr...

Scientology Scientology Scientology München - ein Schwerpunkt der Scientologen in Deutschland

Die Liste der Auseinandersetzungen zwischen Sekte und Behörden ist lang - vom Kindergarten bis zur Psychiatrieausstellung. Von Jakob Wetzel mehr...

Haus der Kunst Neue Mitarbeiter Neue Mitarbeiter Betriebsrat im Haus der Kunst fordert Distanzierung von Scientology

Neue Mitarbeiter des Museums sollen in einem Fragebogen über eine etwaige Mitgliedschaft bei Scientology Auskunft geben. Die Organisation spricht von "Hexenjagd und Gesinnungsschnüffelei". Von Susanne Hermanski mehr...

für Interview her/lyn Haus der Kunst Weltweit begehrt, in München in der Krise

Okwui Enwezor hat international Erfolg und Einfluss. Als Direktor des Hauses der Kunst hat er gerade vor allem Ärger. Mit seinen Mitarbeitern und jetzt auch noch mit dem Verfassungsschutz. Von Susanne Hermanski mehr...

Haus der Kunst in München, 2015 Haus der Kunst Wenn Scientology die Wirtschaft unterwandert

Im Münchner Haus der Kunst ermittelt der Verfassungsschutz, ob ein Scientologe in einer Spitzenposition beschäftigt wurde. Wenn das stimmt, wären die Folgen enorm Von Susanne Hermanski und Christian Krügel mehr...

Haus der Kunst in München, 2015 Museum "Hinweise, dass es sogar deutlich mehr Scientologen im Haus der Kunst gibt"

Hat die Organisation das Museum unterwandert? Nachdem sich das Münchner Haus der Kunst von seinem Personalverwalter getrennt hat, herrscht Chaos. Von Susanne Hermanski mehr...

Haus der Kunst Der Bau und seine Funktion

NS-Dokuzentrum-Chef Winfried Nerdinger kritisiert die Pläne von Architekt David Chipperfield für das Haus der Kunst Von Wolfgang Görl mehr...

Haus der Kunst Museum Scientology-Verdacht: Haus der Kunst trennt sich von Personalverwalter

Schon seit 1995 hat der Mann für das Haus der Kunst gearbeitet. Nun untersucht sogar der bayerische Verfassungsschutz, ob die Sekte das Museum unterwandert hat. Von Susanne Hermanski mehr...

Haus der Kunst in München, 2016 Museum Verfassungsschutz ermittelt im Münchner Haus der Kunst

Ein bekennender Scientologe soll die Personalverwaltung des Museums leiten - und ist selbst nicht einmal dort angestellt. "Uns ist mehr als bewusst, wie ernst die Lage ist", sagt der zuständige Minister. Von Susanne Hermanski und Christian Krügel mehr...

Haus der Kunst Zacharias vermutet Vertuschung

SPD-Politikerin will Bericht zu den Scientology-Vorwürfen im Haus der Kunst im Kulturausschuss mehr...

Haus der Kunst in München, 2015 Museum in München Haus der Kunst hat Ärger wegen mutmaßlichem Scientologen

Der Mann arbeitet seit Jahren in der Personalabteilung des Museums - und das möglicherweise auch noch scheinselbständig. Von Susanne Hermanski und Christian Krügel mehr...

Haus der Kunst Heilsame Bedeutung

Auf Modellen sieht der Umbauentwurf für das Münchner Haus der Kunst immer ganz toll aus. Kein Wunder, denn die Autos davor werden ausgeblendet. Ein Leser moniert das und plädiert aus diesem Grund dringend für den Erhalt der Bäume. mehr...

Haus der Kunst Die schwere Last der Vergangenheit

Das Haus der Kunst in München, unter persönlicher Beteiligung Adolf Hitlers entstanden, soll umgebaut werden. Direktor Okwui Enwezor hat diese Pläne jüngst in der SZ verteidigt. Leser diskutieren darüber kontrovers. mehr...

Haus der Kunst in München, 2015 Umbaupläne für das Haus der Kunst Kunst ist stärker als NS-Geschichte

Mit dem Haus der Kunst soll nicht zum ersten Mal ein Nazi-Ort mit den Mitteln der Architektur quasi neutralisiert werden. Aber der Bau in München steht vor einer ganz besonderen Aufgabe. Kommentar von Sonja Zekri mehr...

Haus der Kunst Diskussion um Haus der Kunst Diskussion um Haus der Kunst Okwui Enwezor: "Kritiker äußern gedankenlose Bemerkungen"

Das Münchner Haus der Kunst ist ein Nazibau. Nun soll es renoviert werden. Doch der Entwurf ist umstritten. Der Direktor des Hauses verteidigt ihn. Gastbeitrag von Okwui Enwezor mehr...

Haus der Kunst Debatte Debatte Schützt der Baum vor dem Grauen der NS-Geschichte?

In der Debatte um das Münchner Haus der Kunst eskaliert der Konflikt zwischen Natur und Architektur. Von Gerhard Matzig mehr...

München:  Bauten des Nationalsozialismus Architektur "Da steh ich dann und schau den Nazi an!"

Architekt Chipperfield erläutert seine Pläne für das Haus der Kunst. 80 Millionen Euro werden dafür wohl nicht reichen. Doch es gibt noch mehr zu bemängeln. Von Susanne Hermanski mehr...

Haus der Kunst Ein Weckruf - und sein Widerhall

Was tun mit dem Haus der Kunst in München, diesem Monument aus unheilvoller Zeit? Zum Englischen Garten hin öffnen, abreißen, dekonstruieren? Die Debatte, welche die SZ über den Umbau angestoßen hat, ist in vollem Gange. mehr...

Haus der Kunst Haus der Kunst Haus der Kunst Ein Weckruf zu vorgerückter Stunde

Die Studentenentwürfem, welche die SZ präsentierte, entfachen die Debatte um die Chipperfield-Pläne neu - aber vielleicht zu spät mehr...

Adolf Hitler vor dem Haus der Kunst in München Bilder
Haus der Kunst in München Das Traumschiff des Führers

Der Architekt Paul Ludwig Troost sollte Adolf Hitlers Machtwillen Ausdruck verleihen. Herausgekommen ist das Haus der Kunst am Englischen Garten. Es ist ein schweres Erbe. Von Kia Vahland mehr...

Haus der Kunst Nazi-Architektur Bilder
Nazi-Architektur Eine neue Chance für das Münchner Haus der Kunst

Der Nazi-Bau am Englischen Garten soll umgebaut werden - doch der aktuelle Entwurf ist fragwürdig. Von Gerhard Matzig mehr...

Haus der Kunst Architektur Architektur Radikale Ideen für das Haus der Kunst

Die Süddeutsche Zeitung hat Münchner Architekturstudenten um Entwürfe für die Neugestaltung des Nazi-Baus gebeten. Hier sind die Ergebnisse. mehr...

Haus der Kunst Der verstellte Blick

Das Faschistische in der Architektur: gestern und heute Von Susanne Hermanski mehr...

Joana Hadjithomas und Khalil Joreige: Two Suns in a Sunset Ausstellung Libanesen im All

Der "Wettlauf ins All" spielte sich nicht nur zwischen den USA und der Sowjetunion ab. Auch der Libanon wollte das Universum entdecken. Im Haus der Kunst holen die Künstler Joana Hadjithomas und Khalil Joreige diese vergessene Geschichte ihres Landes ans Licht. Von Jürgen Moises mehr...