Wahlen in Pakistan - Imran Khan 01:06
Pakistan

Khan: "Gott hat mir die Gelegenheit gegeben, an die Macht zu kommen"

Andere Parteien sprachen von Wahlbetrug, von dem Khans Partei PTI profitiert hätte. Vor allem Anhänger des inhaftierten Ex-Ministerpräsidenten Nawaz Sharif sprachen von einem Angriff auf die Demokratie.

Supporters of Imran Khan, chairman of the Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI), political party wave a party flag as they celebrate during the general election in Rawalpindi
Wahl in Pakistan

Der späte Sieg des Cricket-Helden

Imran Khan hat einst den Weltmeister-Titel geholt. Jetzt steht er vor seinem zweiten großen Ziel: dem Amt des Premierministers. Die Erwartungen der Bevölkerung sind immens.

Von Tobias Matern

Pakistan

Gegen die Seuche der Korruption

Die Pakistaner haben die alten Familiendynastien abgewählt, die sich auf ihre Kosten bereicherten. Doch auch der neue Mann weckt Zweifel.

Kommentar von Tobias Matern

Pakistan

Schwere Vorwürfe

Die Regierungspartei will das Wahlergebnis nicht akzeptieren. Nach ersten, inoffiziellen Resultaten lag sie hinter der PTI-Partei von Imran Khan zurück.

Von Tobias Matern

A woman, clad in burqa, casts her ballot at a polling station during general election in Peshawar
Parlamentswahl in Pakistan

Mindestens 28 Tote bei Anschlag auf Wahllokal

106 Millionen Pakistaner sind aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Schon der Wahlkampf wurde von Anschlägen und Einschüchterungsversuchen überschattet.

Pakistan

Macht in Uniform

Ein Atomstaat vor der Parlamentswahl: Außer den großen politischen Dynastien redet auch das Militär noch immer gehörig mit. Daran, dass die Wahl frei ist, zweifeln viele.

Von Tobias Matern

PTI head Imran Khan at the Parliament session in Islamabad, Pakistan - 24 May 2018
Pakistan

Populistischer Posterboy

Die Amtszeit der pakistanischen Regierung ist ausgelaufen, Ende Juli sollen Parlamentswahlen stattfinden. Ein ehemaliger Cricket-Spieler wird zum Herausforderer der mächtigen Familiendynastien.

Von Tobias Matern

Pakistan

Der Feind im eigenen Land

Die Taliban töten bei einem Anschlag in Pakistan mindestens zehn Menschen. Afghanistan ist bemüht, die Islamisten in den politischen Prozess einzubinden.

Von Arne Perras und Tobias Matern, Islamabad/München

Pakistan

Todesurteil im Lynch-Prozess

Ein Student wurde wegen angeblicher Blasphemie von einem Mob getötet - nur eine von vielen solcher Hetzjagden in Pakistan.

Von Arne Perras, Singapur

Pakistan Vergewaltigung Mädchen Proteste
Tausende demonstrieren

Massenproteste in Pakistan nach Sexualmord an Achtjähriger

Tausende Schüler, Studenten, Aktivisten und Anwälte demonstrierten gemeinsam in der Heimatstadt des Opfers und forderten Gerechtigkeit.

Pakistan

Schuss ins eigene Knie

Die USA streichen Militärhilfe. Sie werden ein blaues Wunder erleben.

Von Arne Perras

Pakistan

Ärger über Trump-Tweet

Aus Protest gegen wütende Kritik des US-Präsidenten bestellt die pakistanische Regierung den amerikanischen Botschafter ein.

Pakistan

Gedemütigte Regierung

In Islamabad weicht der Justizminister dem Druck der religiösen Eiferer und tritt zurück. Kann sich das Land nicht mehr gegen Islamisten wehren?

Von Arne Perras, Singapur

Pakistan

Ein Land auf der Couch

Die liberale Führung leidet unter dem Einfluss der Islamisten.

Von Tobias Matern

FILE PHOTO: Pakistan's former PM Nawaz Sharif speaks during a news conference in Islamabad
Panama Papers

Pakistans Ex-Regierungschef Sharif droht Haftstrafe

Der Name Sharif war 2016 in den Panama Papers aufgetaucht. Der Oberste pakistanische Gerichtshof hatte ihn daraufhin seines Amtes enthoben - nun wurde ein Verfahren wegen Korruption eröffnet.

Donald Trump erklärt die Afghanistan-Strategie seiner Regierung
US-Militäreinsatz

"Wir bauen nicht wieder eine Nation auf, wir töten Terroristen"

Kein Abzug, stattdessen wieder mehr Soldaten: Der US-Präsident bleibt im Afghanistan-Krieg beim (Un-)Bewährten - und deutet den Bruch mit Pakistan an.

Von Johannes Kuhn

Pakistan

Meister des Doppelspiels

Viele Staaten halten sich eine Armee, die pakistanische Armee hält sich einen Staat. Zum 70. Geburtstag der Nation ist die Macht der Generäle ungebrochen.

Von Tobias Matern

Ruth Pfau gestorben
Pakistan

Lepra-Ärztin Ruth Pfau gestorben

"Mutter aller Lepra-Kranken" nannte man sie in Pakistan. 57 Jahre lebte sie dort und pflegte Tausende Menschen. Nun ist Ruth Pfau in Karachi verstorben.

Von Andrea Bachstein

Pakistan

Neuer Premier

Das pakistanische Parlament hat Shahid Khaqan Abbasi, 58, zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Er wird Nachfolger von Nawaz Sharif.

Pakistan

Primat der Armee

In dem nun 70 Jahre alten Staat ist das Militär inzwischen derart mächtig, dass es nicht einmal mehr putschen muss. Während die regierenden Politiker sich mehr um ihre Macht und ihre Familien als um das Allgemeinwohl kümmern, ziehen die Generäle die Fäden.

Von Tobias Matern

Pakistans Ministerpräsident seines Amtes enthoben
Pakistan

Sharif folgt Sharif

Nach der Amtsenthebung von Ministerpräsident Nawaz Sharif durch das Oberste Gericht hat die Regierungspartei PML-N ihren Kandidaten für das Amt bestimmt. Nun soll der Bruder des geschassten Premiers die Regierung führen.

Von Tobias Matern

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

FILE PHOTO: Pakistani Prime Minister Nawaz Sharif looks out the window of his plane after attending a ceremony to inaugurate the M9 motorway between Karachi and Hyderabad
Pakistan

Wie die Panama Papers zum Rücktritt Sharifs führten

Bis zuletzt hat der pakistanische Premier Korruption und Geldwäsche bestritten. Doch die Belege waren erdrückend. Nun muss er abtreten - und der Atomstaat Pakistan steht ohne Regierungschef da.

Von Hannes Munzinger, Bastian Obermayer und Frederik Obermaier

Nawaz Sharif
Panama Papers

Nach Panama-Papers-Enthüllung: Gericht enthebt Pakistans Ministerpräsident des Amtes

Hintergrund sind Vorwürfe wegen Geldwäsche und Korruption. Der Oberste Gerichtshof Pakistans attestierte Nawaz Sharif "krasse Lücken" in den Nachweisen zum Vermögen.

Pakistan

Wandern am Abgrund

Der Korruptionsverdacht klebt seit den Enthüllungen der Panama Papers an der Familie des pakistanischen Premiers Sharif. Eine Untersuchung des Verfassungsgerichts bringt den Regierungschef nun in Bedrängnis.

Von Arne Perras, Singapur