Volkswagen
VW-Affäre

Nichts gehört, nichts gewusst

Ein VW-Jurist warnte früh vor den Folgen des Diesel-Desasters - darunter angeblich auch den damaligen Finanzvorstand und heutigen Aufsichtsratschef Hans-Dieter Pötsch. Der weist alle Vorwürfe zurück.

Von Klaus Ott

Daimler-Fabrik in Alabama, USA
Handelsstreit

China setzt Strafzölle auf US-Autos für drei Monate aus

Das Land geht im Handelsstreit einen Schritt auf die USA zu. Eine gute Nachricht auch für die deutschen Autohersteller.

Autoverkehr in Paris
Europäische Union

Fahrverbote für Euro-6-Diesel sind kein Tabu mehr

Paris, Brüssel und Madrid könnten künftig auch neuere Dieselautos aussperren. Das ermöglicht ihnen nun ein EU-Gericht. Die Hürden in Deutschland sind jedoch höher.

Versuchszentrum für Autonomes Fahren TU Berlin
Autonomes Fahren

Von wegen Frühstücken und Zeitung lesen

Schon bald sollen Autos bestimmte Situationen alleine bewältigen. Die entscheidende Frage lautet: Was darf der Fahrer nebenbei machen? Die ernüchternde Antwort: nicht viel.

Von Christina Müller

E-Auto
Automobilindustrie

2019 wird wohl das Jahr der Elektroautos

Jetzt aber wirklich: 2019 soll in Deutschland der Durchbruch der E-Autos kommen. Fünf Argumente, die für ein elektrisches neues Jahr sprechen.

Von Max Hägler

Brose
Zulieferer

Zweite Klasse

Der Chef der oberfränkischen Firma Brose übt harte Kritik am Sparkurs der Autohersteller. Dadurch sei es nicht mehr möglich, in Deutschland zu produzieren. Er prangert den hohen Krankenstand an - und hat dazu Vorschläge.

Von Uwe Ritzer, Coburg

Abgasbelastung in Darmstadt
Umwelthilfe

Die CDU will eine unbequeme Stimme zum Schweigen bringen

Die Partei möchte überprüfen lassen, ob die Deutsche Umwelthilfe gemeinnützig ist. Dahinter steckt ein selten gesehener Übergriff der Politik auf die Zivilgesellschaft.

Kommentar von Stephan Radomsky

Hans Dieter Pötsch - designierter VW-Aufsichtsratsvorsitzender
Abgasaffäre

VW-Aufsichtsratschef kommt Staatsanwaltschaft entgegen

VW soll seine Aktionäre zu spät darüber informiert haben, wie viel Geld der Konzern wegen der Abgas-Afffäre verlieren könnte. Aufsichtsratschef Pötsch hat nach SZ-Informationen dazu bei der Staatsanwaltschaft ausgesagt - untypisch für einen Top-Manager.

Von Klaus Ott

Neufahrzeuge Volkswagen
Autokauf

Seltene Saubermänner

Wer sich einen neuen Diesel kauft, sollte sich genau informieren - denn nur mit der richtigen Abgasnorm hat man später keine Scherereien. Doch welche Fahrzeuge sind die, bei denen Interessenten keine Bedenken haben müssen?

Von Joachim Becker

Dieter Zetsche
Autokonzerne

Was nach dem Besuch bei Trump bleibt

Der US-Präsident twittert vor dem Treffen mit den Topmanagern von Daimler, BMW und VW noch drohende Worte. Danach sind diese wohl nicht schlauer als vorher.

Von Max Hägler und Claus Hulverscheidt, New York

Small And Large Car In Notting Hill
SUV-Wahn in Städten

Autos, passt euch dem Leben an!

Unsere Autos werden seit Jahren immer länger und breiter. Nun ist der ADAC eingeschritten - und hat eine Anpassung der Städte gefordert. Eine bizarre Idee.

Von Gerhard Matzig

Neuwagen von Mercedes-Benz und BMW
Zollstreit

Die deutschen Autobosse müssen höllisch aufpassen

Manager von VW, Daimler und BMW reisen ins Weiße Haus. Versprechen können sie eigentlich nicht viel. Dennoch könnte es ein teurer Besuch werden.

Kommentar von Max Hägler

Aktionstag für bessere Luft in Stuttgart
Automobilindustrie

Toyota will Zahlungen an die Deutsche Umwelthilfe stoppen

Der Verein setzt derzeit vor Gericht ein Diesel-Fahrverbot nach dem anderen durch. Nun verliert er einen prominenten Geldgeber.

Weißes Haus in Washington
Streit um Zölle

Was erwartet Deutschlands Autobosse im Weißen Haus?

Topmanager von VW, Daimler und BMW sind am Dienstag zu Gesprächen mit der Trump-Regierung geladen. Die Frage ist, was der US-Präsident erreichen will.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel, Claus Hulverscheidt, New York, und Max Hägler

Teststrecke von BMW in Aschheim, 2017
Konjunktur

"Wenn die Automobilindustrie hustet, ist Bayern krank"

Das Wirtschaftswachstum im Freistaat lässt erkennbar nach - erheblichen Anteil daran haben die Fahrzeughersteller.

Von Maximilian Gerl

Ein Diesel-Fahrverbot gilt in der Max-Brauer Allee in Hamburg
Diesel

Bund gibt weitere Milliarde im Kampf für saubere Luft

Die Kommunen fühlen sich mit Verkehrsaufkommen und Luftverschmutzung allein gelassen. Die Bundesregierung will nun die Unterstützung erhöhen - und treibt Pläne für die Massenüberwachung des Verkehrs voran.

Von Markus Balser, Berlin

Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten
Leserdiskussion

Dritter Diesel-Gipfel: Was muss jetzt passieren?

Der Versuch der Bundesregierung, Fahrverbote durch Hardware-Nachrüstungen zu vermeiden, kommt nicht voran. Selbst um die Definition von "sauber" gibt es Streit zwischen dem Bundesumwelt- und dem Verkehrsministerium.

DEU Deutschland Stuttgart 19 02 2018 Die Umweltorganisation Greenpeace demonstriert auf der Bund
Schmutzige Diesel

Kampf um die Fahrverbote

Kurz vor dem dritten Dieselgipfel wird heftig darum gerungen, wie es mit den Hardware-Nachrüstungen weitergehen soll. Selbst über die Frage, was sauber bedeutet, gehen die Meinungen auseinander.

Von Joachim Becker

Rupert Stadler
Dieselaffäre

Staatsanwälte bereiten Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler vor

Es könnte die erste Anklage im Abgas-Skandal in Deutschland werden. Die Ermittlungen im Fall Audi weiten sich aus, mittlerweile wird gegen 24 Beschuldigte ermittelt.

Von Hans Leyendecker

02 12 2017 Berlin Deutschland GER Alte Batterien liegen auf einem Atapel *** 02 12 2017 Berl
Elektroantrieb

Die dreckige Wahrheit der Mobilitätswende

Elektroautos sollen den Verkehr in Deutschland sauberer machen. Die Wahrheit ist aber auch: Für die riesigen Batteriemassen gibt es noch gar kein Recycling-System.

Von Joachim Becker

Carlos Ghosn
Renault-Chef Ghosn

Kein Geständnis, sondern eine Kampfansage

Sollte Carlos Ghosn kaltgestellt werden, weil er eine Fusion plante? Der Fall des in Japan verhafteten Automanagers nimmt immer seltsamere Wendungen. Die Ermittler könnten sich blamieren.

Von Christoph Neidhart, Tokio

Mobilität der Zukunft: Bosch und Daimler kooperieren beim vollautomatisierten und fahrerlosen Fahren; WIR
Autonomes Fahren

Mit Hilfe der Athena

Daimler und Bosch bündeln ihre Kräfte, um den Vorsprung der Google-Schwester Waymo beim autonomen Fahren aufzuholen. Es geht um Prestige - und ums Überleben.

Von Stefan Mayr, Stuttgart

Sieben bayerische Autofahrer klagen vor dem Verwaltungsgericht München gegen zwangsweise Software-Updates für ihre Dieselautos
Abgasskandal

Ohne Software-Update keine Fahrerlaubnis für Schummel-Diesel

Dieselautos mit illegaler Motor-Software dürfen von den Behörden aus dem Verkehr gezogen werden. Das hat das Verwaltungsgericht in München entschieden.

Von Stephan Handel

13 Bilder
Neuer Porsche 911

Eine Geschichte voller Missverständnisse

Auch nach der Premiere der achten Generation des Sportwagenklassikers werden die Porsche-Anhänger jammern. Doch ein Blick in die Historie zeigt: Das war eigentlich schon immer so.

Von Felix Reek

GM Plans 10,000 Job Cuts, Five Plant Shutdowns In North America
General Motors

Was die Krise des US-Konzerns für die deutsche Autoindustrie bedeutet

General Motors schließt in Nordamerika Werke, entlässt Tausende Menschen und bringt so Präsident Trump in Rage. Den deutschen Herstellern sollte die Entwicklung eine Warnung sein - sie haben allerdings einen Vorteil.

Von Max Hägler