Jugendliche Asylbewerber Auf der Flucht gealtert Clearingstelle für minderjährige Flüchtlinge in München, 2014

Wie alt ist ein Flüchtling? Das Jugendamt muss die Frage beantworten, wenn der Asylsuchende keinen Pass hat - und wer unter 18 ist, bekommt mehr Hilfe. Doch das Procedere zur Altersbestimmung stößt zunehmend auf Kritik. Von Bernd Kastner mehr...

Sachsen Anwohner erfindet Angriff durch Asylbewerber

Im sächsischen Großröhrsdorf hat ein 23-Jähriger einen Angriff durch einen Flüchtling angezeigt. Daraufhin sollte die gerade erst eröffnete Notunterkunft für Asylbewerber geräumt werden. Nun kommt heraus: Der Deutsche hat den Angriff vorgetäuscht. Von Anna Fischhaber mehr...

Asylbewerber Zuflucht im Kloster 2.0

Erzdiözese saniert Josefsflügel in Beuerberg, um dort dauerhaft Asylbewerber aufzunehmen Von Alexandra Vecchiato mehr...

Flüchtlings-Notunterkunft in ehemaligem Baumarkt Neue Notunterkunft in Köln So leben Flüchtlinge im Baumarkt

Wenn die Turnhalle voll ist, wird eben eine Praktiker-Filiale umgebaut. In Köln ziehen 200 Flüchtlinge in einen ehemaligen Baumarkt. Dort gibt es Verpflegung, bunte Wände und Zimmer ohne Türen und Decken. Von Jannis Brühl, Köln mehr...

Flüchtlinge in München Flüchtlingsunterkunft in München Flüchtlingsunterkunft in München Schmutzig und gefängnisartig

Exklusiv "Es verschlägt einem den Atem, wenn man reinkommt": Das Ankunftszentrum für Flüchtlinge in München ist heruntergekommen. Flüchtlinge sollen maximal 24 Stunden bleiben - oft müssen sie viel länger ausharren. Von Bernd Kastner mehr...

Unterkünfte für Flüchtlinge Neuer Großauftrag für umstrittenen Heimbetreiber European Homecare

Exklusiv Wohncontainer für Flüchtlinge zu betreiben, ist lukrativ: Öffentliche Aufträge zeigen, wer Geld mit Flüchtlingsheimen verdient. Jetzt hat die nach Misshandlungsfällen umstrittene Firma European Homecare wieder einen Großauftrag abgestaubt. Von Jannis Brühl, Köln mehr...

Kundgebung in München Tausende wollen gegen Pegida demonstrieren

Bislang haben sich Pegida-Anhänger in München zurückgehalten, ab Januar könnte sich das ändern. So lange will das Bündnis "Bellevue di Monaco" nicht warten und ruft für Montag zur Kundgebung auf - "gegen Pegida, Rassismus und Hetze". mehr...

Rathaus in Erlangen Mann sucht nach Suizid-Drohung Hilfe in Klinik

Er drohte im Rathaus von Erlangen, sich umzubringen, und war dann verschwunden. Nun ist bekannt, dass der Mann kurz danach in einem Krankenhaus um Hilfe bat - und inzwischen in einer Fachklinik behandelt wird. mehr...

Engpass Zu wenig Personal für Flüchtlinge

Nächster Schwung an minderjährigen Asylbewerbern stellt Caritas und Jugendamt vor Probleme. Die 15 Jugendlichen können zunächst nur vier Stunden am Tag betreut werden. Die Verantwortlichen sprechen von einer "Notlösung" Von Lisa Holtmann mehr...

Asyl in Deutschland Ein bisschen Heimat

Heimelig? Von wegen. Deutschland will kein Land für Asylbewerber sein. Für die Politik und für die Gesellschaft sind Asylsuchende ein Problem. Im Kleinen aber, mitten in der bayerischen Provinz, gibt es Asyl. Warum? Eine Spurensuche im Altmühltal. Von Theresa Leisgang, Lucas Radermacher, Anne Wecking und Benedikt Winkel mehr... 360° Europas Flüchtlingsdrama

Flüchtlingsunterkünfte in Bayern Willkommen im Provisorium

Sozialministerin Müller eröffnet in der Regensburger Pionierkaserne eine Erstaufnahmeeinrichtung für 280 Flüchtlinge. Sie soll die überfüllten Stellen in München und Zirndorf entlasten - aber nur vorübergehend. Von Wolfgang Wittl mehr...

Nach Drohung mit Messer Erlanger Rathaus evakuiert - 600 Menschen betroffen

Er hatte einen Termin im Rathaus, als er plötzlich ein Messer zog und drohte, sich umzubringen: Wegen der Suiziddrohung eines 31 Jahre alten Mannes hat die Polizei das Erlanger Rathaus räumen lassen - anschließend verschwand der Mann. Von Olaf Przybilla mehr...

Kirche Platz für viele Ideen

Das Ordinariat in München, der örtliche Pfarrverband und die Gemeinde Eurasburg tauschen sich regelmäßig über die Pläne für das Kloster Beuerberg aus. Im Januar sollen zunächst nur die Gemeinderäte mehr darüber erfahren Von Alexandra Vecchiato mehr...

- Video
Pegida & Co Gefährliche Mixtur aus Angst, Zorn und Vorurteil

Kernphysiker können die kritische Masse genau definieren. Doch was braucht es, um eine politische Kettenreaktion auszulösen? Politik und Gesellschaft müssen Ressentiments bekämpfen, von denen rechte Bewegungen wie Pegida leben - solange es noch geht. Von Jan Bielicki mehr... Kommentar

Familie Spiekermann Asylbewerber in Warstein Mutter und Vater für 130 Flüchtlinge

Noch dringender als Kleiderspenden brauchen Flüchtlinge Freundschaft und Schutz. Eine Familie in Warstein nimmt seit fast 20 Jahren Asylbewerber bei sich zu Hause auf. Ein Besuch. Von Christina Waechter mehr... Platz 10 - 14 aus 2014

Asylbewerber-Unterbringung Regierung soll Fluthilfe-Gelder für Flüchtlinge einsetzen

Wie soll die Hilfe für Flüchtlingen finanziert werden? Einem Bericht zufolge will die Regierung nun doch Gelder aus einem Hochwasser-Hilfsfonds einsetzen. mehr...

Demonstration zur Flüchtlingspolitik Flüchtlinge in Deutschland Vom Vorurteil zur Fremdenfeindlichkeit

Wo Heime für Asylbewerber eingerichtet werden sollen, reagieren Menschen häufig ablehnend. 44 Prozent der Deutschen hegen Vorurteile gegen Flüchtlinge - obwohl sie wenig von ihnen wissen. Oder gerade deswegen? Fragen an einen Gewaltforscher. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Interview - 360° Europas Flüchtlingsdrama

Flüchtlinge Protest gegen Abschiebung Protest gegen Abschiebung "Ich bin Taha!" - "Ich auch!"

In Niedersachsen wurden mit zivilem Ungehorsam bereits mehr als 30 Abschiebungen von Flüchtlingen verhindert. Eine Nacht mit der Blockiererin Kathrin, die die Abschiebung des Asylbewerbers Taha mit einfachen Mitteln stoppen will. Von Armin Wühle mehr... jetzt.de

360° Europas Flüchtlingsdrama Flüchtlingspolitik Flüchtlingspolitik Deutschland ist zum Einwanderungsland gereift

Trotz aller Proteste gegen Unterkünfte, trotz aller Debatten ums Asylrecht: Deutschlands Bürger gehen viel offener mit Flüchtlingen um. Anfang der neunziger Jahre war das noch ganz anders. Ein Plädoyer für Optimismus. Von Roland Preuß mehr... Essay - 360° Europas Flüchtlingsdrama

Fürstenfeldbruck Flüchtlingskinder brauchen am meisten Unterstützung

Die Behörden setzen nur gesetzliche Vorgaben um, die Betreuung und Integration leisten Ehrenamtliche und die Caritas Von Gerhard Eisenkolb mehr...

SZ-Adventskalender will helfen Zum Nichtstun verdammt

Viele der etwa 500 im Landkreis lebenden Flüchtlinge haben in ihrer Heimat unsägliches Leid erleben müssen. Hier steht den oft traumatisierten Menschen eine zermürbende Wartezeit bis zur Anerkennung als Asylberechtigter bevor. Betreuer stoßen oft an ihre Grenzen Von Gudrun Regelein mehr...

Faktencheck Asyl Faktencheck zur Einwanderung Zahlen gegen Vorurteile

Alle kommen zu uns? Es werden immer mehr? Und an unser Geld wollen sie auch? Voreingenommenheit und Vorurteile bestimmen die Debatte um Zuwanderer nach Europa und Deutschland. Hier die Fakten. Von Sebastian Gierke mehr... 360° - Europas Flüchtlingsdrama

Spenden für einen guten Zweck Harter Neuanfang

Der SZ-Adventskalender unterstützt Vereine, die sich um Flüchtlinge kümmern. Von Sara Kreuter mehr...

Flüchtlinge in Bayern Anschlag in Franken Anschlag in Franken Gefährlicher als Molotowcocktails

Der Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkünfte im fränkischen Vorra zeigt vor allem eines: Es gibt noch gefährlichere Gemische als Molotowcocktails. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

"Kein Asylant in Vorra" Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkünfte Naziparolen am Waldrand

In der Nacht brennen im mittelfränkischen Vorra drei Flüchtlingsunterkünfte nieder. Ein Haus wird mit Hakenkreuzen beschmiert. Schon vor einiger Zeit ist eine Gruppe Unbekannter ins Visier der Polizei gerückt. Von Olaf Przybilla mehr...