Porsche 911 Turbo, Baureihe 993, und Porsche 911 GT1 vor dem Goodwood House beim Festival of Speed 2018.
Festival of Speed 2018

Goodwood, das PS-Konzentrat

Geballt treten hier die stärksten, schnellsten und teuersten Sport- und Rennwagen auf. Doch das viele Geld der Autoindustrie nimmt dem Festival allmählich seinen britisch-charmanten Charakter.

Von Thomas Harloff, Chichester

Mechaniker schrauben an einem Ford im Fahrerlager des Goodwood Festival of Speed 2018. 12 Bilder
Goodwood 2018

Das Festival of Speed in Bildern

Beim PS-Festival rund um das berühmte Goodwood House trifft britische Autokultur auf globalisierten Autokommerz. Einblicke in eine Veranstaltung der Superlative.

Von Thomas Harloff

Legendäre Rennstrecke

Unterwegs auf der Nordschleife, wo das Auto noch ein Held ist

Deutschlands Diesel-Debatten interessieren am Nürburgring keinen. Hier gibt es nur die Strecke, die Boliden und die Fahrer.

Von Thomas Harloff

F1 Grand Prix of Belgium - Previews
McLaren

Alonso und der würdevolle Hasegawa-san

Der Spanier will wieder siegen - dafür braucht er einen besseren Motor. Sein Dilemma hat fast komödiantische Züge.

Von Philipp Schneider, Spa-Francorchamps

Fußball

Medien: Dopingverdacht bei Russlands WM-Team

Einem Zeitungsbericht zufolge soll es bei der Fußball-Nationalmannschaft Unregelmäßigkeiten gegeben haben. Die Fifa bestätigt Ermittlungen.

Honda

Schämen in Tokio

Der japanische Motor von McLaren genügt den Ansprüchen der Rennserie nicht. Die Fahrer sind die Leidtragenden - und die Entschuldigungen aus Japan beruhigen niemanden mehr.

Von Elmar Brümmer, Sotschi/München

Kommentar

Konfetti und Kabarett

Im Sport ist der Filz so dick, dass es kaum mehr auffällt. Was ist der McLaren-Report über Doping in Russland wert? Nicht mal das Papier.

Von Thomas Kistner

Formel 1

Zaungäste

Sebastian Vettel und Lewis Hamilton geben sich nach dem Saisonauftakt entzückt: Sie freuen sich auf ein spannendes Duell - Daniel Ricciardo und Fernando Alonso bleibt dagegen wieder nur die Zuschauerrolle.

Von Elmar Brümmer, Melbourne

Doping

Faktor Sex

Kuriose Doping-Erklärung von Russland-Minister Mutko: Nach Darstellung des russischen Vizepremier- und Sportministers könnten auffällige Dopingtests von Eishockeyspielerinnen eine kuriose Ursache haben: Sex vor dem Sport.

Doping

Russland hat wenig zu befürchten

Der Aufschrei über die Enthüllungen des russischen Dopingsystems war riesig - doch große Sanktionen blieben aus. Wie wird der Weltsport reagieren, sollte der Betrug nahezu folgenlos bleiben?

Kommentar von Johannes Aumüller

Doping

Wie der McLaren-Bericht den Staat und die Fußball-WM schützt

Der Report erhellt zwar die Tiefen des russischen Staatsdopings. Doch er verschleiert die Verantwortung der zentralen Personen

Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

OLYMPIA Olympische Spiele 2014 KRASNAJA POLJANA RUSSLAND 23 FEB 14 DIVERS OLYMPIA SKI NORDISCH
Verwirrung um russisches Doping-Geständnis

"Eine Wagenburg-Mentalität, die alle Beweise abstreitet"

Moskau versucht, das Doping-Geständnis einer Funktionärin wieder einzukassieren. Die internationale Sportwelt ist irritiert.

Von Johannes Aumüller

Jelena Issinbajewa_Kreis
Doping

Heiter bis wolkig

Der McLaren-Report zeigt mit vielen Belegen, wie Russland die Sportwelt jahrelang betrog. Doch die Führung des Landes vermittelt dein Eindruck: Uns kann keiner etwas anhaben!

Von René Hofmann

IOC President Bach attends a news conference after an Executive Board meeting in Lausanne
IOC-Chef

"Erschrecken" und "Wut": Bach äußert sich zu McLaren-Report

Der IOC-Präsident reagiert auf den Bericht über russisches Staatsdoping. Dass er mit Wladimir Putin befreundet sei, nennt er eine "Verschwörungstheorie".

FIFA Confederations Cup draw
Doping

Bizarres Schweigen zum Doping im Fußball

2018 richtet Russland die Fußball-WM aus - Dopingtests organisiert man ganz diskret selbst.

Von Thomas Kistner

MOSCOW RUSSIA DECEMBER 9 2016 Two time Olympic pole vault champion IOC Athletes Commission mem
McLaren-Report

Russland jubelt schon

Die Beweislage ist erdrückend. Doch Moskau deutet den McLaren-Report zum Doping so, dass dem Land ein Olympia-Ausschluss erspart bliebe.

Von Johannes Aumüller, Frankfurt

2014 Winter Olympic Games - Opening Ceremony; russland
Neuer Report zum Staatsdoping

Instant-Kaffee in der Doping-Probe

Auf der Jagd nach Medaillen betrog Russland so trickreich wie schamlos. Der neueste McLaren-Report liefert weitere Beweise und erläutert detailliert die Methoden des Staatsdopings.

Von Johannes Aumüller und René Hofmann

Report: More than 1,000 Russian athletes involved in state-sponso
Doping in Russland

"Das ist ein Angriff auf die Integrität des Weltsports"

DOSB-Chef Vesper fordert nach der Veröffentlichung des zweiten McLaren-Reports Konsequenzen, russische Funktionäre wehren sich gegen die erhobenen Dopingvorwürfe. Reaktionen im Überblick.

Sotschi 2014 - Eröffnungsfeier - Alexander Subkow
McLaren-Report

Mehr als 1000 russische Sportler in staatliches Doping-System involviert

Der Skandal ist offenbar weit größer als angenommen: Wada-Chefermittler McLaren unterstellt Russland in seinem zweiten Bericht eine "institutionalisierte Strategie zur Medaillenbeschaffung".

SZ-Magazin
Joe Corré verbrennt seine Sammlung

"Nach seinem Tod hat mein Vater mir wieder den Krieg erklärt"

Joe Corré ist der Gründer des Modelabels Agent Provocateur und Sohn der Punk-Ikonen Vivienne Westwood und Malcolm McLaren. Aus der Urzeit des Punk besitzt er eine Sammlung, von der Museen träumen. Nun will er sie verbrennen.

Interview: Lorenz Wagner, SZ-Magazin

Jochen Mass bei der Veranstaltung 100 Jahre GP Lyon
Zum 70. Geburtstag

Jochen Mass, Träumer und Romantiker des Motorsports

Als Motorsport noch extrem gefährlich war, fuhr der Rennfahrer in der Formel 1. Nun wurde er 70 Jahre alt.

Von Eberhard Reuß

Ein Formel-E-Rennwagen in der Heckansicht
Formel E

Wie Serienautos von Formel-E-Rennwagen profitieren

Bisher müssen auf halber Strecke die Autos gewechselt werden, weil die Batterien leer sind: Seit zwei Jahren gibt es eine Rennserie für Elektroautos. Nun wollen auch Audi, BMW und Jaguar einsteigen.

Von Thomas Harloff

Übernahme

Apple bald mit Rennwagen?

Der iPhone-Konzern aus dem Silicon Valley interessiert sich nun für den britischen Sportwagen-Anbieter McLaren.

File: Apple In Talks to Buy Mclaren Bargain Hunters Hit The Streets As Sales Begin
Auto

Apple soll Interesse an McLaren haben

Der US-Konzern könnte die britische Sportwagenfirma entweder ganz übernehmen oder sich zumindest daran beteiligen. McLaren dementiert dies allerdings.

Hessen

Esel beißt in Supersportwagen - bis zu 40 000 Euro Schaden

Ob das Tier den McLaren mit einer Karotte verwechselt hat oder ein notorischer Autohasser ist, bleibt unklar - auf jeden Fall ist der Esel ein Wiederholungstäter.