Formel-1-StilkritikNiki Lauda in der rollenden Zigarettenschachtel

Viele meinen, die Formel-1-Autos der kommenden Saison seien an Hässlichkeit nicht zu überbieten. Weit gefehlt. An die schlimmsten Designs der Vergangenheit kommen selbst die aktuellen Krummnasen nicht heran. Da gab es Umzugswägen, Bügelbretter, Drei-Achser - und eine Zigarettenschachtel.

Viele meinen, die Formel-1-Autos der kommenden Saison seien an Hässlichkeit nicht zu überbieten. Weit gefehlt. An die schlimmsten Designs der Vergangenheit kommen selbst die aktuellen Krummnasen nicht heran. Da gab es Umzugswägen, Bügelbretter, Drei-Achser - und eine Zigarettenschachtel.

Von Michael Neißendorfer

Derek Daly hatte keine Mühe, in diesen Boliden einzusteigen. Die Leiter war praktischerweise in die Nase integriert. Mit diesem Design-Fauxpas gewinnt der 1979er Ensign Ford zumindest den Hässliche-Nasen-Wettbewerb gegen die Boliden in dieser Saison eindeutig. 

Bild: imago sportfotodienst 13. März 2012, 10:052012-03-13 10:05:40 © Süddeutsche.de/mike/jüsc