Pakistan:UN appellieren an Islamabad

Die UN haben Pakistan aufgefordert, die Abschiebung afghanischer Geflüchteter zu stoppen. Viele Afghanen, die gezwungen seien, Pakistan zu verlassen, "sind in Gefahr", erklärte der UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi, am Montag. Pakistan hat Schutzsuchende ohne gültige Papiere aufgefordert, bis Ende des Monats das Land zu verlassen. Seitdem werden afghanische Geflüchtete in Lagern interniert und in ihre Heimat abgeschoben. In Pakistan leben etwa vier Millionen Afghaninnen und Afghanen. Die Behörden begründen ihr Vorgehen mit Sicherheitsbedenken.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: