Entschädigung für Mutter Verdeckter Ermittler zeugt Kind bei geheimem Einsatz

Die britische Polizei muss einer Frau mehr als eine halbe Million Euro zahlen. Sie hat von einem verdeckten Ermittler ein Kind bekommen - ohne zu wissen, dass er für eine geheime Spezialeinheit arbeitet. mehr...

- Protest gegen Lego Greenpeace beschmutzt das Saubermännchen

"Wie wollt ihr wieder aufbauen, was Shell zerstört?" Greenpeace protestiert gegen die Zusammenarbeit zwischen Lego und einem Mineralöl-Unternehmen. Die Aktivisten nutzen dabei die eigenen Bilder des Spielzeugherstellers: Kinder, eine heile Welt und nicht zuletzt eine saubere Weste. Von Lea Hampel mehr... Analyse

Streit um Kältemittel R1234yf Kurz vor der Explosion

Seit 2013 müssen Auto-Klimaanlagen in der EU mit der Chemikalie R1234yf befüllt sein. Das ist umstritten, denn das Kältemittel gilt als gefährlich. Nun wollen es Verbände und Politiker stoppen - auch, um zu klären, warum das Mittel überhaupt eingeführt wurde. Von Max Hägler mehr...

Braunkohlekraftwerk Jänschwalde Europas Streit um Klimaschutz Das Minimalziel ist in Gefahr

Kommende Woche wollen die EU-Staaten neue Klimaziele beschließen. Doch die Verhandlungen stocken, denn vor allem zwischen Ost und West verlaufen tiefe Gräben. Von Michael Bauchmüller, Berlin, und Cerstin Gammelin, Brüssel mehr... Analyse

Deutsch-russische Beziehungen Petersburger Dialog in Sotschi abgesagt

Der Ukraine-Konflikt trübt die deutsch-russischen Beziehungen: Die Organisatoren des in Sotschi geplanten Diskussionsforums "Petersburger Dialog" sagen die Veranstaltung ab. Die Grünen bezeichnen das Treffen als "Farce". mehr...

Initiative gegen Ausbeutung Textilriesen bleiben Bündnis fern

16-Stunden-Schichten in baufälligen Textilfabriken gehören abgeschafft - solche Forderungen halten Konzerne wie Adidas oder Kik für nicht durchsetzbar. Entwicklungsminister Müller trifft Firmen und Verbände, die das anders sehen. mehr...

- Besetzung des Akw Fessenheim Greenpeace-Aktivisten zu Bewährungsstrafen verurteilt

Hausfriedensbruch ja, Sachbeschädigung nein: Ein französisches Gericht in Colmar verurteilt die Besetzer des Atomkraftwerks Fessenheim zu einer Haftstrafe von zwei Monaten auf Bewährung - darunter 21 Deutsche. Die anwesenden Angeklagten verteidigen ihre Aktion. mehr...

Greepeace Greenpeace Greenpeace Ärger unter dem Regenbogen

Erst eine millionenschwere Fehlspekulation, dann ein Manager, der mit dem Flugzeug zur Arbeit kommt: Das Image von Greenpeace hat Schaden genommen. Innerhalb der Umweltorganisation brodelt es. Von Michael Bauchmüller mehr...

The sun sets over Hunterston nuclear power station in West Kilbride, Scotland Neue Atomkraftwerke für Europa Garantiert unrentabel

Trotz starker Kritik will die EU-Kommission zwei neue, und sehr teure, britische Atommeiler billigen. Es geht um Steuergeld in Höhe von 19 Milliarden Euro. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Cathrin Kahlweit, Wien mehr...

Deutschlands Haltung zu neuen AKWs Atomausstieg im eigenen Land - aber in Europa?

Nach der EU-Erlaubnis zur Förderung eines neuen Atomkraftwerks in Großbritannien kritisieren Umweltschützer die Bundesregierung. Sie habe nichts getan, um den Bau zu stoppen. Das Wirtschaftsministerium reagiert wortkarg. Von Michael Bauchmüller, Berlin, und Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Umweltschutzorganisation Greenpeace-Mitarbeiter verzockt Spendengeld

In der Finanzabteilung von Greenpeace International haben offensichtlich interne Kontrollsysteme versagt. Ein Mitarbeiter verwettete dort laut dem "Spiegel" mehrere Millionen Euro. Ein Greenpeace-Sprecher zeigt sich zerknirscht. mehr...

Nutzung von "schmutziger Energie" Greenpeace prangert Amazons Cloud-Dienst an

Konzerne verbrauchen für ihre Cloud-Dienste soviel Strom wie ganze Länder. Greenpeace hat nun untersucht, welche Unternehmen deswegen auf erneuerbare Energien umstellen. Amazon schneidet besonders schlecht ab. Ausgerechnet Apple hingegen erhält großes Lob. mehr...

Adidas, Nike und Puma Greenpeace warnt vor Chemikalien in Badebekleidung

Sie können das Immunsystem und den Hormonhaushalt stören: Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat in einer Untersuchung gesundheitsschädliche Chemikalien in Badeanzügen und Badehosen namhafter Hersteller festgestellt. Am schlechtesten schnitt ein Badeanzug für Kinder ab. Von Uwe Ritzer, Nürnberg mehr...

Greenpeace Aktivisten in russischer Haft Aktivisten in russischer Haft Kapitän von Greenpeace-Schiff kommt auf Kaution frei

Seit zwei Monaten sitzen sie in russischen Gefängnissen, jetzt hat ein Gericht in Sankt Petersburg weitere Besatzungsmitglieder der "Arctic Sunrise" die Haftentlassung in Aussicht gestellt. Zuvor muss für die Greenpeace-Aktivisten aber eine hohe Kaution gezahlt werden. mehr...

Arctic Sunrise in Murmansk Greenpeace International Gefangene Umweltaktivisten Russland muss Greenpeace-Schiff freigeben

Seit zwei Monaten hält die russische Justiz ein Greenpeace-Schiff fest. Jetzt hat der Internationale Seegerichtshof entschieden, dass Moskau die "Arctic Sunrise" herausgeben und die Crew freilassen muss. Russland erkennt das Urteil nicht an. mehr...

Atomenergie in Frankreich Frankreich Frankreich Greenpeace-Aktivisten besetzen AKW Fessenheim

"Gefahr durch alternde Atomkraftwerke in Europa": Mehr als 60 Greenpeace-Aktivisten sind in das französische Atomkraftwerk Fessenheim eingedrungen. Das AKW steht immer wieder wegen technischer Pannen in den Schlagzeilen. mehr...

Arctic Sunrise Russisches Gericht lässt letzten Greenpeace-Aktivisten frei

Nach mehrwöchiger Untersuchungshaft hat die russische Justiz auch den letzten Greenpeace-Aktivisten vorerst freigelassen - gegen eine hohe Kaution. mehr...

Protestaktion auf "Arctic Sunrise" Russland stoppt Strafverfolgung dreier Greenpeace-Aktivisten

Erleichterung bei der Besatzung der "Arctic Sunrise": Die russische Justiz will die Fälle von drei Greenpeace-Aktivisten zu den Akten legen. Die 27 weiteren beschuldigten Teilnehmer der Protestaktion hoffen ebenfalls auf das Amnestiegesetz. mehr...

Pussy Riot Nadeschda Tolokonnikowa (l.) und Maria Aljochina Anordnung von Putin Amnestie für Pussy-Riot-Musikerinnen und Greenpeace-Aktivisten

Ein Gnadenakt von Präsident Putin rechtzeitig vor den Winterspielen in Sotschi? Die Staatsduma hat eine großangelegte Amnestie beschlossen, nach der Tausende Gefangene in Russland freikommen sollen - darunter auch Bandmitglieder von Pussy Riot und Greenpeace-Aktivisten. mehr...

Baustopp für Tschernobyl-Schutzhülle droht Havariertes Atomkraftwerk Tschernobyl-Sarkophag droht Baustopp

Der alte Betonschutz ist brüchig, der neue Stahl-Sarkophag erst halb fertig: Die Atomruine im ukrainischen Tschernobyl braucht dringend eine gewaltige Schutzhülle. Doch die bislang für den Bau bereitgestellten Mittel gehen offenbar schon bald zu Ende. mehr...

Climate March in New York Bilder
Klimagipfel in New York Tropische Nächte, 42 Grad, riesige Hagelkörner

Klimagipfel ohne Verpflichtungen: 120 Staats- und Regierungschefs kommen zum UN-Gipfel nach New York, Merkel bleibt fern. Obwohl es keine Beschlüsse geben wird, sind Umweltschützer leicht optimistisch. Und ein deutscher Wetterfrosch zeichnet ein düsteres Szenario. Von Michael Bauchmüller mehr...

Proteste gegen Polens Energiepolitik Klimagipfel in Warschau Greenpeace gegen die Kohlelobby

Ausgerechnet während des UN-Klimagipfels findet in Warschau auch ein Treffen der internationalen Kohleverbandes statt. Das nehmen Umweltaktivisten zum Anlass, gegen die "die schmutzigste aller Industrien" zu protestieren, die in Polen traditionell großen Einfluss hat. Von Klaus Brill, Warschau mehr...

Russia charges Greenpeace activists with piracy Russland 30 Greenpeace-Aktivisten wegen Piraterie angeklagt

Können 30 protestierende Greenpeace-Aktivisten einer Bohrinsel gefährlich werden? Russische Ankläger wollen die Umweltschützer vor Gericht stellen. "Absolut lächerlich", kommentiert die Organisation den Vorwurf. Die Protestaktion sei, "wie wenn ein Moskito einen Tyrannosaurus sticht". Von Julian Hans, Moskau mehr...

Umweltschützer in der Arktis Russische Küstenwache stürmt Greenpeace-Schiff

Eskalation in der Arktis: Erst feuern russische Grenzschützer während einer Greenpeace-Aktion Warnschüsse ab, nun sollen sie das Schiff der Umweltschützer gestürmt haben. Es geht um Ölbohrungen im ökologisch äußerst sensiblen Nordpolarmeer. mehr...