Deutsche Industrie BASF-Chef zweifelt an Sanktionen gegen Russland BASF SE Earnings News Conference

Wer leidet am meisten unter den Boykott-Maßnahmen gegen Russland? Jedenfalls nicht Russland selbst, sagt BASF-Chef Kurt Bock im SZ-Interview. Er glaubt nicht, dass die Sanktionen Wirkung auf die Politik Putins haben werden. mehr...

Newsblog Konflikt in Ukraine Video
Konflikt in Ukraine EU-Sanktionen gegen Russland werden ausgeweitet

Erstes Gespräch seit Ende März +++ USA bestätigen Kiew-Reise von CIA-Chef +++ EU-Liste der von Kontensperrungen und Einreiseverboten betroffenen Personen wird erweitert +++ Übergangspräsident Turtschinow befiehlt Anti-Terror-Einsatz in Ost-Ukraine +++ Kiew bittet UN um Hilfe +++ Die Entwicklungen im Newsblog von Hannah Beitzer mehr...

BASF muss Millionen fuer Entschaedigungen in Brasilien bereitstellen Chemiefabrik in Brasilien Wie Shell und BASF die Menschen krank machten

Im brasilianischen Paulínia produzierten Shell und BASF jahrelang das Insektizid Aldrin. Die Anwohner leiden, Kinder sind missgebildet. Der Fall ist ein Lehrstück aus der Serie von Umweltsünden ausländischer Multis in Schwellenländern. Von Peter Burghardt mehr...

An aerial view shows the artificial Mittelplate drilling and production island north-west of Cuxhaven Verkauf der Energietochter Dea RWE-Deal verschärft Abhängigkeit von Russland

Ausgerechnet an einen russischen Investor will RWE seine Gas- und Öltochter Dea verkaufen. Es ist der bisher heikelste Kauf des zweitreichsten Oligarchen Michail Fridman. Von Markus Balser mehr...

Börse in Frankfurt Nervosität vor Referendum in der Ukraine Börsen im Krim-Schock

Schlechte Woche für Aktienbesitzer: Der Dax hat deutlich verloren und rutscht zeitweise unter die 9000-Punkte-Marke. Nachdem die Märkte die Krise in der Ukraine zunächst gelassen nahmen, steigt kurz vor der Volksabstimmung auf der Krim die Nervosität. Richtig spannend wird es dann am Montag. Von Harald Freiberger mehr...

OAO Gazprom Opens The Russian Yamal Gas Pipeline Russlands Gaslieferungen an Europa Rohr zum Westen

In der Ukraine-Krise droht und beschwichtigt Gazprom zugleich. Doch wer am Ende das Sagen hat, ist klar. Das weltweit größte Rohstoffunternehmen ist ein Machtinstrument des Kreml. Von Markus Balser mehr...

Chemiekonzern Ciba Chemiekonzern Ciba Die rettenden Arme der BASF

Es wäre die teuerste Übernahme in der Geschichte von BASF: Der Ludwigshafener Brancheprimus bietet 3,8 Milliarden Euro für den Schweizer Spezialchemiekonzern Ciba. mehr...

Rhein bleibt nach Havarie weiter gesperrt Gekenterter Säuretanker BASF in der Bredouille

Ein BASF-Tanker macht dem Chemiekonzern jede Menge Ärger: Erst kenterte das mit Schwefelsäure beladende Schiff auf dem Rhein. Und jetzt behindert die daraufhin verhängte Fluss-Sperrung die Produktion. mehr...

Weltchemie BASF erkennt Grenzen des Wachstums

Für die BASF wachsen die Bäume nicht mehr in den Himmel. Die Zeiten überdurchschnittlicher Wachstumsraten in der Branche seien vorüber, warnt Konzernchef Jürgen Hambrecht. Den Herausforderungen will das Unternehmen unter anderem mit einem neuen Logo begegnen. mehr...

Vorschau:  BASF SE veroeffentlicht Jahresergebnis Wirtschaft kompakt BASF: Milliarden verdient, Erwartungen enttäuscht

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat 2010 zwar Milliarden gescheffelt, doch die Erwartungen der Analysten enttäuscht. Außerdem: düstere Aussichten bei RWE. Das Wichtigste in Kürze. mehr...

Jürgen Hambrecht, AP Tausende Stellen fallen weg Kahlschlag bei BASF

Radikale Maßnahmen: Die BASF streicht nach der Übernahme des Schweizer Konkurrenten Ciba fast ein Drittel aller Stellen. 23 Standorte sind bedroht. mehr...

BASF, ddp Stornos der Autohersteller BASF legt zeitweilig 80 Anlagen still

Der Chemiekonzern BASF muss seine Gewinnprognose erneut zurücknehmen. Weltweit will der Konzern nun rund 80 seiner Anlagen vorübergehend dichtmachen. mehr...

Hambrecht, AP Tibet-Debatte BASF-Chef beschwichtigt Chinas Verhalten

Die Welt empört sich über den chinesischen Umgang mit Kritik, derweil hat BASF-Chef Hambrecht ganz andere Sorgen: Er bangt um die guten Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und China. mehr...

Kartellamt BASF-Milliardendeal genehmigt

Das Bundeskartellamt hat die Pläne des Chemiekonzerns BASF, für fast 1,2 Milliarden Euro mehrere Pflanzenschutzmittelsparten vom Konkurrenten Bayer zu übernehmen, unter Auflagen gebilligt. mehr...

BASF AG Board Chairman Hambrecht shakes hands with Gazprom Chief Executive Miller during their meeting at Novo-Ogaryovo residence outside Moscow Pipeline durch das Schwarze Meer BASF steigt bei South Stream ein

Russisches Gas für Europa: Das BASF-Tochterunternehmen Wintershall engagiert sich beim Pipeline-Projekt South Stream und brüskiert damit die EU. Das Ende für das Konkurrenzprojekt Nabucco? Von Oliver Bilger mehr...

Ehemaliger BASF-Manager Büchele folgt Reitzle als Linde-Chef

Linde ist auf der Suche nach einem neuen Chef fündig geworden. Wolfgang Büchele, ehemals Manager bei BASF und Vorstandsvorsitzender des finnischen Chemieunternehmens Kemira, wird im Mai kommenden Jahres den Chefposten von Wolfgang Reitzle übernehmen. mehr...

US-Unternehmen US-Unternehmen BASF übernimmt nach langem Übernahmekampf Engelhard

Der Katalysatorenhersteller Engelhard wird seinen Aktionären empfehlen, die BASF-Offerte anzunehmen. Für BASF ist es die größte Übernahme der Unternehmensgeschichte. mehr...

Verbundstandort Freeport, Texas, USA / Freeport, Texas, Verbund s BASF übernimmt Cognis Eine chemische Bindung

Es war ein lange geplanter Deal: BASF übernimmt den Konkurrenten Cognis und macht sich damit unabhängiger von der Konjunktur. Von Karl-Heinz Büschemann, Sibylle Haas und Martin Hesse mehr...

GERMANY-ENVIRONMENT-BIOTECH-GMO-BASF-POTATOES BASF stellt Amflora-Anbau ein Das Ende der Gen-Kartoffel in Europa

Keine Chance für grüne Gentechnik in Europa: Der Chemiekonzern BASF gibt auf und verlagert diese Sparte komplett in die USA. Die Menschen auf dem Kontinent haben einfach keine Lust auf die Gen-Kartoffel Amflora. Von Daniela Kuhr mehr...

BASF-Chef Hambrecht im Interview BASF-Chef Hambrecht im Interview "Ich gehe vor niemandem in die Knie"

BASF-Vorstandsvorsitzender Jürgen Hambrecht über den Umgang mit Diktaturen, das Image der Manager und die Verdächtigungskultur in Deutschland. Von M. Beise, K.-H. Büschemann, U. Schäfer mehr...