Neueste Artikel zum Thema

Jugendcheck
jetzt
Jugendpolitik

Erster "Jugend-Check"-Bericht veröffentlicht

Mit dem Instrument will die Politik die Belange junger Menschen stärker mitdenken. Funktioniert das?

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie sich Seehofers Teilrückzug auf die Groko auswirkt

Horst Seehofer legt den CSU-Vorsitz nieder. Bundesinnenminister will er aber bleiben. Doch selbst dieser Teilrückzug könnte in Berlin einiges verschieben, sagt Constanze von Bullion.

Rente 02:43
Neue Rentenpläne

Der Rentenkurs der Groko ist zum Haare raufen

Sichere Renten heute bedeuten, dass die Generationen von morgen bluten werden. Dabei gäbe es eine bessere und recht naheliegende Lösung.

Videokolumne von Marc Beise

CSU

Wann gibt Horst Seehofer seinen Rückzug bekannt?

Und will er Innenminister bleiben, wenn er den Parteivorsitz abgibt? "Ein Schritt nach dem anderen", sagt Seehofer. Am Dienstag könnte es spannend werden.

Von Roman Deininger und Wolfgang Wittl

Wirtschaftsweise

Raus aus der Wohnmisere

An der Wohnungsnot wird sich nichts ändern, meinen die Wirtschaftsweisen. Deswegen schlagen sie der Bundesregierung einige Verbesserungen vor: zum Beispiel mehr Wohngeld.

Von Thomas Öchsner

Große Koalition

Nahles verschafft sich Luft

Der SPD-Parteivorstand verzichtet auf einen Sonderparteitag und stellt sich demonstrativ hinter die Vorsitzende.

Hans-Georg Maaßen 03:08
Causa Maaßen

Warum sich auch Seehofer in den Ruhestand versetzen sollte

Der Bundesinnenminister lässt den umstrittenen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen in den einstweiligen Ruhestand versetzen. Ein Weg, den Seehofer jetzt ebenfalls gehen sollte.

Videokommentar von Heribert Prantl

Große Koalition

CDU und SPD ringen um neuen Kurs

Die Koalitionsparteien suchen in Klausuren nach ihren Positionen: Die Christdemokraten planen Regionalkonferenzen vor der Entscheidung über den Parteivorsitz. Der SPD-Vize übt harte Kritik an seiner Partei.

Von Stefan Braun, Berlin

Political Parties React To Hesse State Election Results
Andrea Nahles

"Die Lage ist sehr ernst"

Viele in der SPD sind es leid, in der Koalition stets auf die Union Rücksicht nehmen zu müssen und haben "keine Lust mehr auf Kompromisse". Parteichefin Andrea Nahles fordert mögliche Rivalen auf: Wer meint, es besser zu können, soll sich melden.

Interview von Mike Szymanski

Welt als Serie SPD
jetzt
Die Welt als Serie

Die Strombergisierung der SPD

Manche Ereignisse schreien nach einer eigenen Serie - wir denken sie uns aus. Heute: der Niedergang der Sozialdemokraten.

Von Friedemann Karig

Pressekonferenz SPD nach Vorstandssitzung
Große Koalition

Führende SPDler zweifeln an der Groko

Bei den Sozialdemokraten ist die Debatte über die große Koalition erneut voll entbrannt. Die Gegner wollen sie lieber früher als später scheitern sehen.

Von Mike Szymanski

Kleiner Parteitag der Bayern-SPD
Kleiner Parteitag der Bayern-SPD

Ein klares Jein zu Natascha Kohnen

Die SPD-Wahlnachlese auf dem kleinen Parteitag in Günzburg zeigt: Einig sind sich die Mitglieder nur darüber, dass die große Koalition schadet.

Von Lisa Schnell

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Was Merkels Rückzug bedeutet

Der Kampf um die Nachfolge von Angela Merkel hat nach ihrem Rückzug endgültig begonnen. An eine richtige Wahl bei der CDU kann sich niemand mehr erinnern, sagt Detlef Esslinger.

02:14
Bundeskanzlerin

Angela Merkel kündigt Verzicht auf CDU-Parteivorsitz an

Als Nachfolger haben sich der frühere Unions-Fraktionschef Friedrich Merz, Gesundheitsminister Jens Spahn und CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer ins Spiel gebracht.

Nach der Wahl in Hessen

"Die SPD sollte sich jetzt nicht aus dem Staub machen"

In der SPD wird heftig über die Ursachen der katastrophalen Wahlergebnisse diskutiert. Soll die Partei raus aus der großen Koalition im Bund? Wir haben bei der Basis nachgefragt.

Protokolle von Markus C. Schulte von Drach und Leila Al-Serori

Volker Bouffier (CDU) und Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) 02:53
Landtagswahl in Hessen

CDU kann in Hessen trotz hoher Verluste weiter regieren

Einen bitteren Abend erlebten die Sozialdemokraten, die Grünen setzten ihren Höhenflug fort.

Große Koalition

"Der Zustand der Regierung ist nicht akzeptabel"

SPD-Chefin Nahles kritisiert nach der historischen Niederlage die Arbeit in der großen Koalition und fordert einen "Fahrplan".

Von Jan Bielicki

Landtagswahl Hessen Große Koalition Spahn
Große Koalition

"Eine reine Personaldebatte greift zu kurz"

Gesundheitsminister Jens Spahn hält die Unionsverluste in Hessen und Bayern für ein strukturelles Problem. SPD-Chefin Nahles sagt: "Der Zustand der Regierung ist nicht akzeptabel."

Regierungsviertel Berlin Government district Berlin *** Government District of Berlin Government d
SZ-Koalitionstracker

Was die Bundesregierung erreicht hat

18 Politikfelder, 137 Aufgaben: Die große Koalition hat sich im Koalitionsvertrag eine Menge vorgenommen. Die SZ verfolgt, wie es vorangeht. Eine Zwischenbilanz zur Schicksalswahl in Hessen.

Von K. Brunner, F. Ebert, C. Endt, M. Kostrzynski, B. Witzenberger und J. Anzlinger

02:48
Bundeskanzlerin

Merkels Zukunft entscheidet sich in Hessen

Wenn Ministerpräsident Volker Bouffier stürzt, scheint eine Revolution gegen die Kanzlerin in der Union unausweichlich. Ausgerechnet ein Erfolg der SPD könnte sie retten.

Videokommentar von Heribert Prantl

Merkel Visits Robotics Program At Darmstadt Technical University
Vor nächster Landtagswahl

In Hessen geht es für die große Koalition ums Ganze

Am Votum der hessischen Wähler hängt auch die Zukunft der Bundesregierung. Hier dürfte sich entscheiden, ob Kanzlerin Merkel und SPD-Chefin Nahles ihre Jobs behalten. Eine wichtige Rolle dabei spielen die Grünen.

Von Nico Fried, Berlin

SPD-Parteitag 2018 in Wiesbaden 01:32
Nach Bayern und vor Hessen

Wie steht es um die Große Koalition?

Die CSU ist in Bayern abgestürzt - und nun? Und soll die SPD nach dem Bayern-Debakel aus der GroKo aussteigen? Die Debatte nimmt Fahrt auf.

Nach der Landtagswahl in Bayern - CSU
Landtagswahl

Eine typisch bayerische Revolution

Die CSU regiert auch die nächsten fünf Jahre. Von einer "linken" Mehrheit ist der Freistaat so weit entfernt wie eh und je. Die Zukunft der SPD ist düster, egal ob sie in der großen Koalition bleibt oder nicht.

Kommentar von Kurt Kister

Andrea Nahles
SPD nach der Bayern-Wahl

Fünfter sein

In Berlin und München betrachtet die SPD den Totalschaden, der ihren Namen trägt. In dieser Partei geht es nicht mehr um Verluste - sondern um die Frage: Wozu braucht man sie noch?

Von Lisa Schnell und Mike Szymanski

Landtagswahl Bayern Ergebnisse Analyse Folgen
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Xaver Bitz