Eureka! Erfolgreiche Wissenschaftler
Wissenschaft

Nerds gesucht

Klasse statt Masse: Die Max Planck Schools sollen junge Überflieger aus aller Welt anlocken und US-Eliteunis wie Harvard und Yale Konkurrenz machen. Nebenbei könnten sie das deutsche Promotionswesen verändern.

Von Christine Prußky

Eröffnung  Gamescom
Gaming

Pausenbrot und Spiele

Die Bundeskanzlerin besucht die Spielemesse Gamescom - und schwärmt vom spielebasierten Lernen. Hat Zocken wirklich etwas in der Schule verloren?

Von Paul Munzinger

Berufseinstieg

"Geisteswissenschaftler haben bessere Chancen denn je"

Denn Ingenieure brauchen bei der Vermarktung heute ihre Hilfe. Für eine Konzernkarriere müssten sie aber mehr bieten als Wörterexpertise, sagt eine Romanistin.

Interview von Tim Kummert

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Braucht jedes Unternehmen Geisteswissenschaftler?

Auf dem Arbeitsmarkt findet derzeit ein Umdenken statt: Auch Banken oder IT-Firmen öffnen sich für Geisteswissenschaftler und schätzen deren Kompetenzen. Sie denken vernetzt, betrachten Probleme aus verschiedenen Perspektiven und bieten dem Team Orientierung.

Goethe in der Uni Greifswald
Arbeitsmarkt

Endlich einer, der nicht nur Formeln anwenden kann

Der Arbeitsmarkt für Geistes- und Kulturwissenschaftler wächst: Banken, Autokonzerne und IT-Firmen bieten Jobs, Aufstieg und gutes Gehalt.

Von Tim Kummert

Universität

Die LMU sortiert sich neu

Veterinäre gehen und Physiker kommen, Mediziner machen Mathematikern Platz - und das ist erst der Anfang: Für die LMU beginnt ein Umzugsmarathon, der seinesgleichen sucht.

Von Jakob Wetzel

Flüchtlingskind in einem Kindergarten in Edling, 2016
Bildungsmonitor

Kita umsonst, Studium gegen Gebühr

Ist Aufstieg durch Bildung möglich? Das analysiert das IW Köln im Bildungsmonitor 2017. Schon vor Veröffentlichung verrät einer der Autoren, wo er Förderbedarf sieht - und Sparpotenzial.

Interview von Susanne Klein

Mint-Fächer

Berufswunsch Informatikerin? Na klar!

Hartnäckige Stereotype tragen dazu bei, dass viel weniger Frauen als Männer sich für Technik interessieren. Doch mit neuen Kursen und Unterrichtsformen hat ein Wandel begonnen.

Von Sebastian Jannasch

Bafög

Stütze für Studenten

Ist die neue Bafög-Regelung ein Reinfall, wie Kritiker sagen? Statt wie angekündigt zu steigen, sinkt die Empfänger-Zahl. Johanna Wanka redet das schön. Sie spricht gar von einer "erfreulichen Entwicklung". Ganz unrecht hat die Bundesbildungsministerin nicht.

Von Jan-Martin Wiarda

Studium

"Wir wissen doch eh schon alles!"

Das hört Deutschlands erste Holocaust-Professorin häufig. Sie hält dagegen. Ein Gespräch über das Nichtvergessen und ihren Herkunftsort - Dachau.

Interview von Matthias Kohlmaier

Wissenschaft

Geschichte einer Rufschädigung

Ein Whistleblower beschuldigt eine Forscherin des wissenschaftlichen Fehlverhaltens. Der Fall Britta Nestler.

Von Jan-Martin Wiarda

Sommerferien

Runterkommen

Sechs Wochen schulfrei - was man da nicht alles unternehmen kann! Aber Aktion und Entertainment sind nicht die allerbesten Ferienbegleiter. Ein Lob auf die Langeweile und das Zählen von Teppichfransen.

Von Ulrike Heidenreich

Konfliktmanagement an Hochschulen

Der andere Diskurs

Der Streit um die Wahrheit gehört in der Wissenschaft zum Geschäft - doch zwischenmenschliche Konflikte blockieren die Arbeit. Deshalb setzen Hochschulen inzwischen auf Mediatoren und Schlichter.

Von Christine Prussky

Neue Figur für afghanische Sesamstraße: Sirak
Recht auf Bildung

Die Schule der Muppets

Afghanistans "Sesamstraße" macht Lust aufs Lernen - durch Figuren, die sich von rückständigen Rollenklischees gelassen abgrenzen.

Von Susanne Klein

Studenten im Hörsaal
Studium

"So einfach ist das nicht mit der Integration"

Noch nie studierten so viele Ausländer in Deutschland wie heute. Viele von ihnen brechen das Studium aber auch wieder ab - und zwar nicht nur aus Heimweh.

Von Susanne Klein

Soziales Start-up

Junge Talente integrieren

Kiron Open Higher Education hilft Flüchtlingen, die studieren wollen.

Online-Klausuren

Prüfung auf dem Sofa

Klausuren kann man auch zu Hause via Notebook ablegen.  Die Datensicherheit betrachten viele Hochschulen aber bei diesem Thema noch als zu große Hürde.

Von Christiane Bertelsmann

Großbritannien

Der neue Goldstandard

Zum ersten Mal erstellt Großbritannien ein Uni-Ranking. Honoriert wird nicht nur exzellente Forschung, sondern auch gute Lehre. Das Ergebnis: ein wissenschaftspolitisches Erdbeben.

Von Jan-Martin Wiarda

Studenten im Hörsaal
Ausländische Studierende

Mut zur Ferne

Noch nie studierten so viele Ausländer in Deutschland wie heute. Groß ist der Ansturm auf die Ingenieurswissenschaften. Viele brechen ihr Studium aber auch wieder ab.

Von Susanne Klein

Landarzt
Medizinstudium

Gute Landärzte lassen sich nicht erzwingen

Vom Wintersemester 2019/2020 an möchte Bayern eine Landarztquote fürs Medizinstudium einführen. Das wird nicht helfen.

Kommentar von Astrid Viciano

Wissenschaftsförderung

Nah dran statt ganz oben

Das Programm "Innovative Hochschule" fördert kleine Unis und Fachhochschulen - und grenzt sich gezielt von der Exzellenzinitiative ab.

Von Christine Prussky

LMU

Von dieser Frauenförderung profitieren jetzt auch Männer

Die Ludwig-Maximilians-Universität in München verdoppelt die Mittel für ein Mentoring - und öffnet es für Forscher beider Geschlechter. Aber ist das dann noch Frauenförderung?

Von Sebastian Krass

Lehrer
Gespräch mit drei Lehrergenerationen

"Lehrer, das wär was für dich"

Ein Drei-Generationen-Gespräch über Schule, Unterricht, Noten, nervende Eltern und den Wert des Kaulquappen-Fangens.

Interview von Susanne Klein und Paul Munzinger

Studium

Syriens künftige Elite studiert in Konstanz

In einem auf sie zugeschnittenen Programm lernen dort mehr als 200 Syrer. Besuch bei Menschen, die so zerrissen sind wie ihr ganzes Land.

Von Roland Preuß

Erstsemester in Mainz
Studium

Studiert doch, was ihr wollt!

Viele Abiturienten sind mit dem Angebot an grundständigen Studiengängen überfordert. Dabei wird die Tragweite der Entscheidung überschätzt.

Von Larissa Holzki