Amoklauf im Juli in München Timeline der Panik Twitterror

Ein Täter, ein Tatort - und eine Stadt in Angst: Wie aus dem Münchner Amoklauf ein Terroranschlag mit 67 Zielen wurde. Eine Rekonstruktion. mehr... Digital-Reportage

Neueste Artikel zum Thema

Amoklauf in München Amoklauf in München Amoklauf in München Der Brüller vom Balkon

Thomas Salbey schleuderte vor einem Jahr dem Münchner Amokläufer Kraftausdrücke und eine leere Flasche entgegen. Die einen feierten ihn, andere zeigten ihn an. Noch heute erhält er Drohungen. Porträt von Anna Hoben mehr...

gloria Polizei München "Wir hätten es nicht besser machen können"

Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins zieht ein Jahr nach der Münchner Amoknacht Bilanz: Über einige Abläufe ärgern sich die Polizisten aber heute noch. Video-Interview von Martin Moser und Thomas Schmidt mehr...

Amoklauf in München Amoklauf Amoklauf Erst als Held gefeiert, dann als Betrüger im Visier der Polizei

Wahid Hakimi hat am Tag des Amoklaufs wahrscheinlich einigen Menschen das Leben gerettet. Dann wirft es ihn mit voller Wucht aus der Bahn. Von Anna Hoben mehr...

Abschluss Ermittlungen zu Amoklauf in München Amoklauf in München "So ein Ereignis hat genug Wucht, um Menschen krank zu machen"

Neun Menschen wurden vor einem Jahr beim Amoklauf getötet, eine ganze Stadt traumatisiert. Die Trauer zu bewältigen, braucht Zeit - und Menschen, die dabei helfen. Von Anna Hoben mehr...

Amoklauf_in_muenchen_protokolle Amoklauf in München "Als ich endlich die Wohnungstür hinter mir schloss, fing ich an zu weinen"

Panisch am Stachus, die Eltern unerreichbar im OEZ, eingesperrt im Theater: Jeder Münchner erinnert sich sehr genau, was er am 22. Juli 2016, dem Tag des Amoklaufs, getan hat. Protokolle von Stefanie Witterauf mehr... jetzt.de

Newsletter SZ Espresso SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. mehr...

"Für Euch" Der Blick in die Augen

Die Künstlerin Elke Härtel hat den Erinnerungsort geschaffen - mit den Bildern der Opfer. Er soll den Angehörigen helfen Von Sabine Reithmaier mehr...

OEZ Video
Polizei München Lehren aus der Münchner Amoknacht

Hunderte Notrufe, Tausende Gerüchte: Was würde die Polizei beim Einsatz am Olympia-Einkaufszentrum rückblickend anders machen? Und könnte sie das überhaupt? Von Thomas Schmidt mehr...

Amoklauf in München Amoklauf in München Amoklauf in München Der Mann, der nicht davonlief

Auch ein Jahr nach dem Amoklauf von München gilt Hüseyin Bayri als einer der Helden von damals: Noch während die Schüsse fallen, steht er einem Jungen bei, der im Sterben liegt. Eine Geschichte über Todesangst, Mut und neue Freundschaft. Porträt von Anna Hoben mehr...

Ein Monat nach dem Amoklauf Neue Erkenntnis Amokläufer von München nannte sich schon vor der Tat "Amokläufer"

In der Psychiatrie verlangte David S. von Mitpatienten, dass sie ihn nicht mehr mit seinem Namen ansprechen sollten. Ärzte und Therapeuten erfuhren davon offenbar nichts. Von Martin Bernstein mehr...

Amoklauf in München Jahrestag Jahrestag Leises Erinnern an die Opfer des Amoklaufs

Am Jahrestag der Geschehnisse vom 22. Juli veranstaltet die Moosacher Mittelschule eine Gedenkfeier - viele ihrer Schüler mussten die Tat mit ansehen. Von Melanie Staudinger mehr...

Abschluss Ermittlungen zu Amoklauf in München Amoklauf im Olympia-Einkaufszentrum Mutmaßlicher Waffenhändler des Münchner Amokläufers vor Gericht

Philipp K. soll David S. die Pistole verkauft haben, mit der der 18-Jährige neun Menschen im Olympia-Einkaufszentrum erschoss. Laut Ermittlern habe K. die Tötungsabsichten seines Kunden erkennen müssen. Von Martin Bernstein mehr...

Kampf um Meinungsführerschaft Internet Das verbirgt sich hinter dem Darknet

Im anonymen Netz handeln Kriminelle mit Waffen, Drogen und Kinderpornografie. Doch das Darknet hat auch eine helle Seite. Von Simon Hurtz mehr...

Nach Schießerei in München Amokläufer David S. "Manifest" des Münchner Amokläufers belegt rechtsextreme Gesinnung

Fast ein Jahr nach dem Amoklauf am Olympia-Einkaufszentrum werden erstmals Auszüge aus der Schrift von David S. veröffentlicht. Sie entfachen eine neue Debatte um das Tatmotiv. Von Thomas Schmidt mehr...

Trauer um die Opfer des Amoklaufs im OEZ in München, 2016 OEZ Untersuchungsbericht: Münchner Amokschütze war rechtsextrem gesinnt

David S. übte Vergeltung für jahrelanges Mobbing durch Mitschüler. Der Bericht des bayerischen Innenministeriums zeigt auch, dass er wohl mit der AfD sympathisierte. Von Martin Bernstein mehr...

dpa-story: Angst Polizei Trittbrettfahrer löst Großeinsatz am OEZ aus

Als der Notruf einging, schickte die Polizei "alles, was gerade verfügbar war". Doch der Alarm war falsch - und mutwillig. Das dürfte den Anrufer teuer zu stehen kommen. Für die Polizei ist er kein Unbekannter. Von Martin Bernstein mehr...

Mobbing in der Schule Opferschutz Opferschutz Mobbing in der Schule: Bis Hilfe kommt, dauert es oft Monate

Die Zahl der Schüler in München, die von den Schikanen krank werden und in ärztliche Behandlung müssen, nimmt zu. Von Melanie Staudinger mehr...

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Esther Widmann mehr...

Abschluss Ermittlungen zu Amoklauf in München Amoklauf in München Hänseleien, Hass und am Schluss zehn Tote

Polizei und Staatsanwaltschaft stellen den Abschlussbericht zum Amoklauf beim OEZ vor. Sie zeichnen ein düsteres Bild von den Gewaltfantasien des David S. Von Thomas Schmidt mehr...

Landeskriminalamt Eltern von Amokläufer im OEZ leben unter Opferschutz

Nach der Tat hatten sie massive Drohungen erhalten, wie das LKA berichtet. Sie sollen inzwischen im Ausland leben. mehr...

Gedenkort Amoklauf im Juli 2016 in München, 2016 Staatsanwaltschaft München I Nach Amoklauf im OEZ: Anklage gegen Waffenverkäufer

Er soll dem Täter die Pistole im Darknet verkauft haben. Jetzt muss sich der 32-Jährige wegen fahrlässiger Tötung verantworten. mehr...

Amoklauf in München Moosach Moosach Ring aus Edelstahl wird Gedenkstätte für Opfer des OEZ-Amoklaufs

Zum ersten Jahrestag soll der Ort der Erinnerung bereits fertig sein. Jedem der neun Opfer wird eine Plakette gewidmet, in der Mitte steht ein Ginkgo-Baum. Von Heiner Effern mehr...

Schießerei in München Rettungsdienste Wer Leben rettet, ist nicht unsterblich

Das Medizinische Katastrophen-Hilfswerk München warnt vor Einsätzen bei Terroranschlägen oder Amokläufen. Dafür sind Rettungskräfte weder ausgebildet noch ausreichend ausgerüstet. Von Thomas Schmidt mehr...

Nach Schießerei in München OEZ Amoklauf in München: Wie die Justiz mit Trittbrettfahrern umgeht

Merima C. verschickt wenige Tage nach der Tat am OEZ eine ähnliche Drohung - angeblich aus Langeweile. Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt derzeit in drei Dutzend solcher Fälle. Von Christoph Dorner mehr...