Deutsche Außenpolitik Gefährlicher Wettlauf der Alleswisser Bundeskabinett

Im Streit über Deutschlands Rolle in der Welt stehen die Minister von der Leyen und Steinmeier in unguter Konkurrenz. Die CDU-Frau ist die bessere Verkäuferin, doch ihre Irak-Kenntnisse wirken angelesen - anders bei Steinmeier. Vermutlich weiß nicht nur die Kanzlerin, auf wen sie sich mehr verlassen kann. Kommentar von Nico Fried, Berlin mehr... Meinung

Regierung zu Waffenlieferungen in Nordirak bereit Bundestag allein zu Haus

Nur fünf Mitglieder der Bundesregierung beschließen einen Paradigmenwechsel der deutschen Außenpolitik: Berlin liefert wohl Waffen in ein Krisengebiet. Kein Gesetz setzt der Lieferung in den Nordirak eine Grenze. Der Bundestag kann nur hoffen, beteiligt zu werden. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr... Analyse

Konflikte in Ukraine und Nahem Osten Europas Gespenster kehren zurück

Gemeinsame Sanktionen gegen Russlands Präsidenten Putin hat die EU bereits verhängt, im Nahen Osten steht ein solcher Schritt noch aus. Die Europäer müssen Antworten auf neue Gefahren finden - und lernen, in einer zunehmend unsicheren Nachbarschaft zu leben. Von Joschka Fischer mehr... Gastbeitrag

Kampf gegen IS Bundeswehr will mit Rüstungslieferungen in den Nordirak beginnen

Fahrzeuge, Schutzwesten, Nachtsichtbrillen - aber keine Waffen: Die Lieferung militärischer Ausrüstung aus Deutschland in den Nordirak könnte in der kommenden Woche beginnen. Mit Hilfe des US-Militärs wollen kurdische Milizen den strategisch wichtigen Mossul-Staudamm zurückerobert haben. mehr...

Berlin der Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke im Bundestag Gregor Gysi am Dienstag 11 03 Das "Nein" der Linken zu Waffenlieferungen Eine Häutung steht an

Deutsche Waffen für die Kurden im Irak? Der Terror der IS-Miliz brachte einige Linke kurz ins Grübeln über das Partei-Dogma. Warum sich Gysi und Co. so schwer tun, offen über Waffenexporte zu debattieren, was die Grünen den Linken voraus haben und warum so langsam Eile geboten ist. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Konkurrenz zwischen von der Leyen und Steinmeier Die Mutige und der Regisseur

Außenminister Steinmeier macht den Weg frei für Waffenlieferungen an die Kurden und vermittelt im Ukraine-Konflikt. Verteidigungsministerin von der Leyen will da nicht zurückstehen und sorgt mit einer Geschichte für Aufsehen, die manchem in der Regierung negativ im Gedächtnis bleiben wird. Von Stefan Braun mehr...

Ausspähung eines Nato-Partners Was den BND an der Türkei interessiert

Ist es vertretbar, dass der Bundesnachrichtendienst die Türkei überwacht? Ja, finden viele Experten und Politiker. Das Land ist zur "Dschihadisten-Autobahn" für Syrien und Irak geworden - was auch die innere Sicherheit in Deutschland betrifft. Von Luisa Seeling mehr... Analyse

Former Secretary of State Hillary Clinton Speaks At The Marketo Marketing Nation Summit 2014 Kritik an US-Außenpolitik Clinton gibt Obama Mitschuld am Aufstieg der Dschihadisten

Wie würde eine Präsidentin Clinton handeln? Noch hat sich die frühere US-Außenministerin nicht dazu geäußert, ob sie 2016 kandidieren wird. Doch in einem Interview grenzt sie sich deutlich von Obamas Außenpolitik ab. mehr...

Hillary Clinton Visits Oakland Hospital To Launch Parents And Kids Reading And Singing Initiative Ex-Ministerin über US-Außenpolitik Clintons vertracktes Problem mit dem Präsidenten

Obamas Zögern sei ein Faktor für den Erfolg der IS-Dschihadisten in Syrien, sagt Hillary Clinton. Die Ex-Außenministerin blickt auf die Wahl 2016 und setzt sich von ihrem früheren Chef ab. Doch einen wichtigen Punkt übersieht sie. Von Matthias Kolb mehr... US-Blog

Refugees Fleeing ISIS Offensive Pour Into Kurdistan Flüchtlinge im Irak Sie wollen nur zurück

Im nordirakischen Erbil trifft deutsche Außenpolitik auf irakische Wirklichkeit. Außenminister Steinmeier begegnet dort verzweifelten Flüchtlingen, die in ihre Dörfer zurückkehren wollen. Doch um die IS-Terrormilizen zu besiegen, braucht die neue irakische Regierung Hilfe - auch von Deutschland. Von Nico Fried, Erbil mehr... Reportage

Nach Kritik an Obama Hillary Clinton sagt sorry

Eine Umarmung soll Versöhnung bringen. Die ehemalige US-Außenministerin Clinton entschuldigt sich nach ihrer harschen Kritik am Vorgehen in Syrien bei US-Präsident Barack Obama. mehr...

Barack Obama im Golf-Urlaub US-Intervention im Irak Obamas Einsatz mit beschränkter Feuerkraft

Der US-Präsident spielt Golf, er demonstriert Gelassenheit. Vorher hat Obama längere US-Angriffe im Irak befohlen. Die Widersprüche sind offensichtlich. Welche Strategie verfolgt er? Von Nicolas Richter mehr... Analyse

Recep Tayyip Erdogan Präsidentschaftswahl in der Türkei Angst vor Erdoğans neuer Macht

Mit absoluter Mehrheit haben die Türken ihn zum Präsidenten gewählt. Anders als bei früheren Wahlsiegen schlägt Erdoğan jetzt moderate Töne an. Doch seine Kritiker fürchten, dass er seine Macht ausbauen und den Posten des Premiers mit einem treuen Gefolgsmann besetzen wird. Von Luisa Seeling mehr... Analyse

Truck convoy to deliver humanitarian relief aid to Ukraine Russlands Ukraine-Strategie Panzer statt Milchpulver

Rechte Russen wollen, dass Putin endlich die Armee in Marsch setzt, um den Verbündeten in der Ukraine zu helfen. Derweil werden in Moskau munter Gerüchte verbreitet, die Putin unter Druck setzen. Von Julian Hans mehr...

Barack Obama Rede zur Außenpolitik Obama will nicht mehr alleine Krieg führen

Der US-Außenpolitik fehlt unter Barack Obama ein roter Faden. In einer Grundsatzrede versucht der Präsident zu erklären, warum Pragmatismus in der komplizierten Welt von heute durchaus ein Vorteil sein kann - mit militärischen Abenteuern soll Schluss sein. Von Johannes Kuhn mehr...

Informal dinner of Heads of states in Brussels Europas Umgang mit Russland Gefangen im Netz der Interessen

Meinung Russland befeuert den Krieg mit der Ukraine. Doch eine geschlossene Sanktionspolitik der EU scheitert an nationalen Wirtschaftsinteressen. Wollen die Europäer Putins Expansionskurs stoppen, müssen sie untereinander mehr Solidarität zeigen. Ein Kommentar von Stefan Ulrich mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt UN-Sicherheitsrat berät Lage in Nahost

Weil die Gewalt im Nahen Osten zunimmt, will der UN-Sicherheitsrat zu einer Dringlichkeitssitzung zusammenkommen. Israels Premier kündigt neue Luftangriffe an. Palästinenserpräsident Abbas wirft Israel vor, einen "Völkermord" zu begehen. mehr...

EU Europäische Kommission Brüssel Postengerangel in der EU Dominanz des nationalen Interesses

Meinung Ein Deal zeichnet sich ab: Sozialisten und Konservative scheinen ihre Wunschlisten für die Spitzenjobs in der EU abgeglichen zu haben. Jetzt könnte die Entscheidung fallen. Doch die Erfahrung lehrt - die Wünsche der eigenen Parteifamilie sind am Ende zweitrangig. Ein Kommentar von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Neuer EU-Kommissionspräsident Neuer EU-Kommissionspräsident Juncker sagt dem "Staat der Arbeitslosen" den Kampf an

Eigentlich habe die EU nicht 28, sondern 29 Mitgliedsstaaten, meint der neue Kommissionspräsident Juncker: "Das ist der Staat, in dem die Arbeitslosen wohnen". Ein Investitionspaket soll deshalb her - und neun weitere Dinge. Von Cerstin Gammelin mehr...

Europäische Union EU-Kommissionspräsident Juncker EU-Kommissionspräsident Juncker Altmeister wagt echten Neustart

Meinung Erstmals in der Geschichte haben die Wähler den EU-Kommissionspräsidenten bestimmt. Alles gut also? Nein. Jean-Claude Juncker branden konträre Erwartungen entgegen. Scheitert der Luxemburger, dürfte das demokratische Experiment rasch beerdigt sein. Ein Kommentar von Stefan Ulrich mehr...

Zar Nikolaus II. während eines Manövers Russland Münchner Neueste Nachrichten vom 16. Juli 1914 Schrille Warnung vor Österreichs "Zersetzung"

Heute vor 100 Jahren: Ein Korrespondent wirft der Regierung des Zaren finstere Pläne vor, ein Mikro-Staat nahe Aachen will sein 100-jähriges Bestehen feiern, in Frankreich fliegen deutsche Spione auf. Und am Münchner Marienplatz drängt sich eine Menschenmenge - aus dem selben Grund wie 2014. Von Oliver Das Gupta mehr...

Erzherzog Franz Ferdinand Krisen vor dem Ersten Weltkrieg Der lange Weg zum ersten Schuss

Von der "Krüger-Depesche" zum "Panthersprung von Agadir": Vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges verschlechtern mehrere Krisen die Beziehungen der europäischen Mächte. Vor allem der deutsche Kaiser Wilhelm II. trägt dazu bei, dass 1914 das politische Klima auf dem Kontinent vergiftet ist. Ein Affären-Überblick. Von Kim Björn Becker und Lara Gruben mehr...

Emergencies Ministry members work at the site of a Malaysia Airlines Boeing 777 plane crash in the settlement of Grabovo in the Donetsk region Malaysia-Airlines-Maschine Separatisten verwehren OSZE-Mitarbeitern Zugang zur Absturzstelle

+++ Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa fühlen sich von prorussischen Separatisten in ihrer Arbeit behindert +++ Obama schickt FBI-Mitarbeiter in die Ostukraine +++ US-Regierungskreise vermuten prorussische Separatisten hinter Abschuss +++ mehr...

Malaysia Airlines Boeying 777 flight crashes in east Ukraine Sanktionen der EU gegen Russland Drohen, drohen - nur nichts tun

Meinung Frankreich verkauft einen Hubschrauberträger an Russland, während mehr als 200 Europäer tot vom Himmel fallen. Wann versteht die EU, dass der Krieg in der Ostukraine auch sie trifft? Ein Kommentar von Hubert Wetzel mehr...

Putin Russland Verhärtete Fronten nach MH17-Abschuss Stratege Putin unter Druck

Es dürfte die wohl schwierigste Lage in Putins Regierungszeit sein - und dem Präsidenten ist die Anspannung inzwischen anzumerken: In der internationalen Wahrnehmung rückt die russische Führung endgültig in die Nähe von Terror-Helfern, im Kreml hingegen wächst die Angst vor weiteren Sanktionen. Von Julian Hans mehr...