bedeckt München 21°

Große Koalition:Laschet erbost über die SPD

CDU-Vorsitzender Armin Laschet hat auf die Wahl von Max Otte zum neuen Chef der konservativen Werte-Union sehr zurückhaltend reagiert. "Diese Gruppierung hat mit der CDU nichts zu tun. Weder inhaltlich, noch strukturell, noch organisatorisch - oder auf irgendeine andere Art und Weise", sagte er nach Angaben von Teilnehmern in Beratungen des Präsidiums seiner Partei am Montag. Der Ökonom Otte war bis vor Kurzem Kuratoriumsvorsitzender der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung. Angesichts der Kritik von SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, mit der Wahl Ottes habe es in der CDU-nahen Werte-Union "den Putsch der AfD-Treuen gegeben", sagte Laschet laut Teilnehmerangaben: "Wir lassen uns von der SPD nicht belehren, wie wir uns von rechts abgrenzen müssen. Wir gedenken morgen Walter Lübcke, der aus unserer Mitte für seine Abgrenzung gegen rechts ermordet wurde." Lübcke war am 1. Juni 2019 auf der Terrasse seines Hauses von einem inzwischen verurteilten Rechtsextremisten umgebracht worden.

© SZ vom 01.06.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB