Ausbildungsmesse für Flüchtlinge
Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt

Hinter dem "Spurwechsel" steckt ein zynischer Ansatz

Augen auf bei der Berufswahl! Dieser alte Rat könnte für Flüchtlinge künftig existenzielle Bedeutung haben. Denn in der Union überlegt man, Fach- und Pflegekräfte zu bevorzugen.

Kommentar von Nico Fried, Berlin

Bayern stellt Verfassungsschutzbilanz vor
Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt

Bayerns Innenminister Herrmann wettert gegen den "Spurwechsel"

Die Union streitet über den Vorstoß, bestimmten abgelehnten Asylbewerbern einen Weg auf den Arbeitsmarkt zu öffnen. Herrmann kritisiert, dies könne unerlaubte Einreise attraktiver machen.

Von Lisa Schnell und Roland Preuß

Bayern stellt Verfassungsschutzbilanz vor
Verfassungsschutzbericht

Politisch motivierte Gewalt in Bayern nimmt ab

Ob aus dem rechts- oder linksextremistischen Lager, die Gewalttaten gingen im ersten Halbjahr 2018 zurück. Innenminister Joachim Herrmann warnt jedoch: Der Islamismus bleibt die größte Gefahr.

Integration von Flüchtlingen
Bayerische Integrationskonferenz

Herrmann will 80-Cent-Jobs für Flüchtlinge schaffen

Der Innenminister will Asylbewerbern "sinnstiftende Tätigkeiten" ermöglichen, um sie von der Straße zu holen. Eine echte Integration in den Arbeitsmarkt soll es aber nicht geben.

Von Dietrich Mittler

Framing-Check: "Transitzentren"

Wer "Transitzentren" sagt, sagt auch "Asyltourismus"

Der Begriff "Transitzentren" ist ein Euphemismus, der seine wahre Bedeutung verschleiert - und Flüchtlinge in die Nähe von Pauschalurlaubern rückt.

Von Jakob Biazza

Aying

Kleinhelfendorf und die große Politik

Innenminister Joachim Herrmann verteidigt in Aying die CSU-Linie im Asylstreit und verspricht mehr Polizei im Landkreis

Von Iris Hilberth, Aying

CSU

Herrmann verstärkt Polizei im Landkreis

Der bayerische Innenminister spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung in Kleinhelfendorf über Innere Sicherheit und verteidigt CSU-Linie im Streit mit der Bundeskanzlerin.

Von Iris Hilberth, Aying

Zu Besuch in der Flüchtlingsunterkunft in Waldkraiburg: Ministerpräsident Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann.
Waldkraiburg

"Wer Gastrecht mit Gewalt beantwortet, kann auf Dauer nicht bleiben"

Nach dem Tumult in der Asylunterkunft in Waldkraiburg sitzt ein mutmaßlicher Messerstecher nun in Untersuchungshaft. Beim Besuch der Einrichtung sieht Ministerpräsident Markus Söder sich in seinem Kurs bestärkt.

Von Birte Mensing, Waldkraiburg, und Bernhard Hiergeist

Tumulte in Waldkraiburg

"Die wissen nicht, was morgen ist"

Waren die Zustände in der Asylunterkunft schuld an den Ausschreitungen vom Mittwoch? Stadt und Flüchlingsrat üben Kritik, Ministerpräsident Söder und Innenminister Herrmann wollen sich selbst ein Bild machen.

Von Matthias Köpf und Johann Osel, Waldkraiburg

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann
Verfassungsschutz

Innenminister Herrmann will mit Kurzfilmen gegen Linksextremismus vorgehen

Am Wochenende werden zum Landesparteitag der AfD in Nürnberg gewaltbereite Aktivisten erwartet. Die Stadt gilt als eine Hochburg der Linksextremen.

Von Claudia Henzler, Nürnberg

Prognose

Bayern wächst - aber sehr ungleichmäßig

Während rund um München immer mehr Menschen leben wollen, schwindet die Bevölkerung in Ober- und in Unterfranken. Auch andere Metropolregionen profitieren.

Von Wolfgang Wittl

00:49
Joachim Herrmann

2000 gesuchte Verdächtige gefasst

Die Kontrolle an den EU-Binnengrenzen ist verlängert worden, um illegal Einreisende abfangen zu können. Aber auch so mancher Verbrecher wird dadurch geschnappt.

Trotz vieler Unfälle

Kesselberg bleibt offen

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) lehnt ein Fahrverbot für Motorräder auf dem Abschnitt der Bundesstraße 11 zwischen Kochelsee und Walchensee ab.

Von Leonard Scharfenberg

Das Bayerische Landeskriminalamt präsentiert einen spektakulären Drogenfund.
München

Kokain unter Bananen: LKA macht spektakulären Drogenfund

Die Ermittler haben Kokain im Wert von 400 Millionen Euro gefunden. Zwei Ereignisse im Herbst brachten sie auf die Spur der Schmuggler.

Von Martin Bernstein

Großdemo gegen Polizeiaufgabengesetz, Marienplatz
Umstrittenes Polizeiaufgabengesetz

Herrmann wirft Gegnern "Lügenpropaganda" vor

Sie hätten "unbedarfte Menschen in die Irre geführt". Die SPD nennt die Äußerungen des Innenministers "arrogant und überheblich".

CSU Showdown in Vorstand und Fraktion
CSU

Was vom Aufstand gegen Söder übrig blieb

Seehofer, Aigner, Herrmann, Dobrindt, Weber - fast alle CSU-Granden wollten Söders Aufstieg verhindern. Ein halbes Jahr später scharen sie sich einträchtig um den neuen Ministerpräsidenten. War was?

Von Wolfgang Wittl

Bayerisches Kabinett besucht Brüssel
Aktueller Bayerntrend

Söder kämpft vergeblich an der rechten Flanke

Mit Entscheidungen wie dem Kreuz-Erlass will Bayerns Ministerpräsident die Sympathisanten der AfD zurück zur CSU holen. Doch die Strategie geht nicht auf.

Kommentar von Johann Osel

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Bayerisches Polizeigesetz: Was halten Sie von Herrmanns Reaktion?

In knapp zwei Wochen soll der Bayerische Landtag über das neue, umstrittene Polizeigesetz abstimmen. Bayerns Innenminister Herrmann wehrt sich gegen Vorwürfe, damit Bürgerrechte einzuschränken. Der Terrorismus sei nicht die einzige Bedrohung, vor der man die Menschen schützen müsse, findet er.

Anti-Terrorübung in München
Neues Polizeigesetz in Bayern

Herrmann wirft Kritikern vor, "eine Gespensterdebatte" zu führen

Der bayerische Innenminister verteidigt die Einführung des neuen, sehr scharfen Polizeigesetzes. Der Terrorismus sei nicht die einzige Bedrohung, vor der man die Menschen schützen müsse, findet der CSU-Politiker.

Von Ronen Steinke

Sitzung Kabinett
Joachim Herrmann im Interview

"Nicht erst dann, wenn es schon brennt"

Bayerns Polizei soll mehr Befugnisse bekommen, um Verbrechen zu verhindern. Landesinnenminister Joachim Herrmann wehrt sich gegen Vorwürfe, damit Bürgerrechte einzuschränken.

Interview von Lisa Schnell und Ronen Steinke

Schwarzbuch Bayern
Landtagswahl

CSU in Umfragen weiter im Aufwind

Für die absolute Mehrheit im Landtag würde es derzeit nicht reichen. Fest steht indes, mit welchen Listenführern die CSU in den Landtagswahlkampf ziehen wird.

Bundespolizei testet Bodycams am Münchner Hauptbahnhof, 2016
Datenschutz

Widerstand gegen bayerisches Polizeigesetz

Fast 60 Prozent der Bayern lehnen mehr Eingriffe in ihre Privatsphäre ab. Das neue Polizeigesetz soll Beamten etwa erlauben, Mails zu überwachen - auch präventiv.

Von Lisa Schnell

Wohnungseinbruch
Einbrüche

Wenn die eigene Wohnung zur Quelle von Ängsten wird

Die Anzahl der Einbrüche geht in Bayern seit einigen Jahren zurück, doch die gefühlte Bedrohung ist hoch. Wie passt das zusammen?

Von Johann Osel

Obikes in München: Nach dem Scheitern legt die Stadt Regeln für Leihradanbieter fest.
Mieträder

München stellt Benimm-Regeln für Fahrradverleiher auf

Die Stadt reagiert damit auf das Scheitern von Obike. Oberbürgermeister Reiter will sogar per Landesgesetz verhindern, dass ein Anbieter die Straßen mit Rädern überschwemmt.

Von Thomas Anlauf

Bei Abschiebungen nach Afghanistan gibt es immer wieder Proteste am Flughafen München
Asylpolitik

Bayerns Amt für Abschiebungen

Ministerpräsident Markus Söder will mit einer Behörde die Flüchtlingspolitik selbst in die Hand nehmen. Weil für Asylverfahren aber der Bund zuständig ist, bezweifeln Kritiker den Sinn der Neugründung.

Von Johann Osel