Ferenc Krausz im Labor für extreme Photonenforschung in München, 2012 5 Bilder
Bayerische Universitäten

Die größten Schwachstellen der Hochschulen

Bayerns Unis schneiden im internationalen Vergleich schlecht ab. Die Hochschulpräsidenten fordern nun die Staatsregierung zum Handeln auf und wünschen sich Milliardeninvestitionen - andernfalls werde der Forschungsstandort noch weiter zurückfallen.

Superministerium für Bildung

Schwieriger Spagat für Spaenle

Als Kultusminister hat er heftige Kritik einstecken müssen, nun gehört der Münchner CSU-Chef Ludwig Spaenle zu den Gewinnern der neuen Machtverteilung in Seehofers Kabinett. Als Superbildungsminister verfügt er über mehr als ein Drittel des Staatshaushalts, muss dafür aber an einigen Baustellen arbeiten.

Von Tina Baier und Martina Scherf

Agenda 2017 Bildungssystem
Die Recherche
Agenda 2017

Was muss die Politik für Kinder tun?

G8 und G9, Zentralabitur, Kitaausbau und Betreuungsgeld: Bildungs- und familienpolitische Themen haben den Wahlkampf geprägt. Für unsere Agenda 2017 wollen wir darüber jetzt mit Ihnen reden. Diskutieren Sie mit, was sich in Sachen Bildung ändern muss.

Von Sabrina Ebitsch

Studienplatz Last-Minute
Im Losverfahren an die Uni

Wege zum Last-Minute-Studienplatz

Nur Absagen oder noch gar nicht beworben? Kein Problem, auch kurz vor Semesterstart gibt es Möglichkeiten, einen Platz fürs Studium zu bekommen. Die Verfahren und Fristen im Überblick.

Von Sarah K. Schmidt

Schlagzeug
Jungstudenten an der Musikhochschule

Schule, Schlagzeug, Studium

Wenn sie Abitur machen, dann haben sie bereits mehrere Semester an der Hochschule studiert: die Jungstudenten der Hochschule für Musik in München. Nach dem Schultag heißt es für die hochbegabten Nachwuchsmusiker üben, üben, üben - und auch mal unter Leute kommen.

Von Sophia Münder

Vorlesung im Wohnzimmer
Wohnzimmer-Vorlesung

Professoren werben für Studium in "Fernost"

Günstige Mieten, gut ausgestattete Hochschulen: Trotz vieler Vorteile fehlt es den Uni-Städten in Ostdeutschland an Studenten. Eine Werbekampagne will westdeutsche Abiturienten gewinnen - mit Hausbesuchen von Professoren.

Hochschulabschluss
Hochschulabschluss

Zahl der Absolventen seit 2002 verdoppelt

Bachelor, Magister oder Promotion: Mehr als 400.000 Hochschulabsolventen bekamen im vergangenen Jahr ihr Abschlusszeugnis überreicht. Fast doppelt so viele wie noch 2002. Nicht allein steigende Studierendenzahlen sind der Grund für den deutlichen Anstieg.

Studium der Archäologie

Grabenkämpfe

Der Schatz der Geschichte ist oft nur walnussgroß und kaum ein Gramm schwer: Wer sich für ein Studium der Archäologie entscheidet, muss ungewisse Berufsaussichten in Kauf nehmen - und schmutzige Hände.

Von Kevin Schrein

Schlafaktion im Schaufenster
Wohnungsnot im Studium

Ein Bett im Kaufhaus

Zum Studienplatz gehört auch ein Dach über dem Kopf - das hat die Politik irgendwie vergessen. Kurz vor Beginn des Wintersemesters sind Studierende in vielen Uni-Städten wieder frustriert. Um auf die Wohnungsnot aufmerksam zu machen, hat Fabian Sauer sein Schlaflager an ungewöhnlicher Stelle aufgeschlagen.

Von Johann Osel

Polizei blockiert Protestmarsch von Asylbewerbern in Rottendorf
Protestmarsch von Asylbewerbern

Polizei lässt 19 festgenommene Flüchtlinge frei

Sie protestieren gegen die Residenzpflicht und verstoßen zugleich gegen sie: 19 Teilnehmer des Flüchtlings-Protestmarschs sind deshalb am Samstag von der Polizei festgenommen worden, dabei gab es Verletzte. Die Flüchtlinge sind inzwischen wieder frei, allerdings wird gegen einige von ihnen ermittelt.

Spinne im Netz
Kuriose Uni-Experimente

Woran wird denn hier geforscht?

Warum fütterte ein Pharmazeut Spinnen mit LSD? Und warum versuchte ein Affe, einen Forscher nach einem Experiment zu beißen? Testen Sie Ihr Wissen über außergewöhnliche Uni-Experimente!

Studie über Schulen und Unis

Wo Diskriminierung an der Tagesordnung ist

Lehrer, die muslimischen Schülerinnen ein geringeres Leistungsvermögen unterstellen; Jugendliche, die ihre Mitschüler als "Schwuchtel" beschimpfen: Diskriminierung ist einer Studie zufolge in deutschen Bildungsinstitutionen allgegenwärtig - und sie beginnt bereits im Kindergarten.

Von Johanna Bruckner

Inklusion in der Schule
Bericht der Antidiskriminierungsstelle

Diskriminierung ist an Schulen und Unis Alltag

Jeden Tag werden an deutschen Bildungseinrichtungen Schüler und Studierende aufgrund ihrer Herkunft, ihres Gesundheitszustandes oder ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert. Das ist das Ergebnis einer Studie. Im Arbeitsleben geht die Benachteiligung weiter.

Karl-Theodor zu Guttenberg
Doktorarbeiten

Fehldiagnose Plagiatitis

Doktoranden stehen seit dem Plagiatsskandal Guttenberg unter Generalverdacht. Promotionsverträge und Plagiatssoftwares sollen die Unis vor Betrug schützen. Doch die Panikmache ist unbegründet - es gibt kein Virus, das zum Sittenverfall bei Doktorarbeiten führt.

Ein Gastbeitrag von Bernhard Blanke

Matheunterricht
Bildungsrecherche

Von Helikopter-Eltern und empathiebefreiten Mathelehrern

Die Bildungsrecherche ist eine Woche alt und wir schnüren gerade unser und Ihr Bildungspaket: vom Streitgespräch zur Lehrerbildung bis zur Analyse zum Einfluss der Privatwirtschaft auf den Schulstoff. Außerdem brauchen wir Ihre Mithilfe: Lesen Sie im Rechercheblog, was Pizza mit Mathe und beides mit Ihnen zu tun hat.

Von Sabrina Ebitsch

Wohnsitz-Prämie für Studenten

300 Euro für den einfachen Gang aufs Amt

Um Studierende zum Ummelden zu bewegen, greift manche Uni-Stadt tief in die Tasche. Andernorts spart man sich das Geld lieber - und droht den angehenden Akademikern.

Von Martin Mühlfenzl

Hochschulfinanzierung

Wissenschaftler im Wettbewerb

Regierungsexperten empfehlen einen milliardenschweren Zukunftspakt für Forschung und Lehre. Doch Geld soll es künftig nicht ohne Gegenleistung geben. Die Unis sind dazu aufgerufen, sich stärker zu profilieren.

Von Johann Osel

Uni Tübingen will Gästehaus loswerden

Hitziger Streit um eine Berghütte

Die Uni Tübingen plant den Verkauf eines Gästehauses im Allgäu. Dagegen laufen Alumni der Hochschule Sturm. Sie wollen die Berghütte für stressgeplagte Bachelor-Studierende erhalten - doch die zeigen kaum Interesse an der idyllischen Ruheoase.

Von Marlene Weiß

Studiendauer beim Bachelor

Biologen sind die Pünktlichsten

Bringt das neue Studiensystem junge Leute schneller in den Arbeitsmarkt? Einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes zufolge ist das Durchschnittsalter von Erstabsolventen gesunken. Doch den meisten reicht ihr Bachelor nicht.

Von Johann Osel

Ausgebremst beim Studienstart-Wartesemester sinnvoll überbrücken
Uni-Bewerbung

Per Klage zum Studienplatz

Wer kein Spitzen-Abi hat, kann versuchen, sich den Wunsch-Studienplatz auf dem Rechtsweg zu erstreiten. In welchen Fächern Einklagen Sinn macht - und was es zu beachten gilt.

Nach dem Abitur

So helfen Unis bei der Studienwahl

Dass das Wunschfach nicht passt, merken viele Abiturienten erst nach Studienbeginn. Die Abbrecherquote liegt bei etwa 30 Prozent. Dagegen wollen die Unis jetzt etwas tun - mit Online-Tests und "Miet-Studenten".

Von Julian Rabe und Johann Osel

Bachelor-Studiengänge

"Wir sind im Dauer-Reparaturbetrieb der Bologna-Reform"

4500 verschiedene Bachelor-Studiengänge gibt es. Bernhard Kempen, Chef des Hochschulverbands, erklärt, wer für den Fächer-Wildwuchs verantwortlich ist und welche Versprechen die Bologna-Reform noch einlösen muss.

Von Marlene Weiss

Unis und Plagiatsvorwürfe

"Die Überprüfung anonymer Anzeigen ist abzuwägen"

Mehrere prominente Politiker wurden anonym im Netz als Plagiatoren entlarvt. Doch von namenlosen Whistleblowern hält die Deutsche Forschungsgemeinschaft, einer der wichtigsten Geldgeber der Unis, wenig.

Politicker
Politicker

Zusammenstöße bei Studentenprotesten in Peru

In Perus Hauptstadt Lima sind Studentenproteste eskaliert und in heftige Auseinandersetzungen umgeschlagen. Demonstranten und Polizisten lieferten sich am Donnerstag stundenlange Straßenschlachten.

Debatte um geschlechtergerechte Sprache

Uni Potsdam führt weibliche Sammelbegriffe ein

Aus für "die Professorin/der Professor": Wie zuvor schon die Uni Leipzig führt nun auch die Uni Potsdam weibliche Sammelbegriffe für beide Geschlechter ein. Für die Entscheidung hat der Hochschulsenat eine ganz pragmatische Erklärung.