Spanische Nationalmannschaft

Frauenfußball
:Hermoso bekräftigt: Kuss war aufgezwungen

Die spanische Weltmeisterin äußert sich bei einer Befragung vor Gericht zum Skandal um den früheren Verbandschef Luis Rubiales. Ihm droht eine Haftstrafe von bis zu vier Jahren.

Spaniens Weltfußballerin
:Das erfolgreiche Jahr der Aitana Bonmatí

WM-Titel, Champions-League-Sieg, Weltfußballerin - die Überfigur im Weltfußball ist in diesem Jahr die Spanierin Aitana Bonmatí. Allerdings nicht nur auf dem Feld.

Von Felix Haselsteiner

Auslosung der Nations League
:Deutschland trifft auf Frankreich

In der Olympia-Qualifikation haben die DFB-Frauen Losglück: Im Halbfinale geht es gegen die Gastgeberinnen, bei einer Niederlage gäbe es eine zweite Chance.

Bundesliga
:FC Bayern verpflichtet Nationalspieler Bryan Zaragoza

Der 22 Jahre alte Spanier vom Erstligisten FC Granada erhält einen Fünfjahresvertrag. Laut Sportdirektor Christoph Freund hatte ihn der Klub "schon länger auf unserem Schirm".

Kuss-Skandal
:Fifa sperrt Luis Rubiales für drei Jahre

Der ehemalige Chef des spanischen Verbands wird nach dem Kuss-Skandal von jeglicher Fußballtätigkeit auf nationaler und internationaler Ebene ausgeschlossen.

Norwegens drohendes EM-Aus
:"Wir sind der HSV Europas"

Nach dem 0:1 gegen Spanien muss Norwegens Sturmereignis Erling Haaland befürchten, das nächste große Turnier zu verpassen. Die Enttäuschung über das wahrscheinliche EM-Aus drängt einen Ex-Bundesliga-Profi zu einem wenig schmeichelhaften Vergleich.

Von Javier Cáceres

Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft
:Spanien und Schottland fahren zur EM - Haaland zittert

Das Tableau für das Turnier in Deutschland 2024 wird konkreter: Neben Spaniern und Schotten jubeln auch die Türken. Die Schweiz patzt - Polen vermisst Robert Lewandowski.

Rubiales-Skandal
:Der Streik ist abgewendet

Spaniens Fußballerinnen treten nach langen Verhandlungen doch zu den kommenden Partien an - dafür gibt es neue Vereinbarungen. Auch Leverkusens Trainer Xabi Alonso unterstützt die Spielerinnen.

Spaniens Fußballkrise
:Die Meuterei geht weiter

Spaniens Nationaltrainerin Tomé nominiert ihren Kader, doch 15 Weltmeisterinnen wollen an ihrem Boykott festhalten. Die Regierung beraumt ein Treffen mit den Rebellinnen an - muss sie aber womöglich sogar bestrafen.

Von Javier Cáceres

Krise in Spaniens Frauenfußball
:Chaos ohne Ende

Spaniens Frauenfußball bleibt im Bann der Rubiales-Affäre: Der frühere Verbandschef sagt vor dem Obersten Gerichtshof als Beschuldigter aus - 21 von 23 Weltmeisterinnen wollen das Nationalteam boykottieren.

Von Javier Cáceres

Affäre um Kuss in Spaniens Fußball
:Weltmeisterin Hermoso verklagt Verbandsboss Rubiales

Auch nach der Trennung von Cheftrainer Jorge Vilda und der Berufung von Montse Tomé kommt Spaniens Frauenfußball nicht zur Ruhe. Das Team der Weltmeisterinnen wartet auf weitere Konsequenzen aus der Affäre um Präsident Rubiales.

Von Javier Cáceres

"Kuss-Affäre"
:Spaniens Nationalcoach Vilda muss gehen

Der Weltmeister-Trainer wird von seinen Aufgaben entbunden. Er gilt als enger Rubiales-Verbündeter. Seine Nachfolge ist bereits geregelt.

Fall Rubiales
:Spaniens Nationalspieler solidarisieren sich mit Weltmeisterinnen

Das Männerteam prangert das Verhalten des umstrittenen Verbandspräsidenten Rubiales in einer Erklärung an.

Neue Vorwürfe gegen Luis Rubiales
:Die "Kuss-Affäre" wird zur Familien-Soap

Die Mutter des gesperrten spanischen Verbandschefs Luis Rubiales beendet nach einem Kollaps ihren Hungerstreik - aber sein Onkel packt nach Mitternacht im spanischen Radio aus.

Von Javier Cáceres

"Kuss-Eklat"
:Spaniens Fußballverband droht Jenni Hermoso

Die Spielerin habe gelogen und müsse mit einer Klage rechnen. Sie sei mit dem Kuss von Präsident Luis Rubiales einverstanden gewesen, erklärt der Verband. Hermoso bestreitet dies vehement.

Reaktionen im Fall Rubiales
:"Zu keinem Zeitpunkt in den Kuss eingewilligt"

Die Spielerin Jenni Hermoso äußert sich zum "Kuss-Eklat", ihre Kolleginnen verkünden einen Boykott - und auch Real Madrid fordert die Absetzung von Fußballverbandschef Luis Rubiales.

Von Javier Cáceres

SZ PlusMeinungSpaniens Fußball-Verbandschef Rubiales
:Das machistische System muss enden

Der Fall Rubiales steht für die männlich dominierten Strukturen im Sport. Männer wie er nutzen das Machtgefälle aus und fühlen sich dabei viel zu sicher. Doch der Fall hat auch etwas Gutes: Er könnte zum Umsturz führen.

Kommentar von Anna Dreher

Spanischer Verbandschef
:Ein Kuss zu viel

Laut übereinstimmenden Medienberichten wird Spaniens Verbandschef Luis Rubiales am Freitag wegen der "Kuss-Affäre" seinen Rücktritt erklären. Er wurde derart umfassend geächtet, dass sich sogar der Weltverband Fifa gegen ihn stellte.

Von Javier Cáceres

Spanischer Verbandschef
:Fifa eröffnet Verfahren gegen Rubiales

Nachdem er bei der WM-Siegerehrung die Spielerin Hermoso auf den Mund geküsst hat, ermittelt nun die Disziplinarkommission des Weltverbandes gegen den spanischen Verbandschef Luis Rubiales.

Spaniens "Kuss-Affäre"
:Hermoso senkt den Daumen

Der spanische Fußballverband ermittelt in der "Kuss-Affäre" - und auch die Politik erhöht den Druck. Nun fordert auch die ungefragt geküsste Spielerin Jenni Hermoso eine "exemplarische Maßnahmen" gegen Verbandschef Rubiales.

Von Javier Cáceres

Podcast "Und nun zum Sport"
:Spanien ist Weltmeister, aber es geht um viel mehr

Mit feinem Fußball haben die Spanierinnen den Titel gewonnen - trotz turbulenter Vorgeschichte. Welche Bedeutung hat dieser Erfolg? Und was zeigte sich bei dieser WM sonst?

Von Anna Dreher, Felix Haselsteiner und Frank Hellmann

Spaniens WM-Sieg
:Im Streit erblüht

Spaniens Weg zum WM-Titel ist einzigartig, weil er von einem monatelangen und tiefgreifenden Zerwürfnis erzählt - aber eben auch von einem Team, das die richtigen Lehren zog.

Von Anna Dreher und Felix Haselsteiner

SZ PlusMeinungSpaniens Verbandspräsident Rubiales
:Im besten Fall idiotisch, im schlimmsten Fall übergriffig

Spaniens Verbandspräsident Rubiales küsst die Spielerin Hermoso bei der WM-Siegerehrung auf den Mund. Ob einvernehmlich oder nicht, darüber gibt es unterschiedliche Aussagen. So oder so hat der Präsident einen besonderen Moment zerstört.

Kommentar von Anna Dreher

SZ PlusFinale der Fußball-WM
:Spaniens goldene Premiere

Zum ersten Mal gewinnen Spaniens Fußballerinnen den WM-Titel. Der Sieg gegen England ist die Krönung eines Turniers, in das die Mannschaft nach einer Rebellion und einem Boykott tief zerstritten ging. Vor allem der Trainer bleibt eine Reizfigur.

Von Anna Dreher

Spanien bei der Fußball-WM
:Mit Seele und Biss ins Endspiel

Taktisch besser als die USA, zweikampfstärker als Japan und nun auch noch effizienter als Schweden: Die Spanierinnen reisen in Hochform zum WM-Finale nach Sydney.

Von Felix Haselsteiner

Halbfinalistinnen der WM
:Eine Leichtathletin, die WM-Spiele entscheidet

Spaniens Salma Paralluelo war schon immer eine Ausnahmekönnerin - nicht nur im Fußball. Statt bei Olympia zu starten, könnte sie nun den WM-Titel gewinnen.

Von Felix Haselsteiner

Internationaler Fußball
:Spanien gewinnt Titel in der Nations League

Im Finale gegen Kroatien steht es nach 120 Minuten 0:0 - anschließend haben die Spanier im Elfmeterschießen die besseren Nerven. Die kroatischen Fans singen für Luka Modrić.

Schottland besiegt Spanien
:Elf Stierkämpfer müsst ihr sein

Schottland besiegt überraschend Spanien, weil sich Spieler, Fans, das Regenwetter und ein unwahrscheinlicher Torschütze zu einer vorbildlichen Teamleistung aufschwingen. Für Spanien ist die schottische Spielweise "Müll".

Von Sven Haist

SZ PlusWM in Katar
:Das größte Drama im Fußball

Die Spanier versagen im Elfmeterschießen gegen Marokko und scheiden im Achtelfinale aus. Was haben sie falsch gemacht? Wie man Elfmeter versenkt und welche Rolle der Kopf dabei spielt: eine Analyse mit Grafiken.

Von Felix Haselsteiner und David Wünschel

SZ PlusSpaniens WM-Aus
:Tausend Pässe, die bloß Melancholie erzeugen

Die Spanier dachten, sie hätten das beste Team bei dieser WM - und stecken nach dem Achtelfinal-Aus in einer tiefen Sinnkrise. Die Mannschaft von Trainer Luis Enrique hält nun zusätzlich einen traurigen Rekord.

Von Javier Cáceres

Pressestimmen zum Spanien-Aus
:"Die WM ist eine Nummer zu groß für uns"

Die spanischen Zeitungen beweinen das WM-Aus, kritisieren Trainer Luis Enrique - und geißeln "diesen verdammten Ballbesitz". Die Pressestimmen.

Elfmeterschießen
:Bono hält alles, Spanien ist raus

Die WM erlebt ihren Höhepunkt aus arabischer Sicht: Marokko besiegt den Weltmeister von 2010 und steht im Viertelfinale. Der Favorit trifft im Elfmeterschießen kein einziges Mal - und ein Torhüter mit auffälligem Namen wird zum gefeierten Helden.

Von Sebastian Fischer

SZ PlusSpanien bei der Fußball-WM
:Wembley-Moment in der Wüste

Spanien hat nach dem erzitterten Achtelfinal-Einzug gegen Japan nun Vorteile im Turnier. Über den zweiten japanischen Treffer, der den Deutschen letztlich zum Verhängnis wird, gibt es erhebliche Legalitätsdebatten.

Von Javier Cáceres

SZ PlusFußball-WM in Katar
:Deutschlands Sorge vor einem "Gijón" in al-Rayyan

Ein Sieg von Japan gegen Spanien im letzten Gruppenspiel könnte beiden Teams zum Weiterkommen vor der DFB-Elf reichen. Doch die Spanier versichern: "Wir spielen auf Sieg."

Von Javier Cáceres

SZ-Podcast "Und nun zum Sport"
:WM in Katar: Der DFB atmet auf

Eine frühe Heimreise hat das deutsche Nationalteam verhindert - nicht zuletzt dank Niclas Füllkrug. Das mit dem Achtelfinale könnte aber noch eine komplizierte Sache werden.

Von Anna Dreher, Christof Kneer und Martin Schneider

DFB-Gegner Spanien
:Die WM hat ihren ersten Ohrwurm

Das wird ganz schwer für Deutschland: Spanien deklassiert Costa Rica mit 7:0 - und sorgt dafür, dass ein besonderes Lied gleich sieben Mal aufgelegt wird. Als Torhymne.

Von Javier Cáceres

Spaniens Rodri
:Spiellenker mit dem Rücken eines Schwimmers

Wenn es nach Rodri geht, ist Deutschlands Gruppengegner Spanien "die beste Nationalmannschaft hier". Ein Treffen auf dem Trainingsgelände, mit Ball am Fuß.

Von Javier Cáceres

Vor der Fußball-WM
:Ronaldo entfernt sich von seinem Mythos

In nahezu letzter Minute sichert sich Spanien einen Platz im Final-Four-Turnier der Nations League - und befeuert bei Nachbar Portugal die Debatte um den zusehends alternden Cristiano Ronaldo.

Von Javier Cáceres

Spaniens Frauenteam
:Meuterei per E-Mail

Fünfzehn spanische Nationalspielerinnen erklären sich außerstande, für ihr Land aufzulaufen. Sie streben offenbar die Absetzung von Trainer Vilda an. Der Verband will die Fußballerinnen nun in die Knie zwingen.

Von Javier Cáceres

Halbfinale der Nations League
:Spanien liegt dem phänomenalen Gavi zu Füßen

Die Elf von Trainer Luis Enrique präsentiert sich beim 2:1 gegen Italien als fast komplett erneuerte Einheit. Das Spiel liefert reihenweise Pointen und offenbart, dass die Selección wieder eine starke Generation hat.

Von Javier Cáceres

Nations League
:Spanien zieht ins Finale ein

Im Halbfinale der Nations League muss sich Europameister Italien 1:2 geschlagen geben. Eine Hälfte lang spielt das Team von Roberto Mancini in Unterzahl.

SZ PlusLeipzig-Stürmer Dani Olmo
:"Es gibt in der Bundesliga Mannschaften, die dich nicht atmen lassen"

Vor dem Topspiel gegen Bayern erklärt Leipzigs Angreifer Dani Olmo sein spezielles Positionsspiel als falsche Neun oder echte Zehn - und warum er mit 16 Jahren Barça verließ, um in Kroatien zu kicken.

Interview von Javier Cáceres

Niederlage in der WM-Qualifikation
:Spanien stottert

Das gab es seit 28 Jahren nicht mehr: Spanien verliert in Schweden nach Ewigkeiten wieder ein Spiel in der WM-Qualifikation und muss um Katar 2022 bangen - Trainer Luis Enrique verliert offenbar kurz die Nerven.

Von Jonas Beckenkamp

Giorgio Chiellini
:Komm an meine Brust, Kumpel!

Warum Italiens Kapitän Giorgio Chiellini den Spanier Jordi Alba scherzhaft einen "Lügner" nannte - und dann so herzlich in den Arm nahm wie ein Nonno seinen frechen Lieblingsenkel.

Von Claudio Catuogno

Spaniens EM-Aus
:Pedri lässt den Horizont leuchten

Die Mannschaft von Luis Enrique wurde in der Heimat skeptisch beäugt, nun trennt sie gegen Italien nur das Elfmeterschießen vom Finale. In der Niederlage zeigen die Spanier etwas, was lange vermisst geglaubt war: Grandezza.

Von Javier Cáceres

Pressestimmen zum EM-Halbfinale
:"Gott ist Italiener"

Spanien beweint die Niederlage im Elfmeterschießen, die italienischen Gazetten schreiben von "120 Minuten des Leidens". Die Pressestimmen.

Fußball-EM
:Italien erreicht das Finale in Wembley

Die Italiener setzen ihren Lauf bei der EM fort: Im Halbfinale gegen Spanien sorgt Federico Chiesa für das 1:0, Alvaro Morata kontert - erst im Elfmeterschießen fällt die Entscheidung.

Halbfinale der Fußball-EM 2021
:Italien zieht nach Elfmeterschießen ins Finale ein

Der Sieger steht erst im Elfmeterschießen fest: Weder Italien noch Spanien schaffen es nach 120 Minuten, das Halbfinale im Wembley-Stadion für sich zu entscheiden. Dann wird Torwart Italiens Donnarumma zum Helden.

Das Halbfinale in der Liveticker-Nachlese

Spanien vor dem EM-Halbfinale
:"Luis Enrique lässt sich durch nichts beeinflussen"

Was haben die spanischen Europameister von 2008 mit der aktuellen Mannschaft von Luis Enrique gemein? Gar nicht so wenig, sagt der damalige EM-Sieger Marcos Senna.

Von Javier Cáceres

Spanien bei der EM
:Wie Jens Lehmann 2006

Torwart Unai Simón hilft Spanien im Viertelfinale gegen die Schweiz, ein kleines Elfmetertrauma zu überwinden - indem er auf einen Spickzettel setzt.

Von Javier Cáceres

Gutscheine: