Bezüge von Bundestagsabgeordneten Gauck blockiert Diäten-Erhöhung

Schlechte Nachricht für die Bundestagsabgeordneten: Sie bekommen vorerst wohl keine Gehaltserhöhung. Bundespräsident Gauck hat verfassungsrechtliche Bedenken. mehr...

Christian Wulff Medien-Reaktionen auf Wulff-Buch Fortsetzung eines verkorksten Krisenmanagements

Hätte er doch bloß geschwiegen. Das Buch "Ganz oben, ganz unten" von Christan Wulff war noch nicht gelesen, da wussten viele schon, dass es schrecklich sein würde. Was ist das für eine Medienlandschaft, die so unbarmherzig reagiert? Spurensuche in einem Land der Richter und Henker. Von Ralf Wiegand mehr...

Bundespräsident eröffnet Hansetag in Lübeck Bundespräsident Gauck Stärke der Symbolfigur

Meinung Der Bundespräsident ist kein politischer Kastrat, er muss sich keinen Knoten in die Zunge machen. Denn ein Präsident, der nichts sagt, wäre eine Schaufensterpuppe der Demokratie oder bestenfalls ein Grüßonkel. Deshalb darf er ruhig auch ein wenig danebenformulieren. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Christian Wulff Christian Wulff Bilanz mit Bitterkeit

Wulff schreibt über den "Fall Wulff" - und meint, die Urheber seines Sturzes als Bundespräsident ausgemacht zu haben. Und er glaubt zu wissen, wann und womit er es sich mit dem Springer-Konzern verscherzt hat. Von Ralf Wiegand mehr...

Christian Wulff stellt Buch vor Buch des Ex-Bundespräsidenten Wulff prangert "Bild" und andere Medien an

"Aufgeputscht durch Gerüchte, Halbwahrheiten und Unwahrheiten": Ex-Bundespräsident Christian Wulff macht in seinem neuen Buch "Ganz oben Ganz unten" den Jagdtrieb von Journalisten für seinen Rücktritt verantwortlich. Vor Reportern sagt er in Berlin, er "wäre auch heute der Richtige in dem Amt". Von Hannah Beitzer mehr...

Karlsruhe Bundesverfassungsgericht weist NPD-Klagen ab

Die Wahlen der Bundespräsidenten Köhler und Wulff sind korrekt abgelaufen. Der Chef der rechtsextremen NPD hatte in Karlsruhe geklagt, weil deren Kandidat der rechtsextremen Partei sich nicht persönlich vorstellen durfte. Er macht sich aber Hoffnung in einem weiteren Rechtsstreit, der auch heute entschieden wird. mehr...

Deutscher Stiftungstag 2014 Gauck zur Zuwanderungsdebatte "Chancen der Einwanderung nutzen"

2013 kamen so viele Zuwanderer nach Deutschland wie seit 20 Jahren nicht. In einer Rede wirbt der Bundespräsident für mehr Offenheit und Toleranz. Doch auch die Schwierigkeiten dürfen nicht verschwiegen werden, sagt Gauck. mehr...

Joachim Gauck Bundespräsident in Brennpunktbezirken Bundespräsident in Brennpunktbezirken Integrationskurs für Gauck

Der Bundespräsident hat sich das Thema Einwanderung vorgenommen, aber er ist noch ein Lernender. Bei den Stadtteilmüttern in Berlin-Neukölln erzählt er von seinen Enkelkindern, in Kreuzberg muss er sich grobe Worte gefallen lassen. Von Constanze von Bullion, Berlin mehr...

Joachim Gauck Bundespräsident Bilder
Zwei Jahre Joachim Gauck Der richtige Präsident

Meinung Joachim Gauck ist eine Zumutung für viele Deutsche. Er fordert die Bürger und den Staat auf, Verantwortung zu übernehmen. Genau deshalb ist er ein Glücksfall im höchsten Staatsamt. Ein Kommentar von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bundespräsident Gauck in Griechenland Gauck zu deutschen Kriegsverbrechen in Griechenland "Was geschehen ist, war brutales Unrecht"

Mehr als 80 Menschen ermorderte die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg in Lyngiades. Beim Besuch des griechischen Dorfes gesteht Bundespräsident Gauck die Schuld der Deutschen ein - und bittet die Familien der Ermordeten um Verzeihung. mehr...

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Äußerungsbefugnisse Klage der NPD gegen Joachim Gauck "Der Bundespräsident wirkt durch das Wort"

Schmähkritik oder zulässige Formulierung? Die Verfassungsrichter müssen klären, ob Bundespräsident Joachim Gauck die NPD als "Spinner" bezeichnen durfte. In der mündlichen Verhandlung signalisieren die Richter jedenfalls Verständnis für das Staatsoberhaupt. mehr...

NPD-Klage gegen Bundespräsident Gauck Grenzen der Neutralität

Darf ein Bundespräsident Rechtsextreme als "Spinner" bezeichnen? Joachim Gauck hat dies mit Blick auf Proteste gegen Flüchtlinge getan. Für die NPD ist das eine Einmischung in den Wahlkampf. Nun muss das Bundesverfassungsgericht entscheiden. Von Constanze von Bullion mehr...

Bayerischer Verfassungstag in München, 2013 "Spiegel" bespricht Sat 1-Film Fleischhauer über Fleischhauer

Das Sat 1-Doku-Drama "Der Rücktritt" handelt von den letzten Tagen Christian Wulffs als Hausherr von Schloss Bellevue. Bemerkenswert: Der "Spiegel" lässt seinen Bericht über den Film von einem der Drehbuch-Autoren schreiben. Der Mann gehört schließlich zum Haus. Von Katharina Riehl mehr...

Glaeseker-Prozess Aussage im Glaeseker-Prozess Christiane Wulff widerspricht ihrem Ex-Mann

Wusste Christian Wulff von den Urlauben seines Vertrauten Olaf Glaeseker beim Partyveranstalter Manfred Schmidt? Er sagt nein. Doch nicht nur Glaeseker widerspricht dieser Darstellung. mehr...

Theodor Heuss, 1914 | Theodor Heuss, 1914  Sueddeutsche Zeitung Photo Erster Bundespräsident Der unbekannte Theodor Heuss

Warum verbrannten die Nazis die Bücher von Theodor Heuss? Wieso wollte der erste Bundespräsident das Deutschlandlied als Nationalhymne verhindern? Und welcher Friedensnobelpreisträger traute Heuss und seine Frau Elly? Zehn wenig bekannte Fakten über das liberale Staatsoberhaupt. Gesammelt von Oliver Das Gupta mehr...

Christian Wulff Video
Prozessauftakt gegen Christian Wulff Wegen 753,90 Euro

Meinung 22 Termine sind angesetzt, 46 Zeugen sollen vernommen werden, vom Hotelrezeptionisten bis zum Großverleger: Die Verhandlung gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff ist ein Prozess, wie es ihn noch nicht gegeben hat und hoffentlich nie wieder geben wird. Das ganze Verfahren ist absurd, peinlich und beschämend - für Wulff, vor allem aber für die Staatsanwaltschaft. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Feierlichkeiten Tag der Deutschen Einheit Joachim Gauck Die verfrühte Biografie

Ein Bundespräsident, der nach eineinhalb Jahren im Amt auf sein Leben zurückblickt: Das wirkt eitel. Damit muss Joachim Gauck nun leben, obwohl das Buchprojekt schon vereinbart war, bevor er Anwärter auf das höchste Staatsamt wurde. Entstanden sind bemerkenswerte Einblicke. Von Stefan Braun, Berlin mehr...