Studie

Forschen für die Wissenschaft

SZ PlusUmfrage zum Grundgesetz
:In bester Verfassung?

Pünktlich zum 75. Geburtstag hat eine Studie untersucht, wie die Deutschen auf das Grundgesetz blicken. Sie zeigt: Das Vertrauen ist nach wie vor hoch - trotzdem gibt es auch Anlass zur Besorgnis.

Von Wolfgang Janisch

Allensbach-Umfrage
:Krisenfest, aber viel Gejammer bei "Generation Mitte"

Die 30- bis 59-Jährigen sind zufriedener geworden, die Angst vor einem sozialen Abstieg geht zurück. Die Stimmung sei allerdings oft nicht so gut, so das Ergebnis einer Studie.

SZ PlusReport
:Faul oder frei?

Seit Jahrzehnten streiten Menschen über das bedingungslose Grundeinkommen, aber stets in der Theorie. Nun läuft eines der größten praktischen Experimente dazu aus. Zu Besuch bei einem, der drei Jahre Geld bekam, einfach so.

Von Lea Hampel

SZ PlusKrebsvorsorge
:Raus aus meinem Darm

Ärzte schauen ihren Patienten unnötig oft in den Hintern. Dabei zeigt eine neue Studie: Darmspiegelungen sind gar nicht so häufig nötig wie bislang empfohlen.

Von Werner Bartens

SZ PlusExklusivNachhaltigkeit
:Wenn Firmen sich verändern, werden sie grüner

Wenn Unternehmen ihre Geschäftsmodelle überdenken, dann tun sie auch mehr für den Klimaschutz. Dahinter steckt aber mehr als ökologische Überlegungen, zeigt eine Bertelsmann-Studie.

Von Lea Hampel

Prozess
:Die Brauerei im eigenen Körper

Ein Belgier wird wiederholt wegen Alkohol am Steuer auffällig. Nun hat ein Gericht den 40-Jährigen freigesprochen - aus medizinischen Gründen.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:"Je älter man ist, desto mehr Krafttraining braucht man"

Dass Ausdauer-Training Herz und Kreislauf stärkt, hat sich längst herumgesprochen. Warum Muskeltraining auf keinen Fall vergessen werden sollte - vor allem im Alter.

Von Werner Bartens

SZ PlusKinder und Kopfschmerzen
:Wie ein Messer im Kopf

Viele Kinder und Jugendliche leiden an schweren Kopfweh-Attacken bis hin zur Migräne. Zu Besuch in einer Klinikabteilung, wo Ärzte oft helfen können - nicht nur mit Medikamenten.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Gesunder Rückschritt

Haltung, Gleichgewicht, Stabilität: Ab und zu rückwärtszulaufen, kann durchaus medizinische Vorteile haben. Allerdings ist die Kollisionsgefahr nicht zu unterschätzen.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Wie viele Eier sind gesund?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt nur noch ein Ei pro Woche. Dabei gelten Eier als weitgehend unbedenklich für die Gesundheit. Welche Vorteile und Risiken das Naturprodukt bietet.

Von Werner Bartens

SZ PlusRobert-Koch-Institut
:Ein Fünfer als Dankeschön

Das Robert-Koch-Institut verschickt per Post 900 000 Euro, um Teilnehmer für eine Studie zu gewinnen. Darüber freuen sich nicht alle.

Von Benjamin Emonts

SZ PlusMedizin
:Impotent vor dem PC?

Wissenschaftler meinen, sie hätten einen genetischen Zusammenhang zwischen der Neigung zu Computerspielen und Erektionsstörungen entdeckt.

Von Werner Bartens

Wirtschaft
:Europa wird als Industrie-Standort unattraktiver

Das zeigt eine Umfrage der Deutschen Industrie und Handelskammer. Handlungsbedarf sehen die Unternehmen vor allem in einem Bereich.

SZ PlusMedizin
:Können Mikrowellen tatsächlich Gehirne schmelzen?

Im "Tatort" aus Münster bringt ein Geheimdienst auf diese Weise seine Opfer um. Was steckt wirklich hinter dem rätselhaften "Havanna-Syndrom"? Nun haben Forscher Gehirne von Betroffenen untersucht.

Von Werner Bartens

SZ PlusMeinungMedizin
:Wer sagt eigentlich, dass Kranke besser wissen, was für sie gut ist, nur weil sie krank sind?

Selbsthilfegruppen und Patientenverbände haben immer mehr Macht. Sie fordern schnelle Hilfe und die beschleunigte Zulassung neuer Medikamente. Verständlich ist das - nützlich allerdings nur selten.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Pregabalin und Gabapentin: Wie gefährlich sind die Schmerzmittel?

Die Wirkstoffe gegen Ängste, Epilepsie und starke Schmerzen können vermehrt zu Todesfällen führen, das zeigen Daten aus England. Allerdings liegt es fast nie an den Medikamenten allein, sondern an einer gefährlichen Kombination.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Schulkinder klagen deutlich häufiger über diffuse Schmerzen

Eine Erhebung zeigt, dass typische psychosomatische Beschwerden wie Kopfweh, Bauchgrimmen oder Schlafstörungen unter Kindern und Jugendlichen stark zugenommen haben. Wer besonders betroffen ist - und was man dagegen tun kann.

Von Werner Bartens

Weltwirtschaft
:Trumps Wahl könnte Deutschland 150 Milliarden Euro kosten

Der Ex-Präsident droht damit, den Handelskrieg mit dem Rest der Welt wiederaufzunehmen. Zu den Hauptleidtragenden zählten einer Studie zufolge deutsche Unternehmen.

Von Claus Hulverscheidt

SZ PlusMeinungGlobale Gesundheit
:Die Politik muss endlich gegen lebensgefährliche Fettleibigkeit vorgehen

Laut einer neuen Studie sind eine Milliarde Menschen weltweit stark übergewichtig. Gleichzeitig hungern mehr als 700 Millionen Menschen. Beides macht krank, ist gefährlich und oft tödlich. Doch der Wille der Politik zur Veränderung fehlt.

Kommentar von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Forscher zeigen, dass Corona dem Gedächtnis schaden kann

Die Veränderungen sind messbar - und doch für viele kaum zu spüren. Einige Patienten sind besonders gefährdet.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Antikörperbehandlung mildert Lebensmittelallergien

Wenn Eier, Milch oder Nüsse zur Gefahr werden: Ein altbekanntes Mittel aus der Asthma-Therapie kann vor schlimmsten Reaktionen auf Lebensmittel schützen. Allerdings hilft das Medikament nicht allen Betroffenen.

Von Werner Bartens

Englische Sprache
:Im Wortrausch

Sprachwissenschaftler finden im Englischen mehr als 500 Synonyme für "betrunken". Und haben herausgefunden, warum mit weiteren kreativen Neuschöpfungen zu rechnen ist.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Hilft Sauna gegen Depressionen?

Das legt zumindest eine aktuelle Studie nahe. Doch Wissenschaftler warnen, so einfach ist die Antwort auf die Frage nämlich nicht.

Von Werner Bartens

Medizin
:Immer weniger Krebsfälle im Krankenhaus

Seit 20 Jahren mussten nicht mehr so wenige Menschen wegen eines Tumors in der Klinik behandelt werden wie aktuell. Das liegt nicht nur an Fortschritten in der Therapie.

Von Werner Bartens

SZ PlusGrüne Wirtschaft
:Junge Arbeitnehmer treiben Firmen zu mehr Nachhaltigkeit

Viele Unternehmen wollen so wirtschaften, dass Mensch und Natur weniger Schaden nehmen, doch wissen nicht, wie. Einer aktuellen Auswertung der Bertelsmann-Stiftung zufolge drängen vor allem junge Angestellte auf mehr Nachhaltigkeit.

Von Lea Hampel und Nils Wischmeyer

SZ PlusExklusivWohlstand
:Amerikaner sind reicher, doch die Deutschen haben mehr vom Leben

Die USA liegen bei klassischen Wohlstandsindikatoren deutlich vor Deutschland. Eine Studie zeigt, dass das nicht die ganze Wahrheit ist.

Von Claus Hulverscheidt

SZ PlusUrheberrecht
:Die Existenzangst geht um

Die deutsche Gema und die französische Sacem veröffentlichen eine gemeinsame Studie über KI-Musik - und prognostizieren einen Umsatzeinbruch der Branche von 2,7 Milliarden Euro.

Von Andrian Kreye

SZ PlusNachhaltige Wirtschaft
:So werden deutsche Jobs grün

Wenn Deutschland den ökologischen Umbau schaffen will, müssen sich auch die Berufe ändern. Zwei Beispiele zeigen, wie es klappen kann.

Von Lea Hampel und Nils Wischmeyer

SZ PlusMedizin
:Lässt sich Alzheimer bald im Blut diagnostizieren?

Mit einem neuen Verfahren könnte der kognitive Verfall womöglich künftig erkannt werden. Doch noch sind viele Fragen ungeklärt.

Von Werner Bartens

SZ PlusMedizin
:Was tun bei Beschwerden in den Wechseljahren?

"Bioidentische" Hormone sind im Trend. Doch sind diese wirklich besser als andere Präparate? Was Frauen tun können, um Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen zu lindern.

Von Werner Bartens

Gesundheit
:Wie gut ist Bayern mit Kinderärzten versorgt?

Darüber soll eine Studie der Würzburger Uni Aufschluss geben. Die Wissenschaftler untersuchen, ob Familien im Freistaat ausreichend Zugang zu Kinderärzten haben - und woran es liegt, wenn das nicht der Fall ist.

Treibhausgase
:CO₂-Ausstoß in Deutschland so niedrig wie in den 1950er-Jahren

Was in den Berechnungen der Experten der Denkfabrik Agora Energiewende vielversprechend klingt, ist allerdings kein dauerhafter Erfolg für den Klimaschutz.

SZ PlusDeutsch-chinesische Beziehungen
:Welche Folgen ein Handelsstopp mit China hätte

Nichts fürchten deutsche Wirtschaftspolitiker so sehr wie einen Handelskonflikt mit der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt. Eine neue Studie liefert überraschende Erkenntnisse.

Von Claus Hulverscheidt

SZ PlusWeltklimakonferenz
:Umstrittene Technologie soll das Klima schützen

Der Ausbau von Wind- und Sonnenenergie reicht nicht aus, um die Klimakrise zu stoppen, warnt eine Studie. Ohne CO₂-Speichertechnik wird es nicht gehen. Doch die wird von vielen kritisiert - aus gutem Grund.

Von Silvia Liebrich

SZ PlusKlimaschädliche Subventionen
:Wo der Staat Milliarden holen könnte

Der Bundesregierung fehlen 60 Milliarden Euro - und bei umweltschädlichen Subventionen gäbe es praktischerweise 65 Milliarden zu holen. Doch das Finanzministerium geht vorsichtshalber auf Tauchstation.

Von Claus Hulverscheidt und Roland Preuß

SZ PlusParkinson
:"Noch testen Ärzte Symptome"

Dass die Erkrankung meist erst im fortgeschrittenen Stadium erkannt wird, ist für viele Patienten besonders belastend. Ein Bluttest zur Frühdiagnostik könnte das in Zukunft ändern.

Von Christina Berndt

SZ PlusMedizinische Forschung
:Wie deutsche Universitäten Studien zurechtbiegen

Wollen Forschende neue Therapien untersuchen, müssen sie die Ziele ihrer Analyse zuvor genau festgelegen. Doch häufig wird das Ziel noch im Laufe der Untersuchung angepasst - auch an deutschen Unikliniken.

Von Christina Berndt und Markus Grill

SZ PlusMedizin
:Warum Jüngere immer häufiger Krebs bekommen

Es ist ein Naturgesetz, dass Tumore mit dem Alter häufiger auftreten. Weltweit nehmen jedoch etliche Krebsarten bei 40- oder 45-Jährigen zu. Laut Forschern liegt das auch am Lebensstil.

Von Werner Bartens

OECD-Studie
:Deutschlands Ausbildungsniveau fehlt die Mitte

In Deutschland sind immer mehr junge Erwachsene gut ausgebildet - aber auch immer mehr schlecht, vielen fehlt es überhaupt an einer Ausbildung. Am Geld allein liegt das nicht.

Von Kathrin Müller-Lancé

"The Open Society Barometer"
:Wie es um die Demokratie auf der Welt steht

Aus einer Studie der Open Society Foundations in 30 Ländern geht hervor, dass vor allem die Jugend mit der Demokratie hadert. Überraschend viele sprechen sich für eine Militärherrschaft aus.

Von Sina-Maria Schweikle

SZ PlusIAA Mobility
:Italienische Momente

BMW überrascht mit einer neuen Formensprache für die nächste Generation von Elektroautos . Kennern der Marke dürfte sie trotzdem bekannt vorkommen.

Von Joachim Becker und Georg Kacher

SZ PlusExklusivEnergiewende
:Und sie lohnt sich doch, die Wärmepumpe

Gasheizung kaputt? Neue Berechnungen zeigen: Selbst in mäßig gedämmten Gebäuden lohnt sich eine neue Wärmepumpe mehr als eine Gasheizung. Auch wegen der künftigen Förderung.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusMeinungSpielsucht
:Deutschland sollte Werbung für Sportwetten verbieten

Weil fast alle Fußballvereine Geld über Spielerschutz stellen, muss die Politik eingreifen und Werbung für Sportwetten radikal einschränken oder gleich ganz untersagen. Politiker hätten die Mehrheit der Menschen auf ihrer Seite.

Kommentar von Nils Wischmeyer

SZ PlusMedizin
:Probanden verzweifelt gesucht

Schützt wenig verarbeitete Milch Kinder vor Allergien? Könnte sein - doch es fehlen Freiwillige, um es herauszufinden. Warum es für Forschende immer schwieriger wird, Versuchspersonen zu finden.

Von Susanne Donner

Medizin
:Nebenbei das Krebsrisiko senken

Auch scheinbar geringfügige Alltagstätigkeiten sind gesund - wenn man dabei nur ordentlich außer Puste gerät. Dann können sie sogar vor Tumoren schützen.

Von Werner Bartens

Pharmaforschung
:Standort Deutschland in Gefahr

Neue Medikamente in der Bundesrepublik zu entwickeln, werde unattraktiver, heißt es in einer Studie. An innovativen Medikamenten wird zunehmend im Ausland geforscht.

Von Elisabeth Dostert

Medizin
:Süßstoff unter Verdacht

Wird der populäre Zuckerersatz Aspartam bald als "möglicherweise krebserregend" eingestuft? Die Beweislage ist heikel

Von Werner Bartens

ExklusivUmfrage
:Was Polen und Deutsche übereinander denken

In Polen finden einige, die Nachbarn könnten bei der Unterstützung der Ukraine mehr tun. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Welchen Anteil hat die Rhetorik der PiS-Regierung an diesen Ergebnissen?

Von Viktoria Großmann

Jugendliche in Europa
:Glücklich, aber müde

Einer Studie zufolge sehen junge Menschen in mehreren europäischen Ländern ihre Zukunft immer pessimistischer. Vor allem denken sie, dass es ihnen schlechter gehen wird als ihren Eltern.

Von Simon Sales Prado

SZ PlusInnovationen
:Hat hier irgendjemand eine Idee?

Immer weniger Unternehmen bezeichnen sich selbst als innovativ: Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine neue Studie. Woran liegt das - und wie schlimm ist es wirklich?

Von Helmut Martin-Jung

Gutscheine: