01:43
Jerusalem

Stein löst sich aus Klagemauer - und verfehlt betende Frau

Der Brocken von etwa 100 Kilo war aus einer Höhe von etwa sieben Metern heruntergestürzt.

Bill Clinton, Yitzhak Rabin, Yasser Arafat
Nahostkonflikt

Wo ist all die Hoffnung auf Frieden hin?

Jede Woche neue Gewalt: Wie unversöhnlich die Positionen im Nahostkonflikt sind, zeigen PLO-Sprecher Frangi und der israelische Ex-Offizier Shalicar.

Von Lars Langenau

Talitha Kumi, German Evang. Luth. School, Palestine
Deutsche Auslandsschule

Diese Schule ist eine Insel

An der Talitha Kumi lernen Jungen und Mädchen, Christen und Muslime gemeinsam. Klingt normal? Nicht im Westjordanland. Besuch an einer außergewöhnlichen Schule.

Von Alexandra Föderl-Schmid

16 Bilder
Israel

Mit Scharfschützen und Tränengas-Drohnen gegen Demonstranten

Zehntausende Palästinenser demonstrieren gewalttätig an den Grenzen zu Israel gegen die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem und den heute 70 Jahre alten israelischen Staat. Bilder einer Eskalation.

Leserdiskussion

Ist die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem ein Fehler?

Die Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem hat im Gazastreifen starke Unruhen mit Dutzenden Toten und Tausenden Verletzten ausgelöst. Die Entscheidung von US-Präsident Trump, die bislang in Tel Aviv angesiedelte Vertretung zu verlegen, erzürnt die Palästinenser - und stößt auch international auf massive Kritik.

Nahostkonflikt

Tote bei Protesten im Gazastreifen

Vor der für Montag angesetzten Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem haben sich Tausende Palästinenser an den Grenzübergängen zu Israel versammelt. Israels Armee setzt Schusswaffen ein, die palästinensische Regierung berichtet von 18 Toten.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Nahal Oz

A worker is seen inside the new U.S. embassy compound during preparations for its opening ceremony, in Jerusalem
Israel

Was die US-Botschaft für die Menschen in Jerusalem bedeutet

"Trump - make Israel great", feiern evangelikale Zionisten. Doch der neue Standort der US-Botschaft ist umstritten: Das Gelände gehört nur zum Teil zu Israel, und Anwohner wehren sich.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem

Grabeskirche in Jerusalem
Jerusalem

Grabeskirche aus Protest geschlossen

Kirchenoberhäupter wehren sich gegen einen israelischen Gesetzentwurf, der sich aus ihrer Sicht gegen Christen richtet.

FILE PHOTO: An Israeli flag is seen near the Dome of the Rock, located in Jerusalem's Old City on the compound known to Muslims as Noble Sanctuary and to Jews as Temple Mount
Nahost

USA verlegen Botschaft schon im Mai nach Jerusalem

US-Präsident Trump schildert, wie ihn andere Länder anflehten, die Botschaft nicht zu verlegen. Doch nun soll sogar gebaut werden - möglicherweise mithilfe eines Kasinobetreibers aus den USA.

U.S. Vice President Mike Pence shakes hands with Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu ahead of his address to the Knesset, Israeli Parliament, in Jerusalem
US-Vizepräsident

Pence: US-Botschaft bereits Ende 2019 in Jerusalem

Der US-Vizepräsident kündigt bei einer Rede im israelischen Parlament die umstrittene Neueröffnung der US-Botschaft noch vor "Ende des nächsten Jahres" an - und damit deutlich früher als erwartet.

Jordan's King Abdullah, his wife Queen Rania, meet with U.S. Vice President Pence, and wife Karen, at the Royal Palace in Amman
Nahost

Mike Pence auf Mission Schadensbegrenzung

Die Jerusalem-Entscheidung von Donald Trump überschattet die Reise seines Stellvertreters. Pence soll Friedensgespräche initiieren und den "ultimativen Deal" zwischen Israel und den Palästinensern forcieren.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem, und Paul-Anton Krüger, Kairo

Hummus Probier doch mal
SZ-Magazin
Probier doch mal: die Essenskolumne

So gelingt der beste Hummus

Lange dachte unser Kochkolumnist er hätte das perfekte Rezept für das Kichererbsen-Püree bereits gefunden. Dann reiste er nach Jerusalem.

Von Hans Gerlach

Netanjahu bei EU-Außenministern in Brüssel
Israel

Trumps Jerusalem-Plan spaltet die EU

Osteuropäische Länder unterlaufen den Versuch der Europäischen Union, im Nahen Osten mit einer Stimme zu sprechen. Der US-Präsident erhält aus Guatemala und Israel Zuspruch - von evangelikalen Christen.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Israel

Israel will Bahnhof in Jerusalem nach Trump benennen

Der US-Präsident erhält nahe der Klagemauer eine "Trump-Station". Israels Verkehrsminister begründet die Entscheidung damit, dass Trump kürzlich Jerusalem als Hauptstadt anerkannt hat.

Jimmy Morales und Benjamin Netanjahu schütteln sich die Hände
Israelisch-palästinensischer Konflikt

Guatemala verlegt Botschaft nach Jerusalem

Das mittelamerikanische Land folgt als erste Nation der umstrittenen Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trumps.

Russian Tourists Light Candles In The Church Of Nativity In Bethlehem, West Bank
Jerusalem

So geht es Christen im Nahen Osten

Juden und Muslime streiten erbittert um Jerusalem. Viele Christen fühlen sich allein gelassen und wünschen sich mehr Unterstützung.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem/Bethlehem

Jerusalem

Statusfragen

Warum Deutschland gegen die USA und Israel stimmen musste.

Von Stefan Kornelius

Donald Trump
Resolution

USA setzen UN-Mitglieder vor Jerusalem-Abstimmung unter Druck

Donald Trump droht damit, anderen Nationen Finanzhilfen zu streichen, wenn diese gegen seine Jerusalem-Politik votieren.

Streit um Jerusalem

"Gewalt vor Recht"

US-Präsident Donald Trump hätte Jerusalem nicht als Hauptstadt Israels anerkennen dürfen, sagt der Völkerrechtler Christian Tomuschat. Denn so umkämpft die Stadt politisch sein mag, juristisch liegen die Dinge ganz klar.

Interview von Andreas Zielcke

Kundgebung gegen Judenhass
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige.

Jerusalem-Konflikt - Gaza
Nahostkonflikt

Wenn Enttäuschung in Steinwürfe umschlägt

Acht Tote und Hunderte Verletzte, das ist die vorläufige Bilanz nach Trumps Ankündigung, die US-Botschaft in Israel nach Jerusalem zu verlegen.

Analyse von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

A general view of the Dome of the Rock in the Old City of Jerusalem December 4 2017 Palestinian
Nahostkonflikt

"Israel sollte die Stadt vollumfassend annektieren"

Der palästinensische Künstler Ali Qleibo lebt in Jerusalem als Bürger zweiter Klasse, wenn auch mit mehr Wohlstand als früher. Ein Gespräch über Lebenslügen - unter Palästinensern und Israelis.

Interview von Moritz Baumstieger

Sondergipfel Islamischer Staaten wegen Jerusalem-Krise
Nahostkonflikt

Islamische Staaten erkennen Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an

Das beschlossen die Staats- und Regierungschefs von 20 mehrheitlich islamischen Staaten auf einem Gipfeltreffen in Istanbul.

Turkish President Tayyip Erdogan poses with Russian President Vladimir Putin after a news conference in Ankara
Nahostkonflikt

Putin kritisiert Trump für Jerusalem-Entscheidung

Bei einem Türkei-Besuch spricht Russlands Präsident von einer drohenden Destabilisierung der Region. Gastgeber Erdoğan nutzt die Steilvorlage für seine eigene Agenda.

Jerusalem

Anstoß zu Frieden oder Krieg?

Die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, stößt bei Leserinnen und Lesern auf unterschiedliche Reaktionen.