Tipps für den Einkauf von Eiern Buntes aus der Legehölle Foodwatch für Verbot bedenklicher Eier-Farbstoffe

Eigentlich ist das Ei ein hochwertiges Nahrungsmittel. Eigentlich ist seine Qualität in Deutschland gut. Wären da nicht die Skandale um Dioxin und die schaurigen Zustände in manchen Hühnerställen. Wie Sie dennoch zu guten Eiern kommen. Von Berit Uhlmann mehr...

Foodwatch für Verbot bedenklicher Eier-Farbstoffe Tipps für Einkauf und Verzehr Eier aus der Legehölle

Eigentlich ist das Ei ein hochwertiges Nahrungsmittel. Wären da nicht die Skandale - zuletzt um Salmonellen, die offenbar aus Niederbayern stammen. Wie Sie dennoch zu guten Eiern kommen. mehr...

Robbenjagd Für alle Felle

Inuit kämpfen um ihr Recht auf Robbenjagd: Die EU soll den Importstopp für Robbenfelle wieder aufheben - Unterstützung erhalten sie von der Naturschutzorganisation Greenpeace. Von Alexander Mühlauer mehr...

*** BESTPIX *** China Daily Life - Pollution China Tausend Minen weniger

Kaum ein Land vergiftet das Weltklima so wie China. Seine Bevölkerung könnte es zum Einlenken bringen. Von Kai Strittmatter mehr...

Bundeshauptstadt Berlin Das Leben der Lobbyisten

Der Journalist Hans-Martin Tillack kritisiert die Branche: Sie sei schädlich für das Wirken der Demokratie. Der aus Wien gebürtige Lobbyist Karl Jurka antwortet - mit verhaltenem Wiener Schmäh. Von Karl Jurka mehr...

Entscheidung über Genmais-Verbot Kennzeichnung von Lebensmitteln Gentechnik ist überall

Forscher wollen per Petition erreichen, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel umfassend gekennzeichnet werden. Nicht um sie anzuprangern, sondern um sie hoffähig zu machen. Von Kai Kupferschmidt mehr...

Aßling Aßling Aßling Schule für Eltern

Premiere für den Naturschutz: Mit der ersten Umweltmesse wollen Aßlinger Schüler Erwachsene sensibilisieren. Von Carolin Fries mehr...

Greenpeace entert Bohrinsel Protest in der Hängematte

"Das Volk gegen Shell": Greenpeace-Aktivisten gehen gegen die Suche nach Öl in der Arktis vor und entern die Plattform Polar Pioneer. Von Kathrin Werner mehr...

Salzburg Travel Destination Österreich Sauber bleiben

Die schöne Stadt Salzburg will Touristen und Bürger stärker vor Bettlern schützen. Linke und Rechte sind empört: Den einen ist das Vorgehen zu hart, den anderen immer noch zu weich. Aber was bringt ein Verbot überhaupt? Von Cathrin Kahlweit mehr...

Umwelt In der Arktis darf gebohrt werden

US-Behörde erlaubt Shell, Öl und Gas vor der Küste von Alaska zu fördern - Naturschützer sind entsetzt. mehr...

Giftfreie Kleidung Greenpeace lobt Zara, H&M und Primark

Große Modeketten sind für gute Taten in ihrer Billigproduktion eigentlich nicht bekannt. Jetzt lobt ausgerechnet Greenpeace die Konzerne, weil sie giftige Stoffe aus ihrer Kleidung verbannen - im Gegensatz zu manchen Luxus-Marken. Von Pia Ratzesberger mehr...

Vattenfall Im Visier von Umweltschützern

Der Energiekonzern Vattenfall kämpft um ein grünes Image und weiht seinen größten deutschen Windpark ein. Doch Greenpeace-Aktivisten bringen abrupt auf die Bühne, was gerade zum nächsten großen Konflikt zwischen Konzern und Regierung wird: der Kohleausstieg. Von Markus Balser mehr...

Energiepolitik Vattenfall im Visier von Umweltschützern

Der Energiekonzern Vattenfall kämpft um ein grünes Image und weiht seinen größten deutschen Windpark ein. Doch Greenpeace-Aktivisten bringen abrupt auf die Bühne, was gerade zum nächsten großen Konflikt zwischen Konzern und Regierung wird: der Kohleausstieg. Von Markus Balser mehr...

Solarenergie Sonnenverschwendung

Solarstrom werde in München zu wenig gefördert und ausgebaut, sagen Kritiker. Sie fordern, die Energiewende stärker regional umzusetzen Von Inga Rahmsdorf mehr...

Quecksilber Gift im Thunfisch

Greenpeace warnt vor den eigentlich bekannten Gefahren des Quecksilbers. Damit wollen die Umweltschützer einen alten Feind in Verruf bringen. Von Robert Gast mehr...

G-7-Gipfel Merkel und die "großen Impulse"

Greenpeace fordert vom G-7-Gipfel ein klares Signal zur Energiewende. Angela Merkel solle ihren Vorsitz für unmissverständliche Weichenstellungen in Richtung Klimaschutz nutzen, fordert die Organisation. Von Stefan Braun mehr...

Umweltschutzorganisation Greenpeace-Mitarbeiter verzockt Spendengeld

In der Finanzabteilung von Greenpeace International haben offensichtlich interne Kontrollsysteme versagt. Ein Mitarbeiter verwettete dort laut dem "Spiegel" mehrere Millionen Euro. Ein Greenpeace-Sprecher zeigt sich zerknirscht. mehr...

Greenpeace blockiert Fischtrawler Debatte um Hochseefischerei Greenpeace prangert "Monsterschiffe" an

Hochsee-Trawler fischen vor Westafrika oder im Südpazifik. Laut Greenpeace schaden sie lokalen Fischern und fördern das Aussterben von Arten. Der Deutsche Fischerei-Verband kontert, die Trawler "tun nichts Verbotenes". Von Kristina Läsker mehr...

- Protest gegen Lego Greenpeace beschmutzt das Saubermännchen

"Wie wollt ihr wieder aufbauen, was Shell zerstört?" Greenpeace protestiert gegen die Zusammenarbeit zwischen Lego und einem Mineralöl-Unternehmen. Die Aktivisten nutzen dabei die eigenen Bilder des Spielzeugherstellers: Kinder, eine heile Welt und nicht zuletzt eine saubere Weste. Von Lea Hampel mehr... Analyse

Russia's Prime Minister Putin walks past seamen as he visits Sevmash shipyard in Severodvinsk Russland Moskaus Kalter Krieg in der Arktis

Russland rüstet in der Region um den Nordpol auf. Angeblich geht es um die Abwehr von US-Angriffen - doch auch Bodenschätze spielen eine Rolle. Die Rhetorik des Kreml erinnert an die Annexion der Krim. Von Julian Hans mehr... Analyse

Ölmarkt Die neue Nummer eins

Shell kauft für 64 Milliarden Euro den kleinen britischen Rivalen BG und wird damit zum weltweit größten Flüssiggas-Produzenten. Der Preisverfall setzt die Konzerne unter Druck. Von Björn Finke mehr...

Aerial view shows reactor buildings at Kansai Electric Power Co.'s Takahama nuclear power plant in Takahama town, Fukui prefecture Nach Fukushima Japanisches Gericht stoppt Neustart von Atomreaktoren

Schlappe für den Atomkonzern Kansai: Ein Gericht untersagt dem japanischen Unternehmen, zwei Reaktoren wieder in Betrieb zu nehmen. Sie seien nicht ausreichend gegen Erdbeben geschützt. mehr...

Vertreibung und Verfolgung Wie Weltbank-Projekte den Ärmsten schaden

3,4 Millionen Menschen haben in den vergangenen zehn Jahren in Weltbankprojekten ihr Land oder einen Teil ihrer Lebensgrundlage verloren. Das ergab eine Analyse von mehr als 6000 Dokumenten durch das Internationale Konsortium für Investigative Journalisten. Deutschland hat das nicht verhindert. Von Sasha Chavkin und Katrin Langhans mehr...

Heringsfischer an der Ostsee Fischerei Im Schleppnetz der Umweltsiegel

Quoten, Schonzeiten: Kaum ein Berufsstand wird so stark kontrolliert wie Fischer in Deutschland. Unterwegs auf einem Heringskutter vor der Ostseeinsel Rügen. Von Thomas Hahn mehr... Reportage