FILE PHOTO: A picture illustration taken with the multiple exposure function of the camera shows a one Euro coin and a map of Europe
Leserdiskussion

Wie kann Europa wirtschaftliche Stabilität erlangen?

Kaum hat sich Griechenland einigermaßen erholt, droht Italien ein wirtschaftliches Desaster: Gerade Südeuropa kämpft immer noch mit den Euro-Turbulenzen der Nullerjahre. Europa muss mehr Eigenverantwortung übernehmen, kommentiert SZ-Autor Alexander Mühlauer - und Deutschland muss bereit sein, mehr zu geben.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Athens letzter Tag unter dem Rettungsschirm

Das dritte und letzte Hilfsprogramm für Griechenland läuft aus. Aber so viel ändert sich nicht, kommentiert der Brüssel-Korrespondent der SZ, Alexander Mühlauer.

Malerei auf einer Häuserwand in Athen
Griechenland

Klug durch Krise

Europa hat die entscheidende Lehre aus dem griechischen Debakel gezogen: Sparen allein bringt kein Land wieder auf die Beine. Es braucht Reformen und Geld.

Kommentar von Cerstin Gammelin

Griechische Euro-Münzen werden in Athen hergestellt.
Schuldenkrise

Deutschland macht mit Griechenland-Hilfen 2,9 Milliarden Gewinn

Profitiert hat die Bundesrepublik vor allem durch Zinsgewinne aus dem Ankauf von Staatsanleihen. An diesem Donnerstag verhandeln die Euro-Finanzminister zum vorerst letzten Mal über Griechenland-Hilfen.

Euro-Schuldenkrise

Athen muss warten

Weil die Bundesregierung keine klare Position in der Griechenland-Frage hat, werden nun die Gespräche über mögliche Schulden-Erleichterungen vertagt. Auf die besteht aber der Internationale Währungsfonds.

Von Cerstin Gammelin und Alexander Mühlauer, Berlin/Brüssel

Daily Life As ECB Repayment Expected
Eurokrise

Mehr Zeit für Griechenland

Athens Gläubiger prüfen, ob sie dem wirtschaftlich angeschlagenen Land eine Verlängerung der Kredite einräumen. Eigentlich soll das Programm im August auslaufen.

Von Cerstin Gammelin und Alexander Mühlauer, Berlin/Brüssel

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Euro wieder beliebter: Teilen Sie die Zustimmung?

Unter den Bürgern der Euro-Zone steigt die Zustimmung zum Euro, in der letzten Umfrage der Brüsseler Kommission auf den höchsten Wert seit 13 Jahren. Ist der Euro, in der Krise Lieblingsfeind vieler Kritiker, auf einmal doch nicht so falsch?

Euro-Skulptur in Frankurt
Währungsunion

Euro-Staaten streiten erbittert über den Schutz ihrer Währung

Die Länder wollen den Euro besser vor Krisen sichern. Die Frage ist nur wie? Europa steht vor einem entscheidenden Machtkampf.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

EU Leaders Attend Eastern Partnership Summit
Reform der Euro-Zone

EU-Kommission plant zusätzlichen Notfall-Fonds

Damit sollen Länder wie Irland im Fall eines harten Brexits oder Spanien bei finanziellen Problemen in der Katalonien-Krise abgefedert werden. Doch wer soll das bezahlen?

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

A group of tourists takes a selfie in front of the temple of the Parthenon atop the Acropolis in Athens; WIR
Griechenland

Urlauber helfen Griechenland aus der Krise

Nach sieben Jahren rappelt sich das Land endlich auf. Die Wirtschaft wächst und der Tourismus boomt. Nur die Steuereinnahmen enttäuschen noch.

Von Mike Szymanski, Athen

Women wearing Sevillana dresses dance during the traditional Feria de Abril (April fair) in the Andalusian capital of Seville
Spanien-Rückkehrer

Viva España

Zehn Jahre Krise - aber nun kehren viele in die Heimat zurück. Familiensinn, Gastfreundschaft und keine Lust auf rechtsradikal: Warum Spanien einmalig ist.

Von Sebastian Schoepp

Berlin: HOTEL ADLON - Fuehrungstreffen der Wirtschaft - Tag 03
ESM-Chef Klaus Regling

"Für mich gibt es keine Grexit-Option"

Klaus Regling, der Chef des Euro-Rettungsfonds, ist überzeugt, dass die Währungsunion trotz der vielfältigen Krisen hält - und Griechenland kein weiteres Hilfsprogramm benötigt.

Interview von Cerstin Gammelin und Alexander Mühlauer

Börse

Heuschrecken, Subprime und billiges Geld

Auch Börsianer küren Unworte des Jahres. Eine Übersicht von Begriffen, die das Treiben an Finanzmärkten mal beschönigen, mal relativieren - und oft ziemlich gut treffen.

Von Simone Boehringer

ALTERSARMUT RENTNER KLEINE RENTE FRAUEN Mâ'¬NNER DEUTSCHLAND SOZIALHILFE SOZIALAMT EIN
Kommentar

Den Armen helfen, nicht den Reichen

Im aktuellen Reichtumsreport der EZB schneidet Deutschland schlechter ab als viele Krisenländer. Das ist eine deutliche Warnung an die deutsche Politik, endlich mehr gegen die Ungleichheit zu tun.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Vier Jahre nach Pleite der US-Investmentbank Lehman
Altersvorsorge nach der Finanzkrise

Meine Bank ist pleite, ich auch

Die "Lehman-Opfer" galten in Banken als alt und doof oder "leo" - "leicht erreichbare Opfer". Doch nach der Finanzkrise wurden einige Senioren zu den Lauten und Wütenden, die sich wehrten.

Von Lea Hampel

Protest against an omnibus bill tabled by the Greek government th
Kreditprogramm

Griechen einigen sich auf Sparpaket

Die Maßnahmen sind umstritten. Doch nun kann der schwierige Verhandlungsmarathon für weitere Kredite beginnen. Schäuble sagt: "Das wird schon werden."

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Podemos citizen council meeting
Spanien und Portugal

Revolutiönchen gegen Brüssel

Nach Portugal könnten nun auch in Spanien linke Kräfte an die Regierung kommen. Sie wollen gegen die Reform- und Sparpolitik aufbegehren. Doch damit vertändeln sie nur Zeit.

Kommentar von Thomas Urban

SZ Espresso

Was wichtig wird

+++ Finanztreffen in Athen +++ Israels Ministerpräsident besucht Berlin +++ Studie zur Berufsausbildung europäischer Jugendlicher +++

Voting Day For The Portuguese Election
Analyse
Parlamentswahl in Portugal

Signal für ganz Europa

Jahrelange harte Sparpolitik - und kein Ende in Sicht: Trotzdem haben die Wähler in Portugal Ministerpräsident Passos Coelho nicht abgestraft. Kann das auch in anderen Krisenländern funktionieren?

Von Thomas Urban, Lissabon

Finanzminister-Treffen in Luxemburg

Mühsamer Weg zur europäischen Bankenunion

Paris führt neuerdings die Diskussion über die Zukunft Europas an. Das macht die Suche nach einer Einigung noch schwieriger.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Kommentar
Austerität in Spanien

Sparen kann die Lösung sein

Vor drei Jahren noch schwerer Krisenfall, heute Vorbild der Euro-Zone: Ausgerechnet die viel kritisierte Sparpolitik ist für Spanien der Weg aus der Krise.

Von Thomas Urban, Madrid

Hilfspaket Griechenland
Arbeitszeit

Von wegen faul

Arbeiten Immigranten wirklich weniger? Zwei Ökonomen haben nachgeforscht.

Von Thomas Fricke

Gastbeitrag
Debatte zur Euro-Schuldenkrise

Europa hat die Banken missbraucht

EU-Staaten sind bei ihren Banken tief verschuldet. Das ist ein Problem. Soll der Euro überleben, müssen Staaten pleite gehen können.

Von John Cochrane

Vicenzo La Via, Euklid Tsakalotos, Michael Sapin in Brüssel
Nach Sondersitzung zu Griechenland

Das Vertrauen ist zurückgekehrt

Sechs Stunden diskutieren die Euro-Finanzminister in Brüssel, dann segnen sie das dritte Hilfspaket für Griechenland ab. Nun müssen noch mehrere nationale Parlamente zustimmen. Von entscheidender Bedeutung ist aber die Rolle des Internationalen Währungsfonds.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

Euro-Krise: Die Kreditfähigkeit Portugals verfällt seit vielen Jahren, zeigt eine neue Berechnung.
Schuldenkrise

Portugal spart vorbildlich - zu Lasten der Schwachen

Der IWF mahnt trotzdem, den Sparkurs fortzuführen. Daran können auch linksalternative Gruppen nichts ändern.

Von Thomas Urban, Madrid